22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Duris2#
Beiträge: 0
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:01
Wohnort: Hemer
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Duris2# »

Hommel hat die Roosters auf vielen Positionen verstärkt, leider nicht die Position des Trainers. Das wars, gute Nacht. :runter:
Wem gehört die Chiefs?
Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Mkler77 »

Der Drops ist gelutscht :runter:
Roland
Beiträge: 0
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 10:19

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Roland »

Bitter ich muss das alles erst mal Verdauen
Franky
Administrator
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Franky »

Duris2# hat geschrieben: Fr 22. Jan 2021, 22:48 Hommel hat die Roosters auf vielen Positionen verstärkt, leider nicht die Position des Trainers. Das wars, gute Nacht. :runter:


Ist übrigens der gleiche Trainer, der auch bei den Spielen hinter der Bande stand, die uns richtig begeistert hatten. Wie gegen Berlin oder Köln.. ;-)
Aber Bailey hätte ich auch nicht aus der Scorer-Reihe rausgenommen, das war Mist.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Franky hat geschrieben: Fr 22. Jan 2021, 22:50
Ist übrigens der gleiche Trainer, der auch bei den Spielen hinter der Bande stand, die uns richtig begeistert hatten. Wie gegen Berlin oder Köln.. ;-)
Aber Bailey hätte ich auch nicht aus der Scorer-Reihe rausgenommen, das war Mist.
In beiden Punkten Deiner Meinung.
Where's the Revolution?
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

Und wieder sind wir das Team, welches als Aufbaugegner für den Tabellenkeller dient. Klar, Krefeld war motiviert und die Pinguine haben das mit ihren Möglichkeiten aufs Eis gebracht. Die Roosters zu behebig, zu pomadig und einfallslos nach vorne. Man muss sich wirklich fragen, wo das Team von Saisonbeginn hin ist ... vielleicht hat man da über dein eigenen Verhältnissen gespielt?!

Die Frage bzgl. Raymond und Johnston habe ich mir auch schon gestellt ... ist unglücklich wie ich finde, weil die anderen Defensivformationen wirklich nur für die Defensive gut sind.

Gegen WOB war schon mühselig, gegen Ddorf dachten wir an Müdigkeit ... heute haben wir wohl gesehen, dass das Team die Möglichkeiten nicht ausschöpft oder es fehlen einfach die Mittel, weil der Gegner zu gut auf uns eingestellt ist.

Jetzt hat man ein paar Tage Zeit, um das sacken zu lassen und zu analysieren woran es liegt!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von soese1 »

Alles wie immer, wir haben nur traditionell die Punkte beim Tabellenletzten abgeliefert.
Kein Grund zur Panik.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
eckenga
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jan 2010, 11:20

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von eckenga »

Ich liebe die Schlauscheisser die hier wieder alles verteufeln und alle an den Pranger stellen.. Ja Kackspiel heute.. alles das wovor gewarnt wurde hat Krefeld so umgesetzt mit Erfolg.. Boris Blank wusste wie er das Team motivieren musste, wenn überhaubt... Blamage hin oder her.. Verdienter Sieg für Krefeld
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von JudgeDark »

soese1 hat geschrieben: Fr 22. Jan 2021, 23:00 Alles wie immer, wir haben nur traditionell die Punkte beim Tabellenletzten abgeliefert.
Kein Grund zur Panik.
Ne, nicht abgeliefert ... der KEV durfte sie sich einfach mitnehmen! ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)
deluxehahn
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 22:03

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von deluxehahn »

Willkommen in der „JETZT–Zeit“!
Seit vielen, vielen Jahren ist Iserlohn bekannt für diese „gegen den Letzten–Spiele“......
Nicht unterschätzen, gleich Druck machen....., dieses herrliche Geblubber vorweg und dann kommt die Realität......verdienter Sieg der Krefelder!
"Alles wird gut !"
Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Eishockeypapst »

Duris2# hat geschrieben: Fr 22. Jan 2021, 22:48 Hommel hat die Roosters auf vielen Positionen verstärkt, leider nicht die Position des Trainers. Das wars, gute Nacht. :runter:
Letzte Saison habe ich noch einige seltsame Trainer Entscheidungen damit begründet, dass O'Leary ein Neuling in der DEL ist und einfach seine Zeit braucht.
Mittlerweile glaube ich das O'Leary wesentlich ahnungsloser ist als ich dachte.
Erste falsche Entscheidung: die Top Formation auseinander zu nehmen.
Zweite falsche Entscheidung: Johnston und Raymond zusammen spielen zu lassen und das über die gesamte Spielzeit ...
Dritte falsche Entscheidung: bis ins letzte Drittel die vierte Reihe mit Proske zu bringen.
Ich sehe es genauso wie Duris, es ist schon auffällig das zu Beginn der Saison die Mannschaft gutes bis sehr gutes Hockey spielt und dann immer mehr nachlässt.
Bekanntlich sagt man ja immer, es dauert ein paar Spiele bis sich die Handschrift des Trainers bemerkbar macht ...
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Ein völlig verdienter Sieg der Krefelder, die nicht gut, aber konzentriert und mit System gespielt haben. Bei uns weist die Formkurve leider immer nur in eine Richtung.

Die Reihenzuordnung war überraschend, auch dass Aubin von der ersten in die zweite Überzahlformation versetzt wurde (das hat ja aber geklappt).
Ich will nun Krefeld nicht zu nahe treten, die haben einige wirklich gute Spieler in ihren Reihen. Die Hälfte des Kaders hat aber DEL2- oder Oberliga-Niveau. Da kann O´Leary die Reihen per Würfelwurf bestimmen: Bei harter Arbeit, mit Spielsystem und viel Schlittschuhlaufen, wird man am Ende immer der Sieger sein.

Nachdem man recht gut ins Spiel kam, war eigentlich bereits das 1:0 ein Konter. Ab dem Zeitpunkt hat Krefeld die Spielkontrolle übernommen.

Ich weiß nicht, ob die kurze Vorbereitung bei uns und Köln jetzt durchschlägt. Viele Dinge sind aber auch Flüchtigkeitsfehler (gerade im letzten Drittel oft ins Abseits gelaufen; am Ende Bankstrafe).

Fakt ist, dass unsere unglaubliche Effektivität der ersten Spiele nicht wiederkommen wird. Da haben wir aus ganz wenigen Chancen viel gemacht. Unsere katastrophale negative Schussdifferenz lügt aber über einen längeren Zeitraum nicht.

Grundsätzlich finde ich, dass das 1-2-2 gut zu unserer Mannschaft passt.
Nach O´Connors Ausfall haben wir eben nur noch 2 Zwei-Wege-Verteidiger (die man auch durchaus zusammenpacken kann!), mit Schnetz, Lautenschlager, Fleischer (verletzt?) sehr laufstarke Spieler für den Backcheck.
Was aber bei uns überhaupt nicht passt, ist das komplette Aufgeben der neutralen Zone bei Scheibenverlust. Es ist sehr einfach, bei uns ins Drittel zu kommen.
In meinen Augen müssen wir weg von dieser Passivität, früher stören, in der neutralen Zone Scheibenverluste provozieren.

Zudem: Nur ganz wenige Spieler sind bei uns in der Lage, Tore zu erzielen.

Schließlich ist unsere Abwehrarbeit trotz des Mottos "alle Spieler möglichst nah vors Tor" unkonzentriert - schaut euch nochmals Whitney beim 1:1 an, Grenier beim 2:3 (glaube ich zumindest) und das 2:4. Wir haben fast immer Überzahl in unserer Zone, aber keinen Zugriff.

Spielen wir mit dem System in Berlin, gibt es Langholz.

Durchatmen, Veränderungen vornehmen, härter arbeiten, System dringend überdenken.
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von soese1 »

Eishockeypapst hat geschrieben: Fr 22. Jan 2021, 23:07
Ich sehe es genauso wie Duris, es ist schon auffällig das zu Beginn der Saison die Mannschaft gutes bis sehr gutes Hockey spielt und dann immer mehr nachlässt.
Bekanntlich sagt man ja immer, es dauert ein paar Spiele bis sich die Handschrift des Trainers bemerkbar macht ...

