20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 21. Dez 2019, 01:01

JimBob hat geschrieben:
Fr 20. Dez 2019, 23:20
Franky hat geschrieben: Ich bin froh, dass die Verantwortlichen mehr Geduld haben und weiterhin an Konzept und Personal festhalten und nicht schon nach 4 Monaten wieder alles übern Haufen werfen.
Besser kann man's nicht ausdrücken. Danke.
:rauf:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

eckenga
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jan 2010, 11:20

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon eckenga » Sa 21. Dez 2019, 06:06

Ich denke auch das es falsch ist allein den Trainer dafür verantwortlich zu machen . Ich sehe Fortschritte z.b im Powerplay .. klar schlechter ging es nicht mehr,aber gestern war das schon sehr straff was da in Überzahl gespielt wurde.

Wenn ich mir mal als Vergleich die Entwicklung in Straubing anschaue ,da wurde Tom Pokel auch nicht als Tabellen 13ter rausgeschmissen 2017/2018. Man schaue auf den aktuellen Tabellendstand der Straubinger.

Von daher sollten wir versuchen Ruhe zu bewahren.
Ich glaube auch das Team brauch nen Knotenlöser und Konstanz in Ergebnissen positiver Art. Man muss zu gestern aber auch sagen das Ingolstadt uns 12 min überrannt hat im ersten Drittel. Das war schon stark ,danach kam aber auch nicht mehr viel von denen.

Ja wir hatten schon schönere Jahre in der Vergangenheit,aber wir sind nunmal nicht so auf Rosen gebettet, wie die großen in der Liga. Aber ich habe Hoffnung und versuche mich in Geduld zu üben.
Dieses Jahr ist noch zum üben da. Wichtig ist das man auch mal versucht das Grundgerüst an Spielern zu halten für die Zukunft und nicht wieder komplett da auch neu anfangen muss nach der Saison.


Von daher wünsche ich allen erstmal einen schönen 4.Advent ..

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 21. Dez 2019, 08:32

Ich habe mir die Zusammenfassung angesehen und es war wieder der Start der verschlafen wurde. Zudem haben die Panther eindeutig mehr Schüsse abgefeuert, also war der Sieg wohl verdient. Schade nur, dass die guten Chancen nicht genutzt wurden, wie der Alleingang von Grenier. Der scheint aber wirklich angekommen zu sein, er wird immer besser. Schön auch das Tor von Todd, freut mich für ihn.

Die Sache mit dem Puck in Pielmeiers Maske war schon erschreckend, gut dass es glimpflich ausging.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

IrgendwannEinmal
Beiträge: 0
Registriert: Di 3. Dez 2019, 09:39

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon IrgendwannEinmal » Sa 21. Dez 2019, 09:16

Hochverdienter Sieg der Ingolstädter; Magenta-Kommentator Fischböck* hat unsere Lietung noch schöngeredet.

- Kein durchdachter Spielaufbau,
- Harmlos im Sturm, kaum Torschüsse (im 1.Drittel insgesamt 5 Torschüsse, kein einziger (!) bei 5 vs.5),
- Ohne Rumble erneut überforderte Abwehr mit vielen ganz leichten Fehlern, 42 % der Ingolstädter Abschlüsse aus dem Slot, dazu ein halbes Dutzend 1 auf 0-Situationen.

"Positiv": Erneut ganz starker Jenike und absolut nachlässige Ingolstädter; das hätte böse ausgehen können.

Gut, dass es bei Pielmeier glimpflich abging.

* Laut Fischböck lagen wir ja 3:0 hinten, als er einen Save mit Powerbreak-Sirene ernsthaft als Tor wertete. Außerdem griff mehrfach Jobke anstelle Weidner bei uns an (immerhin haben beide die 7!). So hat jeder Abend seine humoristische Ebene.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Sa 21. Dez 2019, 09:34

Trotz der erneuten Enttäuschung sehe ich es auch wie Franky, Judge, eckenga und einigen Anderen, man muss an dem eingeschlagenen Kurs festhalten...Es bleibt ja eh nichts Anderes übrig.
Where's the Revolution?

fireheinz
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 11:08

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon fireheinz » Sa 21. Dez 2019, 09:50

JudgeDark hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 08:32
Ich habe mir die Zusammenfassung angesehen und es war wieder der Start der verschlafen wurde. Zudem haben die Panther eindeutig mehr Schüsse abgefeuert, also war der Sieg wohl verdient. Schade nur, dass die guten Chancen nicht genutzt wurden, wie der Alleingang von Grenier. Der scheint aber wirklich angekommen zu sein, er wird immer besser. Schön auch das Tor von Todd, freut mich für ihn.

