04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag 2:1

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag 2:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 2. Okt 2019, 23:12

DEL - 8. Spieltag 2019/2020 - 26. Saison

Bildgg.Bild

Fr. 04.10.2019 - Arena Nürnberger Versicherung - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2018/2019:
19.10.2018 - IEC vs. NIT - 6: 3
04.11.2018 - NIT vs. IEC - 7:1
13.02.2019 - NIT vs. IEC - 5:2
17.02.2019 - IEC vs. NIT - 8:2
____________________________________

Tabellensituation:
NIT Platz 6 / 9 Punkte / 17:18 Tore / 3 Siege / 4 Niederlagen
IEC Platz 8 / 9 Punkte / 14:17 Tore / 3 Siege / 4 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: NIT Platz 7 (50,47%) – IEC Platz 9 (49,36%)
Überzahl: NIT Platz 6 (24,00%) – IEC Platz 12 (11,76%)
Unterzahl: NIT Platz 3 (86,36%) – IEC Platz 12 (67,86%)
Fair Play: NIT Platz 3 (9,14 Minuten/Spiel) – IEC Platz 2 (8,29 Minuten/Spiel)
____________________________________

Die englische Woche geht weiter und die Iserlohn Roosters sind am achten Spieltag zu Gast bei den Ice Tigers aus Nürnberg. Der Saisonstart der Nürnberger war nicht so erfolgreich wie man das gehofft hatte, was sicher auch auf die Verletztenmisere zurückzuführen ist. Zuletzt trat man ebenfalls zu Hause gegen die Krefeld Pinguine an und konnte mit 4:2 einen Sieg davontragen. Die Roosters hatten am Mittwoch die Eisbären aus Berlin zu Gast und gewannen nach hartem Kampf mit 3:1. Beide Teams haben nun 9 Punkte auf der Habenseite, es wird also ein Duell von Tabellennachbarn.

Mit dem Abschneiden in der letzten Spielzeit wollte und konnte man in Nürnberg nicht zufrieden sein. Wie so oft wurde viel Geld investiert, ein durchaus ansprechender und nicht günstiger Kader zusammengestellt, und trotzdem reichte es nicht für mehr als das Überstehen der Pre-Playoffs, im Viertelfinale scheiterte man mit 1:4 am späteren Meister aus Mannheim. Der Verlauf und das Abschneiden führten dazu, dass der langjährige Lenker Martin Jiranek seinen Platz räumen musste, Coach ist nun Kurt Kleinendorst, der zehn neue Spieler im namenhaft besetzten Kader unterbringen musste. Im Tor steht nicht mehr Andy Jenike neben Niklas Treutle (6 Spiele / SV% 92,86 / GAA 2,18) zur Verfügung, er wechselte zu den Iserlohn Roosters; vielmehr ist es nun Jonas Langmann (1 Spiel / SV% 92,50 / GAA 3,11), der aus Ravensburg in die fränkische Großstadt wechselte. Vor den Goalies sollen die US-Amerikaner Kevin Schulze (zuletzt bei Leksands IF) und Chris Summers (kommt aus der AHL) den Gegner am Toreschießen hindern.

Die Offensive der Ice Tigers war schon vorher gut aufgestellt (Buck, Brown, P. Reimer, Acton, Dupuis), trotzdem hat man sechs neue Kräfte verpflichtet. Mit Ausländerlizenz kommen Jim O´Brian (AHL) und Austin Cangelosi (aus Lillehammer) nach Nürnberg. Rylan Schwartz kommt aus Bremerhaven und bringt einen deutschen Pass mit. Aus Ingolstadt schloss sich Joachim Ramoser den Nürnbergern an, Daniel Fischbuch wechselte aus Berlin zu den Franken. Zudem ergänzt Tim Bernhardt die Offensive, er spielte zuletzt für Heilbronn in der DEL2. Eine Bürde sind die vielen Verletzen, mit denen man sich schon seit der Vorbereitung befassen muss; James O´Brien, Philippe Dupuis, Thomas Gilbert (EDIT: der ist wieder fit) und Pascal Grosse fallen aus und somit stehen wichtige Stützen der Ice Tigers nicht zur Verfügung.

Die letzten Begegnungen der Nürnberg Ice Tigers:
  • NIT – KEC 4:0
  • DEG – NIT 3:0
  • RBM – NIT 4:1
  • NIT – KEV 4:2
Topscorer der Thomas Sabo Ice Tigers:
  • Daniel Fischbuch 8 Punkte (4 T / 4 A)
  • Brandon Buck 5 Punkte (3 T / 2 A)
  • Chris Brown 5 Punkte (3 T / 2 A)
  • Andreas Eder 4 Punkte (0 T / 4 A)
  • