06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag 5:3

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag 5:3

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 5. Okt 2019, 09:52

DEL - 09. Spieltag 2019/2020 - 26. Saison

G A M E D A Y am Seilersee

Bildgg.Bild

So. 06.10.2019 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 16:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2018/2019:
07.10.2018 - IEC vs. AEV - 6 : 7
09.12.2018 - AEV vs. IEC - 4 : 2
11.01.2019 - IEC vs. AEV - 2 : 4
15.02.2019 - AEV vs. IEC - 3 : 2 n.P.
____________________________________

Tabellensituation:
AEV Platz 9 / 8 Punkte / 22:24 Tore / 3 Siege / 5 Niederlagen
IEC Platz 7 / 10 Punkte / 15:19 Tore / 3 Siege / 5 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: AEV Platz 7 (50,00%) – IEC Platz 13 (48,57%)
Überzahl: AEV Platz 9 (20,00%) – IEC Platz 13 (10,00%)
Unterzahl: AEV Platz 13 (66,67%) – IEC Platz 11 (70,59%)
Fair Play: AEV Platz 3 (9,50 Minuten/Spiel) – IEC Platz 1 (8,75 Minuten/Spiel)
____________________________________

Fünftes Heimspiel am Seilersee, die Roosters empfangen die Panther aus Augsburg im Sauerland zum neunten Spieltag. Die Augsburger traten am Freitag gegen die Eisbären aus Berlin an, die am Mittwoch in Iserlohn mit 1:3 verloren; in Augsburg gewannen sie mit 2:1 gegen die gastgebenden Panther. Die Roosters waren zum Gastspiel in Franken bei den Ice Tigers aus Nürnberg, dort gewann man einen Punkt, hatte aber in der Verlängerung auch aufgrund einer unnötigen Strafe für Petan mit 1:2 das Nachsehen.

Saison eins nach Trainer Mike Stewart, der die Panther nach einem wirklich erfolgreichen Jahr (Platz drei nach der Hauptrunde) und insgesamt vier Jahren bei den Fuggerstädtern in Richtung Köln verlassen hat. In seine Fußstapfen ist der Co-Trainer Tray Tuomie getreten, der versuchen soll das erfolgreiche System fortzusetzen. An seiner Seite steht ein guter Bekannter der Roosters, denn Jamie Bartmann unterstützt Tuomie als Co-Trainer in dieser Saison. Die Augsburger hatten schon früh in der letzten Saison die Zeichen auf Kontinuität gesetzt, nur fünf neue Spieler wurden in dieser Spielzeit verpflichtet. Der einzige schmerzhafte Abgang ist Matt White, den es in die KHL zog.

Im Tor setzt man weiter auf den bärenstarken Olivier Roy (7 Spiele / SV% 91,35 / GAA 2,50), der allerdings in dieser Saison noch nicht so überragend auftritt wie in der letzten. Sein Backup ist weiterhin Markus Keller (1 Spiel / SV% 83,33 / GAA 5,07). In der Defensive wurde nur ein neuer Spieler hinzugezogen, Niklas Länger kommt aus der eigenen Jugend, hatte aber in dieser Spielzeit noch keinen Einsatz in der DEL. Man setzt auf die bewährten Kräfte wie Braden Lamb, Steffen Tölzer, Scott Valentine und nicht zuletzt Simon Sezemsky, der mit neun Punkten zu den Topscorern seines Teams gehört. Offensiv soll Mitch Callahan (USA – kommt aus der AHL) die Lücke schließen, die White hinterlassen hat, bisher ist ihm das aber nicht gelungen (nur ein Punkt in acht Spielen); dabei muss man ihm die Zeit geben sich an die Gegebenheiten in Europa zu gewöhnen. Weiterer Neuzugang ist Jakob Mayenschein, der aus München nach Augsburg wechselte. Als Ergänzung sind Dennis Miller (kommt aus Moskau, noch ohne Einsatz) und Alex Lambacher (vier Einsätze, noch kein Punkt) anzusehen.

Die letzten Begegnungen der Augsburg Panther:
  • AEV – STR 4:5
  • WOB – AEV 2:3
  • AEV – ING 2:3
  • AEV – EBB 1:2
Topscorer der Augsburg Panther:
  • Adam Payerl 10 Punkte (4 T / 6 A)
  • Somon Sezemsky 9 Punkte (4 T / 5 A)
  • David Stieler 8 Punkte (3 T / 5 A)
  • Andres Leblanc 6 Punkt (1 T / 5 A)
  • Daniel Schmölz 5 Punkte (3 T / 2 A)
  • Matthew Fraser 4 Punkte (1 T / 3 A)
  • Braden Lamb 4 Punkt (0 T / 4 A)
Eine starke Leistung zeigen die Roosters in Nürnberg, die Ice Tigers hatten große Mühe, um am Ende zumindest zwei Punkte zu Hause zu behalten. Die Offensive funktionierte, die Defensive stand sehr stabil. Ob Andreas Jenike (2 Spiele / SV% 90,77 / GAA 2,92) wieder im Kasten stehen wird ist nicht abzusehen, wobei er gegen seinen Ex-Club eine herausragende Leistung aufs Eis gebracht hat. Allerdings hat man mit Peters (6 Spiele / SV% 95,24 / GAA 1,77) den aktuell besten Goalie der Liga zur Verfügung, zumindest wenn man der Statistik trauen darf. Schwach weiterhin das Powerplay, hier bekam man mit zunehmender Zeit weniger zustande, man machte es der gegnerischen Defensive leicht. Dafür zeigte man in Unterzahl wieder eine beherzte Leistung, jeder schmeißt sich hier in die Schüsse und opfert sich für das Team auf. Verzichten wird man wohl weiterhin auf Daniel Weiß, der ggf. durch Tim Fleischer ersetzt wird. Aktuell spielen die Roosters viel nur mit drei Reihen, man wird abwarten müssen, ob sich das bei den Spielern nach der englischen Woche konditionell auswirken wird.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • BHV – IEC 1:2 n.P.
  • IEC – DEG 2:3 n.O.
  • IEC – EBB 3:1
  • NIT – IEC 2:1 n.V.
Topscorer der Iserlohn Roosters:
[list[*]Brody Sutter 5 Punkte (3 T / 2 A)
[*]Brett Findlay 5 Punkte (1 T / 4 A)
[*]Michael Halmo 5 Punkte (1 T / 3 A)
[*]Alexej Dmitriev 4 Punkte (1 T / 3 A)
[*]Mike Hoeffel 3 Punkte (3 T / 0 A)
[*]Ryan O´Connor 3 Punkte (2 T / 1 A)
[*]Alexander Petan 3 Punkte (1 T / 2 A)
[*]Christopher Rumble 3 Punkte (0 T / 3 A)
[*]Bobby Raymond 2 Punkte (0 T / 2 A)
[*]fünf Spieler mit einem Punkt[/list]

Neben Straubing und Schwenningen sind die Spiele gegen Augsburg immer besonders schwierig für die Iserlohner, so zumindest hat es den Anschein. Das zeigt auch die letzte Saison, als man kein Spiel gegen die Panther gewinnen konnte, Augsburg erwies sich als Angstgegner der Waldstädter. In dieser Spielzeit sind die Panther noch nicht richtig ins Rennen gekommen, es fehlt noch die Konstanz in der Leistung. Dies gilt aber auch für die Roosters, die weiterhin daran arbeiten das komplett umgestellte Team in das richtige Fahrwasser zu manövrieren. Gegen Nürnberg hat man sehr stark begonnen, verlor aber gerade im letzten Drittel den Faden und wurde von Nürnberg unter Druck gesetzt. Die Ansätze im Roosterspiel waren durchaus Positiv und wenn O´Leary wieder Zeit hat, dann wir er sicher an den Schwächen arbeiten. Aber zuerst gilt es die drei Punkte in Iserlohn zu behalten, danach kann man durchatmen und weiter an der Teamleistung feilen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » So 6. Okt 2019, 07:36

Immer erstklassige Vorberichte. Danke!

