13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag 3:2 n.V.

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag 3:2 n.V.

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

DEL - 40. Spieltag 2020/2021 - 27. Saison

G A M E D A Y am Seilersee

Bildgg.Bild

Di. 13.04.2021 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 20:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2020/2021:
30.03.2021 - SWW vs. IEC - 3 : 2 n.V.
____________________________________

Tabellensituation – Stand 21.04.21:
SWW Platz 4 / 49 Punkte / 1,400 PPG / 99:97 Tore / 35 Spiele / 18 Siege / 17 Niederlagen
IEC Platz 3 / 48 Punkte / 1,455 PPG / 102:108 Tore / 33 Spiele / 15 Siege / 19 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: SWW Platz 7 (50,41%) – IEC Platz 11 (48,29%)
Überzahl: SWW Platz 7 (19,71%) – IEC Platz 6 (20,00%)
Unterzahl: SWW Platz 2 (85,71%) – IEC Platz 6 (82,47%)
Fair Play: SWW Platz 13 (12,53 Minuten/Spiel) – IEC Platz 10 (10,88 Minuten/Spiel)
____________________________________

Und weiter geht sie, die wilde Hatz um die Playoffplätze. Vier Spiele stehen für die Iserlohn Roosters noch aus, da davon auszugehen ist, dass das Spiel gegen die Straubing Tigers, welches an Ostermontag ausgefallen ist, nicht nachgeholt werden kann. Zu Gast werden zum vorletzten Heimspiel der Vorrunde die Schwenninger Wildwings sein. Diese konnten nach einer kleinen Niederlagenserie am Samstag zu Hause die Eisbären aus Berlin mit 4:2 besiegen, am heutigen Montag steht für die Wildwings noch der Gastauftritt in Krefeld (2:1-Sieg) an, bevor es am Dienstag nach Iserlohn geht. Die Roosters konnten am Sonntag drei ganz wichtige Punkte beim 5:2-Sieg gegen die Panther aus Augsburg einfahren und sich damit im Kampf um die Playoffs zurückmelden.

In Schwenningen lief es nach dem Sieg gegen die Roosters nicht so gut, in vier Spielen kassierte man vier Niederlagen am Stück und rutschte in der Tabelle der Südgruppe auf Platz fünf. Der Grund dafür war ganz einfach, denn Goalie Joacim Eriksson (27 Spiele / SV% 93,57 / GAA 2,33) stand den Wildwings aufgrund familiärer Gründe in diesen Spielen nicht zur Verfügung. Nach seiner Rückkehr in den Kasten folgte prompt der Sieg gegen Berlin. Scheinbar lebt das Spiel der Schwenninger davon, dass man sich hinten auf die tollen Paraden von Ericsson verlassen kann, er ist aktuell mit Blick auf die Fangquote der beste Spieler seiner Zunft. Schaut man auf die Special-Teams, dann fällt insbesondere die Stärke in Unterzahl auf, hier ist man das zweitbeste Team der PENNY-DEL und konnte bereits sechs Shorthander erzielen (ebenso viele wie die Straubing Tigers). Auswärts konnten die Wildwings sieben Spiele gewinnen, in zehn Begegnungen ging man als Verlierer vom Eis. Topscorer ist weiterhin Adreas Thuresson mit 32 Punkten, bester Torschütze ist Troy Bourke mit 14 Treffern, die meisten Vorlagen kommen von Colby Robak, mit 30 Punkten ist er aktuell der zweitbeste Verteidiger der Liga. Für die Wildwings ist es in der Hauptrunde das letzte Auswärtsspiel, bevor man zu Hause gegen Krefeld und Köln die letzten Spiele bestreitet.

