Fan-Gesänge

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Face-Off
Beiträge: 0
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 13:48

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon Face-Off » Mo 1. Dez 2008, 20:07

Ernstgemeinter Verbesserungsvorschlag: Vielleicht sollte die uci mal ein oder zwei Spiele eine Art "Stimmungsbeobachter" auf den Sitzplätzen positionieren. Von da aus ist klar erkennbar, dass Gesänge die von anderer Stelle kommen in deutlich schnellerem Tempo übernommen werden. Ist sicher auch eine Sache der Gewohnheit und des Geschmacks, aber eine Trommel bietet sich nur an um den Takt zu halten...

Um Diskussionen vorzubeugen: Stimmung ist nicht alleinige Sache der uci, aber da vom Mittelteil der Stehgeraden und insbesondere von der uci die meiste Stimmung ausgeht, ging mein Vorschlag in diese Richtung...
"All hockey players are bilingual. They know English and profanity."
Gordie Howe

deedg0
Beiträge: 0
Registriert: So 28. Okt 2007, 22:40

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon deedg0 » Mo 1. Dez 2008, 21:17

Marek Jankulovski hat geschrieben:
iec 4-eva numba one hat geschrieben:@ deedgO

ich sehe es auch so das die uci meistens die lieder ziehmlich langziehen.. ich hab gestern des öfteren versucht mit meinen freundinen ein anderes lied anzustimmen doch die uci war einfach ein wenig lauter als wir. bzw hat keiner mitgesungen ausser so ein paar aus unserm block doch das kommt gegen die uci nicht an.. ich habe generell nichts gegen die uci doch irgendwie schaffen die es immer wieder andere fangesänge in grund und boden zu brüllen ohne mal die anderen auch singen zu lassen oder bei den liedern einfach mal mitzusingen..

andrerseits finde ich es schade dass wenn die uci anfängt zu singen und dann anfängt rumzuhüpfen so gut wie niemand aus den andern blöcken mitmacht.. ich fände es schöner wenn dann auch mal mehr mitmachen würden.. aber dann sagen wieder viele ach lass die uci mal machen..
Also soll die UCI nicht mehr versuchen Stimmung zu machen, sondern lieber leise sein, damit andere Fangesänge bloß nicht überhört werden?
Ich glaube nicht, dass man die Stimmung so verbessern würde...
Ich denke nicht, dass das so gemeint war. Ich denke auch nicht, dass es Sinn macht, wenn die UCI nichts mehr unternimmt. Das war von mir eigentlich auch nicht so gemeint. Es war eher auf die Dauergesänge bezogen und und und... Aber diese Disskussion lohnt sich sowieso nicht. Es haben sich schon so viele Leute drüber aufgeregt, aber bringt halt nix.......

Trommel finde ich persönlich absolut nicht angebracht. Die Stimmung ist z.Z. sowieso für die Tonne. Ne Trommel wäre lauter als der Gesang, vorallem in der kleinen Halle...
Gab es dieses Thema nicht schonmal vor 3-4 Jahren?

Sascha112
Beiträge: 0
Registriert: Do 23. Okt 2008, 08:54

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon Sascha112 » Mo 1. Dez 2008, 21:34

Wieso sollte es nix bringen hier zu schreiben und zu diskutieren? Schließlich sind die Gesänge sehr wichtig für die Spieler und auch für uns. Denn wenn die Stimmung heiß ist merkt man schon in vielen Situationen, das die Jungs mehr Kampfgeist an den Tag legen. Also ist es schon wichtig darüber zu reden in der Hoffnung, das es sich vieleicht mal bessert.
Die UCI ist wichtig, denn die machen schon viel aus. Als sie nicht in die Halle durften da war keine Stimmung!!! Doch es stimmt schon wenn ich anfange zu singen und blau weiß Iserlohn 10 Minuten danach immer noch schallt, dann geht es auch mir auf die Neven. Wir haben so viele Lieder da kann man die wirklich öfter wechseln. Sonst macht das Singen nach ner geraumen Zeit keinen Spaß.
Von ner Trommel halte ich nichts. Die wurde früher schon aus guten Gründen abgelehnt. Eben zu laut!!!

