17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag 3:4

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 16. Dez 2019, 17:30

DEL - 28. Spieltag 2019/2020 - 26. Saison

G A M E D A Y am Seilersee

Bildgg.Bild

Di. 17.12.2019 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2019/2020:
13.09.2019 - KEC vs. IEC - 2 : 3 n.V.
01.12.2019 - KEC vs. IEC - 4 : 1
____________________________________

Tabellensituation:
KEC Platz 8 / 40 Punkte / 62:71 Tore / 13 Siege / 13 Niederlagen
IEC Platz 12 / 26 Punkte / 52:81 Tore / 8 Siege / 19 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: KEC Platz 6 (50,38%) – IEC Platz 14 (47,49%)
Überzahl: KEC Platz 13 (12,15%) – IEC Platz 14 (7,55%)
Unterzahl: KEC Platz 9 (81,11%) – IEC Platz 10 (79,83%)
Fair Play: KEC Platz 3 (9,42 Minuten/Spiel) – IEC Platz 14 (13,44 Minuten/Spiel)
____________________________________

Beginn der englischen Wochen um die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel und die Iserlohner starten mit einem Heimspiel gegen den Westrivalen aus Köln, der zum ersten Besuch an den Seilersee kommt. Bisher gab es zwei Vergleiche in Köln, hier steht es ausgeglichen 1:1 nach Siegen. Die Kölner traten am Sonntag gegen Ingolstadt an und mussten dort nach einer 2:0-Führung ins Penaltyschießen und verloren mit 2:3. Die Iserlohner waren nach dem starken Heimspiel gegen München zu Gast bei den Pinguins aus Bremerhaven, dort verlor man knapp mit 2:3, weil man im letzten Drittel zu passiv agierte. Am Dienstag treffen die beiden offensivschwächsten Team der DEL aufeinander, man wird sehen ob sich das auf dem Eis bemerkbar machen wird.

Nach einem zähen Saisonstart bei den Haien, bei dem es nicht zu den gewünschten Ergebnissen kam, haben die Kölner nun scheinbar zu ihrem Spiel gefunden. Inzwischen hat man sich auf Platz 8 in der Tabelle vorgearbeitet, auf Platz vier, der aktuell von Berlin besetzt wird, hat man nur vier Punkte Rückstand. Von elf Spielen seit Anfang November konnte man acht Siege davontragen, ein klarer Aufwärtstrend. Allerdings hat man die letzten beiden Spiele verloren, in Augsburg klar und am Sonntag knapp nach Penaltyschießen gegen Ingolstadt, wobei man allerdings eine 2:0-Führung aus der Hand gab. Ähnlich wie in Iserlohn kommt die Offensive der Haie nicht in Fahrt, nach den Roosters hat man die zweitschwächste Torausbeute in der DEL (62 Tore), wobei das immerhin zehn Tore mehr sind, als die Iserlohner bisher erzielt haben. Topscorer ist weiterhin Jason Akeson mit 17 Punkten, er gibt auch die meisten Vorlagen (12 Assists). Bester Torschütze ist Marcel Müller, der so langsam zu alter Stärke zurückfindet. So traf er beim letzten Aufeinandertreffen mit den Roosters in der Lanxess-Arena gleich doppelt. Das Überzahlspiel der Kölner ist fast so verbesserungswürdig wie das der Iserlohner, wobei man immerhin eine Quote von 12,15 aufweisen kann. Auch beim Unterzahlspiel tun sich die beiden Kontrahenten nicht viel, auch hier liegt man nah beieinander. Im Tor erhielt zuletzt Gustaf Wesslau (13 Spiele / SV% 91,11 / GAA 2,71) den Vorzug vor dem superstarken Hannibal Weitzmann (13 Spiele / SV% 90,28 / GAA 2,36), wer am Seilersee zwischen den Pfosten steht ist noch völlig offen.

Die letzten Begegnungen der Kölner Haie:
  • KEC – IEC 4:1
  • EBB – KEC 4:5 n.V.
  • AEV – KEC 5:1
  • KEC – ING 2:3 n.P.
Topscorer der Kölner Haie:
  • Jason Akeson 17 Punkte (5 T / 12 A)
  • Ben Hanowski 14 Punkte (5 T / 9 A)
  • Jon Matsumoto 14 Punkte (4 T / 10 A)
  • Kevin Gagne 14 Punkte (3 T / 11 A)
  • Zachery Sill 13 Punkte (5 T / 8 A)
  • Frederik Tiffels 13 Punkte (3 T / 10 A)
  • Marcel Müller 12 Punkte (6 T / 6 A)
  • Lucas Dumont 11 Punkte (5 T / 6 A)
  • Jason Bast 9 Punkte (4 T / 5 A)
  • Alexander Oblinger 9 Punkte (4 T / 5 A)
  • Colby Genoway 9 Punkte (4 T / 5 A)
Nach einem großen Schritt in die richtige Richtung, als man mit einer kämpferischen Leistung und hohem Einsatz den Tabellenführer aus München verdient besiegen konnte, folgte leider am Sonntag in Bremerhaven ein kleiner Schritt zurück. Sicherlich steckte den Roosters auch noch das schwere Spiel vom Freitag in den Knochen und der große Stau bei der Anreise nach Bremerhaven war sicher auch nicht förderlich, nur hörte man nach zwei passablen Dritteln im letzten auf zu spielen und gab die Offensive nahezu völlig auf. Dies führte dazu, dass man eine 2:1-Führung verspielte und kurz vor Ende den Treffer zum 2:3 hinnehmen musste, eine Niederlage die nicht nötig gewesen wäre. Im Tor trat diesmal Andy Jenike (10 Spiele / SV% 92,05 / GAA 3,15) an, der seine Sache mehr als gut machte und die Sauerländer mit vielen guten Paraden im Spiel hielt. Ob Anthony Peters (19 Spiele / SV% 92,04 / GAA 2,78) wieder zur Verfügung steht oder gar Jonas Neffin (1 Spiel / SV% 100,00 / GAA 0,00) zu einem weiteren Einsatz kommt, der gegen München seinen bravourösen Einstand feierte, wird sich kurz vor dem Spiel entscheiden. Mit einer Rückkehr von Marko Friedrich ist gegen die Haie noch nicht zu rechnen, Tim Fleischer fehlt aufgrund seiner Anwesenheit bei der U20-Nationalmannschaft; weitere Ausfälle sind nicht bekannt. Ob Trainer O´Leary Umstellungen in den Reihen vornehmen wird bleibt ebenso abzuwarten, zuletzt kam es allerdings immer zu einigen Wechseln.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • IEC – WOB 1:5
  • AEV – IEC 1:0
  • IEC – RBM 1: 0
  • BHV – IEC 3:2
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Michael Halmo 14 Punkte (4 T / 10 A)
  • Alexander Petan 12 Punkte (6 T / 6 A)
  • Ryan O´Connor 12 Punkte (3 T / 9 A)
  • Marko Friedrich 10 Punkte (3 T / 7 A)
  • Brody Sutter 10 Punkte (6 T / 4 A)
  • Mike Hoeffel 8 Punkte (5 T / 3 A)
  • Alexandre Grenier 7 Punkte (5 T / 2 A)
  • Christopher Rumble 7 Punkte (1 T / 6 A)
  • Alexej Dmitriev 7 Punkte (2 T / 5 A)
  • Michael Clarke 5 Punkte (3 T / 2 A)
  • Robert Raymond 5 Punkte (1 T / 4 A)
„Westderby der Torsparsamen“ und es bleibt zu hoffen, dass dies nicht die Maxime für das Spiel am Dienstag sein wird. Für beide ist ein Sieg wichtig, für Köln um den Anschluss an die direkten Playoffqualifikationsplätze zu halten und für Iserlohn um überhaupt den Anschluss an den Rest der Liga wiederherzustellen. Weiterhin hat man neun Punkte Rückstand auf Platz 10, Krefeld und Schwenningen folgen den Roosters auf dem Fuße. Ein Sieg gegen die Haie wäre somit viel wert und würde die anstehende harte Zeit um den Jahreswechsel herum mit einem positiven Ergebnis einleiten. Bisher ist die Bilanz gegen Köln in dieser Saison ausgeglichen, beide Teams konnten ein Spiel gewinnen. Und beide wollen sicher ihren zweiten Sieg gegen ihren Widersacher aus dem Westen feiern, wir können also ein spannendes Spiel erwarten.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 16. Dez 2019, 17:34

Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mo 16. Dez 2019, 21:20

Es dürften, statistisch gesehen, eigentlich nicht viele Tore fallen....die Roosters werden aber mindestens eines mehr erzielen als die Haie ;)
Where's the Revolution?

HansuS
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jul 2011, 23:41
Wohnort: Menden

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon HansuS » Mo 16. Dez 2019, 23:58

Stehplatzmitte Iserlohn via FB:

Hallo Fans,

wir haben uns vor Weihnachten eine kleine Überraschung für euch überlegt. Ab dem Heimspiel gegen Köln gibt es, bei uns am Infostand, vor und nach dem Spiel T-Shirts zu kaufen.
Der Preis pro Shirt liegt bei 15€.
Förderkreis-Mitglieder bezahlen hingegen nur 12€.

Bitte vergesst euren Mitgliedsausweis für den Förderkreis nicht. Außerdem weisen wir drauf hin, dass die Stückzahl der T-Shirts limitiert ist und diese nicht nachbestellt werden.

Lasst euch überraschen.

Bild
https://www.facebook.com/stehplatzmitte ... t_reaction

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 17. Dez 2019, 08:12

Erstes Haie-Gastspiel der Saison bei den Roosters am Seilersee
(Quelle: come-on.de)

Ein Hinweis an MiHei ... das erste Spiel in Köln, die Saisoneröffnung, haben wir gewonnen! ;)

Mit einer Prognose für heute tue ich mich schwer. Ich befürchte, dass wir wirklich wenig Tore sehen werden, doch der Ausgang des Spiels ist für mich nicht klar. Freue mich aber auf heute Abend und bin gespannt, wieviele Fans in der Halle sein werden. Es gab mal Zeiten, da waren solche Spiele weit im Vorfeld ausverkauft und so lange sind diese noch nicht her. ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 17. Dez 2019, 14:56

Dann bin ich mal gespannt ob man es wirklich hinbekommt, dass MacQueen heute schon mit auf dem Eis stehen kann.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Roland
Beiträge: 0
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 10:19

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Roland » Di 17. Dez 2019, 16:02

JudgeDark hat geschrieben:
Di 17. Dez 2019, 14:56
Dann bin ich mal gespannt ob man es wirklich hinbekommt, dass MacQueen heute schon mit auf dem Eis stehen kann.
Und in welcher Reihe spielt er dann, müssen Stürmer sein, die auch nach hinten arbeiten!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 17. Dez 2019, 16:52

Weidner und Clarke?! Oder Weidner und Petan. Oder, oder, oder....! ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Di 17. Dez 2019, 20:43

Und wieder ein Powerplaytor. Tolles Zuspiel von Hoeffel.


Und leider beim Tippen das 2:1
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Di 17. Dez 2019, 20:58

Wie kann man Sekunden vor Schluss des 2. Drittels so einen Risikopass spielen ? Manche Sachen sind einfach unbegreiflich. :gruebel:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Di 17. Dez 2019, 21:55

Köln hat zwar nicht sonderlich gut aber in den entscheidenden Situationen zielstrebiger gespielt. Man erkennt dass die Haie weitaus bessere Einzelspieler haben. Wenn es so weitergeht sind wir alsbald Letzter.

