08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag 3:2 n.V.

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag 3:2 n.V.

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

DEL - 37. Spieltag 2020/2021 - 27. Saison

G A M E D A Y am Seilersee

Bildgg.Bild

Do. 08.04.2021 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 18:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2020/2021:
20.03.2021 - NIT vs. IEC - 7 : 3
____________________________________

Tabellensituation – Stand 06.04.2021:
NIT Platz 7 / 30 Punkte / 0,938 PPG / 75:123 Tore / 32 Spiele / 8 Siege / 24 Niederlagen
IEC Platz 4 / 43 Punkte / 1,433 PPG / 94:99 Tore / 30 Spiele / 13 Siege / 17 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: NIT Platz 14 (46,51%) – IEC Platz 10 (48,88%)
Überzahl: NIT Platz 10 (16,82%) – IEC Platz 4 (20,80%)
Unterzahl: NIT Platz 12 (76,38%) – IEC Platz 6 (82,52%)
Fair Play: NIT Platz 12 (11,50 Minuten/Spiel) – IEC Platz 10 (10,93 Minuten/Spiel)
____________________________________

Nach dem Quarantäne- und Spielterminchaos steht nun das nächste Heimspiel in der Hauptrunde der PENNY-DEL für die Roosters an, verbunden mit dem nächsten Back-to-Back-Auftritt. Bevor man Freitag zu Hause gegen die Straubing Tigers ran muss, dem Gegner wo noch der Nachholauswärtsauftritt von Ostermontag ansteht, empfangen die Iserlohner die Nürnberg Ice Tigers am Seilersee. Die Ice Tigers verloren zuletzt mit 3:4 nach Verlängerung beim Gastspiel in Wolfsburg, am heutigen Dienstag hat man noch den KEV zu Gast (5:3-Sieg). Die Roosters waren zuletzt am 01.04. aktiv, man hatte Mannheim zu Gast und verlor mit 2:4.

Auch in der Verzahnungsrunde konnte Nürnberg sich nicht wirklich verbessern und den Blick nach oben in der Tabelle richten. Sieben Spiele hat man seit dem Sieg gegen die Roosters bestritten und dabei bisher zwei Siege erzielt, das Spiel gegen den letzten der Nordgruppe, die Krefeld Pinguine, ist noch offen. Insgesamt hat man bisher erst zwei Auswärtssiege feiern können und 13 Vergleiche auf fremden Eis verloren. Der letzte Auswärtssieg gelang am 21. Februar gegen die Panther aus Augsburg (3:4). Dies sollte ein Indiz dafür sein, dass die Roosters als Favorit in dieses Spiel gehen, doch kann sich jeder an das erste Spiel gegen die Südclubs erinnern, als eben diese Nürnberger den Roosters eine 7:3-Niederlage verpassten. Im Tor ist Niklas Treutle (27 Spiele / SV% 89,72 / GAA 3,51) weiterhin die Nr. 1 und Ilya Sharipov (6 Spiele / SV% 87,84 / GAA 4,73) fristet ein Dasein auf der Bank. Topscorer ist weiterhin Luke Adam mit 27 Punkten, er hat mit 20 Assists auch die meisten Vorlagen gegeben. Bester Torschütze ist Daniel Schmölz, der beim ersten Aufeinandertreffen drei Treffer erzielte, auch er hat insgesamt 27 Punkte. Am Bullypunkt sind die Ice Tigers weiterhin das schwächste Team und auch in Über- wie Unterzahl bewegt man sich weit unten im Vergleich der Teams der PENNY-DEL. Beispielhaft die Leistung von Patrick Reimer, einem Torgaranten der letzten Jahre; diese Saison hat er bisher 143 Schüsse abgefeuert, davon gingen 72 auf Tor und er hat dabei fünf Treffer erzielt.

Die letzten Begegnungen der Ice Tigers:
  • NIT – EBB 1:3
  • NIT – WOB 2:1
  • WOB – NIT 4:3 n.V.
  • NIT – KEV 5:3
Topscorer der Ice Tigers:
  • Luke Adam 27 Punkte (7 T / 20 A)
  • Daniel Schmölz 27 Punkte (14 T / 13 A)
  • Brett Pollock 21 Punkte (10 T / 11 A)
  • Eric Cornel 15 Punkte (6 T / 9 A)
  • Chris Brown 14 Punkte (7 T / 7 A)
  • Arturs Kulda 13 Punkte (0 T / 13 A)
  • Patrick Reimer 11 Punkte (4 T / 7 A)
  • Tyson McLellan 9 Punkte (4 T / 5 A)
  • Dane Fox 9 Punkte (5 T / 4 A)
  • Thomas Gilbert 9 Punkte (1 T / 8 A)
  • Oliver Mebus 9 Punkte (2 T / 7 A)
Nun geht es also nicht gegen Straubing weiter, die Spielansetzung von der DEL war doch ein wenig ambitioniert, man hätte vielleicht die Aussagen des Gesundheitsamtes des Märkischen Kreises abwarten sollen. So also ist das erste Spiel nach dem Quarantäneschock gegen die Ice Tigers aus Nürnberg, mit denen man noch eine Rechnung offen hat. Man fuhr als Favorit nach Nürnberg und wollte einen erfolgreichen Start in die Verzahnungsrunde bieten; dies ging ordentlich nach hinten los. Nach einer eher durchwachsenen Leistung wurde man vom Tabellenletzten der Südgruppe mit 7:3 abgefertigt und musste sich Hohn und Spott gefallen lassen. Man hat hier wichtige Punkte im Kampf um Platz drei und vier in der Nord-Gruppe verschenkt. Vier Niederlagen in Folge stehen zu Buche und nun will man diese Negativserie stoppen. Natürlich konnte man erst am Montag mit dem Training anfangen und man steht nun vor zwei Spielen an zwei Tagen. Doch wird man sicher auch eine gewisse Wut im Bauch haben, denn die Erkenntnis, dass dieses ganze Hickhack aufgrund eines falschen Testergebnisses zustande kam, wird sicher einige Spieler geärgert haben. Es wird sicher Veränderungen in der Aufstellung der Roosters geben, dies war schon für das Spiel gegen Ingolstadt am Ostersonntag angekündigt. Dazu kommt, dass Yannick Proske nicht zur Verfügung steht, da er sich bei der U-18-Nationalmannschaft befindet. Es wird interessant sein zu sehen, ob dafür Tim Fleischer wieder eine Chance bekommt oder ob er sich wieder den Auftritt der Sauerländer von der Tribüne ansehen muss.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • SWW – IEC 3:2 n.V.
  • IEC – MAN 2:4
  • ING – IEC X:X (verlegt)
  • STR – IEC X:X (ausgefallen)
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Joseph Whitney 42 Punkte (20 T / 22 A)
  • Casey Bailey 35 Punkte (15 T / 20 A)
  • Alexandre Grenier 32 Punkte (9 T / 23 A)
  • Brent Aubin 19 Punkte (8 T / 11 A)
  • Taro Jentzsch 15 Punkte (3 T / 12 A)
  • Ryan Johnston 13 Punkte (3 T / 10 A)
  • Brody Sutter 12 Punkte (9 T / 3 A)
  • Bobby Raymond 12 Punkt (2 T / 10 A)
  • Brent Raedeke 9 Punkt (4 T / 5 A)
  • Griffin Reinhart 9 Punkte (3 T / 6 A)
  • Ryan O´Connor 9 Punkte (2 T / 7 A)
  • Marko Friedrich 8 Punkte (2 T / 6 A)
  • Joel Lowry 7 Punkte (4 T / 3 A)
Im Grunde ist man gegen einen Gegner wie die Nürnberg Ice Tigers zum Siegen verdammt, insbesondere wenn man Platz 3 in der Tabelle zurückerorbern will. Doch wir kennen ja diese Auftritte gegen geschwächte Gegner oder Tabellenletzte, regelmäßig zeigten die Sauerländer hier enttäuschende Leistungen. Man kann also nur hoffen, dass Trainer Tapper die richtigen Worte findet, um das Team auf die anstehende Aufgabe und deren Wichtigkeit einzustellen. Nürnberg hat nichts zu verlieren und kann befreit aufspielen, ein klarer Vorteil für die Ice Tigers. Die Roosters sind gefordert, man muss das Spiel an sich reißen und für klare Verhältnisse sorgen. Doch ob das so einfach sein wird, gerade nach den Ereignissen der Ostertage, wird das Spiel am Donnerstag zeigen. Es geht um drei wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs und die will man in Iserlohn am Seilersee behalten.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Wenn die Ice Tigers nicht geschlagen werden, hat man die Playoffs auch nicht verdient, so einfach ist das...
Ich glaube aber fest an 3 Punkte :rauf:
Where's the Revolution?
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Die ganze Situation ist bescheiden-schön.
Testfehler passieren und wir können alle froh sein, dass bisher bei allen Teams nichts geschehen ist. Gesundheit first!

In der Saisonendphase hat es uns nun aber arg gebeutelt.
Leistungsträger weg (Johnston, Sutter), Proske zur Vorbereitung weg (sicher kein Leistungsträger, aber bei unserem kleinen Kader nicht unwichtig), hausgemachte Probleme (Buschmann und Fleischer im Pausenmodus) und nun die Terminprobleme.

Acht Tage nicht gespielt (!), dazu in Quarantäne nur Heimtraining möglich, jetzt mit kleiner Kapelle acht Spiele in 11 Tagen, davon vier in Bayern! Es wird wohl, wenn das Spiel in Straubing tatsächlich terminiert werden kann, auf drei Spiele in drei Tagen oder vom 15.-18. auf vier Spiele in vier Tagen (immerhin hätte man hier bei der Magical-Busbeine-Tour 3x Bayern nacheinander) hinauslaufen. Fck!
Dies ist im Grunde nicht zu schaffen. Persönlich habe Ich auch Abstand vom Quotienten genommen. Die Punkte müssen erst erspielt werden. Wir haben 43 Punkte und damit einen weniger als die DEG. Den müssen wir uns erst holen!

Es hilft nichts, gegen Nürnberg und Straubing müssen sechs Punkte her. Optimistisch bin ich nicht.
Bastiano-77
Beiträge: 0
Registriert: Fr 12. Feb 2021, 23:30

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Bastiano-77 »

Also ich bin grundlegend immer pessimistisch was meine Roosters angeht, das habe ich in Jahrzehnten mühsam gelernt :D
Aber ich glaube die Jungs sind schon sehr motiviert da was zu reißen, spielen tun sie eh lieber als trainieren; und auch für die anderen Teams ist das alles nicht einfach.
Sie müssen morgen sehr geduldig spielen da Nürnberg wenig Druck hat und relativ entspannt aufspielen kann; man wird auf Fehler warten müssen...
Alles ist noch möglich :cool:
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Also ich bin grundlegend immer pessimistisch was meine Roosters angeht, das habe ich in Jahrzehnten mühsam gelernt :D
Eine weise Herangehensweise!

Die Playoffs beginnen übrigens am 20.4.; also auch nur zwei Tage später. Das nächste Roosters-Training ist somit so oder so im August.
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Aus dem Eishockey-Magazin:
https://eishockey-magazin.de/roosters-s ... ves/160831
Keinen Nachholtermin gibt es bislang für das Match am Straubinger Pulverturm. Das dürfte innerhalb des nur noch zur Verfügung stehenden Zeitfensters bis zum 18. April auch nahezu unmöglich sein. Kein Team der DEL soll mit drei Spielen innerhalb von drei Tagen belastet werden. Deshalb wird es voraussichtlich beim ausgefallenen Spiel bleiben.
Na, das wären gute Neuigkeiten.
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Mir wäre es lieber gewesen, den Roosters wäre das Spiel in Ingolstadt erspart geblieben... :roll:
Where's the Revolution?
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Ja, dennoch gut so. Und die Quotienten-Rechnung (so es denn tatsächlich zutrifft) kommt nun auch wieder zum Tragen.

Aber nicht vergessen: 7 Spiele in 11 Tagen sind auch Hardcore!
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Oh ja ... ich hätte auch lieber gegen Straubing gespielt als gegen Ingolstadt ... aber seis drum. Gut wäre, wenn man das Spiel nicht noch irgendwo zwischenquetscht. Um so wichtiger wäre es, wenn wir das Spiel gegen Nürnberg gewinnen ... !

Im Artikel auf eishockey-magazin.de steht, dass Fleischer mit Friedrich und Lautenschlager spielt und Weidner aufrückt, als Belohnung ... hm, ist das dann für Friedrich eine Bestrafung? Jenike wird zwischen den Pfosten stehen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von MeikelWuulw13 »

JudgeDark hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 18:22 ... man hätte vielleicht die Aussagen des Gesundheitsamtes des Märkischen Kreises abwarten sollen ... dass dieses ganze Hickhack aufgrund eines falschen Testergebnisses zustande kam, wird sicher einige Spieler geärgert haben.
Ach was. Die schnelle und unbürokratische amtliche Fallbearbeitung der westfälischen Behörden wird sicher etwas sein, wovon die Ami-Profis später mal begeistert schwärmen werden, wenn sie von ihren Enkeln gefragt werden, wie es denn in Germany so war. :roll:
"... Torsten, der natürlich der Anker in unserer Defensive ist" - Marko Friedrich (Quelle: www.iec.de)
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Laut Bericht auf unserer Homepage ist das Spiel in Straubing noch nicht ganz vom Tisch. Ich wette, sowohl Straubing als auch Wolfsburg, Düsseldorf und Köln wollen uns gerne dort spielen sehen.

Straubing würde mit 2 oder 3 Punkten den Punkteschnitt erhöhen; die drei Nordvereine würden bei 0 oder 1 Punkt von uns profitieren. Dazu kommt ein weiteres Spiel, was kräftemäßig mit der kleinen Kapelle nicht zu stemmen ist.

Mich überrascht, dass Fleischer Center der 4.Reihe wird - dann haben wir dort zwei weitere Linksschützen auf Außen.

Ich hoffe, dass mit Blick auf das morgige Spiel Buschmann in jedem Drittel seine Wechsel bekommt und man nach der ungewöhnlichen Pause rasch den Rhythmus findet. Punkten, Roosters!
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Ich habe gerade kein gutes Gefühl ... ich hoffe aber, dass mich mein Gefühl täuscht! Man wird denke ich bei den ersten Wechseln sehen, wie die Leistungsbereitschaft der Roosters sein wird ... denn wenn sie wollen und die PS dann aufs Eis bringen, dann sollte ein Sieg möglich sein!

Und hier die aktuelle Inhouse ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von soese1 »

JudgeDark hat geschrieben: Do 8. Apr 2021, 13:08 Ich habe gerade kein gutes Gefühl ... ich hoffe aber, dass mich mein Gefühl täuscht! Man wird denke ich bei den ersten Wechseln sehen, wie die Leistungsbereitschaft der Roosters sein wird ... denn wenn sie wollen und die PS dann aufs Eis bringen, dann sollte ein Sieg möglich sein!

Und hier die aktuelle Inhouse ... !
:gruebel:
Was in Gottesnamen sollte mich an der Leistungsbereitschaft und dem Siegeswillen dieser Truppe zweifeln lassen ?!

Die Roosters haben auch gegen Schwenningen, Augsburg und Mannheim ihre PS aufs Eis gebracht.
Das in Frage zustellen ist nicht nur völlig an der Realität vorbei, sondern vor allem eine Herabwürdigung der
der zweifellos starken Leistungen der letzten Gegner !
Etwas fehlende Präzision bei den Abschlüssen war definitiv das Einzige was man aus den Spielen bemängeln kann, wenn man
denn unbedingt was zu märgeln braucht. Aber selbst da war dann doch auch einfach oft nur Pech dabei.
Ein Ungutes Gefühl habe ich für heute gegen Nürnberg auch nicht. Warum auch ?!
Schon möglich dass Quarantäne, Trainingsausfall und das ganze Theater darum der Form nicht förderlich war.
Aber das bleibt dann ja wohl erst mal noch abzuwarten !
Bis hierhin waren unsere Jungs jedenfalls auch gegen die Südmannschaften richtig gut unterwegs.
Auch wenn man ihnen mittlerweile schon angemerkt hat, dass gegen Ende der Spiele dann schon die Kräfte etwas schwinden
und die Gegner da noch frischer unterwegs waren. Aber dass das irgendwann so kommen würde, dass war doch zu erwarten und
dass hat ja auch so ziemlich Jeder erwartet.
Also was gibts da jetzt zu jammern ?!
Da müssen die Jungs jetzt durch und das wird sicher hart.
Aber deshalb haben wir doch wohl jetzt keine Angst vor Nürnberg heute Abend !