Die letzten Begegnungen der Schwenninger Wildwings:
  • WOB – SWW 5:3
  • EBB – SWW 6:2
  • SWW – EBB 4:2
  • KEV – SWW 1:2
Topscorer der Schwenninger Wildwings:
  • Andreas Thuresson 32 Punkt (13 T / 19 A)
  • Troy Bourke 30 Punkte (14 T / 16 A)
  • Colby Robak 30 Punkte (6 T / 24 A)
  • Tylor Spink 24 Punkte (11 T / 13 A)
  • Tyson Spink 19 Punkte (11 T / 8 A)
  • Jamie MacQuenn 18 Punkte (8 T / 10 A)
  • Marius Möchel 15 Punkte (4 T / 11 A)
  • Christopher Fischer 12 Punkte (2 T / 10 A)
  • Daniel Pfaffengut 11 Punkte (5 T / 6 A)
  • Alexander Weiss 11 Punkte (4 T / 7 A)
  • Travis Turnbull 10 Punkte (7 T / 3 A)
  • Maximilian Hadraschek 10 Punkte (4 T / 6 A)
Nach der schwachen Leistung gegen Straubing auf eigenem Eis, bei der man mit 0:5 das Nachsehen hatte, waren die Roosters gefordert, um im Kampf um die Playoffteilnahme nicht vollends an Boden zu verlieren. Man hatte sich viel vorgenommen, startete gut in die Begegnung und erlitt dann in den ersten vier Minuten zwei Nackenschläge, mit den ersten beiden Schüssen gingen die Augsburger in Front. Das zeigte Wirkung, die Roosters wirkten verunsichert und konnten im ersten Drittel keine weiteren Akzente setzen. Doch man wurde ab dem zweiten Drittel immer besser, kämpfte sich zurück ins Spiel und konnte dieses am Ende drehen und mit 5:2 verdient gewinnen. Besonders Alex Grenier ist es zu verdanken, dass man das Spiel für sich entscheiden konnte, der Kanadier steuerte vier Punkte zum Sieg bei, wobei insbesondere das zwischenzeitliche 4:2, das von Grenier erzielt wurde, seine Klasse unter beweist stellte, als er das komplette Team der Panther austanzte und Keller im Tor keine Chance ließ. Im Tor zeigte Andy Jenike (28 Spiele / SV% 91,63 / GAA 2,86) wieder eine starke Leistung, er hielt die Roosters bei einigen Kontern im Spiel. Insgesamt überzeugte das Team vom Einsatz und vom Willen, nur so war der wichtige Sieg im Kampf um die Playoffs möglich. Fehlen wird weiterhin Dieter Orendorz und ggf. auch Jens Baxmann, der einen harten Check gegen die Bande kassierte. Auch zu klären ist, ob Steve Whitney wieder dabei sein wird, gegen den AEV war er nicht im Lineup.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • STR – IEC X:X (ausgefallen)
  • IEC – NIT 3:2 n.V.
  • IEC – STR 0:5
  • AEV – IEC 2:5
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Joseph Whitney 43 Punkte (21 T / 22 A)
  • Casey Bailey 39 Punkte (17 T / 22 A)
  • Alexandre Grenier 36 Punkte (11 T / 25 A)
  • Brent Aubin 20 Punkte (8 T / 12 A)
  • Taro Jentzsch 16 Punkte (3 T / 13 A)
  • Ryan Johnston 13 Punkte (3 T / 10 A)
  • Bobby Raymond 13 Punkt (2 T / 11 A)
  • Brody Sutter 12 Punkte (9 T / 3 A)
  • Griffin Reinhart 11 Punkte (3 T / 8 A)
  • Ryan O´Connor 9 Punkte (2 T / 7 A)
  • Brent Raedeke 9 Punkt (4 T / 5 A)
  • Marko Friedrich 9 Punkte (3 T / 6 A)
Es ist davon auszugehen, dass das Spiel gegen Schwenningen heiß umkämpft sein wird. Die Wildwings spielen körperbetont und wollen natürlich die Playoffs erreichen. Dafür sind Siege notwendig und entsprechend wird man am Seilersee auftreten. Die Roosters müssen bereit sein dahin zu gehen, wo es weh tut und man muss dagegenhalten, da die vorhandene Klasse der Wildwings sonst zum Tragen kommt. Vorteil für die Roosters könnte sein, dass Schwenningen am Vortag schon auf dem Eis stand, während man in Iserlohn einen Tag Ruhe hatte. Schön wäre auch, wenn die Reihe um Grenier, Bailey und Whitney wieder so treffsicher auftritt, wie gegen Augsburg, denn das ist gegen eine Goaliemaschine wie Ericsson sicher notwendig. Ein Sieg wäre so wichtig, um den aktuell dritten Platz zu verteidigen und den Traum von den Playoffs weiterträumen zu können.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Schwabenrooster »