Die Sache mit dem Puck in Pielmeiers Maske war schon erschreckend, gut dass es glimpflich ausging.
Also von grenier muss man mehr erwarten dürfen!! Bei einem gewissen Herrn bergmann wäre sowas öfter drin gewesen, der hatte ja auch ergeiz

Hamlet
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:25

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon Hamlet » Sa 21. Dez 2019, 10:29

Franky hat geschrieben:
Fr 20. Dez 2019, 23:12
Ich bin froh, dass die Verantwortlichen mehr Geduld haben und weiterhin an Konzept und Personal festhalten und nicht schon nach 4 Monaten wieder alles übern Haufen werfen.
Genau ! Richtig so !
Es reicht, wenn man sich Gedanken in 2-3 Jahren macht, wenn dann DEL2 gespielt wird.
Ach ja, und Weihnachten sollten wir als tolle Überraschung die Vertragsverlängerung um 5 Jahre von Jason O`L präsentiert bekommen.
Es läuft doch alles, wie eigentlich jedes Jahr. Woran das wohl liegen kann? Es bleibt ein Rätsel.

Ich frage mich schon seit langer Zeit, wie andere Mannschaften (insbesondere Bremerhaven) es hinbekommen und der IEC aus der Rumdümpelei nicht herauskommt.
"Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich zwei Pucks sehe, soll ich den linken nehmen."

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 21. Dez 2019, 10:49

Hamlet hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 10:29



Ich frage mich schon seit langer Zeit, wie andere Mannschaften (insbesondere Bremerhaven) es hinbekommen und der IEC aus der Rumdümpelei nicht herauskommt.
Wenn ich etwas selbst nur schlecht bis überhaupt nicht kann, dann brauche ich an den entscheidenden Stellen die nötige Kompetenz. Etwas was in Iserlohn allerdings schon vor langer Zeit, als man sich von seiner ganz großen Investition in die Zukunft zu Gunsten einer Billiglösung verabschiedet hat, nicht stattgefunden hat. Einer der größten Fehler aus dem nan im Laufe der Jahre nicht gelernt hat.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Sa 21. Dez 2019, 12:02

Sir Henry hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 09:34
Trotz der erneuten Enttäuschung sehe ich es auch wie Franky, Judge, eckenga und einigen Anderen, man muss an dem eingeschlagenen Kurs festhalten...Es bleibt ja eh nichts Anderes übrig.
Was ist denn der eingeschlagene Kurs?
Roosters-Hockey? - Sehe ich gefühlt nur jedes dritte Spiel.
„Das Logo auf der Brust zählt mehr als der Name auf dem Trikot?“ - super Philosophie. Umsetzung?
Junge Spieler ranführen? Ja, passt. Buschmann, Fleischer, Neffin und Lautenschlager sind ein Baustein für die Zukunft. Aber auch nur, wenn man entsprechend langfristig mit ihnen plant und Verträge hat.

Ich sehe ein Team, welches am Ende der Saison wieder auf vielen Positionen ausgetauscht wird. Ich sehe keine Achse und vor allem kein System, um die man ein Team für die Zukunft bauen kann. Ich sehe ein Trainerteam, das vermutlich eine Spielidee hat, von der aber mal so gar nichts zu erkennen ist. Dump’n’Chase Ist die geradezu hilflos eingesetzte Variante des Offensivspiels. Feiern wir jetzt ernsthaft unser PP nach 3 Toren?
Gerade in dieser Phase braucht es einen Trainer, der Lösungsansätze hat. O‘L hat keine. Da nutzt auch all eure Loyalität nichts.

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Sa 21. Dez 2019, 12:14

Franky hat geschrieben:
Fr 20. Dez 2019, 23:35
Du hast deine Meinung, ich habe meine. Eine Schnittmenge sehe ich nciht, ist aber auch nicht schlimm. Schlimm finde ich, wie man ständig gegen den Trainer schießt, aber muss jeder selbst wissen.
Man hat mir Grenier, Moeser und MacQueen punktuell verbessert, das finde ich legitim. Was für ein Spielertyp ist für dich MacQueen eigentlich?
Ach Franky - selbstverständlich haben wir Schnittmengen :) .
Die Liebe und Loyalität zu Verein und zu den Roosters ist doch bei uns beiden unantastbar.Mit DKs, Fanartikel, Verzehr etc. ist mir diese Liebe jedes Jahr ca. 2.500,- Euro wert. Und das wird es auch in den nächsten Jahren und auch in der DEL2 sein. Und diese Liebe verbindet doch die meisten hier.