Haze84
Beiträge: 0
Registriert: So 26. Aug 2007, 19:27

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon Haze84 » Mo 1. Dez 2008, 21:35

Ob eine Trommel angebracht ist oder nicht, kann ich nicht sagen.
Ich finde aber, ein Versuch ist es allemal wert!
Ich denke genau jetzt, wo es nicht so mit der Stimmung läuft, könnte man
es ja mal versuchen!
Dann wird man sehen, ob es passt, oder eher nicht.

Beim 1b Spiel gegen Essen war es auf jeden Fall richtig geil!
Und da hat es bock gemacht, jedes LIed bis zum Ende mitzusingen.
Egal ob 5 Sek., 1 Min. oder 10 Minuten!

deedg0
Beiträge: 0
Registriert: So 28. Okt 2007, 22:40

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon deedg0 » Mo 1. Dez 2008, 21:47

Sascha112 hat geschrieben: Die UCI ist wichtig, denn die machen schon viel aus. Als sie nicht in die Halle durften da war keine Stimmung!!! Doch es stimmt schon wenn ich anfange zu singen und blau weiß Iserlohn 10 Minuten danach immer noch schallt, dann geht es auch mir auf die Neven. Wir haben so viele Lieder da kann man die wirklich öfter wechseln. Sonst macht das Singen nach ner geraumen Zeit keinen Spaß.
Von ner Trommel halte ich nichts. Die wurde früher schon aus guten Gründen abgelehnt. Eben zu laut!!!
*unterschreib* :hand:

Marek Jankulovski
Beiträge: 0
Registriert: Mi 27. Aug 2008, 13:50
Wohnort: ISERLOHN

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon Marek Jankulovski » Mo 1. Dez 2008, 22:40

Moment! Ich glaube wir reden aneinander vorbei! Wir reden hier nicht von einer Trommel als Instrument, die Lautstärke zu pushen, sondern lediglich als Taktgeber! Also nicht von einer Riesen-Pauke wie sie in anderen DEL-Stadien üblich ist! Die Trommel, die schon bei diversen Auswärtsfahrten verwendet worden ist zum Beispiel, wäre denke ich bei einem Heimspiel mit halbwehs guter Stimmung ein paar Meter weiter kaum noch zu vernehmen...Beispiel vielleicht hier, wenn al erlaubt das zu posten:

http://www.youtube.com/watch?v=el1lIN5Kdvo

So ca. ab 1:30Min gehts los...Man bedenke dass da vielleicht 60 Leute singen und man hört die Trommel halt wirklich nur als Taktgeber und nicht im Vordergrund!

angelo76
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 23:06
Wohnort: Dazzledorf
Kontaktdaten:

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon angelo76 » Mo 1. Dez 2008, 23:10

So wie da der Voldemort eingesetzt wird, ist absolut ok... aber auch bei dem Video sind einige Gesänge verdammt schnell. :O
Poker is like sex - everyone thinks they're the best at it, but only a few actually know, what they're doing.

Marek Jankulovski
Beiträge: 0
Registriert: Mi 27. Aug 2008, 13:50
Wohnort: ISERLOHN

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon Marek Jankulovski » Mo 1. Dez 2008, 23:11

Geb ích zu, muss aber nicht sein, war bspw. in Augsburg oder Füssen nicht der Fall!

toitone
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2008, 14:50

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon toitone » Di 2. Dez 2008, 02:51

Hallo erstmal,
in Bezug auf das Video und der Diskussion über die geschwindigkeit, wäre es wahrscheinlich sinnvoll sollte ein (wie wurde das ding genannt) Voldemort in der Halle sein, lieber jemand an die Stöcke der nicht so bestrebt zu sein scheint die Geschwindigkeit zu puschen.

Sascha112
Beiträge: 0
Registriert: Do 23. Okt 2008, 08:54

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon Sascha112 » Di 2. Dez 2008, 08:09

Es wird aber passieren das der Trommler oder auch Voldemortler! ;) die Geschwindigkeit puscht. Das ist ja auch normal, denn wenn man so nen Ding benutzt und es schaft die Stimmung anzuheizen, dann fliegen auch die Arme schneller.
Ich denke wirklich wir sollten das Problem welches wir nunmal haben unter den Fans besprechen und versuchen dieses zu ändern. Ich bin wirklich nicht überzeugt das wir so nen Ding brauchen.
Vieleicht hilft es ja mal zu überlegen warum es vor gar nicht mal so langer Zeit noch klappte und heute nicht mehr! Dann könnten wir das Problem an der Wurzel anpacken.
Ich möchte auch das es wieder so ist wie es mal war. Das machte Spaß und hat die Jungs auf dem Eis angetrieben. Ein Grund den ich vorher schon nannte, warum es nicht mehr so viel Spaß macht ist das man die Gesänge wirklich öfter wechseln muss. bis 5 Min. ist das ja ok aber dann wird es öde. Vor allem weil (das muss man auch bedenken) jeder einen anderen Musikgeschmack hat. Ich kann z.B. das Lied (glaube es heist English-Mann oder so im original) nicht leiden. Und ausgerechnet diese Melodie ist im immer immer singen immer immer singen drin! :wall: das wird leider ja immer sehr lang gezogen. Da habe ich für meinen Teil nach einiger Zeit keine Lust mehr zu singen weil es mir dann quer geht. Das geht anderen Fans bestimmt mit anderen Liedern auch so.
Also fangen wir damit mal an und ich glaube das wird viel eher funktionieren!!! :)

JizeraWage
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 21:27

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon JizeraWage » Di 2. Dez 2008, 13:34

Aktuell wird in Zusammenarbeit mit Alf an einem größeren "STammtisch Stimmung" gearbeitet.....ich fände es gut, wenn einige aus dieser Diskussion dann auch anwesend wären. Mich würds freuen!!

Ort und Zeit dann sicherlich auch hier im Forum!!!
Hat man euch nicht vor uns gewarnt,
habt ihr euch nie gefragt,
Wer wir sind und was wir tun?
Alles ist wahr.......Wir sind wieder da

Sascha112
Beiträge: 0
Registriert: Do 23. Okt 2008, 08:54

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon Sascha112 » Di 2. Dez 2008, 14:19

Ist ne tolle Idee. Ich werde auch kommen. Vorrausgesetzt ich muss nicht arbeiten. Habe nunmal manchmal echt blöde Arbeitszeiten!!! :(

alf67
Beiträge: 0
Registriert: Mi 20. Jun 2007, 07:44

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon alf67 » Di 2. Dez 2008, 15:15

Da es diese Woche bei mir nicht mehr klappen wird, schlage ich vor, ihr bringt am Freitag die ... Voldemort... zum Testen mal mit in die Halle.

Wenn ihr sie nicht reinbekommt, kriege ich das schon hin!

Schatzy
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Okt 2008, 00:52

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon Schatzy » Di 2. Dez 2008, 15:25

aber sind bei uns in der eishalle nicht die sogenannten "voldemords" verboten??oder wieso dürfen die gästefans nie welche mit in die halle bringen sondern müssen sie draußen lassen oder wieder in den bus stellen?
Ich habe gelernt mit Tränen in den Augen zu lachen,
um mein Umfeld glauben zu lassen, es geht mir gut...

al
Administrator
Beiträge: 34
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:19
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon al » Di 2. Dez 2008, 15:46

Sind verboten, weil WIR uns nicht von 5 gegnerischen Fasn mit 10 Tr... Voldemorts (!) deren Gebummse aufdrängen lassen wollen.

Es gibt in der Geschichte übrigens auch Beispiele dafür, dass Voldemorts sehrwohl einen Takt vorgeben können, dessen Einhaltung dann auch leicht fällt: http://www.imperiumromanum.com/sprache/ ... 926_05.jpg

Sie sind also nicht rein reaktive Instrumente, die etwas auffangen und dann wiedergeben müssen.
"An Freitag dem 13. passieren schlimme Dinge..... für den AEV..... 6:0 Roosters" -al

James Lofthouse
Beiträge: 0
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 00:51

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon James Lofthouse » Di 2. Dez 2008, 16:43

Was spricht denn eigentlich gegen eine Trompete? Ich finde wenn das jmd wirklich beherrscht, dann kann er damit hervorragende stimmung erzeugen. Zudem muss das ding auch nicht zu laut sein (gibt ja so Schalldämpfer für vornerein). Der könnte dann sowohl für Takt, Melodie und auch mal für etwas abwechslungsreichere Gesänge sorgen. Was meint ihr?
btw: Ich kann keine Trompete spielen.

deedg0
Beiträge: 0
Registriert: So 28. Okt 2007, 22:40

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon deedg0 » Di 2. Dez 2008, 16:54

James Lofthouse hat geschrieben:Was spricht denn eigentlich gegen eine Trompete? Ich finde wenn das jmd wirklich beherrscht, dann kann er damit hervorragende stimmung erzeugen. Zudem muss das ding auch nicht zu laut sein (gibt ja so Schalldämpfer für vornerein). Der könnte dann sowohl für Takt, Melodie und auch mal für etwas abwechslungsreichere Gesänge sorgen. Was meint ihr?
btw: Ich kann keine Trompete spielen.
Ist wahrscheinlich eine bessere Idee als eine Trommel mitzubringen...

Wie weiter oben schon erwähnt worden ist, hat es bis vor kurzem doch noch recht gut geklappt mit der Stimmung....

Ich bin einfach der Meinung, dass zu wenig Abwechslung drin ist UND, dass (fast) alle Gesänge viel zu lange gesungen werden.

Das sehe ich als Hauptgrund für die schlechte Stimmung.

Blauweiß
Beiträge: 0
Registriert: Mo 22. Sep 2008, 16:41
Wohnort: Kierspe

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon Blauweiß » Di 2. Dez 2008, 17:42

ich muss mich da mal einhacken.... wo ist schlechte stimmung ?? ich glaube ich war bei anderen roosters als einige hier.ich meine wenn das spiel so vor sich hin trödelt und nichts passiert ist es doch selbst verständlich das es mal zwischendurch ein wenig leiser wird. ich würde eher bemängeln das zu wenig auswärts fans kommen wo sich die fangruppen gegenseitig aufheizen ;) das ist doch einfach das gielste wenn dann ein ausverkauftes haus ist wie gegen die deg wo auch viele fans (wenn man diese prügelknaben den so nennen darf) mitkommen.
Grüße blauweiß

JizeraWage
Beiträge: 0
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 21:27

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon JizeraWage » Di 2. Dez 2008, 17:59

Hmm..ich weiss nicht wie das zusammenpasst, wenn zu lange gesungen wird, dann aber keine Abwechslung drin ist???!!

Wenn dem so wäre, das einzelne Lieder kürzer gesungen werden würden, dann würden die sich doch automatisch wiederholen...wo wäre dann Abwechslung?? Gerade dann wäre doch im Spiel 20mal das gleiche...wie mit den Sauerland-Rufen! Und langsamer würden dann die Gesänge doch auch nicht werden......nur die Pausen wären länger, wenn man kürzer singt und Wiederholungen vermeidet!!
Hat man euch nicht vor uns gewarnt,
habt ihr euch nie gefragt,
Wer wir sind und was wir tun?
Alles ist wahr.......Wir sind wieder da

Face-Off
Beiträge: 0
Registriert: Mo 20. Aug 2007, 13:48

Re: Fan-Gesänge

Ungelesener Beitragvon Face-Off » Di 2. Dez 2008, 18:05

James Lofthouse hat geschrieben:Was spricht denn eigentlich gegen eine Trompete? Ich finde wenn das jmd wirklich beherrscht, dann kann er damit hervorragende stimmung erzeugen. Zudem muss das ding auch nicht zu laut sein (gibt ja so Schalldämpfer für vornerein). Der könnte dann sowohl für Takt, Melodie und auch mal für etwas abwechslungsreichere Gesänge sorgen. Was meint ihr?
btw: Ich kann keine Trompete spielen.
Wenn ich mich recht entsinne gab doch mal vor einigen Jahren so eine Blaskapelle bei ein paar Spielen?!

...das war grauenhaft... :schreck:

Ist natürlich Geschmackssache. Ich persönliche finde Instrumente in der Halle fehl am Platze (vom angesprochenen Voldemort mal abgesehen).
"All hockey players are bilingual. They know English and profanity."
Gordie Howe