13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag 5:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag 5:2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 11. Okt 2019, 22:09

DEL - 11. Spieltag 2019/2020 - 26. Saison

Bildgg.Bild

So. 13.10.2019 - Olympia Eissportzentrum, München - Spielbeginn: 14:00 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2018/2019:
23.09.2018 - IEC vs. MUN - 8 : 3
28.10.2018 - RBM vs. IEC - 6 : 2
19.12.2018 - IEC vs. MUN - 3 : 5
25.01.2019 - RBM vs. IEC - 5 : 1
____________________________________

Tabellensituation:
RBM Platz 1 / 30 Punkte / 39:17 Tore / 10 Siege / 0 Niederlagen
IEC Platz 9 / 13 Punkte / 20:22 Tore / 4 Siege / 5 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: RBM Platz 5 (50,99%) – IEC Platz 10 (49,04%)
Überzahl: RBM Platz 4 (23,26%) – IEC Platz 12 (11,90%)
Unterzahl: RBM Platz 4 (85,19%) – IEC Platz 11 (71,05%)
Fair Play: RBM Platz 14 (16,40 Minuten/Spiel) – IEC Platz 1 (8,67 Minuten/Spiel)
____________________________________

Nach der langen und auch nötigen Pause für die Roosters geht es am 11. Spieltag zum aktuellen Ligaprimus aus München. Der Vizemeister der letzten Saison zeigt eine außerordentliche Frühform und hat bisher alle Spiele in der DEL in der regulären Spielzeit gewinnen können. Zuletzt hatte man die Grizzlys aus Wolfsburg zu Gast und behielt mit 3:2 die Oberhand, was einen neuen Startrekord in der DEL bedeutet. Die Iserlohner hatten jetzt eine Woche frei, das letzte Spiel war zu Hause gegen Augsburg, welches mit 5:3 für die Waldstädter ausging.

Nach drei Titeln in Folge mussten sich die Münchner in der letzten Spielzeit den Adlern aus Mannheim im Finale geschlagen geben, es wurde also nichts mit dem vierten Titel in Folge. In dieser Saison greifen die Münchner wieder an und haben bisher klar aufgezeigt, dass mit ihnen wieder zu rechnen ist, der Startrekord spricht hier Bände. Sechs neue Kräfte wurde verpflichtet, nachdem einige Spieler die Münchner verlassen haben. Nicht zuletzt ist Michael Wolf zu ersetzen, der seine Schlittschuhe an den Nagel gehängt hat, was auch für Matt Stajan und John Mitchell gilt. Im Tor hat es keine Veränderung gegeben, man setzt hier auf den Nationalgoalie Danny aus den Birken (7 Spiele / SV% 95,00 / GAA 1,43), der sich wieder als starker Rückhalt erweist. Sein Backup ist der Iserlohner Jung Kevin Reich (3 Spiele / SV% 93,27 / GAA 2,33), der ein guter Ersatz für aus den Birken ist. Aber auch die Defensive der roten Bullen ist bemerkenswert besetzt, hier wurde Blake Parlett aus der KHL verpflichtet, als Ergänzung steht Luca Zitterbart zur Verfügung (bisher drei Spiele), der aus Landshut nach München gekommen ist.

In der stark besetzten Offensive müssen durch Trainer Don Jackson vier Spieler eingebaut werden, wobei der Kanadier Derek Roy, der aus Linköping (SWE) nach München gekommen ist, als Königstransfer anzusehen ist (mehrere internationale Titel sowie knapp 800 Einsätze in der NHL). Aus der AHL kommt der US-Boy Chris Bourque, aus der Salzburger U19 schloss sich John Jason Peterka den Roten Bullen an und wusste bisher zu überzeugen. Von der DEG konnte man Philip Gogulla an die Isar lotsen, der in München sicher darauf hofft einen Titel erlagen zu können. Bemerkenswert ein Blick auf die Scorerwertung der Bayern, denn viele Spieler haben in den vergangenen Spielen schon Punkte ergattern können, man ist also sehr breit aufgestellt. Neben der Liga zeigen die Münchner auch in der CHL bemerkenswerte Auftritte, denn nach der Finalteilnahme im letzten Jahr möchte man in dieser Saison nicht nur das Finale erreichen, sondern dies auch gewinnen. Man wird sehen, ob die roten Bullen dieses Leistungspotential die ganze Saison halten können; wenn es ihnen gelingt, dann führt auf dem Weg zum Titel kein Weg an München vorbei.

Die letzten Begegnungen von Red Bull München:
  • SWW – RBM 2:4
  • KEC – RBM 0:3
  • BHV – RBM 1:2
  • RBM – WOB 3:2
Topscorer von Red Bull München:
  • Christopher Bourque 12 Punkte (4 T / 8 A)
  • Philip Gogulla 10 Punkte (3 T / 7 A)
  • Yasin Ehliz 9 Punkte (4 T / 5 A)
  • Mark Voakes 9 Punkte (2 T / 7 A)
  • Maxi Kastner 8 Punkte (4 T / 4 A)
  • Frank Mauer 6 Punkte (2 T / 4 A)
  • Trevor Parkes 6 Punkte (3 T / 3 A)
  • Konrad Abeltshauser 5 Punkte (3 T / 2 A)
  • Patrick Hager 5 Punkte (1 T / 4 A)
  • Justin Schütz 5 Punkte (3 T / 2 A)
  • Maxi Daubner 5 Punkte (2 T / 3 A)
  • Yannic Seidenberg 5 Punkte (0 T / 5 A)
Nach der englischen Woche und dem zweiten Heimsieg gegen die Panther aus Augsburg konnten sich die Roosters erstmal ausruhen, da man am Freitag spielfrei war. Dies war auch nötig, denn zuletzt liefen die Iserlohner mehr oder minder mit drei Reihen auf und mussten viel Arbeit leisten, um am Ende 10 Punkte in fünf Spielen zu erlangen und damit auf Platz 9 zu springen (bei einem Spiel weniger). Dabei zeigte man zumeist sehr starke Leistungen in der Defensive und wusste gegen Augsburg sogar endlich Tore zu erzielen. Nach einer 3:0-Führung fand man im zweiten Drittel nicht zurück in die Partie und musste das 3:3 hinnehmen. Danach bewies das Team von Jason O´Leary allerdings Charakter und Comeback-Qualität und schenkte den Panthern noch zwei Treffer zum verdienten 5:3-Sieg ein. Im Tor kam zumeist Anthony Peters (7 Spiele / SV% 94,68 / GAA 1,94) zum Zug, allerdings wirkte er gegen Augsburg nicht immer so sicher wie in den vorherigen Partien, trug aber seinen Teil zum zweiten Heimsieg bei. Aber auch Andy Jenike (2 Spiele / SV% 90,77 / GAA 2,92) wusste bei seinem zweiten Auftritt gegen Nürnberg zu überzeugen und war ein sicherer Rückhalt für sein Team. Verbessert ist das Überzahlspiel der Roosters, hat aber hier sicher noch Verbesserungspotential. Gleiches gilt für die Unterzahl, wobei man sich hier stark verbessert zeigte. Wichtig wäre, dass der Kader endlich mal mit vollen vier Reihen agieren könnte, die lange Pause kann hierbei hilfreich sein. Daniel Weiß wird nicht zur Verfügung stehen, dafür steht Erik Buschmann wieder zur Verfügung. Offenbar ist aber mit weiteren Ausfällen zu rechnen, endgültig entscheidet sich das am Samstag vor der Abreise in den Süden.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • IEC – DEG 2:3 n.O.
  • IEC – EBB 3:1
  • NIT – IEC 2:1 n.V.
  • IEC – AEV 5:3
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Brett Findlay 7 Punkte (2 T / 5 A)
  • Michael Halmo 6 Punkte (2 T / 4 A)
  • Ryan O´Connor 6 Punkte (2 T / 4 A)
  • Alexander Petan 6 Punkte (3 T / 3 A)
  • Brody Sutter 6 Punkte (3 T / 3 A)
  • Alexej Dmitriev 5 Punkte (1 T / 4 A)
  • Mike Hoeffel 4 Punkte (4 T / 0 A)
  • Christopher Rumble 3 Punkte (0 T / 3 A)
  • Bobby Raymond 2 Punkte (0 T / 2 A)
  • Neal Samanski 2 Punkte (1 T / 1 A)
  • Dieter Orendorz 2 Punkte (0 T / 2 A)
  • fünf Spieler mit einem Punkt
Können die Iserlohner das erste Team sein, dass den Münchnern Punkte klaut? Schaut man auf die bisherigen Leistungen auf fremden Eis, dann besteht durchaus eine Chance für die Waldstädter. Allerdings bedarf es harter Arbeit und der Fortsetzung der guten Defensive, um in München bestehen zu können; und auch auf der Position des Goalies bedarf es einer herausragenden Leistung, da man davon ausgehen kann, dass München viele Schüsse aufs Tor bringen wird. Die roten Bullen haben aktuell einen Lauf und natürlich wollen sie diesen gegen die Sauerländer fortsetzen. Für Iserlohn spricht, dass man nicht als Favorit antritt und daher befreit aufspielen kann. Zudem hat die einwöchige Pause den Roosters sicher sehr gutgetan und es bleibt wie gesagt zu hoffen, dass man endlich mal wieder mit vier kompletten Angriffsreihen auftreten kann.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 11. Okt 2019, 22:15