Auf geht´s Rooster, kämpfen und siegen. :schal:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Bis hierhin waren unsere Jungs jedenfalls auch gegen die Südmannschaften richtig gut unterwegs.
Wir haben natürlich weniger Spiele, aber das stimmt erst einmal so nicht. Im Schnitt haben wir gegen "den Süden" 1 Punkt (!) gemacht, sind Sechster in der Nordgruppe.
Stats:
1 W / 2 OTL / 1 SOL / 2 L = satte 6 Punkte

Nürnberg hat in 8 Spielen gegen den Norden:
4 W / 1 OTL / 3 L = 13 Punkte; Schnitt 1,63 Punkte pro Spiel.

Während wir 33,33 % der möglichen Punkte gemacht haben, waren es bei Nürnberg 54,17 %.

Natürlich braucht man keine Angst vor den Ice Tigers zu haben; Favorit sind wir aber auch nicht.
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Keine Ahnung wie du auf diese Interpretation meines Postings kommst, soese und mir gar ein "Jammern" unterstellst ... da hast du was in den völlig falschen Hals bekommen und im Grunde möchte ich das gar nicht kommentieren.

Nur soviel ... ich habe niemandem die Leistungsbereitschaft abgesprochen, aber wir haben halt solche und auch solche Spiele erlebt ... ich sag mal ganz vorsichtig "erstes Heimspiel Krefeld"!?
Oder anders: die Jungs müssen das Spiel und den Gegner für voll nehmen und ihn nicht nach dem Tabellenplatz einschätzen, so wie das Roostersteams immer mal wieder gerne machen!

Und ganz ehrlich ... welches Gefühl ich habe oder welches nicht, dass kannst Du gar nicht beurteilen und schon gar nicht bewerten. :floet:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Eishockeypapst »

JudgeDark hat geschrieben: Do 8. Apr 2021, 13:08 Ich habe gerade kein gutes Gefühl ... ich hoffe aber, dass mich mein Gefühl täuscht! Man wird denke ich bei den ersten Wechseln sehen, wie die Leistungsbereitschaft der Roosters sein wird ... denn wenn sie wollen und die PS dann aufs Eis bringen, dann sollte ein Sieg möglich sein!

Und hier die aktuelle Inhouse ... !
JudgeDark hat geschrieben: Do 8. Apr 2021, 15:27

Nur soviel ... ich habe niemandem die Leistungsbereitschaft abgesprochen, aber wir haben halt solche und auch solche Spiele erlebt ... ich sag mal ganz vorsichtig "erstes Heimspiel Krefeld"!?
Dein Ernst jetzt ... :lol: :lol:
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche
Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Franky »

Am Ende hängt alles davon ab, ob Grenier Lust hat oder nicht... :floet: ;)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Die Topreihe bleibt zusammen, Reihe zwei sind Jentzsch, Lowry und Aubin, die dritte sind Raedeke, Weidner und SWhitney und in der vierten spielen Fleischer, Lautenschlager und Friedrich. Mal sehen ob das die Impulse gibt, die sich Tapper(t) verspricht.

Und als siebter Verteidiger ist Elten aufgeführt, Buschmann nicht im Lineup! :gruebel:

Kommentar heute von Patrick Pöhler.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von MeikelWuulw13 »

JudgeDark hat geschrieben: Do 8. Apr 2021, 18:02 Kommentar heute von Patrick Pöhler.
Och. Ich find Windi so nett. Und ich find nicht gut, wenn der Reporter klüger ist als ich. :gaehn:
Ich geh jetz rüber versen kukn. Schüs.
Zuletzt geändert von MeikelWuulw13 am Do 8. Apr 2021, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.
"... Torsten, der natürlich der Anker in unserer Defensive ist" - Marko Friedrich (Quelle: www.iec.de)
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 08.04.2021 – IEC vs. NIT - DEL 2020/2021 - 37. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Gutes Statement von Christian Hommel :rauf:
Where's the Revolution?
Antworten