Meine Gedanken gehen, obwohl ich das eigentlich überhaupt nicht möchte, irgendwie auch in diese Richtung.
Ich möchte diese Gedanken eigentlich gar nicht weiter denken, aber es ist eben auch nicht einfach so von der Hand zu weisen.
Ich war wie schon öfter gesagt auch nach der letzten Saison eben alles Andere als überzeugt.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von soese1 »

IrgendwannEinmal hat geschrieben: Sa 23. Jan 2021, 09:33

............... System dringend überdenken.

Ganz dringend !

Und ob einem das nun gefällt oder nicht, aber an dem was da diesbezüglich jetzt passiert, wird man dann auch messen müssen.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !
Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von Sir Henry »

Weiß Jemand, was gestern mit Tim Fleischer war, bzw. warum er nicht im Kader stand?
Where's the Revolution?
Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitrag von Gretelspapa »

Duris2# hat geschrieben: Fr 22. Jan 2021, 22:20 Mir drängt sich so langsam der Verdacht auf, dass wir in den ersten Partien einfach nur gespielt haben und nun mit fortlaufender Saison das System des Chef-Trainers verinnerlichen. Nur so ein Gedanke.
Den exakt gleichen Gedanken hatte ich schon in den vergangenen Tagen. Und gestern wurde es auf die Spitze getrieben. Erstaunlich unsere erneuten Defensivschwächen. Und Reieh 3 und 4 - da kommt nicht viel. Hier ist der Trainer gefordert.
Aber wahrscheinlich bleibt Kaugummi kauen seine Kernkompetenz Nr. 1
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von IrgendwannEinmal »

Erste falsche Entscheidung: die Top Formation auseinander zu nehmen.
Zweite falsche Entscheidung: Johnston und Raymond zusammen spielen zu lassen und das über die gesamte Spielzeit ...
Dritte falsche Entscheidung: bis ins letzte Drittel die vierte Reihe mit Proske zu bringen.
Das ist nun ziemliche Klugscheißerei; im Nachhinein sehr einfach.

Zu 1) Die Hoffnung war, dass endlich einmal auch andere Reihen scoren. In den beiden Spielen zuvor hat die Ausrichtung auf nur eine Reihe nicht funktioniert. Die Maßnahme, auch wenn sie nicht gefruchtet hat, ist verständlich.
Zu 2) Wir haben nur zwei Blueliner - die zusammenzubringen, ist auch bei anderen Mannschaften Usus. Muss man nicht machen, kann man aber.
Zu 3) Ich denke, hier fehlt uns das Wissen des Trainerstabes. Wie fit waren denn die anderen, als jeweils die 4.Reihe gebracht wurde? Brauchten die vielleicht eine dringende Pause?
Ich sehe es genauso wie Duris, es ist schon auffällig das zu Beginn der Saison die Mannschaft gutes bis sehr gutes Hockey spielt und dann immer mehr nachlässt.
Auch hier sehe ich die Sache etwas anders. Wir haben zu Saisonbeginn begeisterndes Hockey gespielt, hatten immer wieder sehr gute Phasen durch unsere 1.Reihe. "Gut bis sehr gut" haben wir jedoch nie gespielt - hier verweise ich nochmals ganz nachdrücklich auf die Statistiken. Wir waren zutreffenderweise die "Trüffelschweine".
Mit einer so negativen Schussbilanz, Schwächen am Bullypunkt und so wenigen Scorern kann man nicht auf Dauer oben bleiben.

Neben den Overperformern Grenier, Whitney, Bailey und Jentzsch haben wir zu viele Underperformer wie Schnetz, Lautenschlager, Raedeke, auch Fleischer. Proske und Samanski haben in meinen Augen (noch) kein DEL-Niveau.

