15.04.2021 - ING vs. IEC - DEL 2020/2021 - 35. Spieltag - Nachholspiel 2:3

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 15.04.2021 - ING vs. IEC - DEL 2020/2021 - 35. Spieltag - Nachholspiel 2:3

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

YES! :tschakka:

Ein Sieg des Willens!
Spielstarker Gegner mit enorm schwer zu knackendem Penalty Killing, dazu noch "Ellis im Wunderland" sowie Goalie-Begatter DeFazio auf der agitatorischen Seite.
Auf der Gegenseite ein Team, das angeführt von einem hervorragenden Jenike und einer intensiv arbeitenden Defensive offensiv regelmäßig Stiche setzte und auf möglichst kurze Shifts genauso geachtet hat wie das gelegentliche Tempo aus dem Spiel nehmen, sofern möglich.
Als Bailey aus dem Slot zum 2:4 vergab, wusste ich schon, was meine Nerven zu erwarten hatten. Die klasse Bude unseres (laut Ehelechner) "Kanzlerkandidaten" als Powerplay-Alternative war schon die Krönung, ansonsten sei Jenike und vor allem das gesamte Team hervorgehoben.

Ein enorm wichtiger Dreier, und gleichzeitig hat man vorgesorgt, dass Ingolstadt nicht die mindestens 5 Punkte für seine DEG-Belohnung einfährt. :-D Okay, das hat die ohnehin nicht interessiert. Aber am letzten Spieltag werden die nicht ans Äußerste gehen, wenn es zuzüglich einer langen Rückfahrt zwei Tage später in die Play-Offs geht. In München hat man vermutlich noch das 8:3 im Gedächtnis und wird zwar nicht mit voller Härte, jedoch mit vollem Speed agieren. Aber auch diese Partie will erst mal gespielt werden. Den Dreier von heute kann uns schon mal niemand mehr nehmen. :cool:
Das Spiel heute hat nochmal gezeigt, warum wir diesen Sport so lieben.
Obiges sagt alles!

Bin immer noch fertig.
Mit kleiner Kapelle eine ganz, ganz große Leistung. Ich freue mich auch besonders für Oobah, Raedeke und O´Connor, die sich - immer mit ganz viel Herz dabei - belohnt haben.

Tapps hat dazugelernt - Ingolstadt macht ähnlich wie Schwenningen (etwas höher stehend), die neutrale Zone und dann später die blaue Linie zu. Gestern haben wir mit vielen Diagonalpässen immer wieder die Lücke gefunden.
Mit dem steten Wechsel zwischen 1-2-2 und 2-1-2 (oft über die dritte Reihe und vierte "Restreihe") kam Ingolstadt lange auch nicht wirklich gut zurecht.

Dazu eine tolle Disziplin - wie stark Ingolstadt im PP ist, hat das einzige Überzahlspiel gezeigt.

Ehelechner: So stelle ich mir einen Kommentator vor. Emotionen und Kompetenz.
Übrigens sollte man auch ´mal die Klappe halten, wenn man keine Ahnung hat (wie ich). Im Gegensatz zu mir kennt Windgassen nämlich die Playoff-Regularien. Ich war der festen Überzeugung, man würde im Viertelfinale "über Kreuz" spielen, könne somit nicht gegen Berlin spielen...Asche auf mein Haupt.
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 15.04.2021 - ING vs. IEC - DEL 2020/2021 - 35. Spieltag - Nachholspiel 2:3

Ungelesener Beitrag von soese1 »

IrgendwannEinmal hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 07:47

Tapps hat dazugelernt.........
Vielleicht sind es ja auch die Jungs auf dem Eis, die in den letzten Wochen von ihrem Coach dazugelernt haben. ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 15.04.2021 - ING vs. IEC - DEL 2020/2021 - 35. Spieltag - Nachholspiel 2:3

Ungelesener Beitrag von dafri »

Also einen komischen Heini haben die Ingols immer im Team. Was ist der Ellis eigentlich für ein Heini.
Roland
Beiträge: 0
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 10:19

Re: 15.04.2021 - ING vs. IEC - DEL 2020/2021 - 35. Spieltag - Nachholspiel 2:3

Ungelesener Beitrag von Roland »

dafri hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 12:55 Also einen komischen Heini haben die Ingols immer im Team. Was ist der Ellis eigentlich für ein Heini.
Ja schade das wir beim Rückspiel nicht in die Halle dürfen, aber das hat auch einen Vorteil das der Gegner nicht zusätzlich angestachelt und motiviert wird.
fireheinz
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 11:08

Re: 15.04.2021 - ING vs. IEC - DEL 2020/2021 - 35. Spieltag - Nachholspiel 2:3

Ungelesener Beitrag von fireheinz »

IrgendwannEinmal hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 07:47
YES! :tschakka:

Ein Sieg des Willens!
Spielstarker Gegner mit enorm schwer zu knackendem Penalty Killing, dazu noch "Ellis im Wunderland" sowie Goalie-Begatter DeFazio auf der agitatorischen Seite.
Auf der Gegenseite ein Team, das angeführt von einem hervorragenden Jenike und einer intensiv arbeitenden Defensive offensiv regelmäßig Stiche setzte und auf möglichst kurze Shifts genauso geachtet hat wie das gelegentliche Tempo aus dem Spiel nehmen, sofern möglich.
Als Bailey aus dem Slot zum 2:4 vergab, wusste ich schon, was meine Nerven zu erwarten hatten. Die klasse Bude unseres (laut Ehelechner) "Kanzlerkandidaten" als Powerplay-Alternative war schon die Krönung, ansonsten sei Jenike und vor allem das gesamte Team hervorgehoben.

Ein enorm wichtiger Dreier, und gleichzeitig hat man vorgesorgt, dass Ingolstadt nicht die mindestens 5 Punkte für seine DEG-Belohnung einfährt. :-D Okay, das hat die ohnehin nicht interessiert. Aber am letzten Spieltag werden die nicht ans Äußerste gehen, wenn es zuzüglich einer langen Rückfahrt zwei Tage später in die Play-Offs geht. In München hat man vermutlich noch das 8:3 im Gedächtnis und wird zwar nicht mit voller Härte, jedoch mit vollem Speed agieren. Aber auch diese Partie will erst mal gespielt werden. Den Dreier von heute kann uns schon mal niemand mehr nehmen. :cool:
Das Spiel heute hat nochmal gezeigt, warum wir diesen Sport so lieben.
Obiges sagt alles!

Bin immer noch fertig.
Mit kleiner Kapelle eine ganz, ganz große Leistung. Ich freue mich auch besonders für Oobah, Raedeke und O´Connor, die sich - immer mit ganz viel Herz dabei - belohnt haben.

Tapps hat dazugelernt - Ingolstadt macht ähnlich wie Schwenningen (etwas höher stehend), die neutrale Zone und dann später die blaue Linie zu. Gestern haben wir mit vielen Diagonalpässen immer wieder die Lücke gefunden.
Mit dem steten Wechsel zwischen 1-2-2 und 2-1-2 (oft über die dritte Reihe und vierte "Restreihe") kam Ingolstadt lange auch nicht wirklich gut zurecht.

Dazu eine tolle Disziplin - wie stark Ingolstadt im PP ist, hat das einzige Überzahlspiel gezeigt.

Ehelechner: So stelle ich mir einen Kommentator vor. Emotionen und Kompetenz.
Übrigens sollte man auch ´mal die Klappe halten, wenn man keine Ahnung hat (wie ich). Im Gegensatz zu mir kennt Windgassen nämlich die Playoff-Regularien. Ich war der festen Überzeugung, man würde im Viertelfinale "über Kreuz" spielen, könne somit nicht gegen Berlin spielen...Asche auf mein Haupt.
Der hat doch nen Zettel von dem er abliest, der windbeutel
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 15.04.2021 - ING vs. IEC - DEL 2020/2021 - 35. Spieltag - Nachholspiel 2:3

Ungelesener Beitrag von MeikelWuulw13 »

dafri hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 12:55 Also einen komischen Heini haben die Ingols immer im Team. Was ist der Ellis eigentlich für ein Heini.
Morgan Ellis könnte evtl. die kleine Schwester von https://de.m.wikipedia.org/wiki/Alex_Morgan sein. Können beide gern am See vorbei kommen, sind beide genau mein Spielertyp.
"... Torsten, der natürlich der Anker in unserer Defensive ist" - Marko Friedrich (Quelle: www.iec.de)
Antworten