Meine Liebe und Loyalität zu Spielern und (vor allem) Trainern ist da wesentlich nüchterner. Ich würde mal sagen, ich habe so eine Art Lebensabschnittsgefährten-Verhältnis mit den genannten. Die Spieler/Trainer kommen und gehen, so schnell kannst Du gar nicht schauen. Gerade haben wir noch Matsumoto und Turnbull zugejubelt, schon tragen sie ein anderes Trikot. Wie viele Spieler und Trainer sind uns von der 3.-Platz-Truppe geblieben? Dieter und Schnetz. Wie viele der aktuellen Truppe wird in 3 Jahren noch da sein? Dieter. Der Rest?

Die Idee des Konzepts von Hommel war gut. In der Umsetzung funktioniert es halt leider nicht.

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon dafri » Sa 21. Dez 2019, 12:58

Das es um Platz 10 brutal eng würde ,wussten wir doch alle . Platz 10 wäre mit dem was man hat von vorn herein eine Sensation gewesen.

Die Saison ist durch,nächste Saison wird es schwer Nicht abzusteigen.

Wie Soese immer wieder mehrfach klar und deutlich betont hat,die Arroganz,wirtschaftliche Harakiri Aktionen haben dazu geführt.

Man hatte echt Top Jahre auf welche man aufbauen konnte.

Sehr ,sehr schade die Entwicklung.

Zum Trainer Team. Sie haben null Erfahrung in solch einer Liga. Was will man ihnen da grosses Vorwerfen. Die möchten auch erfolgreicher sein.

Egal unter welchem Trainer ,die Roosters haben irgendwie immer seit 3 Jahren Spieler im Team die aus Fan Sicht,sagen wir mal ,etwas behäbig wirken. Nach dem Motto. Hoffentlich ist bald der 52 Spieltag hier.

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 21. Dez 2019, 13:01

Gretelspapa hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 12:14
Ach Franky - selbstverständlich haben wir Schnittmengen :) .
Die Liebe und Loyalität zu Verein und zu den Roosters ist doch bei uns beiden unantastbar.

Damit hast du natürlich vollkommen Recht!! :rauf:

Gretelspapa hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 12:14
Die Spieler/Trainer kommen und gehen, so schnell kannst Du gar nicht schauen. Gerade haben wir noch Matsumoto und Turnbull zugejubelt, schon tragen sie ein anderes Trikot.

So ist das nunmal im Sport. Einen Matsumoto hätte ich gerne weiterhin hier gesehen, einen Turnbull weniger. Beim Erstgenannten könnte ich mir jedoch vorstellen, dass es nicht gepasst hätte. Matsumoto war ja gerne jemand, der das Heft auch an der Bande in die Hand nahm, bzw. das Täfelchen. Ob er mit den jungen Spielern könnte, weiß ich nicht. Dazu kenne ich ihn nicht persönlich und gut genug.


Gretelspapa hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 12:14
Die Idee des Konzepts von Hommel war gut. In der Umsetzung funktioniert es halt leider nicht.

Bedingt. Ich hatte vorher nicht so große Erwartungen, was den Tabellenplatz angeht. Und wenn wir ehrlich sind, haben wir eben den aktuellen Platz ein wenig erwartet mit dem Fünkchen Hoffnung, Platz 10 zu erreichen. Die Hoffnung besteht weiterhin, es sind noch viele Punkte zu vergeben.
Ein Teil des Konzepts war und ist, auch jungen Spielern aus Überzeugung und nicht aus Not mit einzubinden. Gut, wir müssen beides tun. Aus der Not, wegen finanziellen Mitteln. Aber auch aus Überzeugung bekommen die jungen Spieler enorm viel Eiszeit. Ob wir alle mittelfristig halten können, können wir nicht vorher sehen. Sehr gute Nachwuchsspieler werden sicherlich schwach, wenn Mannheim, München, Berlin oder San Jose anklopfen. Das Konzept mache ich ja nicht an Namen wie Fischer, Samanski oder Lautenschlager fest. Sondern, dass man jungen Spielern die Möglichkeiten gibt, sich hier in der DEL zu etablieren und sich für die Rooster reinzuhängen, solange sie unter Vertrag stehen.
In der DEL ist dieses fast beispielslos. Oder gibt es sonst noch 4. Reihen mit Deutschen Rookies, die regelmäßig eingesetzt werden, egal wie der Spielstand ist?
Das sollte jedoch die Zukunft sein, und O'Leary geht diesen Weg mit. Etablierte Trainer lassen einen Lautenschlager eher auf der Bank versauern, wenn sie mal einen Fehler machen, oder werden von erfahrenen Spielern gerügt, das gab es zu genüge hier und an anderen DEL-Standorten.

Wie aber auch einige Spieler, müssen auch Hommel und O'Leary noch dazu lernen. Die Chance bekommen sie von mir. O'Leary hat noch bis Saisonende einen Vertrag. Noch Zeit, den Verantwortlichen zu zeigen, dass er gewillt ist, dazu zu lernen. Ich finde schon, dass man auch gestern phasenweise mitgehen konnte. Die erste viertel Stunde war natürlich fürn Arsch. Aber das Powerplay wurde verbessert, seit dem MacQueen da ist. Auch Grenier kommt immer besser ins Spiel. Ebenfalls sehe ich Verbesserungen bei Daniel Weiß. Viele Bullies hatte er gestern nicht verloren.

Wenn es nicht mit O'Leary in der nächsten Saison weiter geht, dann soll es halt so sein. Aber ich hoffe, dass ein Nachfolger den Weg mitgeht, hier etwas aufzubauen, mit jungen und hungrigen Spielern, denen aber derzeit noch die Leader auf dem Eis fehlen.

Aber soweit sind wir noch nicht. Unser derzeitige Trainer heißt Jason O'Leary und damit kann ich weiterhin sehr gut leben. Bei seiner Art Kaugummi zu kauen, bin ich aber bei dir, da kann ich auch nicht hinschauen. Daran mache ich aber nicht die Qualität eines Trainers fest.

Unter Daum und Co habe auch ich gesagt, scheiss egal, ob wir verlieren, hauptsache keine lustlosen Charakterschweine mehr auf dem Eis. Ich stehe zu meinen Worten und sehe solche Spieler derzeit nicht im Kader. Eher qualitativ limitierte, die aber alles geben.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 21. Dez 2019, 16:25

Gretelspapa hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 12:02
Ich sehe ein Trainerteam, das vermutlich eine Spielidee hat, von der aber mal so gar nichts zu erkennen ist. Dump’n’Chase Ist die geradezu hilflos eingesetzte Variante des Offensivspiels. Feiern wir jetzt ernsthaft unser PP nach 3 Toren?
Gerade in dieser Phase braucht es einen Trainer, der Lösungsansätze hat. O‘L hat keine. Da nutzt auch all eure Loyalität nichts.
Dump ´n´ Chase war schon immer die Offensivvariante von Teams denen es an Offensivqualität und Leadership fehlt.
Wenn du ein Team hast, in dem die meisten Stürmer der Konkurrenz technisch, läuferisch und teilweise auch physisch unterlegen sind, dann bleibt dir als Trainer glaube ich auch nicht viel Anderes übrig.
Wir erleben ja derzeit, dass alle anderen Bemühungen meistens ins Leere laufen, weil man den qualitativ deutlich überlegenen Gegenspielern zu oft spielerisch nicht auf Augenhöhe begegnen kann.
Ich sehe da ehrlich gesagt aber auch nicht, was ein anderer Trainer das anders machen könnte.
Und was für einen Trainer sollten die Roosters den dann holen ?!
Selbst die wenigen renommierten Trainer, die da für die Roosters erschwinglich wären, müssten doch ziemlich sicher anderswo abgeworben, also aus einem Vertrag raus gekauft werden.
Mit "Buchsenknöpfen" dürfte das aber recht schwierig werden und dass die Roosters kaum noch etwas Anderes in der Tasche haben, dass sollte doch mittlerweile auch jeder mal realisiert haben.
Und ja, ich denke es haben mittlerweile auch die Allermeisten mitbekommen, dass Jason O‘Leary derzeit nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems ist.
Nutzt aber doch nix, was willste denn machen ?!
Egal was, es wird doch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur wieder noch mehr Mist dabei heraus kommen !
Da haste doch wahrscheinlich eher einen 6er im Lotto, als dass ein Trainerwechsel jetzt irgendwas bringen würde !

Begreife das doch einfach mal und freue dich einfach mal über die kleinen Fortschritte, die das Team auch mit diesem Trainer macht ( 3 PP-Tore sind doch schon mal 3 mehr als überhaupt keine ) und daran, dass er unsere Jungen stetig etwas besser macht, indem er sie voll mit in die Verantwortung nimmt.
Du warst doch anfangs, ganz im Gegensatz zu einem Skeptiker wie mir, auch voll überzeugt und auch früher schon immer Jemand der mehr Eiszeit für die jungen gefordert hat.
Haben sie jetzt und dass das bei einem renommierten Coach ziemlich sicher nicht so wäre, dass weist du doch auch.
Warum hast du dich denn jetzt so unerbittlich auf diesen Coach eingeschossen, der doch ganz bewusst als Teil dieser Idee ausgesucht wurde ?
Mach dich doch mal wieder locker und erfreue dich daran, dass wir mit einem großen Anteil an Eigengewächsen und jungen Talenten irgendwie noch einigermaßen mithalten können in der DEL. Alt solange wird uns das wohl sowieso nicht mehr vergönnt sein. ;) :)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Sa 21. Dez 2019, 16:32

Gretelspapa hat geschrieben:
Fr 20. Dez 2019, 23:24
Franky hat geschrieben:
Fr 20. Dez 2019, 23:12
Ich bin froh, dass die Verantwortlichen mehr Geduld haben und weiterhin an Konzept und Personal festhalten und nicht schon nach 4 Monaten wieder alles übern Haufen werfen.
Tun sie das? Die Verpflichtung von MacQueen war schon die erste Korrektur. Ein Typ Spieler, wie man eigentlich nicht wollte. O‘Leary wird nächste Saison garantiert nicht an der Bande stehen. Spätestens im Januar ist er Geschichte.
Das stimmt so nicht.
MacQueen wollte man auch im Sommer, Schwenningen hat aber mehr gezahlt.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 21. Dez 2019, 16:53

Einmaleins hat geschrieben:
Fr 20. Dez 2019, 16:44
An JudgeDark
Ich muss dich loben sehr guter Bericht über das heutige Spiel.

Hab ich fast vergessen, vielen Dank! :)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Sa 21. Dez 2019, 18:55

@Soese. Du willst also sagen, ich bin begriffsstutzig :)

Als erstes: hört doch mal auf im Kollektiv die Mär mit den jungen Spielern und O‘Ls Anteil an deren Entwicklung runter zu beten. Hommel hat OL einen Kader zur Verfügung gestellt, bei dem er gar nicht um die jungen Spieler herum kam. Trotzdem haben sie am Anfang kaum Eiszeit bekommen. Erst als die Verletzungen kamen, haben sich die jungen Spieler mit ihrem Einsatz immer mehr Spielzeit erarbeitet. OLs Rolle kann ich hier nicht als aktiv bezeichnen. Sein Umgang mit Schmitz am Dienstag (40 Sekunden Eiszeit bei nur vier Verteidigern) ist nur einer von vielen Punkten, die mir nicht gefallen.

Wenn DumpNChase überhaupt nicht funktioniert (das ist übrigens nicht eine Variante für schwache Teams - gerade starke Mannschaften setzen das oft GEZIELT ein), dann sollte ich irgendwelche Ideen haben, wie man mit einfachen Methoden den Puck nach vorne bringt. Auch ein PP beginnt damit, den Puck ins Drittel zu bekommen. Und da gibt es zahlreiche Varianten zur Eröffnung - in jedem Lehrbuch nachzulesen - aber wir kennen nur eine Variante: den Zufall. Sämtliche anderen 13 Teams bekommen zumindest die Eröffnung besser hin.

Im Gegensatz zu Dir erkenne ich leider überhaupt keine Verbesserung im Spiel. Aber ich sehe viel zu oft den „schlafenden Riesen“ schlafen. Der Kampf und die Leidenschaft fehlt mir in einigen und gerade in den wichtigen Spielen. Aber wir werden hier, wie schon von Franky geschrieben, nicht zu einer Meinung kommen. Das macht überhaupt nichts, da wir nicht die Entscheidungen treffen müssen.

Und deswegen bleibe ich schön bei meiner klaren Haltung zu OL. Ich verstehe nicht, was sein Plan ist. Ich finde seine Interviews schwer erträglich und sein Anzug steht ihm auch nicht.

Wir fahren morgen über Weihnachten in den Harz. Vielleicht machen wir morgen Nachmittag den Abstecher nach Wolfsburg. Dort ist es so leise, dann kann ich das mit Herrn O‘L persönlich klären :)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 21. Dez 2019, 19:08

Gretelspapa hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 18:55
@Soese. Du willst also sagen, ich bin begriffsstutzig :)
Natürlich nicht. :O
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 21. Dez 2019, 19:15

Gretelspapa hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 18:55
Und deswegen bleibe ich schön bei meiner klaren Haltung zu OL. Ich verstehe nicht, was sein Plan ist. Ich finde seine Interviews schwer erträglich und sein Anzug steht ihm auch nicht.
Da bin ich ja absolut bei Dir.
Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass erstens die Roosters momentan in der Lage sind einen Trainer zu beurlauben und zweitens einen renommierten Fachmann irgendwo loszueisen.
Ich denke also nicht, dass ein Wechsel helfen würde, sondern im Gegenteil, den Club nur noch weiter runter zeihen würde.
Und jetzt fahr in den Harz. :D
Schönen Urlaub und besinnliche Weihnachten. ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 21. Dez 2019, 20:47

Gretelspapa hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 18:55
Als erstes: hört doch mal auf im Kollektiv die Mär mit den jungen Spielern und O‘Ls Anteil an deren Entwicklung runter zu beten. Hommel hat OL einen Kader zur Verfügung gestellt, bei dem er gar nicht um die jungen Spieler herum kam. Trotzdem haben sie am Anfang kaum Eiszeit bekommen. Erst als die Verletzungen kamen, haben sich die jungen Spieler mit ihrem Einsatz immer mehr Spielzeit erarbeitet. OLs Rolle kann ich hier nicht als aktiv bezeichnen. Sein Umgang mit Schmitz am Dienstag (40 Sekunden Eiszeit bei nur vier Verteidigern) ist nur einer von vielen Punkten, die mir nicht gefallen.
Den Gefallen kann ich dir nicht tun, das weiß du sicherlich. Für dich ist es eine Mär, für mich nicht. Ich akzeptier deine Meinung, auch wenn ich die für Quatsch halte. Vermutlich, wie du meine, die du aber auch zu akzeptieren hast. Auch als nahezu alle an Board waren, bekamen alle ihre Eiszeit. Ich würde eher sagen, sie wurden langsam an die Situation herangeführt. Ich habe Schmitz nie spielen gesehen, nie trainieren. Du scheinbar schon, um das beurteilen zu können.
Aber bei einer Sache bin ich mir sicher, ich kenne kaum andere Trainer, die auch nach Fehlern, die Jungs aufs Eis lassen.

Dir aber ein paar schöne Tage im Harz und auf das dir die Ohren nicht vom Getrommel in Wolfsburg tagelang klingeln mögen ;-)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 20.12.2019 - ING vs. IEC - DEL 2019/2020 - 29. Spieltag 3:2

Ungelesener Beitragvon Go Habs » So 22. Dez 2019, 09:27

soese1 hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 10:49
Hamlet hat geschrieben:
Sa 21. Dez 2019, 10:29



Ich frage mich schon seit langer Zeit, wie andere Mannschaften (insbesondere Bremerhaven) es hinbekommen und der IEC aus der Rumdümpelei nicht herauskommt.
Wenn ich etwas selbst nur schlecht bis überhaupt nicht kann, dann brauche ich an den entscheidenden Stellen die nötige Kompetenz. Etwas was in Iserlohn allerdings schon vor langer Zeit, als man sich von seiner ganz großen Investition in die Zukunft zu Gunsten einer Billiglösung verabschiedet hat, nicht stattgefunden hat. Einer der größten Fehler aus dem nan im Laufe der Jahre nicht gelernt hat.
DAS sehe ich auch so. Ich hatte Hommel als Interimslösung verstanden bis Mende ggf. wieder komplett genesen ist und zurückkommt oder ein gestandener DEL Manager geholt wird. Es ist kein Wunder eher normal, wenn ein für Managerverhältnisse junger Mensch, der in dem Bereich unerfahren ist, eine Mannschsft zusammenstellt, die in der Form nicht funktioniert.

Ich hoffe, es wird zur kommenden Saison ein gestandener Manager geholt und Hommel wird sein Co.. Dann hätte man eine Chance den Weg Bremerhavens zu gehen.