17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag 4:0

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag 4:0

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 15. Nov 2019, 23:35

DEL - 19. Spieltag 2019/2020 - 26. Saison

Bildgg.Bild

So. 17.11.2019 - Mercedes-Benz Arena - Berlin - Spielbeginn: 14:00 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2019/2020:
02.10.2019 - IEC vs. EBB - 3 : 1
____________________________________

Tabellensituation:
EBB Platz 5 / 28 Punkte / 50:47 Tore / 10 Siege / 7 Niederlagen
IEC Platz 12 / 20 Punkte / 42:53 Tore / 6 Siege / 12 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: EBB Platz 3 (50,67%) – IEC Platz 14 (47,97%)
Überzahl: EBB Platz 13 (11,11%) – IEC Platz 14 (9,86%)
Unterzahl: EBB Platz 7 (84,21%) – IEC Platz 10 (75,95%)
Fair Play: EBB Platz 12 (13,18 Minuten/Spiel) – IEC Platz 11 (13,11 Minuten/Spiel)
____________________________________

Am 19. Spieltag reisen die Roosters zum ersten Gastspiel in dieser Saison in die Bundeshauptstadt nach Berlin, dort ist man zu Gast bei den Eisbären. Die traten am Freitag in Bremerhaven an und konnten dort nach einem 3:2-Sieg drei Punkte mit an die Spree nehmen. Die Roosters hatten ihrerseits die Panther aus Ingolstadt zu Gast am Seilersee und mussten sich leider mit 2:3 geschlagen geben..

Nach drei Auswärtsspielen in Folge dürfen die Eisbären mal wieder auf eigenem Eis ran. Dabei begrüßen sie mit den Roosters zum ersten Mal Jens Baxmann als Gegner in der heimischen Mercedes-Banz-Arena, für ihn dürfte es ein besonderes Spiel werden. Im Tor wird es für Sebastian Dahm (16 Spiele / SV% 91,11 / GAA 2,61) ein besonderes Spiel, da er zuletzt zwei Jahre für die Roosters aktiv war. Sein Backup wird voraussichtlich Maxi Franzreb (2 Spiele / SV% 84,62 / GAA 3,00) sein, sofern dieser nicht sein drittes Spiel vom Trainer erhält. Topscorer ist Maxim Lapierre mit 13 Punkten, er hat auch die meisten Tore aufgelegt (9 Assists). Beste Torschützen sind der junge Lukas Reichel sowie Leo Pföderl, beide haben sechs Treffer erzielt. John Ramage ist der Spieler der Eisbären mit der meisten Eiszeit (im Schnitt 21:08 Minuten), mit 38 Strafminuten ist er auch der „Rüpel“ der Truppe. Ähnlich schwach wie die Roosters sind die Eisbären in Überzahl (Platz 13), das Unterzahlspiel klappt dagegen eindeutig besser als bei den Roosters. Allerdings nimmt man auch mehr Strafen als die Iserlohner, zumindest wenn man den Durchschnitt betrachtet. Stark ist man am Bullipunkt, hier belegen die Eisbären den dritten Platz in der DEL.

