18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag 4:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 17. Feb 2020, 17:31

DEL - 46. Spieltag 2019/2020 - 26. Saison

Bildgg.Bild

Di. 18.02.2020 - Mercedes-Benz Arena - Berlin - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2019/2020:
17.11.2019 - EBB vs. IEC - 4 : 0
02.10.2019 - IEC vs. EBB - 3 : 1
05.01.2020 - IEC vs. EBB - 5 : 2
____________________________________

Tabellensituation:
EBB Platz 4 / 79 Punkte / 142:122 Tore / 27 Siege / 17 Niederlagen
IEC Platz 13 / 42 Punkte / 99:142 Tore / 14 Siege / 31 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: EBB Platz 6 (50,71%) – IEC Platz 12 (48,47%)
Überzahl: EBB Platz 12 (15,91%) – IEC Platz 13 (11,70%)
Unterzahl: EBB Platz 6 (83,42%) – IEC Platz 14 (78,07%)
Fair Play: EBB Platz 11 (11,61 Minuten/Spiel) – IEC Platz 12 (12,09 Minuten/Spiel)
____________________________________

Englische Woche in der DEL, Spieltag 46 steht an und die Roosters sind zu Gast beim Hauptstadtclub aus Berlin. Die Eisbären konnten am Sonntag in einem engen Match die Adler aus Mannheim nach Verlängerung mit 4:3 niederringen. Die Roosters hatten die Pinguine aus Krefeld zu Gast, man verlor nach eine insbesondere im zweiten Drittel indiskutablen Leistung mit 2:4 und kassierte damit die zweite Heimniederlage in Folge und die dritte Niederlage gegen den KEV.

Die Eisbären blicken auf einen durchwachsenen Start in die Saison zurück, haben sich aber nun stabilisiert, sind aktuell mit 79 Punkten auf dem vierten Platz und damit der erste Verfolger der drei Teams, die vorne mit etwas Abstand ihre Kreise ziehen (München 99 Punkte, Mannheim 91 Punkte, Straubing 87 Punkte). Die letzten drei Begegnungen, die alle im Februar gespielt wurden, haben die Eisbären für sich entscheiden können, wobei der 6:2-Heimsieg gegen Ingolstadt sehr souverän war, der Sieg gegen Mannheim war ein Ergebnis des Willens. Beim Anspiel wie auch in Unterzahl stehen die Berliner in der DEL auf dem 6 Platz, in Überzahl ist man das drittschwächste Team (nur Iserlohn und Köln sind schlechter). Im Tor war zuletzt Justin Pogge (11 Spiele / SV% 91,55 / GAA 2,33), den man in der Saison nachverpflichtet hat, zwischen den Pfosten, Sebastian Dahm (32 Spiele / SV% 90,55 / GAA 2,69) bleibt zurzeit nur die Rolle als Backup. Bemerkenswert ist, dass Marcel Noebels die interne Scorerwertung mit 43 Punkten anführt, mit 21 Treffern ist er der mit Abstand erfolgreichste Torschütze der Berliner. Bei den Vorlagen ist Ryan McKiernan das Maß aller Dinge bei den Eisbären, 26 Treffer hat er bereits aufgelegt. 15 Heimspiele haben die Eisbären für sich entschieden, sieben Mal ging man als Verlierer vom eigenen Eis.

