05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » Mo 6. Jan 2020, 16:07

Fleischer sollte ja zurück sein.
Dieter hatte eine richtig gute Saison neben Teubert ... nach der Verletzung dann ist er nie wieder auf dieses Level zurückgekommen. Ein echtes Problem ist er nicht, aber seine Fehler machen immer mal wieder Probleme.
Fehler machen alle - Dieter spielt in einer sehr "unrunden" Truppe ein solide Saison. Todd und Möser stehen z.B. bei nur je 16 Spielen bei -8. Für einen Tabellenletzten sind -6 (Dieter) bei 33 Spielen kein schlimmer Wert. Dieter scheint keine Lobby zu haben. Nebenbei, auch der oft ohne Sachverstand geschmähte Baxmann steht bei -3 in 30 Spielen.

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 6. Jan 2020, 16:48

soese1 hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 15:52
Patrick161085 hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 14:55
Ich glaube übrigens, dass die Frauen und Kinder damals am Krefelder Bahnhof, nachdem sie mit Flaschen beworfen wurden, auch noch verspeist wurden.
Wenn ich das richtig verstehe, bestreitest Du, dass das passiert ist. Warst Du dabei ?
Nene.
Habe ich nur gehört.
Wie du.

Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon Hardy86 » Mo 6. Jan 2020, 20:17

Patrick161085 hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 08:16
Dann pack die Sachen ein und bring sie beim nächsten Spiel zu den Jungs mit dem gleichen Wortlaut wie hier.
Aber vergiss neben den ganzen Instrumenten deine Eier nicht ;)

Süß... ;)
[b][color=#000080]Seit wir zwei uns gefunden...[/color][/b] [color=#000080][b]Ooooh ECD[/b][/color]... :schal: :jump:

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 6. Jan 2020, 20:21

Ich sag ja, machen... :-)

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Mo 6. Jan 2020, 20:34

Es war wirklich ein Klasse Spiel. Habe mir die ersten 8 Minuten nachdem ich aus der Galle äh Halle kam noch n paar mal bei MagnetoSport angesehn.
Kämpfende Roosters, endlich Scheibenglück wusste gar nicht mehr wie das ist... 2 Tore in unfassbaren 5 Sekunden, Eisbärentrainer der danach austickt und die TWs wechselt herrlich. 4:0 nach 8 Minuten wann gab es das zuletzt... Selbst als Berlin ein Comeback andeutete fighteten die Roosters zurück. Mit der Leistung wird das Team sicher nicht Letzter wenn sie daran anknüpfen können.

Schade nur dass die gute Leistung und das Feuer auf dem Eis nicht auf die Tribüne übersprang. Aber ich denke dass der Tabellenplatz und die bisherigen Darbietungen dazu geführt haben dass es ein "Stimmungsboykott" ohne Ankündigung gibt. Die paar Berliner waren ja lauter als die Trommel in der Mitte. Vielleicht braucht die mal n neues Fell. Was sagt Forentrolli Patrizia4711 dazu? Gibt es Insidernews?

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 6. Jan 2020, 21:54

Sicher erst wenn das alte Fell durch ist.
Aber vielleicht drückt dich ja mal jemand mit der Stirn hindurch, dann gehts sicher schneller.

Kühe-Schweine
Beiträge: 0
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:01

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon Kühe-Schweine » Mo 6. Jan 2020, 23:10

Bei dem einen oder anderen und seinem Äußerungen über die Ultras fragt man sich tatsächlich, ob ein Eishallenbesuch mit all den Bier trinkenden und grölenden Männern, denn generell das richtige für Kinder ist..

Ich für meinen Teil kann mit Fans die Ihre Mannschaft über 60 min unabhängig davon, ob gerade das 0:1 oder das 1:0 steht anfeuern deutlich mehr anfangen, als mit einem politisch korrekten, der ab der 0:2 Führung allmählich auch mal die Hände aus den Hosentaschen zieht.
Ohne den Support aus der Mitte, wäre es bei Spiel am Sonntag mit Sicherheit noch beschämender geworden.
Der eine oder andere Gesang ist mit Sicherheit drüber, das muss man nicht diskutieren. Aber das alleinige Augenmerk darauf zu legen kann auch nicht richtig sein.
Wer fährt denn die 580 Km nach Straubing und nächste Woche wieder nach Berlin? Die Bilder von der Choreo werden dann am Montag morgen auch stolz den Arbeitskollegen gezeigt.
Der Fanclub neben mir stimmt spätestens nach der dritten Niederlage, so sicher wie das Sauerland Lied vorm Spiel, irgendeinen Schmähgesang an. Da würde ich mich im Zweifel doch für das „ Scheiß Dynamo“ entscheiden ;) Nicht selten werden 4 Meter Schal ausgerollt und für eine Stunde vorm Spiel die Rheine gesichert. Das ist auch nicht toll aber so ist es nun mal.

Ob man das Trommeln mag oder nicht muss jeder selber wissen. Ich finde es für die Stimmung eher förderlich! Und beim S04 oder dem VfL sind es alt eingesessenen Fans, die hier die Hoheit über die Trommeln haben. Es ist also nicht zwangsläufig eine Ultra Instrument.

Es wird mal wieder Zeit die Stimmung an den See zurück zu holen, die uns all die Jahre ausgemacht hat unabhängig vom Tabellenplatz. Das macht Iserlohn nun mal so besonders im Vergleich zu den andern Hallen. Das muss doch das Ziel sein und dann sollte man auch mal fünf gerade sein lassen und gemeinsam die Mannschaft mach vorne bringen.

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Di 7. Jan 2020, 00:25

Das war mal wieder einer der angenehmeren Eishallen-Abende.
Ziemlich angeschlagen ging es zu diesem morgendlich anmutenden Spielbeginn. :gaehn:

Es war schon vorher klar, dass wir angesichts unseres Rumpf-Kaders besser vorlegen sollten. Nach einem 0:2 wäre der Ofen wohl aus gewesen.
Mit endlich mal etwas Scheibenglück wurde amtlich vorgelegt. Muss mir gleich nochmal das Bully-Tor zum 2:0 angucken. :D Sehr gut, dass nach Berlins frühem Goalie-Wechsel Basti auch gleich zwei reingeklingelt wurden. Erfreulich ist auch, dass unser Powerplay wiederholt zu Toren führte. Bleibt die Frage, ob wir schon die 10%-Schallmauer geknackt haben. :cool:
Logo, dass Berlin nochmal versuchte zurück zu kommen. Während ich noch überlegte ob Austin Ortega, eine verwandtschaftliche Beziehung zum Sandinisten-Chef & Nicaraguas Präsi unterhält, legte selbiger bei etwas komisch zustande gekommener 5-3 zum 4:1 vor. Zum Glück wurde im Schlussabschnitt nach Berlins zweitem Tor nochmal nachgelegt.
Die Schiris haben tatsächlich auf beiden Seiten fragwürdig entschieden. Den Hördler hätten sie nach seinem Rumgehacke hinterm Tor in der Schlussphase ruhig mal rausstellen können statt nichts zu geben und Sekunden später auf der Gegenseite die kleinste Berührung gegen Iserlohn zu pfeifen.
Die Stimmung war tatsächlich sehr mau, was wohl auf die vergangenen Wochen zu schieben ist. Selbst nach dem Sieg waren ca. 30 im Gästeblock verbliebene Berliner lauter als der Heimanhang. "Scheiß Dynamo" stört mich während des Spiels nicht. Warum das nach dem Spiel zur Feier der eigenen siegenden Mannschaft angestimmt wird, weiß wohl nur der angetrunkene Teil des Publikums. Da nähern wir uns leider zunehmend dem unteren Durchschnitt der DEL-Anhänger an. :roll:
Bis es dazu kam, musste erst mal Jamie MacQueen mit dem Handshake seiner Ex-Teamkollegen fertig werden. Scheint wohl dort um einiges beliebter als im Schwarzwald zu sein, genauso wie seine Frau mit Kind im Schlepptau (Also quasi MacQueen Mum! :cool: ), die den ganzen Berliner Staff abklatschte.
Interessant am Rande fand ich, wie dann einige VIP-Plätze vorübergehend geräumt und gereinigt wurden, als eine darüber das Dach tangierende Scheibe ordentlich Staub vermutlich aus der Pouzar-Epoche gelöst hatte. :D

Kurzum: Mehr von diesen Abenden! :rauf:
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

DER ROOSTER
Beiträge: 0
Registriert: Do 10. Sep 2015, 15:33

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon DER ROOSTER » Di 7. Jan 2020, 15:28

Ein kleiner Nachtrag zur "Scheiß Dynamo-Debatte": In den 70er-Jahren ging es noch gegen Bad Tölz, Miesbach, Pfronten, Landsberg oder Peiting. Wenn sich der Gästeanhang einmal Gehör verschaffen wollte oder die Gästemannschaft ein Foul begangen hat, schallte folgendes durch die Eishölle: "Zick Zack Bayern-Pack". Laufe ich nun Gefahr, nachträglich durch die Keule der politischen Korrektheit erschlagen zu werden?