Ist halt schwer zu vergleichen, gewinnen viele Spiele auch recht glücklich wie heute gegen WOB, da hatte ich mit einem deutlicherem Sieg gerechnet, andererseits zeigt es auch das wir da mit unserem Hockey nicht chancenlos sind. Fern vom Seilersee, kämpft der IEC, auf geht´s Iserlohn Roosters, schiesst ein Tor, Scheiss Red Bull! :)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 11. Okt 2019, 22:24

Unser Schwabe hatte schon einen Thread aufgemacht, aber leider den Threadtitel nicht richtig gewählt, daher habe ich den Thread in den Mülleimer verschoben, möchte Euch aber die Beiträge aus dem Thread nicht vorenthalten!
Schwabenrooster hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 22:15
https://www.eishockey-magazin.de/herkul ... N218uAjo0k


München ist eigentlich von der Besetzung her keine Übermannschft m.M.n. Guter Kader sicherlich aber nicht überragend. Ob das sportlich für die DEL spricht das sie so deutlich dominieren ist sicher diskutabel. :gruebel:
Eishockeypapst hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 23:05
Schwabenrooster hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 20:26
https://www.eishockey-magazin.de/herkul ... N218uAjo0k

München ist eigentlich von der Besetzung her keine Übermannschft m.M.n. Guter Kader sicherlich aber nicht überragend. Ob das sportlich für die DEL spricht das sie so deutlich dominieren ist sicher diskutabel. :gruebel:

Ja, vor allem weil RED BULL München in der CHL richtig abkacken ... :gruebel:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 11. Okt 2019, 22:27

JD, machst das schon richtig gut, halt so wie ein professioneller Richter in schwarz. :cool:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 11. Okt 2019, 22:34

Danke für die Blumen!

München hat sicher eine richtig gute Frühform und es bleibt abzuwarten, ob sie das die Saison durchziehen werden. Aber München ist schon ein starkes Team, der Kader ist gut besetzt und wie die Heiligkeit schon anmerkt, sie sind auch in der CHL stark!

Wenn ich ehrlich bin, dann wäre ich sehr überrascht, wenn wir Punkte in München holen. Auf der anderen Seite haben wir auswärts gute Leistungen gezeigt und irgendwann muss München ja mal Feder lassen. ;)

Entscheidend wird sein, welches Spieler uns zur Verfügung stehen ... wenn wir wieder mit nur drei Reihen auflaufen können oder gar in der Defensive Federn lassen, dann wird es um so schwerer gegen Red Bull. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass nicht adB im Tor stehen wird.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Fr 11. Okt 2019, 22:42

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 22:24
Unser Schwabe hatte schon einen Thread aufgemacht, aber leider den Threadtitel nicht richtig gewählt, daher habe ich den Thread in den Mülleimer verschoben, möchte Euch aber die Beiträge aus dem Thread nicht vorenthalten!
Im Mülleimer ist der Thread sehr gut aufgehoben.
Danke :rauf:
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 11. Okt 2019, 23:13

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 11. Okt 2019, 22:34
Danke für die Blumen!

München hat sicher eine richtig gute Frühform und es bleibt abzuwarten, ob sie das die Saison durchziehen werden. Aber München ist schon ein starkes Team, der Kader ist gut besetzt und wie die Heiligkeit schon anmerkt, sie sind auch in der CHL stark!

Wenn ich ehrlich bin, dann wäre ich sehr überrascht, wenn wir Punkte in München holen. Auf der anderen Seite haben wir auswärts gute Leistungen gezeigt und irgendwann muss München ja mal Feder lassen. ;)

Entscheidend wird sein, welches Spieler uns zur Verfügung stehen ... wenn wir wieder mit nur drei Reihen auflaufen können oder gar in der Defensive Federn lassen, dann wird es um so schwerer gegen Red Bull. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass nicht adB im Tor stehen wird.
Wir sind Iserlohn. Können auch mit 2 Reihen in München gewinnen. :D
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Sa 12. Okt 2019, 22:05

Die Roosters werden sich mit Sicherheit gut verkaufen. Ob dabei etwas Zählbahres herausspringt? Kaum vorstellbar...da müssen schon einige Faktoren zusammen kommen. Vielleicht erwischen die Münchner ja einen schwarzen Tag oder unterschätzen die Roosters... ;)
Where's the Revolution?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 13. Okt 2019, 08:38

Es bleibt die Hoffnung, denn irgendwann wird München mal verlieren, warum nicht gegen die Roosters! :)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 13. Okt 2019, 10:39

Er geht als #Topscorer ins Spiel und hat heute Geburtstag - gibt’s bessere Voraussetzungen für unseren Stürmer Brett Findlay?
Happy Birthday und Alles Gute! :tschakka: :jump: :tschakka:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 13. Okt 2019, 10:42

Wenn überhaupt irgendwer die Bulls in der derzeitigen Form schlagen kann, dann die Roosters. :D

:schal:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » So 13. Okt 2019, 11:40

Alleine die Tatsache, dass unser so sehr unterschätztes Team bisher fleißig Punkte gesammelt hat, und nun eigentlich relativ entspannt in das Spiel gehen kann, hätte ich nach dem Testspiel gegen Wolfsburg niemals für möglich gehalten.
Ordentlich kämpfen und möglichst keine Klatsche abholen - damit wäre ich schon zufrieden. Alles was darüber liegt wäre Bombe.

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Die7 » So 13. Okt 2019, 13:21

Ich glaube an die Mannschaft und wenn wir im Sturm noch etwas Nachlegen bin ich überzeugt davon wir auch etwas erreichen diese Saison .Wir haben seit Jahren mal wieder eine Verteidigung die es versteht Tore zu verhindern ,gut auf Kürper spielt , das Spiel gut aufbaut und das Spiel schnell macht.Aktuell haben wir die 3. beste Verteidigung der Liga , selbst mit den jungen Leuten hinten ,denen ich zudem viel zutraue .

Also , ich traue der Mannschaft durchaus heute eine Überraschung zu und denke das wir zählbares aus Bayern entführen !
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 13. Okt 2019, 13:24

Wieder nur drei komplette Reihen, da müssen wieder Spieler Doppelschichten fahren. Zudem fehlt Baxmann.

Warten wir mal ab!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » So 13. Okt 2019, 14:02

Egal wie das Spiel heute ausgeht. Konstant mehrere Leistungs Träger immer wieder verletzt, wird spätestens nach 30 Spielen an die Substanz gehen. Da reicht auch nicht nur 1 neue Verpflichtung.

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » So 13. Okt 2019, 14:07

0:1 durch #67 :jump:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 13. Okt 2019, 14:37

Genau so sieht es aus, dafri!

Gutes Auswärtsspiel mit zu vielen unnötigen Strafen und leider nem Torwartfehler zum Ausgleich.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » So 13. Okt 2019, 14:45

dafri hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 14:02
Egal wie das Spiel heute ausgeht. Konstant mehrere Leistungs Träger immer wieder verletzt, wird spätestens nach 30 Spielen an die Substanz gehen. Da reicht auch nicht nur 1 neue Verpflichtung.
Dann holt man halt noch vier oder fünf neue Spieler. Vielleicht kann man ja einen gewissen Herrn Ponomarev als Mäzen gewinnen ... :gruebel:
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 13. Okt 2019, 14:47

dafri hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 14:02
Egal wie das Spiel heute ausgeht. Konstant mehrere Leistungs Träger immer wieder verletzt, wird spätestens nach 30 Spielen an die Substanz gehen. Da reicht auch nicht nur 1 neue Verpflichtung.
So ist es ! Und an die Substanz geht es sicher schon jetzt.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 13.10.2019- RBM vs. IEC - DEL 2019/2020 - 11. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 13. Okt 2019, 15:02

Hm, um den Treffer haben sie gebettelt!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)