01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag 4:1

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag 4:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 28. Feb 2020, 23:03

DEL - 50. Spieltag 2019/2020 – 26. Saison

Bildgg.Bild

So. 01.03.2020 - Curt-Frenzel-Stadion, Augsburg - Spielbeginn: 16:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2019/2020:
06.10.2019 - IEC vs. AEV - 5 : 3
08.12.2019 - AEV vs. IEC - 1 : 0
28.12.2019 - IEC vs. AEV - 1 : 6
____________________________________

Tabellensituation:
AEV Platz 10 / 66 Punkte / 133:145 Tore / 20 Siege / 29 Niederlagen
IEC Platz 13 / 48 Punkte / 110:154 Tore / 16 Siege / 33 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: AEV Platz 11 (49,94%) – IEC Platz 12 (48,67%)
Überzahl: AEV Platz 2 (21,40%) – IEC Platz 13 (13,40%)
Unterzahl: AEV Platz 10 (79,66%) – IEC Platz 12 (78,05%)
Fair Play: AEV Platz 8 (10,47 Minuten/Spiel) – IEC Platz 12 (11,92 Minuten/Spiel)
____________________________________

Und da waren es nur noch drei! 50. Spieltag und die Roosters reisen zum vorletzten Auswärtsspiel zu den Panthern nach Augsburg. Die Panther traten am Freitag gegen die anderen Panther in Ingolstadt an und verloren nach Penaltyschießen mit 2:3. Die Roosters hatten ihrerseits die Kölner Haie zu Gast, die nach 17. Niederlagen am Dienstag gegen Wolfsburg gewannen und somit keinen neuen Negativrekord aufgestellt haben. In Iserlohn ließen die Haie den zweiten Sieg folgen, der ihnen aber von den Iserlohnern geschenkt wurde, am Ende stand es 2:3 aus Sicht der Roosters.

Augsburg ist das einzige Team, das zurzeit noch um die Playoffteilnahme bangen muss, die durch den aktuell besetzten Platz 10 gewährleistet wäre. Doch die Kölner Haie sind noch in Lauerstellung, nach dem Sieg gegen Iserlohn und dem Punktgewinn der Panther in Ingolstadt sind es jetzt noch sieben Punkte Vorsprung, die man gegen Iserlohn verteidigen will. Verzichten müssen die Panther auf ihren etatmäßigen Nr.1-Goalie Olivier Roy (33 Spiele / SV% 92,40 / GAA 2,31), der sich einem operativen Eingriff aufgrund einer Oberkörperverletzung unterziehen musste. Somit liegt die Last auf den Schultern von Markus Keller (19 Spiele / SV% 88,13 / GAA 3,61), der sich nun beweisen muss. Ein weiterer Ausfall ist Henry Hase, der aufgrund eines Nasenbeinbruches und einer Gehirnerschütterung nicht mitwirken kann. Den Panthern ist es bisher nicht gelungen sich abzusetzen, dazu sind die Ergebnisse zu schwankend. So hat man im Februar von acht Spielen nur drei gewinnen können. Aufpassen müssen die Roosters auf das Überzahlspiel der Panther, denn hier steht man auf dem zweiten Platz in der DEL. Insbesondere muss man ein Auge auf Simon Sezemsky haben, der von seinen fünfzehn Toren dreizehn in Überzahl erzielt hat, zumeist mit einem fulminanten Schlagschuss von der blauen Linie. Topscorer ist Andrew Leblanc mit 45 Punkten, davon 36 Vorlagen, der Höchstwert bei den Fuggerstädtern. Die meisten Tore hat Adam Payerl erzielt, siebzehnmal hat er bereits den Puck im gegnerischen Netz unterbringen können. Als echte Verstärkung hat sich Scott Kosmachuk herausgestellt, der in 29 Spielen 22 Punkte erreichen konnte.

Die letzten Begegnungen der Augsburg Panther:
  • NIT – AEV 5:2
  • AEV – EBB 3:5
  • AEV – MAN 4:2
  • ING – AEV 3:2 n.P.
Topscorer der Augsburg Panther:
  • Andrew Leblanc 45 Punkt (9 T / 36 A)
  • Adam Payerl 38 Punkte (17 T / 21 A)
  • Simon Sezemsky 32 Punkte (15 T / 17 A)
  • David Stieler 27 Punkte (13 T / 14 A)
  • Braden Lamb 26 Punkt (7 T / 19 A)
  • Patrick McNeill 23 Punkte (2 T / 21 A)
  • Matthew Fraser 22 Punkte (8 T / 14 A)
  • Scott Kosmachuk 22 Punkte (10 T / 12 A)
  • Daniel Schmölz 19 Punkte (13 T / 6 A)
  • Sahir Gill 18 Punkte (8 T / 10 A)
  • T. J. Trevelyan 18 Punkte (13 T / 5 A)
Unabhängig vom Ergebnis konnte man am letzten Freitag in Iserlohn frohlocken, denn die Roosters platzten mit einer Nachricht raus, die alle überraschte aber auch erfreute. Top-Goalie Andy Jenike (27 Spiele / SV% 95,59 / GAA 2,85) hat einen Vertrag für vier weitere Jahre am Seilersee unterzeichnet, ein Zeichen für Kontinuität und eine sehr wichtige Personalentscheidung auf einer entscheidenden Position im Kader. Jenike gehört aktuell zu den drei besten Goalies in der DEL, da hat man am Seilersee eine echte Weichenstellung verkündet. Am Freitag stand allerdings sein Torwartkollege Anthony Peters (26 Spiele / SV% 90,49 / GAA 3,26) im Kasten, der ein paar richtig starke Paraden zeigte, beim Ausgleich der Haie aber sehr unglücklich wirkte. Verbessert zeigt sich zuletzt das Überzahlspiel der Roosters, auch gegen die Haie wurden beide Treffer in Überzahl erzielt. Allerding fiel man dann im letzten Drittel in die alte Schwäche bei nummerischer Überlegenheit zurück und konnte selbst eine doppelte Überzahl nicht in zählbares ummünzen. Ärgerlich ist die kurze Bank mit der man sich aktuell rumschlägt, begründet durch die Ausfälle von Friedrich, Todd, Hoeffel, Sutter und auch Weidner. Trotzdem schlug sich der Rumpfkader gut gegen die Kölner Haie, man war nur leider ab und zu etwas zu überhastet, gab den Puck ein ums andere Mal viel zu schnell wieder her und zeigte leider einige unnötige Puckverluste im eigenen Drittel. Zudem war es wieder das zweite Drittel, in dem die Roosters ein wenig von der Rolle wirkten und man kann froh sein, dass man nur einen Treffer gegen Köln hinnehmen musste.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • EBB – IEC 4:2
  • SWW – IEC 2:3
  • IEC – BHV 4:3
  • IEC – KEC 2:3
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Michael Halmo 29 Punkte (11 T / 18 A)
  • Alexander Petan 25 Punkte (8 T / 17 A)
  • Ryan O´Connor 25Punkte (7 T / 18 A)
  • Brody Sutter 19 Punkte (12 T / 7 A)
  • Michael Clarke 19 Punkte (11 T / 8 A)
  • Alexej Dmitriev 17 Punkte (4 T / 13 A)
  • Christopher Rumble 17 Punkte (3 T / 14 A)
  • Jamie MacQueen 13 Punkte (6 T / 7 A)
  • Julian Lautenschlager 13 Punkte (5 T / 8 A)
  • Bobby Raymond 12 Punkte (5 T / 7 A)
  • Marko Friedrich 10 Punkte (3 T / 7 A)
Für Augsburg geht es um viel und daher ist zu erwarten, dass sie den Roosters das Leben schwer machen und wie die Feuerwehr aus der Kabine kommen werden. Die Sauerländer können befreit aufspielen, für sie geht es um nichts mehr als um die Ehre. Welche Roosters wir an diesem Sonntag auf dem Eis sehen werden, wer kann das schon sagen. Man hat ein paar couragierte Leistungen gesehen, aber leider auch indiskutable Auftritte, sodass dem Roosters-Anhänger die Wundertüte bis zum Ende der Saison erhalten bleibt. Dabei würden die Sauerländer ihren Westkonkurrenten aus Köln noch Hilfestellung geben, wenn man gegen Augsburg gewinnen würde. Ein Sieg für Augsburg würde ihnen die Teilnahme an den Pre-Playoffs sichern, Platz 10 wäre ihnen dann nicht mehr zu nehmen. Man kann also davon ausgehen, dass wir am Sonntag ein durchaus interessantes Spiel geboten bekommen, bei dem es für Augsburg um Alles und für die Roosters um die Ehre geht.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Sa 29. Feb 2020, 11:20

Brauchen nur Sonntag in Augsburg absichtlich verlieren, dann war es das für die Haie. :P
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

fireheinz
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 11:08

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon fireheinz » So 1. Mär 2020, 16:11

Ach was, das muss wie ein Unfall aussehen 😀
Lange offenhalten und dann kurz vor Schluss einbrechen.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 1. Mär 2020, 16:54

Irgendwie habe ich das Gefühl dass die Roosters permanent in Unterzahl spielen.... :roll:
Where's the Revolution?

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 1. Mär 2020, 17:32

Liegen hinten und Straubingen führt in Köln. läuft. :jump: :jump: :jump:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 1. Mär 2020, 17:35

Schwabenrooster hat geschrieben:
So 1. Mär 2020, 17:32
Liegen hinten und Straubingen führt in Köln. läuft. :jump: :jump: :jump:
Du freust Dich über einen Rückstand der Roosters? :gruebel:
Where's the Revolution?

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » So 1. Mär 2020, 17:38

Sir Henry hat geschrieben:
So 1. Mär 2020, 17:35
Schwabenrooster hat geschrieben:
So 1. Mär 2020, 17:32
Liegen hinten und Straubingen führt in Köln. läuft. :jump: :jump: :jump:
Du freust Dich über einen Rückstand der Roosters? :gruebel:

Damit sind die Haie definitiv nicht in den Playoffs. Für den Schwaben ist das ein Grund zur Freude.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 1. Mär 2020, 17:41

Schon klar...aber ich freue mich grundsätzlich nicht über einen Rückstand der Roosters... :roll:
Where's the Revolution?

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » So 1. Mär 2020, 17:41

Rumble ist eine Pfeife!

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » So 1. Mär 2020, 17:44

Rumble :lol:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 1. Mär 2020, 17:45

Oh man, Peters mal wieder unglücklich und Rumble zu passiv. Insgesamt wirkt das Team zu wenig motiviert und Augsburg ist sehr klar überlegen.

Eine Niederlage würde mir nicht so viel ausmachen, weil Köln dann in jedem Fall raus ist aus den Playoffs. Klar wäre ein Sieg für uns schön, gerade weil Schwenningen in München führt.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 1. Mär 2020, 17:50

Jetzt wird's bitter :(
Where's the Revolution?

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » So 1. Mär 2020, 17:52

Weiß ist eine absolute Wurst. Weg mit dem!

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » So 1. Mär 2020, 17:55

Noch 2 Spiele, dann haben wir auch diesen Spieler überstanden. Eine Vertragsverlängerung kann ich mir beim besten Willen nicht vostellen.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 1. Mär 2020, 18:15

Boah, dieser Magenta Erzähler :runter:
Where's the Revolution?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 1. Mär 2020, 18:17

Der wird zum Glück nach Schwenningen gehen. Mir tut Peters leid, die Roosters haben keinen Bock mehr. Wenn sie Freitag so spielen, dann schießt uns Mannheim aus der Halle.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 1. Mär 2020, 18:21

Ja, die Wende! ;)

Sollte Schwenningen das in München über die Zeit bringen und Dienstag gegen Berlin gewinnen, dann ist es nur noch ein Punkt bis zur roten Laterne.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 1. Mär 2020, 18:25

Jep, die rote Laterne ist unerwartet wieder ein Thema :roll:
Where's the Revolution?

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » So 1. Mär 2020, 18:48

Play offs ohne Köln. Schön. :cool:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 01.03.2020 - AEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 50. Spieltag 4:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 1. Mär 2020, 18:50

Köln ist raus, die Roosters haben wenigstens ein wenig mitgemacht. Und München zum Glück noch mit dem Ausgleich.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)