17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag 3:1

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 13. Jan 2020, 19:53

DEL - 38. Spieltag 2019/2020 - 26. Saison

G A M E D A Y am Seilersee

Bildgg.Bild

Fr. 17.01.2020 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2019/2020:
20.09.2019 - IEC vs. SWW - 1 : 4
01.11.2019 - SWW vs. IEC - 4 : 1
____________________________________

Tabellensituation:
SWW Platz 14 / 34 Punkte / 85:120 Tore / 11 Siege / 25 Niederlagen
IEC Platz 13 / 36 Punkte / 78:112 Tore / 12 Siege / 25 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: SWW Platz 14 (47,32%) – IEC Platz 12 (48,54%)
Überzahl: SWW Platz 8 (18,42%) – IEC Platz 13 (12,32%)
Unterzahl: SWW Platz 12 (77,55%) – IEC Platz 11 (79,62%)
Fair Play: SWW Platz 5 (10,22 Minuten/Spiel) – IEC Platz 12 (12,51 Minuten/Spiel)
____________________________________

Der 38. Spieltag bringt für die Roosters das zweite Kellerduell in Folge. Nach dem Spiel am Sonntag in Krefeld, welches nach Verlängerung mit 4:3 gewonnen werden konnte, tritt am Freitag der Tabellenletzte aus Schwenningen in Iserlohn an, um die Roosters zu überholen und die rote Laterne am Seilersee zu lassen. Die Wildwings konnten am Sonntag überraschen, man gewann zu Hause gegen den aktuellen Tabellenführer aus München mit 2:0, und blieb somit den Roosters wie auch den Pinguinen auf den Fersen.

Nach dem Trainerwechsel in Schwenningen läuft es für die Wildwings nicht wirklich gut, aber man hat sich gefestigt und zeigt beizeiten durchaus gute Ansätze und kann auch Siege feiern. So z. B. am Sonntag, als man den Tabellenführer aus München zu Hause mit 2:0 besiegen konnte. Hierbei überzeugte man durch Kampf und Einsatzwillen und konnte somit das überlegene Team aus München niederringen. Das will man natürlich auch in Iserlohn versuchen, wobei in diesem Jahr die Wildwings bisher kein Auswärtsspiel gewinnen konnten, von vier Spielen hat man in 2020 zwei auf heimischem Eis gewonnen, die Spiele in der Fremde (in Krefeld und Augsburg) gingen verloren. Insgesamt stehen erst zwei Auswärtssiege auf der Habenseite der Schwenninger, was natürlich sehr wenig ist. Im Tor ist natürlich Dustin Strahlmeier (34 Spiele / SV% 90,86 / GAA 2,87) die absolute Nr. 1 bei den Wildwings, wobei er im Vergleich zu den Vorjahren nicht so überzeugen konnte. Sein Backup Ilay Sharipov (5 Spiele / SV% 83,78 / GAA 5,20) spielt bei den Wildwings nur eine untergeordnete Rolle. Ein besonderes Spiel wird es für Jamie MacQueen werden, der bei den Wildwings rausgeworfen wurde, für die nächste Saison hat er allerdings noch einen Vertrag bei Schwenningen. Seine Stelle als Topscorer hat Patrick Cannone übernommen, der mit 27 Punkten die Scorerwertung der Wildwings anführt. Eben dieser Cannone ist bester Vorbereiter in seinem Team, 19 Vorlagen stehen zu Buche, der beste Torschütze ist Troy Bourke mit 11 Treffern. Ein Wiedersehen wird es zudem mit Christopher Fischer sowie Dylan Yeo geben, die sich zu Saisonbeginn den Wildwings anschlossen; Fischer zeigt dabei eine solide Leistung, Yeo fällt im Vergleich zum letzten Jahr eher ab. Und es wird ein Brudertreffen geben, denn auf Seiten des Gegners tritt Alexander Weiss an, der sich auf ein Kräftemessen mit seinem Bruder Daniel freuen dürfte.

Die letzten Begegnungen der Schwenninger Wildwings:
  • KEV – SWW 3:0
  • SWW – BHV 3:2 n.V.
  • AEV – SWW 3:1
  • SWW – RBM 2:0
Topscorer der Schwenninger Wildwings:
  • Patrick Cannone 27 Punkt (9 T / 18 A)
  • Troy Bourke 26 Punkte (11 T / 15 A)
  • Matthew Carey 19 Punkte (5 T / 14 A)
  • Christopher Fischer 17 Punkte (1 T / 16 A)
  • Michael Blunden 16 Punkte (7 T / 9 A)
  • Markus Poukkula 13 Punkte (6 T / 7 A)
  • Alexander Weiss 12 Punkte (6 T / 6 A)
  • Andreas Thuresson 12 Punkt (4 T / 8 A)
  • Dylan Yeo 11 Punkte (2 T / 9 A)
Drei Siege in Folge, die Roosters legen aktuell eine echte Serie hin. Gegen Krefeld war man das bessere Team, machte aber zu wenig aus den eigenen Chancen. Dazu kam leider, dass die Pinguine die Fehler der Iserlohner gnadenlos ausnutzen und somit mehrfach in Führung gingen. Doch die Sauerländer schafften immer wieder den Ausgleich und dann hatte man im Penaltyschießen das bessere Ende für sich, nachdem MacQueen und Sutter trafen. Ein entscheidender Faktor war am Sonntag Chris Rumble, der mit einem Tor und zwei Vorlagen maßgeblich zum Sieg beitrug. Ebenso war Brody Sutter mit seinen drei Toren Vater des Erfolges. Im Tor zeigte wieder mal Andy Jenike (19 Spiele / SV% 92,17 / GAA 2,91) eine sehr starke Leistung und hielt sein Team mit starken Paraden im Spiel. Anthony Peters (21 Spiele / SV% 91,25 / GAA 3,00) bleibt aktuell nur die Backup-Rolle, doch auch er wird sicher noch seine Chance von Trainer O´Leary erhalten. Zuletzt zeigten sich die Roostes im Powerplay verbessert, gegen Krefeld reichte es leider nicht zu einem Treffer. Trotzdem ist man nicht mehr das schwächste Team in Überzahl, diese Ehre haben aktuell die Kölner Haie mit 10,67%. Es ist zu hoffen, dass Alex Grenier am Freitag wieder mitmischen kann, gegen Krefeld musste er aufgrund einer Verletzung pausieren, was man im Spielaufbau merken konnte. Vielleicht steht auch Mike Höffel wieder zur Verfügung, bei Marko Friedrich wird der Ausfall wohl noch eine Weile dauern.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • MAN – IEC 2:0
  • IEC – EBB 5:2
  • IEC – STR 5:2
  • KEV – IEC 3:4 n.P.
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Michael Halmo 20 Punkte (7 T / 13 A)
  • Alexander Petan 18 Punkte (7 T / 11 A)
  • Ryan O´Connor 17 Punkte (4 T / 13 A)
  • Brody Sutter 17 Punkte (10 T / 7 A)
  • Alexandre Grenier 14 Punkte (7 T / 7 A)
  • Alexej Dmitriev 13 Punkte (3 T / 10 A)
  • Michael Clarke 10 Punkte (6 T / 4 A)
  • Marko Friedrich 10 Punkte (3 T / 7 A)
  • Christopher Rumble 10 Punkte (3 T / 7 A)
  • Mike Hoeffel 9 Punkte (5 T / 4 A)
  • Bobby Raymond 8 Punkte (3 T / 5 A)
Es geht um die rote Laterne. Und für Iserlohn geht es darum die Siegesserie fortzusetzen und vielleicht doch noch in den Kampf um Platz 10 einzugreifen. Man steht bei 36 Punkten, punktgleich mit Krefeld auf Platz 12. Nürnberg auf Platz 11 und Augsburg auf Platz 10 haben 10 Punkte mehr auf dem Konto und auch Wolfsburg auf 9 ist mit 13 Punkten noch nicht vollends enteilt. Ja, es muss viel zusammenkommen, dass die Sauerländer in den Kampf um Platz 10 noch eingreifen können, aber wenn man die aktuelle Serie fortsetzen kann und die Teams vor ihnen schwächeln, dann könnte es noch reichen. Und natürlich geht es darum den ersten Sieg gegen die Wildwings einzufahren, in den bisherigen Spielen ging man jeweils als Verlierer vom Eis. Dabei will man natürlich die rote Laterne dem Gegner wieder ins Gepäck stecken, damit sie wieder in den Südwesten der Republik mitgenommen wird; am Seilersee ist kein Platz dafür!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mo 13. Jan 2020, 20:33

Sehr richtig, Grenier ist mittlerweile einer der sehr wichtigen Faktoren. ;)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 16. Jan 2020, 19:19

Schwabenrooster hat geschrieben:
Mo 13. Jan 2020, 20:33
Sehr richtig, Grenier ist mittlerweile einer der sehr wichtigen Faktoren. ;)

Und scheinbar wird er nicht mit dabei sein ... Baxmann ist wieder am Start, fehlen werden weiterhin Todd, Friedrich und Höffel.

Roosters können im “Sechs-Punkte-Spiel” gegen die Wild Wings wieder auf Jens Baxmann setzen – Trainer O´Leary läst seine Zukunft offen
Die Frage, welcher Torhüter gegen die Wild Wings im Tor stehen wird, wollte Iserlohns Bandenchef noch nicht exakt beantworten. Es spricht aber einiges dafür, dass getreu dem Motto „Never change a winning Goalie“ Andreas Jenike im Tor stehen wird. Momentan hat der gebürtige Hamburger etwas die Nase vorne vor seinem Kontrahenten Anthony Peters. Der, so Jason O´Leary lobend, gehe mit der Situation auf der Bank sitzen zu müssen sehr gut und professionell um.
(Quelle: eishockey-magazin.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Do 16. Jan 2020, 19:25

Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Stürmer Alex Grenier.
Klingt nach 50:50, wäre natürlich extrem wichtig, ich denke schon mit ihm wären es in Krefeld 3 Punkte geworden. ;)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Rooster1405
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Feb 2017, 08:52

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Rooster1405 » Do 16. Jan 2020, 22:30

Laut Homepage hat Grenier normal mittrainiert und wird wohl auflaufen können. Der Artikel auf der Website der Roosters zum Spiel liest sich irgendwie komisch bzw. ist aus einer seltsamen Perspektive geschrieben.
https://iserlohn-roosters.de/2020/01/16 ... wenningen/

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Do 16. Jan 2020, 23:26

Sechs-Punkte-Spiel` gegen die Wild Wings aber wäre die Welt noch ein wenig mehr in Ordnung!
Klingt doch gut. :rauf:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 17. Jan 2020, 09:02

Heute einen Heimsieg, dann heißt es am Sonntag "Tabellenspitze wir kommen". :D
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 17. Jan 2020, 16:26

Zum Artikel auf der HP muss man sagen, dass da wohl ein wenig sächsisch reingerutscht ist ... ! :D

Jenike übrigens dürfte auch in der kommenden Saison am Seilersee spielen. Das gab der Goelie in einem Interview mit der Website ´Eishockeymanagzin.de` bekannt.

;)

Ich wage keine Prognose für das heutige Spiel, weil wir uns eben gegen die Wildwings immer schwer tun, warum auch immer. Ich hoffe natürlich, dass man den Trend fortsetzen wird, aber ....... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 17. Jan 2020, 19:32

MacQueen im Interview vor dem Spiel: er weiß nicht, wie es mit dem Vertrag in Schwenningen nächste Saison weiter geht. Aber wenn man ihn gehen lässt, könne er sich vorstellen, weiter in Iserlohn zu bleiben. Er fühle sich hier sehr wohl.

Also, ich hätte nichts dagegen!
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 17. Jan 2020, 19:33

Daniel Weiß erwähnte, dass er auf jeden Fall nochmal irgendwann mit seinem Bruder zusammen in einem Team spielen wird.
Auch da hätte ich nichts gegen, wenn beiden für Schwenningen spielen würden.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

tamifranz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 14:04
Wohnort: Niederbayern

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon tamifranz » Fr 17. Jan 2020, 19:58

Das erste Drittel geht für mich nicht nur wegen des Tores an die Wild Wings...... :(
Motivation:

“Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.”

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Fr 17. Jan 2020, 20:08

tamifranz hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 19:58
Das erste Drittel geht für mich nicht nur wegen des Tores an die Wild Wings...... :(
Für mich nicht.
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 17. Jan 2020, 20:10

Das war gar nichts. :(
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

tamifranz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 14:04
Wohnort: Niederbayern

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon tamifranz » Fr 17. Jan 2020, 20:19

Schwabenrooster hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 20:10
Das war gar nichts. :(
Die Wild Wings sind irgendwie besser im Spiel.....
Motivation:

“Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.”

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Fr 17. Jan 2020, 20:19

tamifranz hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 19:58
Das erste Drittel geht für mich nicht nur wegen des Tores an die Wild Wings...... :(
Für mich ebenfalls. Fand Schwenningen bisher klar bissiger.

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 17. Jan 2020, 20:24

Tolles Auge und tolles Timing von MacQueen zum Ausgleichstreffer durch O'Connor :jump:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

tamifranz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 14:04
Wohnort: Niederbayern

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon tamifranz » Fr 17. Jan 2020, 20:38

Franky hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 20:24
Tolles Auge und tolles Timing von MacQueen zum Ausgleichstreffer durch O'Connor :jump:

...das war schon echt klasse.., aber es ist ein Spiel auf Messers Schneide hoffentlich mit dem besseren Ende für uns....
Motivation:

“Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.”

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 17. Jan 2020, 21:09

Erstes Drittel bis zum Tor unseres, danach war das Team unsicher und Schwenningen besser. Zweites Drittel war anfangs gut, dann Not gegen Elend, ein Fehlpassfestival. MacQueens Pass klasse, Halmo endlich mal eiskalt und das gegen einen starken Strahlmeier.

Wird noch ein hartes Stück Arbeit!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 17. Jan 2020, 21:11

Da Krefeld derzeit gegen Mannheim mit 0:5 zurück liegt, haben wir die Pinguine derzeit in der Tabelle überholt. Hoffentlich bleibt es auch nach dem letzten Drittel so.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 17.01.2020 – IEC vs. SWW - DEL 2019/2020 - 38. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 17. Jan 2020, 21:19

Iserlohn kämpfen! :)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump: