15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Mkler77 » Fr 15. Nov 2019, 22:30

Weiss jemand was es kostet einen DEL Schiedsrichter zu schmieren? Vielleicht können wir mal zusammen schmeißen.

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Fr 15. Nov 2019, 22:42

Nach dem Spiel muss ich erst einmal wieder meine Gemüt beruhigen. Klar ,wir hätten die Tore machen müssen. Das 3:3 kurz vor Schluss muss gemacht werden.

Aber,eine Schiedsrichter Leistung welche brutal Richtung ingolstadt entschieden wurde.

Nach dem Faust Schlag gegen Petan, war Ingolstadt sich sicher,das die Schiedsrichter auf ihrer Seite sind.

Es macht absolut keinen Spass mehr sich diese skandalösen DEL Schiris anzutun.

Findley sah schwerstens Angeschlagen aus. Der konnte nicht mehr gehen und nicht mehr geradeaus schauen .... 6 Sekunde vor Schluss.

Die Eskapaden der Spielverzögrung von Pillemeier unerträglich
Aber ,Ingolstadt....Alles richtig gemacht. 3 extrem dreckige Punkte geholt.

eckenga
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jan 2010, 11:20

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag

Ungelesener Beitragvon eckenga » Fr 15. Nov 2019, 22:46

Ich fand auch die Einblendungen von den Gesprächeb zwischen einem der Hauptschiedsrichter und Timo Pielmeier interessant.. weiß nicht vielleicht haben die sich ja zum Duschen nach dem Spiel verabredet die zwei Mäuschen. Klar Tore muss man selber schießen aber mit der Aktion im 2. Drittel haben die Schiri das Spiel komplett beeinflusst und in Richtung Ingolstadt laufen lassen.. sehr sehr auffällig

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 15. Nov 2019, 22:57

Mir fällt gerade nicht viel ein!

Die Aktionen der Panther in Kombi mit der indiskutablen Schirileistung haben uns bei der komischen Strafenvergabe nach dem Faustschlag gegen Petan aus dem Tritt gebracht, die Roosters haben den Faden verloren und leider nicht wiedergefunden. Bis dahin hat man gut gespielt und leider eben nur einen Konter zugelassen der drin war. Findlay muss das Ding zum 3:3 machen, wobei Showman Pielmeier da wohl ziemlich gut gehalten hat. Am Ende haben abgezockte Panther den Roostes ihre Grenzen gezeigt, allerdings nicht spielerisch. Schön das erste Tor der jungen Wilden ... leider waren sie es auch, die mit wehenden Fahnen das 1:1 kassiert haben, nur nach vorne geht eben auch nicht.

Die Schiris waren der blanke Hohn ... was die alles nicht gesehen haben oder nicht sehen wollten ist schon sehr böse. Die Strafe nach dem Faustschlag gegen Petan lächerlich ... und auch nach der Keilerei hätten weitere Ingos vom Eis gemusst ... es wollte ja ein zweiter Spieler auf Rumble losgehen, gleichzeitig wohlgemerkt (sehr mutig von ihnen) und er hatte die Handschuhe aus! Foul gegen Friedrich nicht geahndet ... das Ding am Ende gegen Findlay war sehr böse und 2+10 sind da echt zu wenig!

Ne Ingolstadt ... auf den Sieg könnt ihr nicht stolz sein! Und bitte seht zu, dass keiner mitbekommt, wenn die Schiris ihre Audis abholen!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Fr 15. Nov 2019, 23:01

Eins der schlechtesten Piss-Spiele, die ich jemals live am See gesehen habe. Lächerlich, drittklassig, peinlich von beiden Teams und auch von den Schiris. Und das als Kontrastprogramm direkt nach dem wirklich ansehnlichen D-Cup. Es war bis zum Schluss irgendwie spannend, aber nur weil Ingolstadt fast genauso schlecht war. Es war die Becher nicht wert, die geworfen wurden, geschweige denn das Eintrittsgeld. Ich bin nicht sauer. Nur angepisst. Iiiih.
Timo hat der Vorstellung genau das gegeben, was sie verdient hat. Lächerlich, lächerlich, lächerlich. Fuppes kann nicht schlimmer sein. :red: :red: :red:
KOSCHITZE

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon dafri » Fr 15. Nov 2019, 23:15

Auch wenn es aktuell schwer fällt direkt nach dem Spiel. Ruhig Blut.
Die Roosters bringen sich wirklich unnötig um ihre harte Arbeit . Die Tore müssen gemacht werden, dann wäre Ingolstadt wohl nicht so erwacht.

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 15. Nov 2019, 23:16

Wie laut der bei jeder IN-Chance geschrien hat und jede Strafe gerechtfertigt war eine Unverschämtheit, sorry für die Wortwahl sowohl der Schiri, der das Spiel alleine entschieden hat als auch der Kommentator gehört einfach die Fresse poliert. Könnt Ihr auch löschen wenn ihr wollt, es ist einfach nur noch zm kotzen. Allein sein Gelabere jedes mal wenn Un :karte: sere Fans was gegen Timo gesungen haben reflexartig Pielmaier ist so geil, was soll so eine Scheisse ?
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 15. Nov 2019, 23:19

dafri hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 22:42
Nach dem Spiel muss ich erst einmal wieder meine Gemüt beruhigen. Klar ,wir hätten die Tore machen müssen. Das 3:3 kurz vor Schluss muss gemacht werden.

Aber,eine Schiedsrichter Leistung welche brutal Richtung ingolstadt entschieden wurde.

Nach dem Faust Schlag gegen Petan, war Ingolstadt sich sicher,das die Schiedsrichter auf ihrer Seite sind.

Es macht absolut keinen Spass mehr sich diese skandalösen DEL Schiris anzutun.

Findley sah schwerstens Angeschlagen aus. Der konnte nicht mehr gehen und nicht mehr geradeaus schauen .... 6 Sekunde vor Schluss.

Die Eskapaden der Spielverzögrung von Pillemeier unerträglich
Aber ,Ingolstadt....Alles richtig gemacht. 3 extrem dreckige Punkte geholt.
Top-Beitrag, nur noch lächerlich wie wir beschissen werden, kann einen wirklich jeglichen Spass an unserer Sportart nehmen. :evil: :evil: :evil:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 15. Nov 2019, 23:21

dafri hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 23:15
Auch wenn es aktuell schwer fällt direkt nach dem Spiel. Ruhig Blut.
Die Roosters bringen sich wirklich unnötig um ihre harte Arbeit . Die Tore müssen gemacht werden, dann wäre Ingolstadt wohl nicht so erwacht.
IN ist erwacht nach dem lächerlichen Unterzahlspiel, was hätte PP sein müssen für Iserlohn, oder bist du blind ?
:O
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 15. Nov 2019, 23:28

Die Zusammenfassung ist online und selbst da feiert der Kommentator die Panther ab ... ich kann mir gut vorstellen, wie es während des Spiels war. :roll:

Richtig stark fand ich heute Fleischer, der hat sich richtig reingehängt und viel Tempo aufs Eis gebracht.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 15. Nov 2019, 23:44

Roosters-Pleite zum Start in Phase zwei
Bis dahin war die Führung verdient, dann aber drehte sich die Partie. Grund dafür vor allem eine Situation vor dem Iserlohner Gehäuse, als Bailey erst auf die Fanghand von Peters schlug, dann Petan eine Gerade verpasste. Dafür hätte er mindestens 2+2 Strafminuten bekommen müssen, wurde aber nur mit zwei Minuten abgestraft. Die Roosters dagegen kassierten für ein Haken von Findlay und übertriebene Härte von Halmo vier Strafminuten. Damit sorgten die Unparteiischen für Unruhe auf dem Eis und auf den Rängen.
(Quelle: come-on.de)

Auswärts weiter eine Macht
„Wir haben hart gespielt. Vielleicht war auf beiden Seiten ein bisschen Dreckiges dabei“, meinte Elsner. „Aber ich denke, die richtige Mannschaft hat gewonnen.“
(Quelle: donaukurier.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

tomte
Beiträge: 0
Registriert: Do 5. Mär 2015, 02:57

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon tomte » Sa 16. Nov 2019, 00:11

Sorry das Dingen 6 Sek vor Schluss war alles was ich von dem Spiel gesehen habe und der Typ von der Donau haut ihm den Schläger absichtlich ins Gesicht.
Das hat Tapper mal gegen die DEG gemacht nach nem Foul an Roy ich meine es wären was zwischen 6 und 8 Spielen gewesen die er gesperrt war.
Das Ding geht überhaupt nicht.

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Sa 16. Nov 2019, 00:13

Aber trotzdem kannst doch nicht Iserlohn 2 Minuten geben und die Ingolstädter keiner von den wegen schlagen keine einzige Minute!!! :wall: :motz:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Sa 16. Nov 2019, 00:35

Eishockeypapst hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 22:20
Eigentlich sollte hier mein Kommentar zur geistigen Kompetenz von DEL Schiedsrichtern und Telekom Mitarbeitern stehen, aber leider ist dieser vom Herrn über Anstand und Sitte Franky gelöscht worden. Sollte meine Wortwahl "geistig benachteiligt" beleidigend sein, so bitte ich das zu entschuldigen. Für mich war es nur eine Feststellung, aber für den der sich angesprochen fühlt mag es durchaus beleidigend sein. Sorry dafür ... ;)
Was da heute im 2. Drittel abgelaufen ist, ist wirklich eine der lächelichsten Entscheidungen denen ich jemals (und ich hab schon viele Bullshit Entscheidungen am Seilersee gesehen) gesehen habe. Ganz im Ernst... Wieviel Kohle ist denn da bitte geflossen oder was hat irgendjemand davon so blinde Vögel als Schiedsrichterbzu verkleiden. Bei solchen Entscheidungen muss man sich nicht wundern, dass Dinge aufs Eis fliegen... Nach Hause jagen sollte man sowas. :nono:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Sa 16. Nov 2019, 00:50