Schade es sah am Anfang wie so oft so gut aus.

Es geht nur noch darum die Saison vernünftig zuende zu bringen.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Di 17. Dez 2019, 22:00

Wo waren eigentlich unsere ganzen Abwehrspieler? Schade, nach starken Beginn die Ordnung verloren, dass haben die Haie clever ausgenutzt. Am Ende fehlte dann auch das Glück und die Kraft.. :(
Where's the Revolution?

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 17. Dez 2019, 22:03

Ganz im Gegensatz zu meinem Vorposter sehe ich eine Steigerung seit dem Megaheimdebakel gegen WOB.

Wer jetzt die Flinte ins Korn wirft sollte Rundball glotzen. Wahlweise auch die Herrenballer.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Di 17. Dez 2019, 22:09

casinosoul hat geschrieben:
Di 17. Dez 2019, 22:03
Ganz im Gegensatz zu meinem Vorposter sehe ich eine Steigerung seit dem Megaheimdebakel gegen WOB.

Wer jetzt die Flinte ins Korn wirft sollte Rundball glotzen. Wahlweise auch die Herrenballer.
Ich habe bestimmt nichts schlechtgeschrieben und werde auch nicht meine einzige Flinte ins Korn werfen :|
Where's the Revolution?

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 17. Dez 2019, 22:15

Dich meinte ich nicht.

Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Mkler77 » Di 17. Dez 2019, 22:22

Das war nach einem recht guten Start mal wieder ganz schwere Kost am Ende.
Jenicke ist heute ja wie ein aufgescheuchtes Huhn im Tor hin und her geflattert. Für meinen Geschmack lässt er viel zu viel abprallen.
Neffin war da am Freitag um einiges ruhiger im Tor.

Naja und die zwei Powerplay Tore ... wäre schön wenn sich das mal wiederholen würde aber so wirklich dran glauben kann ich da nicht dran denke da hatten wir recht viel Glück auf unserer Seite.

Ansonster der bekannte Hühnerhaufen. :(

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Die7 » Di 17. Dez 2019, 22:42

Ich fand das Spiel ganz gut.Auch noch gut mitgehalten als Köln das Spiel in die Hand genommen hat.Das die Kraft nachgelassen hat finde ich jetzt nicht so ,aber sie wurden unkonzertriert und teilweise haben sie die Übersicht und Zuordnung verloren , wodurch das Spiel verloren ging.
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Di 17. Dez 2019, 22:49

Mittlerweile zweifel ich auch an dem Coach, er hätte sehen müssen das Jenike heute einen ganz schwachen Tag hatte, spätestens nach dem 2.Tor hätte Jonas hinein gemusst. :roll:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » Di 17. Dez 2019, 23:37

Wir spielen ohne Baxmann und Todd, Friedrich und Fleischer. Grenier und Sutter mehr vor dem eigenen Tor beschäftigt als vor'm gegnerischen. Dazu noch Schmitz.
O'Connor gefühlt 45 Minuten auf dem Eis. McQueen einfach mal reingeschmissen. Wemst den ersten drauf....drin. Arbeitet sogar nach hinten mit. Klar muss man das Spiel nicht verlieren. Aber auch nicht gewinnen.

We few, we happy few, we band of brothers

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 17.12.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2019/2020 - 28. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Di 17. Dez 2019, 23:42

Schwabenrooster hat geschrieben:
Di 17. Dez 2019, 22:49
Mittlerweile zweifel ich auch an dem Coach, er hätte sehen müssen das Jenike heute einen ganz schwachen Tag hatte, spätestens nach dem 2.Tor hätte Jonas hinein gemusst. :roll:
Dass Jenikes Rücken scheinbar komplett schrott ist hast du aber gemerkt? Der hat sich ja öfters den Rücken durchgedehnt als Schüsse abgewehrt.