Die letzten Begegnungen der Eisbären Berlin:
  • EBB – STR 1:2
  • EBB – ING 6:2
  • KEV – EBB 0:2
  • EBB – MAN 4:3 n.V.
Topscorer der Eisbären Berlin:
  • Marcel Noebels 43 Punkte (21 T / 22 A)
  • Austin Ortega 34 Punkte (15 T / 19 A)
  • Ryan McKiernen 31 Punkte (5 T / 26 A)
  • James Sheppard 30 Punkte (13 T / 17 A)
  • Maxim Lapierre 30 Punkte (11 T / 19 A)
  • Mark Olver 27 Punkte (10 T / 17 A)
  • Leo Pföderl 26 Punkt (14 T / 12 A)
  • Lukas Reichel 21 Punkte (10 T / 11 A)
  • Pierre-Cedric Labrie 19 Punkte (10 T / 9 A)
  • Louis-Marc Aubry 17 Punkte (6 T / 11 A)
  • Landon Ferraro 15 Punkte (8 T / 7 A)
  • Frank Hördler 15 Punkte (6 T / 9 A)
Zwei Heimspiele und es gab gleich zwei 2:4-Niederlagen, wobei es schien, dass bei den Roosters jeweils zwei andere Teams auf dem Eis standen. Gegen München stand man gut in der Defensive, konnte insbesondere im letzten Drittel auf Augenhöhe agieren, musste sich aber am Ende der Klasse der roten Bullen geschlagen geben. Gegen Krefeld fing man recht ordentlich an, ging in Führung und kassierte dann leider mit der Schlusssirene des ersten Drittels den Ausgleich, bei dem Goalie Anthony Peters (24 Spiele / SV% 90,31 / GAA 3,33), der den Vorzug vor Andy Jenike (25 Spiele / SV% 92,52 / GAA 2,84) erhalten hatte, sehr unglücklich aussah. Im zweiten Drittel häuften sich die individuellen Fehler, das Spiel der Sauerländer war lust- und kraftlos und man machte es den Krefeldern leicht mit 1:4 in Führung zu gehen. Es gelang zwar der schnelle Anschluss im dritten Drittel, doch reichte es nicht mehr zur Wende, dazu war man zu harmlos vor dem gegnerischen Kasten und der Krefelder Goalie Östlund erledigte den Rest. Besonders kläglich scheiterte man im Überzahlspiel, man konnte keine Torgefahr entwickeln und kassierte sogar einen Shorthander, insgesamt der vierte in dieser Saison. In Unterzahl ist man inzwischen das schwächste Team der Liga, Köln und Krefeld sind allerdings nur geringfügig besser als die Roosters. Weiterhin ist man neben Schwenningen das Team, das die wenigsten Treffer erzielt hat, man hat es noch nicht auf die 100 Stück geschafft. Und auch bei den kassierten Treffern bewegt man sich im unteren Tabellenviertel, nur Schwenningen und Krefeld haben mehr Treffer kassiert.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • ING – IEC 2:1 n.V.
  • IEC – NIT 5:4 n.P.
  • IEC – RBM 2:4
  • IEC – KEV 2:4
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Michael Halmo 26 Punkte (10 T / 16 A)
  • Alexander Petan 22 Punkte (7 T / 15 A)
  • Ryan O´Connor 22 Punkte (6 T / 16 A)
  • Brody Sutter 18 Punkte (11 T / 7 A)
  • Christopher Rumble 14 Punkte (3 T / 11 A)
  • Alexej Dmitriev 13 Punkte (3 T / 10 A)
  • Michael Clarke 11 Punkte (7 T / 4 A)
  • Jamie MacQueen 11 Punkte (5 T / 6 A)
  • Julian Lautenschlager 11 Punkte (4 T / 7 A)
  • Bobby Raymond 10 Punkte (4 T / 6 A)
  • Marko Friedrich 10 Punkte (3 T / 7 A)
  • Mike Hoeffel 9 Punkte (5 T / 4 A)
Zwei der drei Vergleiche mit den Eisbären konnten die Iserlohner für sich entscheiden. Es bleibt die Frage, ob sich das Team wieder aufraffen und motivieren kann, denn mit der Leistung, die man gegen Krefeld gezeigt hat, wird man in Berlin nicht bestehen können. Zudem will Berlin den vierten Platz festigen und sich damit das Heimrecht in den Playoffs sichern, somit können die Roosters keine Geschenke erwarten. Den Blick richtet man ängstlich in Richtung rote Laterne, man hat weiterhin fünf Punkte Vorsprung vor den Wildwings. Ein Sieg in Berlin wäre schon ein wichtiger Schritt, um diese auf Abstand halten zu können, denn immerhin sind es aktuell noch sieben Spieltage der Hauptrunde, es sind also noch genug Punkte zu vergeben.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 18. Feb 2020, 08:51

Nach Mannheim - Iserlohn mehr als Pflichtaufgabe für die Eisbären
(Quelle: morgenpost.de)

Eine Sache der Einstellung
(Quelle: come-on.de)

Warum macht mir diese Aussage aus dem come-on-Artikel Angst?

Mit welcher Ernsthaftigkeit und Entschlossenheit die Roosters in ihr Auswärtsspiel in Berlin gehen, muss man also beobachten.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Di 18. Feb 2020, 10:33

Ich rechne mit einer klaren Niederlage, weiß gar nicht ob ich nach dem Auftreten vs Krefeld überhaupt noch Bock habe das zu kucken. :gruebel:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 18. Feb 2020, 17:17

Ich gucke immer. :D

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Di 18. Feb 2020, 18:08

casinosoul hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 17:17
Ich gucke immer. :D
Konferenz könnte ganz interessant sein. ;)
Eishockey DEL, 46. Spieltag, Einzelspiele & Konferenz
Thomas Sabo Ice Tigers – Augsburger Panther
Eisbären Berlin – Iserlohn Roosters
Adler Mannheim – EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG – Straubing Tigers
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 18. Feb 2020, 18:10

Ich werde mit unserem Spiel anfangen, wenn es da nicht läuft, dann wird es die Konferenz werden! Und wenn ich ehrlich bin werde ich wohl ab der Mitte des 2. Drittels die Konferenz schauen müssen, weil dann in Berlin alles klar ist (so meine Befürchtung).
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Di 18. Feb 2020, 19:00

Ganz entspannt heute, zwischendurch mal schauen, was der Alex in der Schweiz so treibt und wie es im Spitzenspiel der Oberliga Nord steht ;)
Where's the Revolution?

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Di 18. Feb 2020, 20:41

Der IKZ schreibt auf Facebook
Die Roosters verlaufen sich im Rahmen ihrer Möglichkeit ganz ordentlich, auch in Unterzahl.
Dann wollen wir mal die Daumen drücken, dass sie den Weg zum Tor wieder finden.. :-D
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 18. Feb 2020, 20:58

Ein typisches zweites Drittel der Roosters und wieder laufen wir einem Rückstand hinterher. Das erste Drittel war klar besser.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 18. Feb 2020, 21:51

2:4 scheint das Standardergebnis der Roosters zu werden ... !

Naja ... ich denke mit nem Sieg war nicht zu rechnen, das zweite Drittel war wieder zu passiv, wir stehen mit recht da wo wir stehen. Freitag dann Kellerduell gegen die Wildwings ... mal sehen ob wir da nen Blumentopf gewinnen!?
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Di 18. Feb 2020, 21:58

Was will man erwarten? Der Einsatz war da, man hat sich teuer verkauft...aber leider wieder ohne Ertrag. Berlin war klar besser aber mit etwas Glück wäre ein Punkt drin gewesen. War ähnlich wie am Freitag gegen München. Niederlagen tun weh, maßlos enttäuscht bin ich aber nicht.
Where's the Revolution?

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Mi 19. Feb 2020, 07:39

Roosters Info hat geschrieben: Nach der Niederlage in Berlin ist Platz 10 sechs Spieltage vor Schluss nun auch rechnerisch nicht mehr zu erreichen.
Kacke, alte, verdammte.
KOSCHITZE

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mi 19. Feb 2020, 07:54

JudgeDark hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 18:10
Ich werde mit unserem Spiel anfangen, wenn es da nicht läuft, dann wird es die Konferenz werden! Und wenn ich ehrlich bin werde ich wohl ab der Mitte des 2. Drittels die Konferenz schauen müssen, weil dann in Berlin alles klar ist (so meine Befürchtung).
Alles richtig gemacht, und eine sehr starke Prognose. Ist wohl die folgerichtige Kompetenz resultierend aus der aufwendigen Recherchen aus den Vorberichten. :)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mi 19. Feb 2020, 07:57

MeikelWuulw13 hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 07:39
Roosters Info hat geschrieben: Nach der Niederlage in Berlin ist Platz 10 sechs Spieltage vor Schluss nun auch rechnerisch nicht mehr zu erreichen.
Kacke, alte, verdammte.
Gott sei dank, jetzt weiß jeder was er diese Saison nicht geleistet hat. ;)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mi 19. Feb 2020, 08:05

Sir Henry hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 19:00
Ganz entspannt heute, zwischendurch mal schauen, was der Alex in der Schweiz so treibt und wie es im Spitzenspiel der Oberliga Nord steht ;)
Alex ohne Tor und ohne Punkt. Und Essen hat in Tilburg 3-4 verloren, auch keine PO´s. :D
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mi 19. Feb 2020, 09:41

Schwabenrooster hat geschrieben:
Mi 19. Feb 2020, 08:05
Sir Henry hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 19:00
Ganz entspannt heute, zwischendurch mal schauen, was der Alex in der Schweiz so treibt und wie es im Spitzenspiel der Oberliga Nord steht ;)
Alex ohne Tor und ohne Punkt. Und Essen hat in Tilburg 3-4 verloren, auch keine PO´s. :D
Tilburg hat gestern Abend 7:1 gegen Herne gewonnen ;)
Where's the Revolution?

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mi 19. Feb 2020, 13:28

Ah,o.k., hätte vielleicht etwas weiter runterscrollen sollen. :red:
Dann wird es ja Zeit das unsere Verstärkung bald anrollt.
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 19. Feb 2020, 16:09

Das ist mal eine klare Aussage!

Gute Ansätze, aber unterm Strich reicht die Qualität bei den Roosters nicht
(Quelle: come-on.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mi 19. Feb 2020, 16:30

Von Anfang an mit dem Kader mit McQ, Grenier und etwas weniger Verletzungspech wie z.B. Friedrich, dann hätten wir eine durchaus realistische Chance auf Platz 10 gehabt, aber so reicht die Qualität des Kaders über eine lange Saison mit 52 Spieltagen + Länderspiele Buschmann + U20 WM Fleischer bei weitem nicht aus. Das war vorhersehbar und ist von der sportlichen Leitung einfach schlecht. :(
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 18.02.2020 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 46. Spieltag 4:2

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » Do 20. Feb 2020, 07:09

Ich weiß nicht, ob man vom Verletzungspech sprechen kann. Ich denke, da sehen wir eine relativ "normale" Saison. Unstrittig dürfte sein, dass die Mannschaft viel zu schwach besetzt war/ist, um um Platz 10 mitzuspielen.

Und von dieser Stelle auch nochmals "Alles Gute" an Schnetz. Ich hoffe sehr, dass er zurück aufs Eis kommen kann.