Dennoch glaube ich, dass man in Zukunft anders spielen muss. Nur Konter und der Glaube an die 1.Reihe reichen offensiv nicht aus; defensiv kann man nicht stets auf Jenike hoffen.
Roland
Beiträge: 0
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 10:19

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von Roland »

IrgendwannEinmal hat geschrieben: Sa 23. Jan 2021, 11:59
Erste falsche Entscheidung: die Top Formation auseinander zu nehmen.
Zweite falsche Entscheidung: Johnston und Raymond zusammen spielen zu lassen und das über die gesamte Spielzeit ...
Dritte falsche Entscheidung: bis ins letzte Drittel die vierte Reihe mit Proske zu bringen.
Neben den Overperformern Grenier, Whitney, Bailey und Jentzsch haben wir zu viele Underperformer wie Schnetz, Lautenschlager, Raedeke, auch Fleischer. Proske und Samanski haben in meinen Augen (noch) kein DEL-Niveau.
1 Punkte: sehe ich auch so.
2, Punkt: naja, wir haben eigentlich eine sehr gute dritte und auch vierte Reihe.´Mit Aubin, Brent Raedeke und Weidner eine TOP Dritte und auch die Vierte mit Marko Friedrich, Lautenschlager und Tim Fleischer kann sich sehen lassen.
Wann hatten wir das in den letzten Jahren schon. Jedenfalls liegt es nicht an der Qualität unserer Spieler, das wir jetzt 2 x verloren haben. Auch Mannheim und München verlieren Spiele und sind mal nicht so gut drauf.
Was mich aber nervt, und das geht hier sicher Allen so, das wir schon in den letzten Jahren fast immer gegen den Letzten der Liga verlieren und oft auch zu Hause.
Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von Eishockeypapst »

IrgendwannEinmal hat geschrieben: Sa 23. Jan 2021, 11:59
Erste falsche Entscheidung: die Top Formation auseinander zu nehmen.
Zweite falsche Entscheidung: Johnston und Raymond zusammen spielen zu lassen und das über die gesamte Spielzeit ...
Dritte falsche Entscheidung: bis ins letzte Drittel die vierte Reihe mit Proske zu bringen.
Das ist nun ziemliche Klugscheißerei; im Nachhinein sehr einfach.
Das waren schon meine Gedanken vor dem Spiel und keine Klugscheißerei im Nachhinein, aber für dich werde ich demnächst meine Gedanken schon vor dem Spiel kommunizieren.
Dann sollte dir genügend Zeit bleiben um bis nach dem Spiel meine Gedankengänge verstanden zu haben ...
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche
Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 22.01.2021 – IEC vs. KEV - DEL 2020/2021 - 11. Spieltag 3:6

Ungelesener Beitrag von Brick Top »

Gestern hätte ich schon Schnaps gebraucht, was sicher nicht an einer über die Spieltaktung vor dem Bildschirm erlangten Bier-Immunität liegt. :cool:

Zum Spiel:
Erstmals in dieser Saison war ich frustriert.
Die knappe Niederlage im 1. Spiel vs. Düsseldorf war okay, wir hatten in vorherigen Partien oftmals umgekehrt Glück. Der Graupelsieg in Wolfsburg oder die verdiente Niederlage im 2. Spiel in Düsseldorf waren auch kein Ding. Selbst der Sekunden vor Schluss verschenkte Punkt in Köln passiert einem Team mal in einer Saison, immerhin haben sie in der anschließenden Overtime nicht aufgesteckt.
Das Spiel gestern war einfach grausam. Im Detail hat IWE es treffend zusammengefasst.

Nun haben die Roosters ausreichend Zeit bis zum nächsten Spiel: Allerdings wartet dann unabhängig von der eigenen Form nach der zuletzt zumindest vom Papier her einfachsten Aufgabe (vs. Krefeld auf eigenem Eis) die schwierigste (in Berlin). Meine Erwartungen beinhalten vor allem einen anständigen Auftritt.

Was Trainer wie Spieler angeht:
Nach dieser Saison enden fast alle Verträge. Dann kann man resümieren und Schlüsse daraus ziehen. Finanziell ist es in einer Pandemie sicher gut nicht auf allzu vielen Verträgen zu sitzen. Umgekehrt wird man Leistungsträgern vermutlich im Frühling nicht allzu viel bieten können. Wer weiß dann schon, wie es im September aussehen wird. Ich erwarte eine entsprechende Fluktuation.
Zuletzt geändert von Brick Top am Sa 23. Jan 2021, 12:58, insgesamt 1-mal geändert.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!
Antworten