Was für eine Chance das heute ist. :O
Gut, habe ich vor Straubing auch gedacht ich hoffe heute machen wir es besser. Kaum vorstellbar es wären heute Fans erlaubt, was dann los wäre! :mucke:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Vielen Dank, Judge!

Die wichtigste Frage aus meiner Sicht ist: Ist man in der Lage, mit dem stetig steigenden Druck umzugehen?
Ich hoffe, die Mannschaft bleibt ruhig und spielt ihr Spiel. Schwenningen hat sich im ersten Match als extrem eklig erwiesen; viele kleine Scharmützel, permanenter Trash-Talk.

Simpler als die Wild Wings kann man eigentlich nicht spielen - kompakte Abwehr, kaum Kombinationen, immer Nord-Süd mit gehörig Dump & Chase und Chip & Chase und anschließend Körperspiel in den Ecken.

Schwenningen trainiert und spielt auf der "NHL-Eisfläche". Zieht das Spiel so breit wie möglich, nehmt den Wild Wings ihre Kompaktheit.

War Steve Whitney verletzt oder ist er in Ungnade gefallen?
Bei Baxmann bin ich gespannt; Sonntag sah es nicht gut aus.
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Gerne IWE!

Und zu Deiner abschließenden Frage: SWhitney ist wohl angeschlagen und Baxmann wird heute nicht zur Verfügung stehen. Folgender Artikel bietet diese Antwort. Gut finde ich auch den Hinweis des Trainers, dass sich beide Trainer nicht auf das Strafmaß der Schiris einstellen konnten, weil eine klare Linie fehlte (so kann man das zumindest interpretieren).

Auf den letzten Metern häufen sich die Ausfälle
(Quelle: ikz-online.de)

Das wird heute ein ganz wichtiges Spiel, drei Punkte können sehr viel wert sein, zumal das Restprogramm der Roosters mit Ingolstadt und München sicher nicht einfach ist! Dazu die dünne Personaldecke ... ist schon ein dickes Brett, dass wir da bohren müssen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Danke für die Aufklärung! Hoffen wir, dass beide nicht längerfristig ausfallen.
Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Schwabenrooster »

IrgendwannEinmal hat geschrieben: Di 13. Apr 2021, 08:18
Ich hoffe, die Mannschaft bleibt ruhig und spielt ihr Spiel. Schwenningen hat sich im ersten Match als extrem eklig erwiesen; viele kleine Scharmützel, permanenter Trash-Talk.

Simpler als die Wild Wings kann man eigentlich nicht spielen - kompakte Abwehr, kaum Kombinationen, immer Nord-Süd mit gehörig Dump & Chase und Chip & Chase und anschließend Körperspiel in den Ecken.

