21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag 2:3

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 20. Feb 2020, 17:33

DEL - 47. Spieltag 2019/2020 - 26. Saison

Bild gg. Bild

Fr. 21.02.2020 - Helios Arena - Schwenningen - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2019/2020:
20.09.2019 - IEC vs. SWW - 1 : 4
01.11.2019 - SWW vs. IEC - 4 : 1
17.01.2020 - IEC vs. SWW - 3 : 1
____________________________________

Tabellensituation:
SWW Platz 14 / 37 Punkte / 101:151 Tore / 12 Siege / 33 Niederlagen
IEC Platz 13 / 42 Punkte / 101:146 Tore / 14 Siege / 31 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: SWW Platz 14 (46,23%) – IEC Platz 12 (48,50%)
Überzahl: SWW Platz 9 (17,84%) – IEC Platz 13 (11,56%)
Unterzahl: SWW Platz 12 (78,33%) – IEC Platz 13 (78,01%)
Fair Play: SWW Platz 5 (10,00 Minuten/Spiel) – IEC Platz 12 (12,13 Minuten/Spiel)
____________________________________

Kellerduell in der DEL, die Roosters als Vorletzter sind zu Gast beim Letzten aus Schwenningen. Beim Duell in der Helios Arena geht es darum wer am Ende der Saison die rote Laterne für sich verbuchen kann und ob es den Roosters gelingt die Wildwings auf Abstand zu halten. Schwenningen trat am Mittwoch gegen den Drittletzten aus Krefeld an, die Partie am Niederrhein ging nach Verlängerung mit 3:2 an die Pinguine und Schwenningen holt somit einen Punkt auf die Roosters auf. Die Roosters spielten bereits am Dienstag in Berlin, die Eisbären konnten das Spiel mit 4:2 für sich entscheiden und die Iserlohner fuhren ohne Punkte in die Heimat.

In Schwenningen läuft es nicht wie man sich das erhofft hat und wieder erreicht man die Playoffs nicht, obwohl man viel in den Kader investiert hat und sich auch vom „deutschen Weg“ entfernte. Am Ende ist es wieder der Tabellenkeller und ggf. wird es wieder die rote Laterne werden, die man am Ende der Hauptrunde als Trophäe für sich verbuchen kann. Natürlich will man das verhindern und das Team versucht im Rahmen der Möglichkeiten den Abstand zu den vor ihnen stehenden Teams zu verkürzen. Gegen Krefeld konnte man das Spiel offen gestalten, einen Rückstand aufholen, verlor dann aber unglücklich in der Verlängerung. Und nun also Iserlohn, der direkte Tabellennachbar ist zu Gast und hat vier Punkte Vorsprung vor den Wildwings. Aus wirtschaftlichen Gründen hat man sich in Schwenningen schon frühzeitig, als abzusehen war, dass die Playoffs nicht erreicht werden, von vier Spielern getrennt. Jordan Caron, Matthew Carey, Markus Poukkula und auch Goalie Ilya Sharipov habe den Verein vorzeitig verlassen. Einige sehen dies als Wettbewerbsverzerrung, wobei Geschäftsführer Christoph Sandner entgegenhält, dass die finanzielle Verteilung in der Liga auch nicht unbedingt gleiche Chancen bietet und weist deshalb dieses Argument zurück. Vielmehr verweist er auf die wirtschaftliche Situation, insbesondere unter Berücksichtigung der nächsten Spielzeit, in der ja bekanntlich der Abstieg in die DEL 2 eingeführt wird. Zu Hause konnten die Wildwings bisher zehn ihrer zwölf Siege einfahren; man könnte also durchaus von einer Heimstärke sprechen, wenn da nicht dreizehn Niederlagen entgegenstehen würden. Im Tor gibt Dustin Strahlmeier (42 Spiele / SV% 90,89 / GAA 2,85) den Alleinunterhalter, sein neuer Backup ist der 19-jährige Luis Benzing. Topscorer ist Patrick Cannone mit 30 Punkten, er hat zusammen mit dem ehemaligen Iserlohner Christopher Fischer auch die meisten Vorlagen gegeben. Beste Torschützen ist Troy Bourke mit zwölf Treffern.