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 6. Okt 2019, 11:06

Das zeigt auch die letzte Saison, als man kein Spiel gegen die Panther gewinnen konnte, Augsburg erwies sich als Angstgegner der Waldstädter.
Dann wird es mal wieder Zeit. :baeh:
So ein Kampfsieg wie gegen die Eisbären wäre sehr schön. :)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 6. Okt 2019, 13:48

Vielen Dank casinosoul ... ! :)

Bin gespannt auf das heutige Spiel ... ich hoffe, dass noch genug Kraftstoff im Tank ist und man Augsburg bezwingen kann; zwei oder drei weitere Punkte wären schon ne feine Sache!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 6. Okt 2019, 15:23

Zum Glück gibt's im Forum einen Vorbericht, die offizielle Homepage ist noch nicht soweit ;)
Ja, soweit die Füße tragen. Falls die Regeneration gut gelaufen ist, kann es endlich mal wieder einen Dreier gegen Augsburg geben, why not?
Where's the Revolution?

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » So 6. Okt 2019, 16:17

Daniel Weiß auf jeden Fall nicht dabei

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » So 6. Okt 2019, 17:03

Jetzt kann ich einmal nicht in der Halle sein und dann sowas :schock:

We few, we happy few, we band of brothers

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » So 6. Okt 2019, 17:25

JimBob hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 17:03
Jetzt kann ich einmal nicht in der Halle sein und dann sowas :schock:
Locker bleiben. Das drehen die Roosters noch... . Kaum schreib ich es und es steht 3:1.

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » So 6. Okt 2019, 17:28

Go Habs hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 17:25
JimBob hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 17:03
Jetzt kann ich einmal nicht in der Halle sein und dann sowas :schock:
Locker bleiben. Das drehen die Roosters noch... . Kaum schreib ich es und es steht 3:1.
Na super 3:2 ... was ein Mist. Jetzt aber kämpfen.

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » So 6. Okt 2019, 17:44

Go Habs hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 17:28
Go Habs hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 17:25
JimBob hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 17:03
Jetzt kann ich einmal nicht in der Halle sein und dann sowas :schock:
Locker bleiben. Das drehen die Roosters noch... . Kaum schreib ich es und es steht 3:1.
Na super 3:2 ... was ein Mist. Jetzt aber kämpfen.
Hät ich bloß nichts geschrieben... 3:3
3:0 Führungen sind gefährlich. Der Augsburger kündigt im Interview in der 1. Pause an dass sie wie die Feuerwehr rauskommen werden. Nur die Roosters halten leider nicht wirklich dagegen. Die 3:0 Führung war such zu hoch. Da war fast jeder Scvuss n Treffer. Mal sehn was jetzt geht.

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » So 6. Okt 2019, 17:57

Unfassbar. Von der ersten Sekunde im 2. Drittel Vollgas der Augsburger. Wir finden keine Antwort.
Und Peters extrem unsicher. Er hat keine Schuld. Aber souverän ist anders. Da prallt extrem viel unkoordiniert.
Mit dem 3:3 sind wir gut bedient.

Egal. Passiert. Jetzt nochmal selbst Vollgas geben.

fireheinz
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 11:08

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon fireheinz » So 6. Okt 2019, 18:10

Ich dachte wir setzten auf die Jugend? Schon wieder keine 4. Reihe warum holt man Tim Fleischer nicht?? Verstehe ich nicht

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » So 6. Okt 2019, 18:15

Tor 4:3 geht doch.

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » So 6. Okt 2019, 19:05

Geil wieder zurückgekämpft. Die Mannschaft wird immer besser. Fetter Respekt. Jetzt schon 6. :O . Weiter so. Das hat Spaß gemacht. :cool:

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » So 6. Okt 2019, 19:09

Für eine Mannschaft die in der DEL eigentlich nicht mithalten kann, ist es momentan recht ok. ;)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 6. Okt 2019, 19:20

dafri hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 19:09
Für eine Mannschaft die in der DEL eigentlich nicht mithalten kann, ist es momentan recht ok. ;)
:rauf: Extrem OK :schal:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag 5:3

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 6. Okt 2019, 19:35

Was ein irres Spiel, erinnerte mich an das erste Heimspiel gegen den AEV in der letzten Saison, das mit 6:7 ausging.

Erstes Drittel sehr souverän und endlich mal Schüsse aufs Tor ... der Lohn waren drei schöne Tore! Dann kam Roy und irgendwie hat es Augsburg nicht nur beflügelt sondern die Roosters gelähmt ... da stand ein anderes Team auf dem Eis; viel Unsicherheit, Laufbereitschaft weg, keine koordinierte Gegenwehr und ZACK steht es 3:3. Da haben viele schon gedacht, dass es das war, denn die Roosters wirkten sehr müde. Doch dann der Start ins letzte Drittel und die Roosters beweisen Comeback-Qualitäten ... insgesamt finde ich ein verdienter Sieg, den man sich am Ende erarbeitet hat!

Peters zwischendurch wirklich etwas wackelig, aber am Ende hat es gereicht ... ! Man muss aber auch sagen, dass Augsburg sehr stark von der Blauen ist ... die haben da echte Schlagschussmonster!

Nun ausruhen, wird auch mal Zeit ... ! Und daran arbeiten, dass wir wieder vier Reihen aufbieten können!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag 5:3

Ungelesener Beitragvon dafri » So 6. Okt 2019, 20:01

Der Kader muss verstärkt werden. Mit 3 Reihen plus Verletzte wird die Saison brutal. Wäre nach aktueller Entwicklungen schade.

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag 5:3

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » So 6. Okt 2019, 20:05

JudgeDark hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 19:35
Was ein irres Spiel, erinnerte mich an das erste Heimspiel gegen den AEV in der letzten Saison, das mit 6:7 ausging.

Erstes Drittel sehr souverän und endlich mal Schüsse aufs Tor ... der Lohn waren drei schöne Tore! Dann kam Roy und irgendwie hat es Augsburg nicht nur beflügelt sondern die Roosters gelähmt ... da stand ein anderes Team auf dem Eis; viel Unsicherheit, Laufbereitschaft weg, keine koordinierte Gegenwehr und ZACK steht es 3:3. Da haben viele schon gedacht, dass es das war, denn die Roosters wirkten sehr müde. Doch dann der Start ins letzte Drittel und die Roosters beweisen Comeback-Qualitäten ... insgesamt finde ich ein verdienter Sieg, den man sich am Ende erarbeitet hat!

Peters zwischendurch wirklich etwas wackelig, aber am Ende hat es gereicht ... ! Man muss aber auch sagen, dass Augsburg sehr stark von der Blauen ist ... die haben da echte Schlagschussmonster!

Nun ausruhen, wird auch mal Zeit ... ! Und daran arbeiten, dass wir wieder vier Reihen aufbieten können!
Sehr gut zusammengefasst.

Aber was für eine tolle Saison bisher. Und der Eindruck bleibt, dass diese Truppe noch in der Lernphase ist.

In München zittern sie schon :jump:

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 06.10.2019 – IEC vs. AEV - DEL 2019/2020 - 09. Spieltag 5:3

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 6. Okt 2019, 20:17

dafri hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 20:01
Der Kader muss verstärkt werden. Mit 3 Reihen plus Verletzte wird die Saison brutal. Wäre nach aktueller Entwicklungen schade.
Ich glaube nicht, dass die Verantwortlichen der Roosters nun denken: Joa, läuft doch, kein Handlungsbedarf! Sofern wirtschaftlich möglich, wird da auch sicherlich noch etwas passieren.
Ich gebe Dir recht, es wäre schade, wenn die Jungs um ihren Einsatz gebracht werden, sollte aufgrund des kleinen Kader ein Einbruch kommen.
Where's the Revolution?