19.09.2021 – IEC vs. ING - DEL 2021/2022 - 04. Spieltag 3:4 n. V.

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 19.09.2021 – IEC vs. ING - DEL 2021/2022 - 04. Spieltag 3:4 n. V.

Ungelesener Beitrag von Brick Top »

Das ist kein Probieren, dies handhaben diverse Trainer unabhängig vom Bullypunkt in OT so.
Bei 3-3 werden für gewöhnlich sehr selten Bullies gespielt, es gibt also wenige Unterbrechungen. Die Roosters würden für den Fall lange der Scheibe hinterher laufen.
Das Problem war der Scheibenverlust hinter dem Tor, während die Ingolstädter forecheckten und gleichzeitig über den langen Weg gewechselt wurde.

Nick Schilkey erinnert mich zweitweise an Dave Spina, sehr erfrischendes Auftreten im Roosters-Trikot.

Bislang haben die Roosters jene geschlagen, die man von der Papierform her schlagen könnte bis sollte, wenn man in die Play-Offs kommen möchte, und gegen die topbesetzten Teams verloren.
Das war mal in den Vorjahren umgekehrt, wobei dies natürlich lediglich die ersten Spiele sind. Wie gesagt sehe ich da noch viel Entwicklungspotenzial, das Team hatte im Sommer wieder viel Fluktuation, da geht mit fortschreitender Saison was bzw. mehr.
Wenn ich sehe, wie wir z.B. vs. Berlin bis ins Schlussdrittel die Siegchance haben und selbige im nächsten Spiel in Bremerhaven schon nach Hälfte des Spiels das Ding mit 0:4 im Sack haben, dann stehen wir im Vergleich mit Teams auf Augenhöhe nicht so übel da.
Nicht nur demnach wird es vs. München eine harte Nuss, zumal die bereits nahezu voll da wirken, und dann geht es back-to-back nach Krefeld. Nur gut, dass wir zwei gute Goalies haben.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 19.09.2021 – IEC vs. ING - DEL 2021/2022 - 04. Spieltag 3:4 n. V.

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Der Puckverlust kam für mich aber zustande, weil auf der anderen Seite hinter dem Tor die zweite Anspielstation fehlte und die Panther aufgrund der Überzahl besser forechecken konnten und man konnte eben die Roosters auskombinieren, weil ein Spieler fehlte.

Ist am Ende auch egal, der Extrapunkt ist weg und wenn man daraus die richtigen Schlüsse zieht, dann ist doch jut.

Für mich ist viel entscheidender was Jenike gesagt hat, dass es klasse war, dass man so zurückgekommen ist und wenigstens einen Punkt geholt hat.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 19.09.2021 – IEC vs. ING - DEL 2021/2022 - 04. Spieltag 3:4 n. V.

Ungelesener Beitrag von soese1 »

Brick Top hat geschrieben: Mo 20. Sep 2021, 12:29
Das Problem war der Scheibenverlust hinter dem Tor, während die Ingolstädter forecheckten und gleichzeitig über den langen Weg gewechselt wurde.
Hab ich auch so gesehen .
Hätte Foucault den Puck in dieser Situation einfach soweit wie möglich aus dem Drittel geschlagen, idealer Weise bis tief ins gegnerische Drittel, anstatt das Ding hinterm eigenen Tor zu verzocken, wäre das sicher die bessere Lösung gewesen.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 19.09.2021 – IEC vs. ING - DEL 2021/2022 - 04. Spieltag 3:4 n. V.

Ungelesener Beitrag von Brick Top »

JudgeDark hat geschrieben: Mo 20. Sep 2021, 13:57 Der Puckverlust kam für mich aber zustande, weil auf der anderen Seite hinter dem Tor die zweite Anspielstation fehlte und die Panther aufgrund der Überzahl besser forechecken konnten und man konnte eben die Roosters auskombinieren, weil ein Spieler fehlte.

Ist am Ende auch egal, der Extrapunkt ist weg und wenn man daraus die richtigen Schlüsse zieht, dann ist doch jut.

Für mich ist viel entscheidender was Jenike gesagt hat, dass es klasse war, dass man so zurückgekommen ist und wenigstens einen Punkt geholt hat.
Das habe ich nicht unbedingt als hauptursächlich gesehen, kann aber grundsätzlich eine Rolle spielen, ist letztlich auch egal.
Wie gesagt: Man muss in dieser Situation nicht sofort wechseln. Ist man in Scheibenbesitz, hat man nach Lösen der Situation in der eigenen Zone noch hinreichend Möglichkeit dies zu tun ohne in Puckverlust-Nähe zu geraten.
Insofern war Tappers Herangehensweise für die Situation gut, man hätte aber noch 15 Sekunden länger mit Ewanyk 3-3 spielen können bzw. müssen.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 19.09.2021 – IEC vs. ING - DEL 2021/2022 - 04. Spieltag 3:4 n. V.

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Dann sind wir doch mehr oder weniger einer Meinung! :)

Ich trinke jetzt meinen Cuba Libre und genieße den Abend! :cool:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Bastiano-77
Beiträge: 0
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 23:30

Re: 19.09.2021 – IEC vs. ING - DEL 2021/2022 - 04. Spieltag 3:4 n. V.

Ungelesener Beitrag von Bastiano-77 »

Für mich war das gestern ein "Trainerspiel": glaube der Tapper hat sich verzockt mit dem sehr offensiven Beginn, hinten waren Räume ohne Ende frei für die Ingos, unser Slot nicht gut besetzt, das Aufbauspiel viel zu hektisch; genau das hat Ingolstadt genutzt, wir mussten Strafen ziehen, da war das berühmte Momentum spätestens nach dem 2:2 bei den Bayern; aber das war Lehrgeld das wir bezahlen müssen, von Team her bin ich schwer beeindruckt; und wenn Bailey und Whitney in Form kommen wird das eine richtig geile Saison - ist es jetzt eigentlich schon!
Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57

Re: 19.09.2021 – IEC vs. ING - DEL 2021/2022 - 04. Spieltag 3:4 n. V.

Ungelesener Beitrag von Hardy86 »

Ich begrüße hingegen einen stürmischen Beginn am Seilersee. :rauf:
Das bringt die Fans sofort in Fahrt und war gerade in erfolgreichen Zeiten stets ein probates Mittel um gut ins Spiel zu kommen! ;)


Zum Ingolstadt Spiel:

Eine unangenehm zu spielende Truppe, die den Sieg durchaus verdient hatte. An den Strafen müssen wir arbeiten, sonst wird das eine berechenbare Angriffsfläche für unsere Gegner.

Ingolstadt gehört sicher zu den Top 5, von daher kein Beinbruch. Wenn die Truppe sich weiter einspielt und ein paar Dinge defensiv justiert werden, sehe ich sehr positiv für die Saison.

Ewanyks Alleingang war für mich ein Penalty. Es gab auch noch ein paar Entscheidungen, die nicht gerade zu unseren Gunsten ausfiel. Aber gut.

Ich sehe viel Qualität in dieser Truppe und glaube an eine sehr erfolgreiche Saison! :rauf:
Seit wir zwei uns gefunden... Ooooooh EECEEEDEEE...
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 19.09.2021 – IEC vs. ING - DEL 2021/2022 - 04. Spieltag 3:4 n. V.

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

...kein Penalty, da Ewanyk noch versucht hat, die Scheibe zu spielen (die Regel kannte ich auch nicht).
Antworten