Schwenningen trainiert und spielt auf der "NHL-Eisfläche". Zieht das Spiel so breit wie möglich, nehmt den Wild Wings ihre Kompaktheit.
Vielleicht es es ein Mittel diese Spielweise (natürlich nicht immer, nur heute) zu kopieren. :D
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Jens Baxmann ist ein ganz wichtiger Spieler. Letzte Saison habe ich ihn nicht so stark gesehen aber mittlerweile finde ich seine souveräne, unaufgeregte Spielweise richtig gut. Als er vorgestern ausfiel hat ihn Erik Buschmann allerdings mehr als passabel ersetzt. Auch Tim Fleischer hat sich reingehängt. Daher sehe ich die Ausfälle von Baxmann und Steve Whitney heute Abend noch nicht als so gravierend an. Der Substanzverlust in der Truppe wird erst im Laufe der Woche spürbar werden aber vielleicht sind ja dann auch beide Spieler wieder dabei?!
Ich glaube fest an 3 Punkte heute Abend :rauf:
Where's the Revolution?
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von soese1 »

Mit den Wings haben wir auch noch eine Rechnung offen.
Auf geht's Roosters, kämpfen und siegen.
:schal:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Auf der Roosters-HP ist zu den Checks gegen Baxmann und offenbar auch Whitney eine Aussage zu finden:

Er wird dabei auf Steven Whitney und Jens Baxmann verzichten müssen, die nach (vorsichtig formuliert) nicht ganz sauberen Checks in den letzten Spielen noch nicht wieder einsatzbereit sind.

Interessant auch diese Info:

„Wir hatten am Samstag ein sehr gutes Meeting, in dem wir nochmal alle deutlich gemacht haben, was wir von uns selbst und unseren Teamkollegen erwarten. Ich denke, das hat man dann in Augsburg gesehen und das wird man auch heute Abend wieder sehen. Auf dem Eis fühlt es sich absolut an wie Playoffs – es tut uns allen in der Seele weh, dass wir auf 5.000 Leute in unserem Rücken verzichten müssen“, bringt es Aubin auf den Punkt.

Man wird sehen, wie das Team heute gegen die Wildwings auftreten wird ... ich hoffe, dass man das vorgenommene umsetzen kann. Und ich wäre mehr als glücklich, wenn wir mal das erste Tor schießen ... am besten gleich zwei, drei, ..... ! ;)

Hier die neue Inhouse zum heutigen Spiel!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Schwabenrooster »

O.k., Hilfe von Augsburg gibt es wohl nicht, unterirdisch was die da spielen, 0-2. :runter:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:
Fan98
Beiträge: 0
Registriert: So 22. Dez 2019, 18:12

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Fan98 »

Bei der Reihenaufstellung verstehe ich gar nichts mehr, trotz der Ausfälle...
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Geht mir auch so! Wird aber sicher nicht fest so gespielt werden. Und Elten ist auch nicht dabei, was ich konsequent von Tapper finde; er setzt ihn eh nicht ein!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Schwabenrooster »

Egal wie hochdie DxG gewinnt, vorbei können sie erst mal nicht. Kommt jetzt nur auf uns an. :schal:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Ich hätte aber dennoch eine andere Reaktion der Panther erwartet... :roll:
Where's the Revolution?
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Die Panther wohl auch, aber wenn du nach 13 Sekunden das erste Tor kassierst...!

Windgassen....! :roll:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Wenn Hähne gegen Schwäne spielen, darf der Vogelkundler ran... :roll:
Where's the Revolution?
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von MeikelWuulw13 »

N E I N :wall:
"... Torsten, der natürlich der Anker in unserer Defensive ist" - Marko Friedrich (Quelle: www.iec.de)
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von soese1 »

JudgeDark hat geschrieben: Di 13. Apr 2021, 20:17

Windgassen....! :roll:
Wenn wir jetzt noch mit den roten Lotzen auflaufen....... ;) :D
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von MeikelWuulw13 »

N E I N :schreck:
"... Torsten, der natürlich der Anker in unserer Defensive ist" - Marko Friedrich (Quelle: www.iec.de)
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 13.04.2021 – IEC vs. SWW - DEL 2020/2021 - 40. Spieltag

Ungelesener Beitrag von soese1 »

Sir Henry hat geschrieben: Di 13. Apr 2021, 20:18 Wenn Hähne gegen Schwäne spielen, darf der Vogelkundler ran... :roll:
:D
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
Antworten