Die letzten Begegnungen der Eisbären Berlin:
  • EBB – RBM 3:5
  • NIT – EBB 2:3 n.P.
  • STR – EBB 5:3
  • BHV – EBB 2:3
Topscorer der Eisbären Berlin:
  • Maxim Lapierre 13 Punkt (4 T / 9 A)
  • Lukas Reichel 11 Punkte (6 T / 5 A)
  • Marcel Noebels 11 Punkte (5 T / 6 A)
  • Ryan McKiernen 10 Punkte (2 T / 8 A)
  • Leo Pföderl 9 Punkt (6 T / 3 A)
  • Mark Olver 9 Punkte (4 T / 5 A)
  • Louis-Marc Aubry 9 Punkte (3 T / 6 A)
  • James Sheppard 9 Punkte (4 T / 5 A)
  • Austin Ortega 8 Punkte (5 T / 3 A)
  • Andre Rankel 7 Punkte (1 T / 6 A)
  • Landon Ferraro 6 Punkte (4 T / 2 A)
  • Pierre-Cedric Labrie 6 Punkte (2 T / 4 A)
  • John Ramage 6 Punkte (1 T / 5 A)
Der Start der Roosters nach der Pause war leider nicht von Erfolg gekrönt. Nach einem guten Start gegen Ingolstadt ließ man sich durch übertriebene Härte gepaart mit einer schwachen Schirileistung den Schneid abkaufen, verlor den Faden und konnte am Ende eine Heimniederlage nicht verhindern. Dazu kamen noch Verletzungen von Alex Petan, Brett Findlay und auch Marko Friedrich war angeschlagen. Ob die drei Roostersspieler am Sonntag mitwirken können, muss sich noch zeigen. Dafür ständen allerdings Alex Weiß sowie vielleicht auch Daine Todd zur Verfügung, wobei man bei ihm nicht wirklich weiß, ob er schon wieder fit ist. Zu früh kommt das Spiel wahrscheinlich für Jake Weidner. Eine Bereicherung ist Janik Möser, der eine mehr als solide Leistung in der Abwehr zeigte und sogar direkt seinen ersten Punkt verbuchen konnte. Weiterhin unterirdisch ist das Überzahlspiel der Sauerländer, die inzwischen eine einstellige Quote aufweisen. Und auch am Bullipunkt ist man weiterhin das schwächste Team der DEL. Im Tor zeigte Anthony Peters (14 Spiele / SV% 93,04 / GAA 2,48) wieder eine solide Leistung, wobei er bei zwei Treffern etwas unglücklich aussah. Oft wurde angekündigt, dass man zwischen den Pfosten rotieren will, mal sehen ob Andy Jenike (4 Spiele / SV% 90,37 / GAA 3,14) gegen die Eisbären eine neue Chance erhält. Wichtig für die Iserlohner ist, dass man zum eigenen Spiel zurückfindet und versucht, sich durch den Gegner nicht aus dem Tritt bringen zu lassen, so wie es leider gegen Ingolstadt passiert ist.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • MAN – IEC 5:7
  • SWW – IEC 4:1
  • IEC – NIT 4:1
  • IEC – ING 2:3
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Michael Halmo 13 Punkte (4 T / 9 A)
  • Brett Findlay 12 Punkte (3 T / 9 A)
  • Marko Friedrich 10 Punkte (3 T / 7 A)
  • Alexander Petan 10 Punkte (5 T / 5 A)
  • Brody Sutter 10 Punkte (6 T / 4 A)
  • Ryan O´Connor 9 Punkte (2 T / 7 A)
  • Christopher Rumble 7 Punkte (1 T / 6 A)
  • Alexej Dmitriev 7 Punkte (2 T / 5 A)
  • Mike Hoeffel 7 Punkte (5 T / 2 A)
  • Robert Raymond 4 Punkte (1 T / 3 A)
  • Michael Clarke 4 Punkte (3 T / 1 A)
Zuletzt hinterließ man in Berlin immer einen guten Eindruck und konnte auch einige Punkte aus der Hauptstadt entführen. Doch ist Berlin kein Fallobst, auch wenn man zuletzt mit wechselhaften Ergebnissen klarkommen musste. Die Eisbären verfügen über eine starke Truppe, man hat zu Hause erst eine Niederlage hinnehmen müssen, fünf Begegnungen konnte man auf eigenem Eis gewinnen. Und es ist nicht einzuschätzen wie die Roosters in Berlin auftreten werden. Zu wechselhaft sind die Leistungen und daher nicht vorhersehbar. Zudem kann es sein, dass nach der Pause direkt eine neue Verletztenmisere zuschlägt, sofern Petan und Findlay ausfallen und vielleicht auch Marko Friedrich nicht mitwirken kann. Ein Sieg wäre wichtig, um sich Krefeld und Schwenningen vom Leib zu halten und den Anschluss an die Playoff-Plätze nicht zu verlieren.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 17. Nov 2019, 09:16

Petan und Findlay verletzungsbedingt nicht dabei :roll:
Where's the Revolution?

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 17. Nov 2019, 11:59

Mal schauen mit welch seltsamen Entscheidngen uns die Zebras heute beglücken. :roll:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 17. Nov 2019, 13:39

Da haben die Ingos ja ganze Arbeit geleistet und sind da wahrscheinlich auch noch Stolz drauf! :roll:

Mal sehen was es heute gibt ... weil Wundertüte ist alles möglich!

Jens Baxmanns -emotionale Rueckkehr zu den Eisbaeren
(Quelle: morgenpost.de)

Erstes Heimspiel seit drei Wochen Eisbären sind heiß auf Broiler
(Quelle: berliner-kurier.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Duris2#
Beiträge: 0
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:01
Wohnort: Hemer
Kontaktdaten:

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Duris2# » So 17. Nov 2019, 14:28

Der Dieter ist wirklich nicht DEL-Tauglich. :runter:
Wem gehört die Chiefs?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 17. Nov 2019, 14:35

Duris2# hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 14:28
Der Dieter ist wirklich nicht DEL-Tauglich. :runter:

+1

Jenike tut mir leid, wird teilweise schon ein wenig allein gelassen. Das erste Tor war zu leicht, mies verteidigt. Und beim Zweiten frage ich mich, wieso Dieter sich auf Jenike wirft und der Rest zuschaut, wie Berlin den Puck reinträgt. Insgesamt fehlt mir der letzte Biss bei den Roosters, auch wenn sie das Spiel der Berliner schon geschickt stören ... allerdings zeigt das Schussverhältnis wie schwach wir sind. Zum Überzahlspiel muss man nichts mehr sagen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » So 17. Nov 2019, 14:36

Gastgeschenke für die Hauptstädter. Rumble pennt beim ersten. Und was Dieter beim Zweiten vorhatte, bleibt sein Geheimnis.
Da muss dem Trainer in der Pause gewaltig etwas einfallen, dass die Niederlage human bleibt. Mir fehlt gerade jeder Optimismus am eine Wende zu glauben.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 17. Nov 2019, 14:58

Orendorz ist wirklich total von der Rolle, beim 3:0 wieder völlig orientierungslos. 31 Torschüsse der Berliner nach 25 Minuten, hoffentlich gibt's kein Debakel :roll:
Where's the Revolution?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 17. Nov 2019, 15:00

Oh man, Dieter! :roll:

Das wird heute bitter, da fehlt mir der Wille, Berlin ist immer einen Schritt schneller.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 17. Nov 2019, 15:00

Kringeldrehen mit Auflugscharakter. Diese Vorstellung ist ein absoluter Witz. :runter:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » So 17. Nov 2019, 15:13

Wenn der Trainer von Kadertiefe und Konkurrenzkampf spricht, verstehe ich nicht warum er nicht die Totalausfälle Orendorz und Baxmann sitzen lässt und Möser zurück in die Verteidigung beordert.
Ein Rätsel ist mir ebenfalls das Überzahlspiel. Seit Wochen versucht der Rechtschütze O Connor den Rechtsschützen Grenier zum direkt Schuss anzuspielen, aber nicht ein einziges Mal kommt dieser Pass wirklich präzise, da O Connor als Rechtsschütze in einem schlechten Winkel zu Grenier steht.
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » So 17. Nov 2019, 15:15

Eishockeypapst hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 15:13
Wenn der Trainer von Kadertiefe und Konkurrenzkampf spricht, verstehe ich nicht warum er nicht die Totalausfälle Orendorz und Baxmann sitzen lässt und Möser zurück in die Verteidigung beordert.
Ein Rätsel ist mir ebenfalls das Überzahlspiel. Seit Wochen versucht der Rechtschütze O Connor den Rechtsschützen Grenier zum direkt Schuss anzuspielen, aber nicht ein einziges Mal kommt dieser Pass wirklich präzise, da O Connor als Rechtsschütze in einem schlechten Winkel zu Grenier steht.
Absolut korrekte Fragen

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 17. Nov 2019, 15:29

Der Weiß hat es auf den Punkt gebracht, die Eisbären haben den Fuß vom Gas genommen. Sein Blick, als er die Anzahl der Schüsse der Berliner erfuhr, sagt Alles :|
Where's the Revolution?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag 4:0

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 17. Nov 2019, 16:27

Das war ein blutleerer Auftritt der Roosters, der mit einer verdienten Niederlage geendet hat. Jenike war der einzig gute Spieler der Roosters, der tat mir echt leid. Über 60 Schüsse der Eisbären ... und bei uns war da nicht viel. Mit der Leistung werden wir bald die Rote Laterne übernehmen ... außer die Wundertüte schlägt in Straubing zu, was ich so gar nicht glauben mag.

Warum war Friedrich später nicht mehr auf dem Eis?
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag 4:0

Ungelesener Beitragvon Die7 » So 17. Nov 2019, 17:07

JudgeDark hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 16:27
Das war ein blutleerer Auftritt der Roosters, der mit einer verdienten Niederlage geendet hat. Jenike war der einzig gute Spieler der Roosters, der tat mir echt leid. Über 60 Schüsse der Eisbären ... und bei uns war da nicht viel. Mit der Leistung werden wir bald die Rote Laterne übernehmen ... außer die Wundertüte schlägt in Straubing zu, was ich so gar nicht glauben mag.

Warum war Friedrich später nicht mehr auf dem Eis?
In der Szene als sie zu dritt gegen 2 Berliner an der Bande waren und Marco aufs Eis flog , meine ich gesehen zu haben das er den Schläger eines Roosters in die Kniekehle gekriegt zu haben .
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 17. Nov 2019, 17:14

Eishockeypapst hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 15:13
Wenn der Trainer von Kadertiefe und Konkurrenzkampf spricht, verstehe ich nicht warum er nicht die Totalausfälle Orendorz und Baxmann sitzen lässt und Möser zurück in die Verteidigung beordert.
Vielleicht glaubt er, dass der junge Möser dies beiden gestanden DEL-Spieler in so einem Spiel nicht wirklich ersetzten kann. Was natürlich albern ist, schließlich hat diese kleine Wunderwaffe am Freitag sein erstes Profispiel absolviert und hätte die Berliner Offensifpower deshalb doch bestimmt im Alleingang vom Eis gefegt. Tsssss, törichter Anfänger unser Trainer ! :roll: :D
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag 4:0

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » So 17. Nov 2019, 17:57

Schwach.

Nur diesmal war der Gegner besser.

Verglichen mit IN, meine ich.

Mehr Emotion ist nicht. Wird überbewertet.
KOSCHITZE

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag 4:0

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 17. Nov 2019, 18:03

Doch, eine Emotion gab es noch - die Ehrenrunde von Jens Baxmann mit seiner Tochter auf dem Arm. Sehr schöne Geste, auch von den Berliner Zuschauern :)
Where's the Revolution?

Hamlet
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:25

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag 4:0

Ungelesener Beitragvon Hamlet » So 17. Nov 2019, 18:06

Ich habe für diese Saison nicht viel erwartet.

Aber so eine regelrechte Dauerschwäche, insbesondere das Powerplay, habe ich nicht erwartet. Es ist ja nicht so, dass es sich hier um den 3. Spieltag handelt.
Ich sehe keine konstante Leistungssteigerung, keine Verbesserung in der Präzision der Pässe, unseres Powerplays.
Ich frage mich, was trainiert der Trainer? Lasst uns einfach weiter vor uns hindümpeln, wird schon!!! Oder was läuft da?
Im Grunde hat sich zur Vorsaison nicht wirklich eklatant etwas getan.
Nur Gefasel, mehr ist nicht passiert.

Ach doch, da war etwas: die Kartenpreise wurden erhöht.
"Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich zwei Pucks sehe, soll ich den linken nehmen."

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 17.11.2019 - EBB vs. IEC - DEL 2019/2020 - 19. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » So 17. Nov 2019, 18:39

soese1 hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 17:14
Eishockeypapst hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 15:13
Wenn der Trainer von Kadertiefe und Konkurrenzkampf spricht, verstehe ich nicht warum er nicht die Totalausfälle Orendorz und Baxmann sitzen lässt und Möser zurück in die Verteidigung beordert.
Vielleicht glaubt er, dass der junge Möser dies beiden gestanden DEL-Spieler in so einem Spiel nicht wirklich ersetzten kann. Was natürlich albern ist, schließlich hat diese kleine Wunderwaffe am Freitag sein erstes Profispiel absolviert und hätte die Berliner Offensifpower deshalb doch bestimmt im Alleingang vom Eis gefegt. Tsssss, törichter Anfänger unser Trainer ! :roll: :D
Wenn der Trainer das glauben sollte, dann frage ich mich warum er von Konkurrenzkampf spricht.
Ich weiß ja nicht in welcher Höhle du letzte Saison gelebt hast, dass du nicht mitbekommen hast das Möser letzte Saison 23 Profispiele für den amtierenden Meister Adler Mannheim absolviert hat ...
Ich bin absolut der Meinung das der Trainer der richtige Mann für die Roosters ist und halte ihn keineswegs für einen Anfänger. Dennoch kann man ja mal das ein oder andere kritisieren.
Wenn der Trainer das hier lesen würde, bin ich der Überzeugung das er wesentlich besser mit dieser Kritik umgehen kann als so mancher hier im Forum. Dazu bedingt es halt gewisser Vorraussetzungen ...
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche