Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison - Covid-19 ändert alles

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison - Covid-19 ändert alles

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 8. Mär 2020, 17:25

Die Hauptrunde ist gespielt, die Roosters haben wieder die schönste Zeit des Jahres verpasst! Gleiches gilt für Schwenningen, Krefeld und auch Köln, somit sind drei von vier Westteams frühzeitig im Sommerurlaub.

Wir gratulieren Red Bull München zum Hauptrundensieg.

Hier die Abschlusstabelle bis Platz 10., diese Teams ermitteln den deutschen Meister der 26. Saison in der DEL!

Bild

Hier mal ein paar Werte aus der Statistik der Hauptrunde!
  • Topscorer der Saison ist Wayne Simpson aus Ingolstadt mit 56 Punkten
  • Top-Goalgetter ist Trevor Parkes aus München mit 28 Treffern
  • Andrew LeBlanc aus Augsburg hat mit 38 Assists die meisten Vorlagen gegeben
  • Christopher Bourque aus München hat mit +26 den besten +/- - Wert
  • vier Spieler haben mit -19 den schlechtesten Wert in dieser Wertung (u. a. auch Alex Dmitriev)
  • Ryan O´Connor aus Iserlohn hat mit 24:42 die meiste Eiszeit gehabt
  • Daniel Pietta aus Krefeld hat mit 637 die meisten Anspiele gewonnen
  • Keith Aulie aus München hat mit 99 Strafminuten am längsten auf der Strafbank gesessen
München und Mannheim warten noch auf die Sieger aus den Preplayoffs, das Heimrecht ist ihnen sicher.

Die Straubing Tigers haben als Dritter Heimrecht gegen die Pinguins Bremerhaven; die Berliner Eisbären empfangen im Viertelfinale die Düsseldorfer EG.

Ingolstadt wird im Pantherduell in den Pre-Playoffs Augsburg zu Gast haben, die Thomas Sabo Ice Tigers müssen sich mit den Grizzlys aus Wolfsburg auseinandersetzen.

Jetzt geht es also richtig los ... lasset die Spiele beginnen!

Ergänzung vom 10.03.2020:
Deutsche Eishockey Liga beendet Saison vorzeitig
DEL folgt offiziellen Empfehlungen / Playoffs 2020 finden nicht statt / Kein Deutscher Meister in der Saison 2020/21

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) sieht sich gezwungen, die aktuelle Saison mit sofortiger Wirkung vorzeitig zu beenden. Die anstehenden Playoffs können nicht mehr durchgeführt werden. Grund dafür sind die Verbote diverser Bundesländer, Großveranstaltungen wie Spiele der DEL mit mehr als 1000 Zuschauern stattfinden zu lassen. Die DEL folgt damit auch den offiziellen Empfehlungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Gesundheitsminister Jens Spahn, die nun in den behördlichen Verboten umgesetzt wurden.

„Dass wir die Entscheidung so treffen müssen, tut uns für alle Clubs , Partner und insbesondere Fans in ganz Deutschland unheimlich leid. Wir haben aber angesichts der aktuellen Entwicklungen die Pflicht, verantwortungsvoll mit der Situation umzugehen. Wir als DEL stellen die Gesundheit von unseren Fans, Spielern und Mitarbeitern in den Fokus“, so Gernot Tripcke, Geschäftsführer der DEL.

Aufgrund der vorzeitigen Beendigung der Saison gibt es in diesem Jahr keinen Deutschen Meister. Als Hauptrundensieger vertritt der EHC Red Bull München gemeinsam mit den Adlern Mannheim, den Straubing Tigers und den Eisbären Berlin die DEL in der Champions Hockey League (CHL 2020/21).

(Quelle: del.org)


_____________________________________________________________

Pre-Playoffs – Best-of-Three – 11., 13., 15.03.2020

Bild vs. Bild
ERC Panther Ingolstadt vs. Augsburg Panther - X:X (X:X, X:X, X:X)

Bild vs. Bild
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg vs. Grizzlys Wolfsburg - X:X (X:X, X:X, X:X)

_____________________________________________________________

Viertelfinale – Best-of-Seven – 17./18., 20., 22., 24./25., 27., 29. und 31. März/1. April 2020

Bild vs.
Red Bull München vs. Sieger 1 PPO - X:X (X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X)

Bild vs.
Adler Mannheim vs. Sieger 2 PPO - X:X (X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X)

Bild vs. Bild
Straubing Tigers vs. Pinguins Bremerhaven - X:X (X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X)

Bild vs. Bild
Eisbären Berlin vs. Düsseldorfer EG - X:X (X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X)

_____________________________________________________________

Halbfinale – Best-of-Seven – 3., 5., 7., 9., 11., 13. und 15. April

XXX vs. XXX - X:X (X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X)

XXX vs. XXX - X:X (X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X)

_____________________________________________________________

Finale – Best-of-Seven – 17., 19., 21./22., 24., 26., 28. und 30. April

XXX vs. XXX - X:X (X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X, X:X)

Deutscher Meister: COVID-19

Stand: 10.03.2020
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 8. Mär 2020, 18:03

Ingolstadt vs Augsburg, da wird es richtig scheppern. :D
Ich hoffe der AEV setzt sich durch.
Der Vorbericht ist klasse, da brauche ich kein EN-Sonderheft mehr. :P
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon Franky » So 8. Mär 2020, 20:01

Sollten es Geisterspiele werden, könnte man in Iserlohn eigentlich froh sein, schon Ferien zu haben ;-)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 8. Mär 2020, 20:14

Ich hoffe auf Augsburg, wird aber schwer gegen die Comback-Kids aus Ingolstadt!

Im anderen Duell wird sich denke ich Nürnberg durchsetzen, Wolfsburg hat doch zuletzt überraschenderweise geschwächelt.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon casinosoul » So 8. Mär 2020, 21:26

Von Tag zu Tag steigt die Wahrscheinlichkeit, dass nächste Woche keine POs (mit Zuschauer in den Stadien) stattfinden. Nun dringt auch Laschet auf die Absage von Sportveranstaltungen in NRW. Die DEL ist nicht zu beneiden: Geisterspiele, Absagen bis in den April und verkürzte PO oder sogar im Extremfall Komplettausfall der PO 2020.

Unser Club hat damit nichts zu tun, aber die wirtschaftlichen Aussichten (Stichwort Lieferketten und Kurzarbeit) könnten einige unserer Sponsoren auch ganz schön durchrütteln.

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon Brick Top » So 8. Mär 2020, 22:14

Der Bundes-Gesundheits-Spahn hat heute empfohlen, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen abzusagen.

Dies wäre folglich im Prinzip ähnlich wie zuletzt in der Schweizer National League.
Das würde dann alle Teilnehmer hart treffen, außer vielleicht Wolfsburg. :cool:

Zuletzt holte mich immer mehr der Gedanke ein, dass diese DEL-Saison in jeder Hinsicht eine gute ist, die Play-Offs sehenden Auges zu verpassen.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!


casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 9. Mär 2020, 07:52

Nach Laumanns Ansage für die Kicker in NRW dürfte klar sein, dass es nun auch nur noch darum geht, ob die PO diese Woche ohne Zuschauer starten oder abgesagt werden. Ziemlich schwierige Frage. Vielleicht erst mal PPO ohne Zuschauer und dann guckt man weiter...

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 9. Mär 2020, 10:26

casinosoul hat geschrieben:
Mo 9. Mär 2020, 07:52
Nach Laumanns Ansage für die Kicker in NRW dürfte klar sein, dass es nun auch nur noch darum geht, ob die PO diese Woche ohne Zuschauer starten oder abgesagt werden. Ziemlich schwierige Frage. Vielleicht erst mal PPO ohne Zuschauer und dann guckt man weiter...
Da es sich kurzfristig nicht bessern wird, sollte man vielleicht über den Best-of-Seven Modus nachdenken. Hinspiel - Rückspiel und fertig.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 9. Mär 2020, 11:20

Extrem schwierige Entscheidungslage ist das, zumal gegenwärtig keiner seriöse Prognosen darüber abgeben kann, ob sich die Lage in zwei Wochen entspannt oder weiter zuspitzt.

Im worst case-Szenario wird wohl der Hauptrundenerster zum Meister erklärt. Aber dann hätten wir wahrlich andere Probleme!

Wenn alles glimpflich ausgeht, dann beginnen die PO wie geplant bzw. werden gekürzt, so wie Franky schreibt. Für die PPO wird man schon eine halbwegs vertretbare Lösung finden.

Wenn man sich die Entwicklung der Nachrichtenlage von Tag zu Tag der letzten 2 Wochen rückblickend anguckt, dann war das am Vorvortag eigentlich unvorstellbar, was 2 Tage später schon normal war.

Blockphilosoph
Beiträge: 0
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 08:53

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon Blockphilosoph » Mo 9. Mär 2020, 12:50

Dieser anmutende Überreaktionismus, der derzeit an den Tag gelegt wird, stimmt mich nachdenklich. Ich bin kein Verschwörungstheoretiker. Aber entweder alle schießen gerade weit über das Ziel hinaus wegen eines Virus, der selbst im Falle der dunkelsten Prognosen weniger Menschen dahinraffen wird als der Porsche Cayenne in einem Monat im normalen Straßenverkehr, oder man sagt uns nicht die Wahrheit im Sinne von de Maiziere, weil es uns beunruhigen könnte. Wo soll das alles denn hinführen. Sollen wir uns jetzt alle 20 Jahre in den eigenen vier Wänden einsperren und 2040 kurz vor dem natürlichen Tod feiern, dass wir Corona überlebt haben? Vorausgesetzt alle anderen Nationen halten sich auch an den Hausarrest. Ich schlage daher vor: Lasst die Spiele beginnen (und zwar mit Zuschauern). Wenn es mich dann töten sollte, dann soll es so sein. Besser als Panikmache mit halbherziger Informationspolitik.

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » Mo 9. Mär 2020, 13:16

Panik ist, Hamsterkäufe zu tätigen.

Covid 19 ist um ein Vielfaches gefährlicher und tödlicher als eine normale Grippe. In Italien, bei wenig Infizierten, gab es gestern an einem einzigen Tag 100 Tote.

Wahrscheinlich wurde viel zu spät restriktiv eingegriffen. Nach momentaner Kenntnis wird sich, wenn man nicht jetzt energischste Maßnahmen ergreift, die Zahl der Infizierten in Deutschland pro Woche verdoppeln. Augenblicklich sind es 1100+.
In einer Woche dann 2200, in zwei 4400, in drei 8800, in vier 17600, in fünf 35200, in sechs 70400, in sieben 140.800, in acht 281.600, in neun 563.200 Menschen.

Das ist eine Pandemie!

Panik ist nie ein guter Ratgeber (und es besteht auch kein Grund dazu), man muss Seuchen jedoch härtestens eindämmen, wenn sie sich noch nicht ausgebreitet haben.

Da spielt der Sport quasi keine Rolle mehr. Es wird aber nicht nur bei Eingriffen beim Sport bleiben. Das Thema ist da und wird uns in den kommenden Monaten begleiten - in allen Lebenslagen.

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 9. Mär 2020, 13:45

"Die Risikoqualität des Coronavirus ist vergleichbar mit Terroranschlägen, was die die Schwere des Extremfalls betrifft. Niemand weiß genau, wie schlimm es werden kann, aber es kann sehr schlimm werden. Niemand weiß genau, wer infiziert ist, weil 80 Prozent der Erkrankten keine auffälligen Symptome zeigen. Niemand weiß genau, wie lange einmal Infizierte ansteckend sind, bis zu 27 Tage scheinen möglich. Und niemand kennt eine Kur.

Wir wissen aber, dass die Krankheit sehr ansteckend ist und dass sie in ein bis drei Prozent der Fälle zum Tode führt. Das Virus übertrifft in Verbreitungsgeschwindigkeit und Tödlichkeit die gewöhnliche Grippe, die beispielsweise Amerika in der Saison 2017/2018 in 0,1 Prozent der Fälle tödlich war.
Damit müsste klar, dass der gerne von Politikern, Publizisten und notorischen Besserwissern herangezogene Vergleich mit der Grippe lieber nicht weiter verfolgt werden sollte. Auch die mit verharmlosender Wirkung propagierten Vergleiche des Virus mit Rauchen oder Verkehrsunfällen gehen völlig fehl. Diese Lebensrisiken explodieren nicht plötzlich."

Aus dem Artikel "Warum Panik Leben rettet", FAZ-online

Ich persönlich halte nichts von Panik und Angst, aber auch nichts von Leichtgläubigkeit und Naivität.

Ob der Virus eine große medizinische Gefahr ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Ich bin kein Virologe. Aber der reale oder mediale Virus produziert ganz reale soziale Ansteckungseffekte. Lieferketten, Kurzarbeit, Abriegelungen, Börsencrash, wirtschaftliche Rezessionsängste etc.

Dagegen sind die PO völlig egal.

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 9. Mär 2020, 13:58

Ich kann den von casinosoul angemerkten FAZ-Artikel sehr empfehlen :nicken:

Die Augsburger Panther gehen davon aus, dass die erste Runde mit Zuschauern stattfinden wird (Quelle: Twitter). Ich zweifel daran noch etwas.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » Mo 9. Mär 2020, 15:09

Übrigens: Mit oder ohne Zuschauer drücke ich Behrens, Schmitz, Buschmann und Lautenschlager in den Playoffs die Daumen.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 9. Mär 2020, 15:20

Herne hat den Vorverkauf für ihre Playoffs gestoppt ... also hier wohl keine Zuschauer.

Die Frage ist doch wie nachhaltig solche Aktionen sind. Nehmen wir mal Fuppes, da steht ein Derby an am Wochenende, das offenbar vor leeren Rängen gespielt wird, der BVB kotzt bestimmt jetzt schon im Strahl! Was wird passieren ... die Fans werden sich in Kneipen und was weiß ich wo zusammendrängen, um das Spiel doch sehen zu können, sie hängen also noch enger zusammen und das ist für mich weniger kontrollierbar als wenn diese Menschen im Stadion wären.
Allerdings ist der Begriff "Kontrolle" bei dem Virus eh so ne Sache, das weiß ich ... ! Aber Maßnahmen machen nur Sinn, wenn sie etwas bewirken und das tun sie für mein Verständnis nicht. Dann muss man alle Zusammenkünfte mit mehr als 10 oder 20 Menschen verbieten ... wer soll das kontrollieren?!
Und an die Vernunft der Menschen zu appellieren, das wird auch nichts bringen ... !

Mich erschreckt aktuell wie unvorbereitet man von der Sache getroffen wird ... ich dachte Deutschland wäre besser vorbereitet. Doch die offiziellen Stellen spielen sich gegenseitig den schwarzen Peter zu und nen wirklich Plan hat scheinbar nur das RKI.

Naja ... ich hoffe auf Playoffs, ob nun mit oder ohne Zuschauer ... allerdings wäre es schöner, wenn man zu dem Spiel auch die passende Stimmung hätte!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 9. Mär 2020, 15:27

Nüchtern betrachtet können - können - die sozialen Ansteckungseffekte noch weit gravierender sein. Banken - zunächst in Italien - fallen um, weil faule Kredite überhand nehmen, Unternehmen kommen nicht mehr an frisches Geld. Das wäre ein Dominoeffekt mit unabsehbaren Folgen für die Wirtschaft und für uns alle. Hoffen wir mal, dass es nicht so kommt!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 9. Mär 2020, 19:22

Zur Ergänzung, weil ich es oben angesprochen habe!

Drohendes Veranstaltungsverbot: Herner EV stoppt Kartenverkauf
Da die nordrhein-westfälische Landesregierung ein Verbot für Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern in Erwägung zieht, hat der HEV den Vorverkauf für die Play-offs gestoppt. „Diese magische Grenze haben wir so langsam erreicht. Aus diesem Grund stoppen wir vorerst den Vorverkauf und warten die Entwicklungen ab“, wird HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert auf der Facebook-Seite des Vereins zitiert.
(Quelle: hockeyweb.de)

Trifft hier also nur Düsseldorf sofern andere Bundesländer nicht nach- bzw. mitziehen!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 9. Mär 2020, 19:32

Wenn ich das richtig verstanden habe, pausiert die Dänsiche Eishockeyliga derzeit, da Veranstaltungen über 1000 Zuschauer untersagt sind. Man überlegt sich derweil einen neuen Finalmodus für diese Serie.

https://sport.tv2.dk/ishockey/2020-03-0 ... es-helt-om


Offiziell heißt es, dass man die Serie zunächst aussetzt, bis wieder gespielt werden kann. Das gilt bis Ende März.
https://metalligaen.dk/nyheder/metal-li ... big-udsat/
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Playofftalk 2019/2020 - 26. Saison

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 9. Mär 2020, 19:33

+++ 19:04 Bayern verbietet Veranstaltungen mit mehr als 1000 Gästen +++
Wegen der Ausbreitung des Coronavirus will die bayerische Staatsregierung Veranstaltungen mit mehr als 1000 Gästen bis Karfreitag, den 10. April, untersagen. Darauf verständigte sich der schwarz-orange Koalitionsausschuss in München.
Quelle: N-TV.de
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)