Der Faustschlag am Boden müsste 10 Spiele Sperre und saftige Geldstrafe geben. :evil:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon Hardy86 » Sa 16. Nov 2019, 01:37

Die Zusammenfassung auf Magenta ist eine ähnliche Frechheit wie die Schiedsrichternichtleistung am heutigen Abend! :karte:

Die mit spielentscheidende Szene einfach mal weglassen und dann lediglich ein paar Kampszenen mit dem Satz "Es wurde noch ein bisschen was ausdiskutiert" sinnlos aneinander schneiden. Als Journalist sollte man den Anspruch haben ein Spiel so wahrheitsgetreu wie möglich darzustellen und nicht zu verzerren.
Note 5.

Bei der Gelegenheit sollte die Telekom etwas Geld investieren und dem Reporter einen kleinen Deutschkurs an der Volkshochschule gönnen.
Das Sprichwort "das machte sich hier zum nächsten mal bezahlbar" gibt es nicht.
Dazu noch etwas Hilfe bei der Aussprache der Namen und Übung in objektiver Berichterstattung und es kann vielleicht irgendwann was werden...

Schiedsrichter Note 6. Die Herren sollten sich bei ihrem Handeln mal wieder ihrer Verantwortung auf und neben der Eisfläche bewusst werden.

Ingolstadt teilweise mit ganz dreckigem Eishockey. Da waren ein zwei ganz böse Dinger bei. :runter:

Mit der Leistung unserer Truppe bin ich recht zufrieden.
Das Spiel hätte durchaus auch andersrum ausgehen können. Die mangelnde Chancenverwertung und natürlich die Entscheidungen der Schiedsrichter haben das Spiel in Richtung Ingolstadt gekippt...
Seit wir zwei uns gefunden... :knuddel: Ooooh ECD... :schal:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Sa 16. Nov 2019, 08:37

Kann mich einen Tag später immer noch nicht beruhigen, das war bewußter Betrug. :O
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon Franky » Sa 16. Nov 2019, 08:39

Nicht nur die Zusammenfassung. Auch beim live-Spiel mangelte es dem Kommentator an der nötigen Qualifikation für diesen Job.
Das Spiel war für mich mal wieder eine Bestätigung, warum Ingolstadt in meiner Sympathietabelle seit vielen Jahren ungeschlagen den letzten Platz belegt. Selbst RB München hat es schwer, daran zu kommen.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

trottel72
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 16:33

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon trottel72 » Sa 16. Nov 2019, 09:10

Schwabenrooster hat geschrieben:
Sa 16. Nov 2019, 08:37
Kann mich einen Tag später immer noch nicht beruhigen, das war bewußter Betrug. :O
Nein Betrug war das nicht.
Das hat nur Mal wieder in aller Deutlichkeit die Überforderung der Schiedsrichter aufgezeigt, diese sind einfach nicht qualifiziert ein Spiel zu leiten. Da ist eindeutig die DEL gefordert hier endlich tätig zu werden, die DEL Führung ist anscheinend nicht bereit hier zu handeln statt dessen beschäftigt man sich lieber mit sich selber. ( Posten Gerangel )

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 15.11.2019 – IEC vs. ING - DEL 2019/2020 - 18. Spieltag 2:3

Ungelesener Beitragvon dafri » Sa 16. Nov 2019, 09:17

Schwabenrooster hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 23:21
dafri hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 23:15
Auch wenn es aktuell schwer fällt direkt nach dem Spiel. Ruhig Blut.
Die Roosters bringen sich wirklich unnötig um ihre harte Arbeit . Die Tore müssen gemacht werden, dann wäre Ingolstadt wohl nicht so erwacht.
IN ist erwacht nach dem lächerlichen Unterzahlspiel, was hätte PP sein müssen für Iserlohn, oder bist du blind ?
:O
Bleib mal locker Kollege. Klar ist Ingolstadt nach dem Faust Schlag gegen Petan ins Spiel gekommen. Aber falls du nicht blind sein solltest, müsste dir aufgefallen sein,das die Roosters vorher schon das Spiel zu ihren Gunsten lenken könnten
Und wenn ein Findlay das fast leere Tor nicht trifft,hat das absolut nichts mit dem Schiedsrichter zu tun.

Ingolstadt spielt seit Jahren assig, das ist bekannt. Die sind mit der Spielweise Deutscher Meister geworden.
Zuletzt geändert von dafri am Sa 16. Nov 2019, 09:27, insgesamt 1-mal geändert.