10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag 4:1

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag 4:1

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

PENNY-DEL - 01. Spieltag 2021/2022 - 28. Saison

G A M E D A Y am Seilersee

Bildgg.Bild

Fr. 10.09.2021 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2020/2021:
20.03.2021 - NIT vs. IEC - 7 : 3
08.04.2021 - IEC vs. NIT - 3 : 2 n.V.
____________________________________

Tabellensituation:
Erster Spieltag – Spieltagsübersicht PENNY-DEL.org

Statistischer Vergleich:
Erster Spieltag – Statistik PENNY-DEL.org
____________________________________

Es ist soweit! Die PENNY-DEL steht in den Startlöchern für ihre 28. Saison und alle - Spieler, Offizielle und Fans - freuen sich darauf, endlich wieder Eishockey erleben zu können. Dabei ist es nicht nur die Tatsache ansich, dass unser geliebter Sport in eine neue Spielzeit startet; es ist auch oder gerade die Tatsache, dass nach der Corona-Saison nun wieder Zuschauer in der Halle sein können und somit für die richtige Atmosphäre bei den Spielen gesorgt ist. Und für die Roosters bedeutet das gleich ein Heimspiel in der Eishölle am Seilersee, auch wenn diese nicht gänzlich gefüllt sein wird. Zu Gast sind die Nürnberg Ice Tigers und das ist gleich mit der Rückkehr eines Spielers verbunden, der lange für Roosters-Hockey in Iserlohn gestanden hat, dazu aber später mehr.

Für die Ice Tigers war die vergangene Saison eine zum Vergessen. Am Ende hat man als letztes Team die Gruppe Süd abgeschlossen und war insgesamt das zweitschwächste Team der gesamten Spielzeit. Das hatte zur Folge, dass Stefan Ustorf, der als Sportmanager seine erste Saison für Nürnberg planen und vorbereiten konnte, den Kader erheblich umgebaut hat. Fünfzehn Abgänge waren zu verzeichnen, darunter Spieler wie Luke Adam und Eric Cornel, die nun die Schlittschuhe für die Sauerländer schnüren. Oder auch ein Moritz Elias, der nun bei Mannheim sein Glück versuchen wird. Im Tor setzt man weiterhin auf Niklas Treutle wie auch auf Ilya Sharipov, der wohl eindeutig die zweite Geige im Kasten der Ice Tigers spielen dürfte. In der Defensive gilt es für Trainer Fischöder drei neue Kräfte zu integrieren. Der Kanadier Nicholas Welsh kommt aus der AHL zu den Franken, aus Finnland hat sich der Kanadier Blake Parlett den Ice Tigers angeschlossen (hat bereits DEL-Erfahrung in München gesammelt) und der junge Fabrizio Pilu kommt von den Jungadlern nach Nürnberg und wird sich nun als Profi bei den großen Jungs versuchen.

Acht neue Spieler wurden in der Offensive in Nürnberg begrüßt. Top-Transfer ist wohl Ryan Stoa (USA), der aus Schweden zu den Ice Tigers wechselte und mit NHL-Erfahrung aufwarten kann. Dazu kommen der US-Boy Tyler Sheehy (aus der ECHL) und der Kanadier Gregor MacLeod (aus der AHL), welche Ausländerlizenzen in Anspruch nehmen. Aus Düsseldorf schloss sich Charlie Jahnke den Ice Tigers an, Lukas Ribarik kommt aus Mannheim und der Sohn des Sportdirektors Jake Ustorf ergänzt den Kader. Aus Iserlohn kommt Tim Fleischer zu den Franken, der dort eine neue Herausforderung sucht. Eine Heimkehr wird es auch für Marko Friedrich sein, der nach seiner Zeit in Iserlohn näher an zu Hause seinen Sport ausüben wollte und daher nun in Nürnberg auf Punkte- und Torejagd gehen wird. Für ihn wird es sicher ein emotionaler Auftritt am Seilersee werden, davon ist auszugehen und die Fans werden ihm sicher einen warmen Empfang bieten, das hat er sich mehr als verdient.

Die letzten Begegnungen der Nürnberg Ice Tigers:
Fehlanzeige

Topscorer der Nürnberg Ice Tigers:
Fehlanzeige

Mit ein wenig Stolz kann man in Iserlohn auf die letzte Saison zurückblicken. Man erreichte als Überraschungsteam die Playoffs und verlor hier in der ersten Runde knapp gegen den späteren Meister aus Berlin in drei Spielen. Trotzdem kam es zu einem Umbruch im Team der Iserlohner, das in der neuen Spielzeit ein völlig anderes Gesicht zeigen wird. Alleine schon die Tatsache, dass Brad Tapper seine erste Saison in der Verantwortung hinter der Bande der Sauerländer verbringen wird, wird dem Team eine neue Ausrichtung geben. Unterstützt wird er hinter der Bande von Brad Gratton als neuen Co-Trainer. Dreizehn Abgänge sind zu verzeichnen, wobei mit Marko Friedrich und Dieter Orendorz zwei langjährige Roosters-Spieler den Verein verließen. Dazu kommen Abgänge von Janick Schwendener, Jens Baxmann, Bobby Raymond, Griffin Reinhart, Tim Fleischer, Alex Grenier, Steve Whitney, Julian Lautenschlager, Jake Weidner, Yannick Proske und Joel Lowry.

Bemerkenswert ist, dass man die Topscorer der letzten Saison Joe Whitney und Casey Bailey am Seilersee halten konnte. Ihnen zur Seite läuft nun Luke Adam (CAN – vorher Nürnberg) auf, der die Lücke schließen soll, die Alex Grenier hinterlassen hat. Im Tor sucht Hannibal Weitzmann eine neue Herausforderung, weshalb er von Köln nach Iserlohn wechselte. In der Defensive wird Sena Acolatse (USA – kommt von Straubing) vor dem Tor aufräumen, genau so wie Hubert Labrie (CAN), der aus der AHL an den Seilersee wechselt. Aus Augsburg kommt Simon Sezemsky ins Sauerland, um einen nächsten Schritt in der Karriere zu tun, der junge Maxim Rausch (kommt aus Freiburg) ergänzt die Defensive. Offensiv kann Tapper mit Travis Ewanyk planen, der zuletzt in Crimmitschau aktiv war, aber auch schon in Krefeld DEL-Luft schnuppern konnte. Eric Cornel (CAN) kommt ebenso wie Adam aus Nürnberg, John Broda ist ein Talent aus der Kaderschmiede der Jungadler, Sven Ziegler war zuletzt in Straubing aktiv und Eugen Alanov kommt aus Düsseldorf in die Waldstadt. Ein wirklich bemerkenswerter Neuzugang ist Kris Foucault (CAN), der vom Meister Berlin nach Iserlohn gewechselt hat, und den Roosters sicher sehr viel Freude bereiten wird. Zuletzt wurde noch Nick Schilkey (USA) verpflichtet, der seine erste Europastation am Seilersee absolvieren wird (zuletzt in der AHL aktiv).

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
Fehlanzeige

Topscorer der Iserlohn Roosters:
Fehlanzeige

Gegen die Ice Tigers trat man bereits am letzten Wochenende beim “So geht sächsisch.”-Cup 2021 in Dresden an, das Spiel endete 2:5 für die Ice Tigers. Es ist ein Spiel mit viel Emotionen zu erwarten und das nicht nur, weil es seit langem das erste Ligaspiel mit Zuschauern sein wird. Die Rückkehr von Marko Friedrich an den Seilersee, den er sieben Jahre als seine sportliche Heimat ansehen konnte, wird bei einigen für feuchte Augen sorgen. Dazu der Start der neuen PENNY-DEL-Saison, die hoffentlich nicht wieder so von der Pandemie geprägt sein wird, wie das in der Vorsaison der Fall war. Auch wenn die Eishölle am Seilersee nicht voll sein wird, es ist eine gute Stimmung zu erwarten, das hat schon das erste Spiel mit Zuschauerbeteiligung in der Vorbereitung gegen die Kölner Haie gezeigt. Leider wird die Stehplatzmitte nicht geschlossen in der Halle sein, hierzu deren Kommentar im folgenden Post.

Es geht also los, die neue PENNY-DEL-Saison steht in den Startlöchern und die Freude darüber ist bei vielen richtig groß. Hoffen wir also, dass die Saison positiv verläuft und das erste Spiel, wie auch alle weiteren Heimspiele, von uns Fans gefeiert werden können, auch weil das Team uns allen Grund dazu gibt!

Kurzer Hinweis: die Regelungen bzgl. des Zugangs zur Halle finden sich auf der Homepage der Roosters (hier der Stand vom 17.08.21) und können jederzeit angepasst werden; verfolgt also die Veröffentlichungen der Roosters in den zahlreichen Medien. Ansonsten möchte auch ich dazu aufrufen eine Corona-Schutzimpfung in Anspruch zu nehmen, um sich selbst, die eigene Familie und alle anderen Roosters-Fans vor SARS-CoV-2 schützen zu können … vielen Dank!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Wie oben angesprochen, wird die Stehplatzmitte nicht geschlossen die Iserlohn Roosters bei den Heimspielen anfeuern. Zur Begründung hier das Statement, was am 02.09.2021 auf deren Facebook-Seite zu lesen war:

Hallo Fans!
Die ersten Testspiele liegen hinter uns und vor uns steht die neue Saison. Leider ist auch diese alles andere als normal. Wir als Gruppe haben im Sommer lange und ausführlich verschiedenste Szenarien und Varianten durchgespielt und sind zu dem Entschluss gekommen, vorerst nicht als Gruppe im Stadion aufzutreten. Dies bedeutet nicht, dass wir nicht mit vollem Herzen hinter unserem IEC stehen, im Gegenteil.
Leider lassen sich die aktuellen Maßnahmen nicht mit unseren Werten vereinbaren.
Wir werden mit Spannung die nächsten Wochen und Monate verfolgen und uns hoffentlich schon bald wieder unter normalen Umständen in unserer altehrwürdigen Eissporthalle sehen.
Bis dahin, bleibt gesund!
Wir werden uns sehen!
Irgendwann, Irgendwann einmal…

Ultras Iserlohn 2015


Ich kenne die Werte nicht, von denen hier gesprochen wird … aber am Ende ist jeder seines Glückes Schmied. Wenn man als Gruppe so entschieden hat, dann möge es so sein, auch wenn ich es für die Iserlohn Roosters „unglücklich“ finde. Hoffen wir, dass die Stimmung trotzdem gut sein wird und die anwesenden Fans unsere Iserlohn Roosters als sechster Mann lautstark unterstützen werden, damit die Eishölle am Seilersee ihrem Ruf gerecht wird … jetzt erst recht!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Brick Top »

Die Werte sind doch recht offensichtlich.

Einige von dieser Gruppierung sind sonst geradezu zwangsreisend bei jedem Spiel.
Vor diesem Hintergrund spricht es für eine klare Haltung, dass sie dieses Wembley-Experiment vor der Wahl nicht mitmachen.
In diesem Zusammenhang ist dann tatsächlich jeder seines Glückes Schmied.


Unabhängig davon hoffe ich, dass die Roosters den Hauptrunden-Schalter am Freitag umlegen können. Testspiel-Ergebnisse sind mir egal, das zuletzt Gezeigte war jetzt nicht der Hammer.
Darüber redet aber nach einem gelungenen Start auch niemand mehr.
Also: Haut sie weg! :schal:
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Vielen Dank, Judge! Es geht wieder los!
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Ja, die Qualität der Vorberichte ist seit Jahren auf höchstem Niveau, danke Judge :rauf:
Where's the Revolution?
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Gerne ... freut mich auch, dass ich euch wieder einstimmen und informieren kann!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Duris2#
Beiträge: 0
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:01
Wohnort: Hemer
Kontaktdaten:

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Duris2# »

Spieler kommen, Spieler gehen, die Qualität der Vorberichte bleibt bestehen. Besten Dank! :rauf:
Wem gehört die Chiefs?
Bastiano-77
Beiträge: 0
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 23:30

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Bastiano-77 »

Nach Monaten des Tiefschlafs auch von mir ein herzliches Willkommen in der neuen Spielzeit und natürlich ein Danke! an Judge für den seriösen und Mut machenden Vorbericht!
Stellen wir uns alle darauf ein dass die ersten Wochen sehr hart werden und wir einiges werden einstecken müssen, wir brauchen viel Geduld in dieser Saison, davon bin ich überzeugt.
Wichtig wird die gnadenlose (akustische) Unterstützung der Fans in der Halle sein, gebt Gas meine Freunde und lasst euch was einfallen!! Vom fernen Salzburg grüßt Euch alle ein Fan der ersten Stunde! Forza IEC!!
Rooster1405
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Feb 2017, 08:52

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Rooster1405 »

Nach einigen Monaten Inaktivität schaue ich auch mal wieder hier rein.
Wie immer danke für den tollen Vorbericht! Ich freue mich einfach nach so langer Zeit wieder in der Eishalle stehen zu dürfen und lasse mich heute Abend überraschen.
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

So ... der Countdown läuft, bald geht es los! Einen Tipp traue ich mir nicht zu ... es kann so viel passieren.

Aubin wird nicht dabei sein ... sehr schade! Die Einbürgerung ist noch nicht durch, auch wenn er alle Anforderungen erfüllt!

Spieltag 1 - Roosters vs. Nürnberg
(Quelle: iserlohn-roosters.de)

Ich freu mich auf das Spiel ... ! :)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Franky »

SPITZENREITER :jump: :jump: :jump:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)
tamifranz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 14:04
Wohnort: Niederbayern

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von tamifranz »

Man war das stark.
ich glaube diese Spielzeit kann das richtig was werden :rauf:

Mal sehen, wie es dann gegen Berlin ausschaut
Motivation:

“Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.”
Bobber
Beiträge: 0
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 21:54

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Bobber »

Tabelle sieht sehr gut aus.
Super :rauf: :D
Ein Leben ohne IEC.......machbar, aber völlig sinnlos :greis:
Gruß aus Oldenburg ins Sauerland :greis:
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Sehr starker Auftritt der Roosters nach etwas verschlafenden Start. Foucault klasse, Adam kommt mit Bailey und Whitney immer besser ins Spiel, Buschmann nutzt seine Chance und Jenike gewohnt stark. Hat Spaß gemacht zuzuschauen :rauf:
Where's the Revolution?
Roosterigel
Beiträge: 0
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 20:16
Wohnort: Hagen-Hohenlimburg

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag 4:1

Ungelesener Beitrag von Roosterigel »

Und am Sonntag das Spiel Erster gegen Letzter
Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag 4:1

Ungelesener Beitrag von Brick Top »

Spitzenreiter! :tschakka: (mit München)

Das war spätestens ab dem 2. Drittel schon souverän, wobei ich am Ende bei den vergebenen Chancen noch etwas Sorgen hatte, bis dann das 4:1 fiel.
Das Powerplay ist durchaus ausbaufähig, aber das läuft auch selten gleich beim 1. Saisonspiel reibungslos.
Zu Beginn war ich zunächst über den Mercedes-Stern als Trikot-Werbung verwundert (Sponsorenakquise läuft), dann fielen schon die Tore. Nach dem 1:1 habe ich kurz mal an den 20-Tore-Saison-Auftakt 2007/08 vs. den gleichen Gegner gedacht.

Blake Parletts Stockstich(e) waren selten bescheuert.
Acolatse ist schon ein echter Sympath, insbesondere wenn er auf der Strafbank über die am Videobeweis prüfenden Offiziellen hinweg Sprüche Richtung Nürnberger bringt. :D :rauf:

Wer spricht jetzt noch über die Testresultate? Genau: Niemand. :cool:
Ich bin gespannt auf Sonntag, wenn Berlin kommt.
Zuletzt geändert von Brick Top am Sa 11. Sep 2021, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag 4:1

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Zuerst einmal: das war ein geiler Abend mit fulminanter Stimmung in der Eishölle am Seilersee!
Die Halle stand wie ein Mann hinter dem Team, es war auch eine bärenstarke Leistung der Fans! Als die Welle durchs Stadion ging und auch als ein sichtlich ergriffener Marko Friedrich nach dem Spiel gefeiert wurde ... danke und bitte weiter so! :rauf:

Das Spiel fing unglücklich an, Jenike sah bei den Schuß von Schmölz nicht gut aus ... es war wieder die Fanghand, da muss noch ein wenig feinjustiert werden. Aber insgesamt hat Jenike eine klasse Leistung gezeigt und ein paar Dinger klasse parriert. Das gilt aber auch für sein Gegenüber, Treutle war auch wichtig für Nürnberg, denn sonst hätte es früher viel klarer für Iserlohn stehen können.

Erstes Drittel war vogelwild, Chancen auf beiden Seiten und diverse Faustkämpfe. Ja, die gehören dazu, doch ist es auch auffällig, dass die Roosters in dieser Spielzeit gerne mal zulangen ... das kann auch zum Nachteil werden, denn auf der Strafbank gewinnt man keine Spiele, Disziplin gehört dazu. Trotzdem war es klasse, wie Labrie sich feiern ließ und es war klasse zu sehen, dass das Team füreinander einsteht. Am Ende geht die Führung denke ich in Ordnung.

Das zweite Drittel fing gut an, insgesamt war es doch von uns kontrolliert, aber der Mitte des Drittels wurde es aber irgendwie zerfahren. So ging es auch in das letzte Drittel, wo Nürnberg nochmal stark aufkam, allerdings ohne zwingend zu sein. Ich denke der Sieg war für Iserlohn verdient.

Man sieht in jedem Fall, dass da viel spielerisches Potential im Team steckt, einige Spielzüge waren richtig schön anzusehen, auch wenn sie vielleicht nicht immer zum Abschluss führten. Ab und an war es ein Pass zuviel, aber auch hier glaube ich, dass sich das einspielen wird. Für mich aber auch auffällig, dass die defensive Ausrichtung noch nicht so konsequent ist, wie sie in der letzten Saison war ... Nürnberg hatte es ab und zu doch sehr leicht vor unseren Kasten zu kommen oder man konnte von Glück sagen, dass man den freistehenden Ice Tiger nicht gesehen hat. Hier muss man noch an der Waage zwischen Angriff und Defensive feilen, denn Verteidigen muss das ganze Team. Ich bin aber zuversichtlich, dass Tapper das hinbekommen wird.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag 4:1

Ungelesener Beitrag von Schwabenrooster »

Irgendwann irgendwann einmal... ne jetzt. :D
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag 4:1

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

JudgeDark hat geschrieben: Sa 11. Sep 2021, 08:42 Das Spiel fing unglücklich an, Jenike sah bei den Schuß von Schmölz nicht gut aus ... es war wieder die Fanghand, da muss noch ein wenig feinjustiert werden.
Im Spielbericht auf der Roosters Homepage steht, dass der Schuß von Schmölz leicht abgefälscht war. Ich konnte es auch in der Wiederholung nicht erkennen, habe auch sofort gedacht... nicht ganz unhaltbar :|
Aber richtig, selbst wenn es ein haltbarer Schuss war, danach war Andy überragend und wieder einmal ein Garant für den Erfolg :rauf:
Where's the Revolution?
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 10.09.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2021/2022 - 01. Spieltag 4:1

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Jo, das war er ... insgesamt zeigten beide Goalies klasse Reflexe. So z. B. Treutle gegen Cornel, als der alleine auf ihn zulief.

Es steckt einiges an Potential im Team, das konnte man gestern erkennen ... es war aber auch erst das erste Spiel! Die Saison ist noch lang und daher sollte man die Kirche im Dorf lassen; wenn ich da schon von "Playoffteilnahme" oder "Meisterschaft" höre oder lese, dann kann ich da nur müde schmunzeln. Es gilt von Spiel zu Spiel zu denken ... und dann werden wir sehen, ob Tapper seine Ankündigung wahr macht oder alles ganz anders kommt.

Mir hat es in jedem Fall gestern viel Spaß gemacht im Stadion zu sein ... auch wenn die Corona-Situation weiterhin "komisch" ist. Albern finde ich z. B., dass man mit Maske rumrennen darf, aber wenn man eng an eng steht oder sitzt, den Schnutenpulli abnehmen darf ... wo ist da die Logik! Aber das ist ein anderes Thema, das ich gar nicht so sehr vertiefen will und jeder kann ja für sich entscheiden die Maske auch am Platz zu tragen.
Klasse fand ich den Abschied von Friedrich, den er sich mehr als verdient hat ... es war sicher nicht einfach für ihn nach dem Spielverlauf, aber ich denke man hat gesehen, dass ein Teil seines Hockeyherzens in Iserlohn ist! Und wir haben unter Beweis gestellt, dass wir solche Leistungen wie von Marko zu würdigen wissen und "unsere Jungs" nicht vergessen!
Und es war genial festzustellen, dass ohne die klassische Stehplatzmitte (jaja, ich weiß, es waren auch viele davon in der Halle) die Stehplatztribüne wieder als eine Einheit aufgetreten ist ... nochmals mein Dank für diese überragende Stimmung und Lautstärke in der Halle!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Antworten