Die letzten Begegnungen der Schwenninger Wildwings:
  • STR – SWW 5:1
  • SWW – KEC 1:0
  • NIT – SWW 5:2
  • KEV – SWW 3:2 n.V.
Topscorer der Schwenninger Wildwings:
  • Patrick Cannone 30 Punkt (9 T / 21 A)
  • Troy Bourke 28 Punkte (12 T / 16 A)
  • Matthew Carey 19 Punkte (5 T / 14 A)
  • Christopher Fischer 22 Punkte (1 T / 21 A)
  • Alexander Weiss 17 Punkte (10 T / 7 A)
  • Michael Blunden 17 Punkte (8 T / 9 A)
  • Markus Poukkula 13 Punkte (6 T / 7 A)
  • Andreas Thuresson 13 Punkt (5 T / 8 A)
  • Jordan Caron 12 Punkte (9 T / 3 A)
  • Dylan Yeo 12 Punkte (2 T / 10 A)
  • Mirko Sacher 11 Punkte (4 T / 7 A)
Bei den Roosters läuft zuletzt nicht ganz so viel zusammen. Nach dem Heimsieg gegen Nürnberg haben die Iserlohner drei Spiele in Folge verloren, jeweils mit 2:4. Dabei war insbesondere in den letzten beiden Spielen das zweite Drittel durch einen sehr schwachen Auftritt der Sauerländer geprägt. Gegen Krefeld wie auch gegen Berlin kassierte man hier die meisten Tore, begründet durch leichte Fehler, fehlenden Einsatz und mangelnde Laufbereitschaft. Man konnte zwar in den jeweils letzten Dritteln ein Aufbäumen feststellen, es reichte aber nie um die Wende zu schaffen. Die Luft scheint bei einigen Spielern raus zu sein, was im Angesicht der Tatsache, dass es um nichts mehr geht auch nachvollziehbar ist. Trotzdem erwartet der Iserlohner Fan Kampf bis zum Ende, der von den Spielern und der Vereinsführung immer wieder gepredigt wird. An der Umsetzung hapert es aber, daran gibt es kein Vertun. Inzwischen hat man es geschafft die Hunderter-Marke bei den geschossenen Toren zu knacken. Wenn man überlegt, dass Mannheim bereits 161 Tore geschossen hat, dann kann man die Dimension dieses offensiven Versagens nachvollziehen. Schwach ist man weiterhin in Überzahl und auch in Unterzahl will es zuletzt nicht so wirklich klappen. Im Tor wirkt Andy Jenike (26 Spiele / SV% 92,54 / GAA 2,85) zuletzt sicherer als Anthony Peters (24 Spiele / SV% 90,31 / GAA 3,33), wobei Peters gegen die Wildwings im Kasten stehen wird, da Jenike zusammen mit der Ehefrau auf die Geburt des nächsten Kindes wartet; Jonas Neffin wird als Backup zum Team hinzustoßen. Mit dabei ist Chris Rumble, der seine Sperre abgesessen hat, dafür wird Tobias Schmitz zurück nach Herne gehen. Todd, Friedrich und auch Hoeffel werden die Fans wohl in dieser Saison nicht mehr auf dem Eis sehen. Fehlen wird in Schwenningen auch Jamie MacQueen, dies war so mit den Wildwings bei seinem Wechsel vereinbart worden.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • IEC – NIT 5:4 n.P.
  • IEC – RBM 2:4
  • IEC – KEV 2:4
  • EBB – IEC 4:2
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Michael Halmo 26 Punkte (10 T / 16 A)
  • Alexander Petan 23 Punkte (7 T / 16 A)
  • Ryan O´Connor 23 Punkte (6 T / 17 A)
  • Brody Sutter 18 Punkte (11 T / 7 A)
  • Michael Clarke 14 Punkte (10 T / 4 A)
  • Christopher Rumble 14 Punkte (3 T / 11 A)
  • Alexej Dmitriev 14 Punkte (3 T / 11 A)
  • Jamie MacQueen 11 Punkte (5 T / 6 A)
  • Julian Lautenschlager 11 Punkte (4 T / 7 A)
  • Bobby Raymond 11 Punkte (4 T / 7 A)
  • Marko Friedrich 10 Punkte (3 T / 7 A)
  • Mike Hoeffel 9 Punkte (5 T / 4 A)
Es ist schwer vorherzusagen, was für eine Art Begegnung man am Freitag erwarten darf. Es kann ein Feuerwerk an Fehlern und damit verbunden Toren geben, es kann aber auch ganz schwere Kost auf die Fans der beiden Kontrahenten zukommen. Ein Sieg wäre sicher für beide hilfreich, darum werden beide Trainer versuchen ihr Team entsprechend einzustellen. Es geht darum wer am Ende der Spielzeit 2019/2020 die rote Laterne mit in die Pause nehmen wird, und beide Seiten wollen das nicht wirklich. Ob aber die spielerische Qualität reichen wird, dass man einen sportlichen Leckerbissen erleben darf, kann durchaus bezweifelt werden. Einzig der Kampf könnte etwas sein, was dieses Aufeinandertreffen interessant gestalten könnte. Dazu muss aber auf beiden Seiten die Einstellung passen, hier muss man sich einfach mal überraschen lassen. Aktuell sind es vier Punkte Unterschied, doch hat Schwenningen noch ein Spiel weniger bestritten als die Roosters. Somit würde ein Sieg der Wildwings die Roosters erheblich unter Druck setzen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 20. Feb 2020, 17:35

Darum verzichten die Iserlohn Roosters beim Kellerduell in Schwenningen auf Topstürmer Jamie MacQueen
Trainer Jason O´Leary hat seinen Spielern schon einige beachtenswerte Punkte mitgeteilt: „Für uns ist es wichtig, dass die Spieler intensiv und konsequent an der Scheibe spielen. Wir müssen diszipliniert seine und wir müssen für einen Kollegen ganz besonders kämpfen. Es wird für Jens Baxmann das 900. DEL Spiel sein. Es ist für ihn als Spieler ein wichtiges Spiel und für ihn eine riesige Erfüllung in seiner Karriere.“
(Quelle: eishockey-magazin.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Fr 21. Feb 2020, 13:58

Also, die Sache mit McQ ist schon merkwürdig. :gruebel:

Vorweg: er zeigt sich bei den Roosters als tadelloser Profi, und bringt gute Leistungen. Und steht deshalb (nicht nur) auf meiner persönlichen Liste für Vertragsverlängerungen.

Er darf in Schwenningen nicht spielen, das war Bedingung der SWW dafür, dass die Roosters ihn verpflichten durften. Er darf aber für die Roosters in Iserlohn oder in Timbuktu gegen Schwenningen spielen, kein Problem. Hat er ja auch, zuletzt am 17. Januar. Er darf auch ruhig in Schwenningen im Block der Heimfans stehen und Scheiße Colonia singen, wenn er will. Denn er hat kein Hallenverbot, und im Rahmen seiner Arbeitsgenehmigung für Deutschland ist das auch nicht ausgeschlossen worden. Wenn doch, wär's ein Fall für das Bundesverfassungsgericht.

Ist im Schwenninger Eis eine Tretmine versenkt, die nur eplodiert, wenn er persönlich drüber läuft ? Ist er vom Schwenninger Eismeister während des öffenlichen Laufens rauchend erwischt worden, und hat deshalb einen Verweis bekommen ? Oder hat er mal nicht bezahlt, und die Stadtwerke sind sauer ?

Ich werde heute noch zum Friseur oder zum Doc gehen und dort die ausliegende Regenbogenpresse durcharbeiten, um das zu verstehen. :dontknow:

Pattileaks .... ? :sirne:

Komplett dement würde ich werden, wenn er heute bei Magenta Sport interviewt wird, und locker über Jolly Germany quatscht.
KOSCHITZE

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 21. Feb 2020, 18:31

Ich hätte mich auf Seiten der Roosters nicht auf diesen Deal eingelassen, aber dann würde er wohl auch nicht für uns spielen ... ! ;)

Ich glaube, dass wir Roosters-Fans heute arg enttäuscht werden und Schwenningen heute den Abstand auf uns auf einen Punkt reduziert!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 21. Feb 2020, 18:57

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 18:31
Ich hätte mich auf Seiten der Roosters nicht auf diesen Deal eingelassen, aber dann würde er wohl auch nicht für uns spielen ... ! ;)
Du hättest also auf die Chance, dass ein Topscorer für uns aufläuft, verzichtet, aufgrund dieser Klausel?
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 21. Feb 2020, 19:15

Kann ich dir nicht sagen ... und muss ich zum Glück auch nicht, weil ich nicht in der Situation war und es daher nicht abschließend beurteilen kann wie ich mich verhalten hätte. ;)

Von meinem jetzigen Standpunkt aus hätte ich mich zumindest sehr schwer damit getan das zu akzeptieren!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Fr 21. Feb 2020, 19:26

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 19:15
Von meinem jetzigen Standpunkt aus hätte ich mich zumindest sehr schwer damit getan das zu akzeptieren!
Das hat Hommel vielleicht auch ... ;)
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 21. Feb 2020, 19:28

Vom jetzigen Standpunkt... ja, hinterher ist man immer klüger und kann so einen Spruch einfach mal raushauen. Finde, damit macht man es sich zu einfach ;-)

Ich hätte den Deal damals auf jeden Fall zugestimmt. Das heutige Wissen hätte mir damals nicht geholfen. Zu diesem Zeitpunkt brauchte man einen, der weiß wo das Tor steht. Das weiß Jamie sicherlich. Damals hatte man nicht auf den Schirm, dass man einen für mich guten Deal mit Grenier aushandeln kann. Von daher, alles richtig gemacht.

Ob es für heute reicht, wird man sehen. Schwenningen hat schließlich Köln geschlagen :cool: ;)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 21. Feb 2020, 19:44

Sehr tolles Tor von Brody Sutter!
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 21. Feb 2020, 20:06

0:2 Führung nach dem ersten Drittel, damit kann ich leben.
Vom Spiel habe ich nicht so viel erwartet. Erinnert mich das ganze doch ein wenig an alte Zeiten. Leere Halle, keine Stimmung und nur 2~3 Reihen. Da kann man kein Spitzenhockey zwischen Platz 13 und Platz 14 erwarten.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 21. Feb 2020, 20:29

Beide Tore waren schön. Stimmung ist wirklich grausam. Das Spiel hat was von Vorbereitung.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

trottel72
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 16:33

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon trottel72 » Fr 21. Feb 2020, 20:46

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 20:29
Beide Tore waren schön. Stimmung ist wirklich grausam. Das Spiel hat was von Vorbereitung.
Das ist die Vorbereitung für 20/21 :greis:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 21. Feb 2020, 21:10

Auch wieder wahr.

Schönes Tor von Clarke, der Gegentreffer fiel zu einfach, zu offen auf der Seite, war aber auch stark abgeschlossen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Fr 21. Feb 2020, 21:30

Wenn die Roosters die Leistung noch 8 Minuten durchhalten hat Schwenningen ne Chance zu gewinnen...

Stimmung wie am Seilersee.

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 21. Feb 2020, 21:46

Kein Leckerbissen, aber das ist egal. Am Ende 3 Punkte und damit den Abstand zur roten Laterne wieder ausgebaut.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 21. Feb 2020, 21:47

Franky hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 21:46
Kein Leckerbissen, aber das ist egal. Am Ende 3 Punkte und damit den Abstand zur roten Laterne wieder ausgebaut.
So und nicht anders sieht es aus :rauf:
Where's the Revolution?

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Fr 21. Feb 2020, 21:51

Over the Top: 17 Niederlagen IN SERIE für die Kölner Haie... Da sind wa dabei...
Als Bremerhaven das Overtime Siegtor erzielte wurde das Lied der Höhner als Torsong gespielt.... geil

Wenn die Haie auch gegen Wolfsburg verlieren wird ihre Niederlagenserie 18 und damit volljährig. Sie darf dann Auto fahren :cool:
Und den Rekord holen die Haie am Seilersee mit der 19. Danach stellen sie den spielbetrieb auch offiziell ein :D

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 21. Feb 2020, 22:03

Ich befürchte ja, dass wir den Haie-Rekord verhindern werden.

Ansonsten heute drei Punkte in einem nicht wirklich guten Spiel, was zu erwarten war.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 21. Feb 2020, 22:06

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 22:03
Ich befürchte ja, dass wir den Haie-Rekord verhindern werden.
JudgeDark hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 18:31
Ich glaube, dass wir Roosters-Fans heute arg enttäuscht werden und Schwenningen heute den Abstand auf uns auf einen Punkt reduziert!

Wenn deine Prognosen ähnlich schlecht sind, werden es sichere 3 Punkte für uns. Deine Stärken liegen klar im Schreiben von Vorberichten, nicht in Prognosen und Analysen :lol: ;)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 21.02.2020 - SWW vs. IEC - DEL 2019/2020 - 47. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 21. Feb 2020, 22:09

Möge Beides so bleiben ;)
Where's the Revolution?