22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Hamlet
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:25

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Hamlet » Fr 22. Nov 2019, 21:34

Erstaunlich ist doch, dass fast jede Mannschaft im Laufe der DEL so seine positiven Entwicklungen hatte.

Iserlohn tritt auf der Stelle
"Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich zwei Pucks sehe, soll ich den linken nehmen."

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 22. Nov 2019, 21:44

Man tritt nicht auf der Stelle, man entwickelt sich zurück ... ! Für mich heute wie ein Team in der Vorbereitung! Peters tut mir leid ... der hatte als einziger Normalform! Zwei Niederlagen zu Null hintereinander, es läuft nach der Pause gar nicht!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Mkler77 » Fr 22. Nov 2019, 21:49

Einfach nur traurig. Und wenn man dann sieht das sogar der Tabellenletzte Straubingen gegen den Tabellenersten München gut mitgehalten hat ...

Was soll man da noch schreiben, denken, glauben? :(

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 22. Nov 2019, 21:53

Mkler77 hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 21:49
Einfach nur traurig. Und wenn man dann sieht das sogar der Tabellenletzte Straubingen gegen den Tabellenersten München gut mitgehalten hat ...

Was soll man da noch schreiben, denken, glauben? :(
Du meinst Schwenningen ;)
Iserlohn ist schon immer schlecht aus der Deutschland Cup Pause gekommen, speziell der heutige Auftritt ist aber schon mehr als bedenklich :|
Where's the Revolution?

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Fr 22. Nov 2019, 22:00

Unterirdisch.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 22. Nov 2019, 22:27

Wenn kein Ruck durchs Team geht, dann wird man in der kommenden Saisonphase jegliche Chance auf die PPO verspielen ... so blutleer habe ich die Roosters nicht erwartet.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Hamlet
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:25

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Hamlet » Fr 22. Nov 2019, 22:33

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 22:27
Wenn kein Ruck durchs Team geht, dann wird man in der kommenden Saisonphase jegliche Chance auf die PPO verspielen ... so blutleer habe ich die Roosters nicht erwartet.

Sorry !! ?? Was wollen die denn in den PPO`s. ?? Mit der Truppe, never!!
"Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich zwei Pucks sehe, soll ich den linken nehmen."

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 22. Nov 2019, 22:40

Die Truppe hat das Zeug dazu, aber man ruft es nicht ab und bringt es nicht aufs Eis! Wer weiß, wo da der Hase im Pfeffer liegt!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Hamlet
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:25

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon Hamlet » Fr 22. Nov 2019, 23:13

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 22:40
Die Truppe hat das Zeug dazu, aber man ruft es nicht ab und bringt es nicht aufs Eis! Wer weiß, wo da der Hase im Pfeffer liegt!

Wenn die Truppe das Zeug hat....ja, dann soll sie es auch zeigen!!!!!

Der Hase liegt schon seit Jahren im "Pfeffer". Und diese Saison reiht sich nahtlos in die Vergangenheit ein.
"Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich zwei Pucks sehe, soll ich den linken nehmen."

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon JimBob » Fr 22. Nov 2019, 23:24

Am Pulverturm unterzugehen ist kein Weltuntergang, speziell in dieser Saison nicht.
Das wird auch noch anderen Mannschaften passieren ( JA, ich weiß, das WIE.....atmet tief durch Jungs :baeh: )
O'Leary sagt es in der PK selber, Powerplay miserabel, die jungen Spieler gehen voran, die älteren ziehen nicht mit.
Eigentlich ganz einfach auf den Punkt gebracht. Hinzufügen sollte man noch das man vergessen hat auf's Tor zu schießen.
Aber nochmal, Straubing ist nicht der Gegner gegen den wir gewinnen müssen. Das wäre Bonus diese Saison.
Die Spiele gegen Krefeld und Schwenningen, evtl. noch Wolfsburg oder Augsburg, DAS könnten die Genickbrecher dieses Jahr werden. DAS sind die Punkte die hintenraus weh tun.
9 Punkte aus den Partien mehr und wir würden hier komplett anders reden.
Spielen alle anderen einigermaßen konzentriert und in Normalform HOLEN WIR DA DIESES JAHR NIX. Das muss auch endlich mal in alle Köpfe. Wir haben dieses Jahr nicht die Qualität da mitzuspielen, wir haben nur eine mini mini mini Chance in die PPO zu kommen wenn alles, aber auch wirklich alles für uns läuft. Tut es aber im Moment nicht, im Moment entwickelt sich alles wie erwartet.
Aber deswegen die Truppe da unten aufgeben, drauf rumhacken oder aus Enttäuschung fernbleiben?
NIEMALS!
Gerade jetzt heißt es zusammenhalten. Gerade jetzt, am Boden der Tatsachen, heißt es die Köpfe hoch zu nehmen, den Arsch zusammen zu kneifen, und Gas zu geben. Nicht aus Verzweiflung, nicht aus Angst, sondern aus voller Überzeugung hinter Verein, Trainer und Mannschaft zu stehen. Den steinigen Weg zu gehen der jetzt vor uns liegt. Wir haben Ende November. Es ist noch gar nichts entschieden.
Sonntag in die Halle und den Meister gebührend empfangen!
Die Mannschaft braucht uns !!!

We few, we happy few, we band of brothers

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon Die7 » Fr 22. Nov 2019, 23:39

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 22:40
Die Truppe hat das Zeug dazu, aber man ruft es nicht ab und bringt es nicht aufs Eis! Wer weiß, wo da der Hase im Pfeffer liegt!

Das die Mannschaft Potenzial hat und mithalten kann haben sie schon gezeigt , aber eben dieses nicht immer abrufen können.Ich glaube das liegt an der Qualität der einzelnen Spieler, diese Mannschaft brauch noch Zeit um zusammen zu wachsen und zu reifen .Wir wussten von vorn herein das wir dieses Jahr keine Bäume ausreissen werden .Ich gebe ihnen die Zeit , dann nächste Saison gezielt verstärken , ein...zwei Torjäger vielleicht noch einen Verteidiger dann sehen wir nächste Saison eine abgeklärtere Mannschaft
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon Hardy86 » Sa 23. Nov 2019, 04:38

JimBob hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 23:24
Am Pulverturm unterzugehen ist kein Weltuntergang, speziell in dieser Saison nicht.
Das wird auch noch anderen Mannschaften passieren ( JA, ich weiß, das WIE.....atmet tief durch Jungs :baeh: )
O'Leary sagt es in der PK selber, Powerplay miserabel, die jungen Spieler gehen voran, die älteren ziehen nicht mit.
Eigentlich ganz einfach auf den Punkt gebracht. Hinzufügen sollte man noch das man vergessen hat auf's Tor zu schießen.
Aber nochmal, Straubing ist nicht der Gegner gegen den wir gewinnen müssen. Das wäre Bonus diese Saison.
Die Spiele gegen Krefeld und Schwenningen, evtl. noch Wolfsburg oder Augsburg, DAS könnten die Genickbrecher dieses Jahr werden. DAS sind die Punkte die hintenraus weh tun.
9 Punkte aus den Partien mehr und wir würden hier komplett anders reden.
Spielen alle anderen einigermaßen konzentriert und in Normalform HOLEN WIR DA DIESES JAHR NIX. Das muss auch endlich mal in alle Köpfe. Wir haben dieses Jahr nicht die Qualität da mitzuspielen, wir haben nur eine mini mini mini Chance in die PPO zu kommen wenn alles, aber auch wirklich alles für uns läuft. Tut es aber im Moment nicht, im Moment entwickelt sich alles wie erwartet.
Aber deswegen die Truppe da unten aufgeben, drauf rumhacken oder aus Enttäuschung fernbleiben?
NIEMALS!
Gerade jetzt heißt es zusammenhalten. Gerade jetzt, am Boden der Tatsachen, heißt es die Köpfe hoch zu nehmen, den Arsch zusammen zu kneifen, und Gas zu geben. Nicht aus Verzweiflung, nicht aus Angst, sondern aus voller Überzeugung hinter Verein, Trainer und Mannschaft zu stehen. Den steinigen Weg zu gehen der jetzt vor uns liegt. Wir haben Ende November. Es ist noch gar nichts entschieden.
Sonntag in die Halle und den Meister gebührend empfangen!
Die Mannschaft braucht uns !!!
:rauf:

Genau so sehe ich es auch. Unsere Truppe ist charakterlich absolut in Ordnung. Kann keinen erkennen der sich hängen lässt. Alle hauen sich rein, die Qualität ist ein Stück weit begrenzt aber auch nicht so schlecht, dass Platz 10 nicht möglich wäre. Es wurden viele Spiele knapp verloren und dementsprechend sind eher weniger als mehr Punkte auf dem Konto bisher.
Seit wir zwei uns gefunden... :knuddel: Ooooh ECD... :schal:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Sa 23. Nov 2019, 08:46

Man darf in Berlin und Straubing verlieren aber nicht so. Ich mag die Gründe nicht kennen aber irgendwas passt nicht. Nach 20 Spielen muss zumindest ein Fortschritt zu sehen sein. Ich hoffe das das Team die Kurve bekommt. Wir können froh sein das es noch ein Team gibt das weniger Punkte holt und das es noch keinen Abstieg gibt. :(
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 23. Nov 2019, 10:01

Hardy86 hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 04:38
JimBob hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 23:24
Am Pulverturm unterzugehen ist kein Weltuntergang, speziell in dieser Saison nicht.
Das wird auch noch anderen Mannschaften passieren ( JA, ich weiß, das WIE.....atmet tief durch Jungs :baeh: )
O'Leary sagt es in der PK selber, Powerplay miserabel, die jungen Spieler gehen voran, die älteren ziehen nicht mit.
Eigentlich ganz einfach auf den Punkt gebracht. Hinzufügen sollte man noch das man vergessen hat auf's Tor zu schießen.
Aber nochmal, Straubing ist nicht der Gegner gegen den wir gewinnen müssen. Das wäre Bonus diese Saison.
Die Spiele gegen Krefeld und Schwenningen, evtl. noch Wolfsburg oder Augsburg, DAS könnten die Genickbrecher dieses Jahr werden. DAS sind die Punkte die hintenraus weh tun.
9 Punkte aus den Partien mehr und wir würden hier komplett anders reden.
Spielen alle anderen einigermaßen konzentriert und in Normalform HOLEN WIR DA DIESES JAHR NIX. Das muss auch endlich mal in alle Köpfe. Wir haben dieses Jahr nicht die Qualität da mitzuspielen, wir haben nur eine mini mini mini Chance in die PPO zu kommen wenn alles, aber auch wirklich alles für uns läuft. Tut es aber im Moment nicht, im Moment entwickelt sich alles wie erwartet.
Aber deswegen die Truppe da unten aufgeben, drauf rumhacken oder aus Enttäuschung fernbleiben?
NIEMALS!
Gerade jetzt heißt es zusammenhalten. Gerade jetzt, am Boden der Tatsachen, heißt es die Köpfe hoch zu nehmen, den Arsch zusammen zu kneifen, und Gas zu geben. Nicht aus Verzweiflung, nicht aus Angst, sondern aus voller Überzeugung hinter Verein, Trainer und Mannschaft zu stehen. Den steinigen Weg zu gehen der jetzt vor uns liegt. Wir haben Ende November. Es ist noch gar nichts entschieden.
Sonntag in die Halle und den Meister gebührend empfangen!
Die Mannschaft braucht uns !!!
:rauf:

Genau so sehe ich es auch. Unsere Truppe ist charakterlich absolut in Ordnung. Kann keinen erkennen der sich hängen lässt. Alle hauen sich rein, die Qualität ist ein Stück weit begrenzt aber auch nicht so schlecht, dass Platz 10 nicht möglich wäre. Es wurden viele Spiele knapp verloren und dementsprechend sind eher weniger als mehr Punkte auf dem Konto bisher.

:rauf:
Einfach nur die Realität akzeptieren, aufhören sich unsinnigen Illusionen hinzugeben und vor allem jetzt dann auch mal zu dem stehen was man vor und zu Beginn dieser Saison erzählt hat.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 23. Nov 2019, 10:12

JimBob hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 23:24
O'Leary sagt es in der PK selber, Powerplay miserabel, die jungen Spieler gehen voran, die älteren ziehen nicht mit.

Im Grundsatz stimme ich deinen Ausführung voll zu, doch genau dieser Kommentar unseres Trainers zeigt doch, dass es nicht nur an der Qualität der Spieler liegt, sondern scheinbar auch bei einigen ein Einstellungsproblem vorliegt. Denn sind wir ehrlich, diese Mannschaft kann mehr, das hat sie schon gezeigt ... wenn man die jungen Wilden hervorheben muss und dabei den alten Hasen den Spiegel vorhält, dann sollte man das mal für sich sacken lassen. Es bringt nichts auf dem Team rumzuhacken und alles zu verteufeln, aber es bringt auch nichts gebetsmühlenartig zu betonen, dass das Team mehr nicht kann, denn die Wahrheit wird wie so oft in der Mitte liegen.
Ja, in Straubing hängen die Trauben für uns diese Saison sehr hoch ... doch haben wir im ersten Spiel gesehen, dass wir mithalten können und für mich war gestern das "Wie" schon ein wichtiger Faktor, denn nach vorne war das wirklich extrem harmlos und das Bemühen wirkte teilweise schon irgendwie gebremst oder gehemmt.

Ich für meinen Teil werde weiter in die Halle gehen und das Team unterstützen, denn vielleicht findet man irgendwann das richtige Rezept und die Balance, dass sich alle gleich reinhängen, ob nun jung oder alt und man endlich mal mit Selbstbewusstsein auf Eis geht. Ich hatte immer gehofft, dass es nur eines Dosenöffners bedarf und sah das Mannheimspiel als so etwas an ... doch wir müssen uns eben weiterhin auf eine Wundertüte einstellen.


Straubing Tigers setzen ihre Siegesserie fort
(Quelle: eishockey.net)

5:0 gegen Iserlohn! Straubing Tigers mit nächstem Ausrufezeichen
(Quelle: idowa.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon dafri » Sa 23. Nov 2019, 10:31

Die Aussage vom Trainer auf der PK,das die Älteren nicht mitziehen wird einen Grund haben.
Äußerst fragwürdiges Statement von ihm.

Hört sich unrund intern an.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 23. Nov 2019, 11:10

JudgeDark hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 10:12

Es bringt nichts auf dem Team rumzuhacken und alles zu verteufeln, aber es bringt auch nichts gebetsmühlenartig zu betonen, dass das Team mehr nicht kann, denn die Wahrheit wird wie so oft in der Mitte liegen.


Ich für meinen Teil werde weiter in die Halle gehen und das Team unterstützen, denn vielleicht findet man irgendwann das richtige Rezept und die Balance, dass sich alle gleich reinhängen, ob nun jung oder alt und man endlich mal mit Selbstbewusstsein auf Eis geht. Ich hatte immer gehofft, dass es nur eines Dosenöffners bedarf und sah das Mannheimspiel als so etwas an ... doch wir müssen uns eben weiterhin auf eine Wundertüte einstellen.
Irgendwie so und wie so oft stirbt die Hoffnung zu letzt. Lasst uns einfach nur etwas besonnen mit der Situation umgehen und darauf achten, dass die, die jetzt ja sowieso schon irgendwie auf den Trümmern aufbauen müssen die ihnen hinterlassen wurden, nicht für den hirnverbrannten Mist herhalten müssen, den ihre Vorgänger verzapft haben.
Zuletzt geändert von soese1 am Sa 23. Nov 2019, 12:57, insgesamt 1-mal geändert.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Sa 23. Nov 2019, 12:25

soese1 hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 11:10
JudgeDark hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 10:12

Es bringt nichts auf dem Team rumzuhacken und alles zu verteufeln, aber es bringt auch nichts gebetsmühlenartig zu betonen, dass das Team mehr nicht kann, denn die Wahrheit wird wie so oft in der Mitte liegen.


Ich für meinen Teil werde weiter in die Halle gehen und das Team unterstützen, denn vielleicht findet man irgendwann das richtige Rezept und die Balance, dass sich alle gleich reinhängen, ob nun jung oder alt und man endlich mal mit Selbstbewusstsein auf Eis geht. Ich hatte immer gehofft, dass es nur eines Dosenöffners bedarf und sah das Mannheimspiel als so etwas an ... doch wir müssen uns eben weiterhin auf eine Wundertüte einstellen.
Irgend wie so und wie so oft stirbt die Hoffnung zu letzt. Lasst uns einfach nur etwas besonnen mit der Situation umgehen und darauf achten, dass die, die jetzt ja sowieso schon irgendwie auf den Trümmern aufbauen müssen die ihnen hinterlassen wurden, nicht für den hirnverbrannten Mist herhalten müssen, den ihre Vorgänger verzapft haben.
:rauf:
Dem folgen ich werde :nicken:
Where's the Revolution?

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag 5:0

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 23. Nov 2019, 13:20

dafri hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 10:31
Die Aussage vom Trainer auf der PK,das die Älteren nicht mitziehen wird einen Grund haben.
Äußerst fragwürdiges Statement von ihm.

Hört sich unrund intern an.
Das da intern was unrund läuft, dass will ich überhaupt nicht glauben.
Fragwürdig fand ich diese letzten Ausführungen allerdings auch.
Ich habe die beiden letzten Spiele nicht gesehen und deshalb auch keine realistischen Eindrücke, was die Mannschaftsleistung betrifft.
Nur aus den Zusammenfassungen kann man da kaum reale Schlüsse ziehen. Ich kann allerdings nur sagen, dass mir dir Truppe selbst nach so einer Niederlage wie zuletzt gegen Ingolstadt gesehen, noch immer sehr viel Spaß macht.
Die Jungs hängen sich rein und schaffen es sich reichlich gute Chancen heraus zu spielen. Das ist es ja eben, was hoffen lässt und was Judge glaube ich meint. Bis dahin habe ich bisher jedenfalls nicht den Eindruck gehabt, dass es da in der Mannschaft ein Mentalitäsproblem gibt, ganz im Gegenteil.
Das ich die Probleme ( Überzahl und Chancenverwertung )die dieses Team hat eher auf mangelnde Qualität in der Offensive zurückführe, dass brauche ich hier glaube ich eigentlich nicht mehr erwähnen.
Wenn dann nach, nicht zuletzt auf Grund der Tatsache, dass nicht gerade wenige Spieler angeschlagen oder Verletzt sind, zwei erwartungsgemäß deutliche Auswärtsniederlagen folgen und der Coach in der PK öffentlich solche Äußerungen macht, anstatt derartiges teamintern zu regeln, dann kann man sich darüber in der Tat schon mal wundern und sich fragen, was er damit wohl bezweckt.
Allerdings sollte man was da direkt nach einem Spiel so alles erzählt wird auch nicht zu hoch hängen.
Das ist dann meistens schon, gerade nach Niederlagen, noch sehr emotionsgeladen und vielleicht eigentlich überhaupt nicht für unsere Ohren bestimmt. Weil wir sowas dann, ebenfalls sehr emotional überbewerten und evtl. sogar völlig fasch deuten. Weil die Trainer das, was sie da erzählen im Normalfall immer und ausschließlich nur auf das gerade eben stattgefundene Spiel beziehen. Wir Fans solche Statements dann aber gerne mal eben schnell auf die Gesamtsituation ummünzen.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 22.11.2019 – STR vs. IEC - DEL 2019/2020 - 20. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 23. Nov 2019, 15:04

Gretelspapa hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 14:18
Franky hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 13:29
Na toll. Ich habe hier jetzt 20:30 Uhr. Eigentlich müssten wir doch schon im 2. Drittel sein.. aber nichts ist :evil:
Wo steckst Du? Holst Du Troy Milam aus Südkorea zurück?

Was willst du mit ihm?
Neee, den lasse ich in Südkorea. Aber da bin ich sowieso nicht, sondern in der Heimat des KHL Clubs Kunlun RedStars. Leider haben die kein Heimspiel, und wenn, dann würde es auch nicht gehen, weil die ihren Sport grade in Shanghai populär machen wollen. Einen Trikotshop habe ich auch noch nicht gefunden. Mal schauen, ob ich noch einen entdecke :D
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)