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Di 7. Jan 2020, 15:35

Nein, weil du lügst!
Früher gab es sowas nicht, da haben sich alle immer lieb gehabt und gemeinsam gefeiert.
:jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 7. Jan 2020, 16:12

Es wäre schön, wenn die Diskussion wieder ernsthafter geführt werden könnte, denn dieser Sarkasmus bringt niemandem was. Am Ende haben alle Recht oder eben keiner ... die Wahrheit liegt immer in der Mitte oder im Auge des Betrachters.

Es geht hier niemandem darum politisch korrekt zu sein oder generell Gesänge zu verbieten. Man sollte schon so fair und vor allem intelligent sein und die Nuancen in der Diskussion zu verstehen!

Beispiel "Dynamo-Song" ... keiner hat diesen Gesang generell kritisiert, es geht aber darum beim Feiern eines Sieges eben das eigene Team zu feiern und nicht ausschweifend gegen den Gegner zu singen. Das finden wir in anderen Hallen doof (klassisch "Scheiß Iserlohn") und daher sollten wir mit so einem Quatsch gar nicht erst anfangen! Und bevor hier die Haarspalter wieder loslegen: wenn beim Humba dann mal ein Seitenhieb gegen den Gegner kommt (z. B. "Scheiß DEG"), dann hat das ne anderen Qualität als wie der "Dynamo-Song"! Ich denke auch, dass sich das Team über Zuspruch und ehrliche Freude der Fans freut ... der Rest ist doch für das Team völlig egal!

Bisher waren Diskussionen hier immer vernünftig und sachlich ... es wäre schön wenn das so bleiben könnte und wir uns nicht auf FB-Niveau bewegen!

Danke!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon Hardy86 » Di 7. Jan 2020, 16:14

Wer hat denn hier jetzt eigentlich das Fass "politische Korrektheit" aufgemacht??? :gruebel:

Früher wurden weitaus schlimmere Sachen als heute rein gerufen. Und das war und ist auch völlig in Ordnung. Ist ja keine Klosterveranstaltung!

Das "Scheiß Dynamo" stößt den meisten hier doch nur auf weil es in der Situation völlig unpassend war.

Und da sind wir doch beim Thema. Vielen gefällt das monotone Getrommel und der von der Spielsituation unabhängige Singsang einfach nicht und beteiligen sich dementsprechend auch nicht daran, was zu Lasten der Stimmung insgesamt geht.
[b][color=#000080]Seit wir zwei uns gefunden...[/color][/b] [color=#000080][b]Ooooh ECD[/b][/color]... :schal: :jump:

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 05.01.2020 – IEC vs. EBB - DEL 2019/2020 - 35. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mi 8. Jan 2020, 08:11

IrgendwannEinmal hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 16:07
Fleischer sollte ja zurück sein.
Dieter hatte eine richtig gute Saison neben Teubert ... nach der Verletzung dann ist er nie wieder auf dieses Level zurückgekommen. Ein echtes Problem ist er nicht, aber seine Fehler machen immer mal wieder Probleme.
Fehler machen alle - Dieter spielt in einer sehr "unrunden" Truppe ein solide Saison. Todd und Möser stehen z.B. bei nur je 16 Spielen bei -8. Für einen Tabellenletzten sind -6 (Dieter) bei 33 Spielen kein schlimmer Wert. Dieter scheint keine Lobby zu haben. Nebenbei, auch der oft ohne Sachverstand geschmähte Baxmann steht bei -3 in 30 Spielen.
So sieht es eigentlich aus und wenn ich mir den bisherigen Saisonverlauf vor Augen führe, dann bin ich geneigt zu behaupten, dass unser Dieter da noch nicht ein annährend an die Fehlpassquote der allermeisten seiner Stürmerkollegen herankommt !
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !