22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

DEL - 11. Spieltag 2020/2021 - 27. Saison

G A M E D A Y am Seilersee

Bildgg.Bild

Fr. 22.01.2021 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 20:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2020/2021:
23.12.2020 - KEV vs. IEC - 2 : 3
____________________________________

Tabellensituation – Stand 21.01.2021:
KEV Platz 7 / 0 Punkte / 0,00 PPG / 14:41 Tore / 0 Siege / 9 Niederlagen
IEC Platz 3 / 17 Punkte / 1,889 PPG / 33:30 Tore / 6 Siege / 3 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: KEV Platz 7 (51,33%) – IEC Platz 11 (47,19%)
Überzahl: KEV Platz 11 (11,11%) – IEC Platz 4 (26,83%)
Unterzahl: KEV Platz 14 (67,65%) – IEC Platz 6 (82,69%)
Fair Play: KEV Platz 7 (9,56 Minuten/Spiel) – IEC Platz 10 (10,89 Minuten/Spiel)
____________________________________

Spieltag 11 steht an und die Roosters empfangen die Krefeld Pinguine am heimischen Seilersee zur zweiten Begegnung gegen den Gegner vom Niederrhein. Krefeld verlor zuletzt zu Hause gegen Berlin mit 2:5 und hat noch ein Spiel am Mittwoch, man empfängt die Grizzlys aus Wolfsburg zum „Kellerduell“ (3:2-Sieg für die Grizzlys). Die Roosters traten am Montag in Düsseldorf an und verloren dort nach einem schwachen Auftritt mit 1:3.

Nein, in Krefeld läuft es bisher überhaupt nicht. Von den acht gespielten Begegnungen konnte man kein Spiel gewinnen, alle Niederlagen ereilten die Pinguine in der regulären Spielzeit. Somit steht man ohne jeglichen Punkt da, man hat bisher nur 12 Tore schießen können, dafür aber bereits 38 kassiert (Höchstwert in der PENNY-DEL). Die Saison fing schon schwierig an, nachdem es in der Vorbereitung erhebliche Unruhen hinter den Kulissen gab und einige Spieler kurzfristig Krefeld verließen. Hierzu zählen u. a. auch die Neu-Iserlohner Torsten Ankert und Philip Riefers, die vor dem Chaos ins Sauerland geflüchtet sind. Man kann nicht sagen, dass Krefeld nicht mit Willen aufs Eis geht, doch relativ schnell werden die Pinguine von der Realität eingeholt, zumeist waren sie chancenlos, sie bringen eine gute Leistung nicht 60 Minuten aufs Eis. Dabei war die erste Partie gegen Iserlohn am zweiten Spieltag (das erste Saisonspiel für die Roosters) noch das knappste. Nun rennt man seinen Ansprüchen hinterher und hat es noch nicht geschafft auch nur einen Punkt zu erspielen. Im Tor kommt es regelmäßig zu wechseln, selbst innerhalb einiger Spiele wurde der Goalie getauscht. Zur Verfügung stehen Sergei Belov (7 Spiele / SV% 89,34 / GAA 4,21), Marvin Cüpper (3 Spiele / SV% 85,00 / GAA 5,05) und Nikita Quapp (2 Spiele / SV% 86,11 / GAA 5,00), alle drei konnten bisher nicht endgültig überzeugen. Schwach auch die Specialteams der Krefelder, in Über- wie auch in Unterzahl steht man im Ligavergleich weit unten. Da man auch mit Verletzungssorgen zu kämpfen hat, wurde nun der U-20-Nationalspieler Justin Volek an den Niederrhein beordert, um den Kader zu verstärken.

Die letzten Begegnungen der Krefeld Pinguine:
  • KEV – BHV 0:2
  • BHV – KEV 6:2
  • KEV – EBB 2:5
  • KEV – WOB 2:3
Topscorer der Krefeld Pinguine:
  • Brett Olson 6 Punkte (4 T / 2 A)
  • Martins Karsums 4 Punkte (2 T / 2 A)
  • Arthur Tianulin 3 Punkte (2 T / 1 A)
  • Laurin Braun 3 Punkte (1 T / 2 A)
  • Lucas Lessio 3 Punkte (1 T / 2 A)
  • Filips Buncis 3 Punkte (1 T / 2 A)
  • Martin Schymainski 3 Punkte (0 T / 3 A)
  • vier Spieler mit zwei Punkten
  • fünf Spieler mit einem Punkt
Das war eine harte Woche für die Roosters und in den beiden letzten Spielen konnte man sehen, dass sie viel Kraft gekostet hat. Konnte man gegen Wolfsburg am Ende nach einem eher kraftlosen Spiel noch zwei Punkte einfahren, so zeigte die DEG keine Gnade mit den Roosters, man bezwang die Waldstädter mit 3:1. Und es ist Goalie Andy Jenike (8 Spiele / SV% 92,81 / GAA 2,97) zu verdanken, dass es nicht höher ausfiel. Ob gegen Krefeld Janick Schwendener (1 Spiel / SV% 84,21 / GAA 5,78) zu seinem zweiten Spiel im Dress der Roosters kommen wird, entscheidet sich voraussichtlich am Spieltag selbst. Man merkte gegen Wolfsburg und gegen Düsseldorf eine gewisse Müdigkeit, die sich auch im Kopf bemerkbar gemacht hat. Zudem wirkte das Spiel fahrig, es kam zu vielen Fehlpässen, der Puck wurde insbesondere gegen Düsseldorf oft sehr schnell hergeschenkt. Es gibt also viel zu tun für Trainer O´Leary und die drei Tage ohne Spiel werden dem Team sicher guttun. Dann kann man auch am bisher so guten Überzahlspiel feilen, das gegen die DEG sehr einfallslos und behäbig wirkte, man kassierte sogar nach einem völlig überflüssigen Puckverlust von Bailey einen Shorthander zum 0:1. Es gilt auch das Team mental vorzubereiten, dann auch wenn der KEV noch kein Spiel gewonnen hat, wird die Begegnung am Freitag kein Selbstläufer für die Roosters, es gilt fokusiert und konzentriert zu Werke zu gehen und den Gegner nicht zu unterschätzen.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • KEC – IEC 3:4 n. P.
  • IEC – KEC 6:5
  • WOB – IEC 1:2 n.V.
  • DEG – IEC 3:1
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Casey Bailey 15 Punkte (8 T / 7 A)
  • Joseph Whitney 15 Punkte (7 T / 8 A)
  • Alexandre Grenier 15 Punkte (3 T / 12 A)
  • Brent Aubin 9 Punkte (5 T / 4 A)
  • Taro Jentzsch 8 Punkte (2 T / 6 A)
  • Ryan Johnston 6 Punkte (2 T / 4 A)
  • Bobby Raymond 4 Punkt (1 T / 3 A)
  • Brody Sutter 3 Punkte (2 T / 1 A)
  • Ryan O´Connor 3 Punkte (1 T / 2 A)
  • Brent Raedeke 3 Punkt (1 T / 2 A)
Wie gesagt, es wird kein Selbstläufer gegen die Pinguine und die Roosters sind gut beraten den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Bei Krefeld kann jederzeit der Knoten platzen, denn auch sie verfügen über einige gute Spieler in ihren Reihen. Wenn man also nicht konzentriert an dieses Spiel heran geht, dann kann es dazu führen, dass man wieder Aufbauhilfe Tabellenkeller leistet, wie man das aus der Vergangenheit der Roosters kennt. Wenn man aber die Leistung abrufen kann, die man z. B. gegen Köln in zwei Spielen gezeigt hat, dann wird es für den KEV schwer am Seilersee zu bestehen. Wichtig wäre auch, dass man sich nicht nur auf die Reihe Bailey – Grenier – Whitney verlässt, sondern dass auch die anderen Reihen Scoringtouch beweisen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Eigentlich wünsche ich mir, dass Krefeld heute Abend 2-3 Punkte holt. Bei mir werden grad Erinnerungen an meine erste Saison als Fan wach, 84/85, als EHC Essen-West an den Seilersee kam. Ich meine, die hätten nach 17 Spielen immer noch die 0 stehen gehabt und es ging eigentlich nur drum, wie hoch der ECD gewinnen wird. Der Rest ist immer noch so 3:4 in meiner Erinnerung :roll:
Where's the Revolution?
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Dein Wunsch wurde nicht erhört und somit schwebt wieder über den Roosters, dass sie Aufbauhilfe Tabellenkeller leisten könnten!

Btw. hat Krefeld noch einen U-20-Spieler unter Vertrag genommen, der ggf. auch gegen uns schon auflaufen wird. Philipp Mass hat sich aus Salzburg kommend den Pinguinen angeschlossen.

Und bei uns wird vielleicht auch Joel Lowry sein Debut geben ... das ist aber noch nicht entschieden. Formell könnte er, Quarantäne und Tests sind absolviert!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Ich habe gestern die ersten beiden Drittel in Krefeld verfolgt. Ohne respektlos klingen zu wollen aber die Roosters können sich morgen nur selber schlagen, Krefeld äußerst schwach und zudem auch noch mit dezimierten Kader...
Where's the Revolution?
fireheinz
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 11:08

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von fireheinz »

Sir Henry hat geschrieben: Do 21. Jan 2021, 18:04 Ich habe gestern die ersten beiden Drittel in Krefeld verfolgt. Ohne respektlos klingen zu wollen aber die Roosters können sich morgen nur selber schlagen, Krefeld äußerst schwach und zudem auch noch mit dezimierten Kader...
Ja, aber das ist ja leider oft das Problem in iserlohn, ich hoffe morgen auch auf einen klaren Sieg unsererseits
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Ein Sieg heute wäre sehr wichtig, um in der Tabelle den Abstand auf Platz 5 zu vergrößern.

Wer aber Krefeld unterschätzt, ist selbst Schuld. Ja, die Pinguine waren zuletzt schwach; ich darf aber auch an unsere Auftritte in Wolfsburg und vor allem Düsseldorf erinnern.

Ich hoffe, die Mannschaft konnte einmal durchschnaufen und das eigene System überdenken.
In einem Hockey-Podcast wurden wir zuletzt als "Trüffelschweine" bezeichnet, die aus wenig bis nichts viel machen. Dies wird aber nicht immer so weitergehen. Wir müssen viel häufiger aufs gegnerische Tor schießen und viel weniger Schüsse aufs eigene Gehäuse zulassen. Statistik:
* Mit 39,06 Schüssen pro Spiel sind wir auf Platz 14 der Liga; selbst Krefeld hat 48,45.
* Wir bekommen 62,4 Schüsse pro Spiel (Platz 12); hier ist Krefeld mit 71,08 noch schlechter und auf Platz 14.
* Bei der Schussdifferenz pro 60 Minuten ergibt dies bei uns -23,34 (Platz 14); Krefeld liegt mit -22,63 einen Platz davor. (Zum Vergleich: Die Eisbären haben +22,52).

Statistiken sind nicht alles; obige zeigen aber recht deutlich, woran es momentan hapert. Wir kommen viel zu selten vor das gegnerische Tor und lassen zu viel hinten zu. Gegen Düsseldorf wurden zudem 38 % der Schüsse aus dem Slot abgefeuert; da war nichts mit "nach außen abdrängen".

Wir spielen ein 1-2-2, wobei sich nach Puckverlust sehr schnell zurückgezogen und erst ab der roten Linie verteidigt wird, meist sogar erst ab der blauen. Dies erklärt auch obige negative Schussstatistik. Hier wäre es sicher wünschenswert, etwas offensiver zu agieren. Kann das die Mannschaft?

Vielleicht ist Lowry ja ein Baustein. Zu viel sollte man aber nicht von ihm in den ersten Wochen erwarten.
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Lowry soll wohl spielen ... und Hommel hat sich auch geäußert, warum man ihn geholt hat!

Joel Lowry erhöht Konkurrenzkampf bei den Roosters
(Quelle: ikz-online.de)

Und leider verbirgt sich der folgende Artikel hinter einer Bezahlschranke, aber die Einleitung sagt schon genug aus:

Pinguine-Torwart Sergei Belov ist müde, will aber spielen
(Quelle: rp-online.de)

Man sollte und darf Krefeld nicht unterschätzen, ich hoffe auf eine richtige Einstellung des Teams und das man den Gegner nicht auf die leichte Schulter nimmt!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Eishockeypapst »

Wichtig wird heute sein, Spartak Krefeld von der ersten Minute an unter Druck zu setzen, konstant mit vier Reihen spielen und mit kurzen Wechseln das Tempo hochhalten.
Die Krefelder sind nach den Niederlagen verunsichert und man darf ihnen keine Sekunde Zeit lassen sich von dieser Verunsicherung zu erholen.
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Hinter der Bande wird Boris Blank stehen; man hat sich von Svarinskis getrennt. Der war in dem ganzen Hickhack wahrscheinlich die ärmste Sau.
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Das war abzusehen ... das nächste Kapitel beim KEV-Hollywood!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Und zu einem Heimspiel gehört nunmal die Inhouse dazu!

Hoffen wir also auf ein gutes Spiel unserer Roosters ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von soese1 »

Freitag Abend, Hocky Night in Iserlohn.

:schal: :sauf: :sirne:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

soese1 hat geschrieben: Fr 22. Jan 2021, 18:59 Freitag Abend, Hocky Night in Iserlohn.

:schal: :sauf: :sirne:
...und ich als Pappnase auf den teuren Plätzen dabei ;)
Where's the Revolution?
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von soese1 »

Sir Henry hat geschrieben: Fr 22. Jan 2021, 19:27
soese1 hat geschrieben: Fr 22. Jan 2021, 18:59 Freitag Abend, Hocky Night in Iserlohn.

:schal: :sauf: :sirne:
...und ich als Pappnase auf den teuren Plätzen dabei ;)
:rauf:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Brick Top »

Ich halte Krefelds Mittwochs-Resulatat für optimal:
Punkte hätten den Pinguinen einen Schub geben können. So haben sie bis zum Schluss viel investiert und ist bei knapper Niederlage leer ausgegangen. Also physisch wie mental suboptimal aus Seidenstädter Sicht.

Nicht unterschätzen, keine frühen Gegentore oder dummen Strafen nehmen, und dann sind die Möglichkeiten auf einen Dreier gut.
Bloß weil ehemalige Roosters-Teams in der Vergangenheit schon mal Aufbaugegner waren (An solche Ergebnisse erinnert man sich allerdings auch besonders gut.), müssen es die heutigen Spieler nicht zwangsläufig wieder.
Wenn sie nicht o.a. Fehler begehen, sieht es gut aus. Ansonsten ist es ein Gegner, den man wie jeden ernst nehmen muss. Vielleicht sollten sie auch erst deren Goalie gänzlich einschlummern lassen. :gaehn: :D
Ansonsten bin ich gespannt auf ein hoffentlich frischeres Team sowie insbesondere Lowry.

Auf jeden Fall gut, dass die Spieltaktung eine wieder entspanntere ist: Bei Heim- wie Auswärtsspielen bin ich sonst häufig der Fahrer und trinke entsprechend nichts.
Nun vor Magenta daheim sieht das dann schon anders aus. Und alle zwei Tage unter der Woche Bier zum Spiel kommt einem dann schon leicht ungewöhnlich vor. :sauf: :cool:
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Brick Top hat geschrieben: Fr 22. Jan 2021, 20:03 Auf jeden Fall gut, dass die Spieltaktung eine wieder entspanntere ist: Bei Heim- wie Auswärtsspielen bin ich sonst häufig der Fahrer und trinke entsprechend nichts.
Nun vor Magenta daheim sieht das dann schon anders aus. Und alle zwei Tage unter der Woche Bier zum Spiel kommt einem dann schon leicht ungewöhnlich vor. :sauf: :cool:
So sieht's aus :D
Where's the Revolution?
Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Brick Top »

In diesem Sinne: Prost! ;)
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Prost ... auf ein gutes Spiel!

Interessante Reihen, Fleischer draußen und Proske spielt! Friedrich in der vierten, die Top-Reihe geteilt. Bailye mit Sutter und Lowry, Jentzsch mit Grenier und Whitney, Weidner mit Raedeke und Aubin und Proske sowie Lautenschlager mit Friedrich.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Brick Top hat geschrieben: Fr 22. Jan 2021, 20:11 In diesem Sinne: Prost! ;)
Prost :rauf:
Where's the Revolution?
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Die Reihenumstellung ist schon überraschend, Fleischer wohl verletzt?
Where's the Revolution?
Antworten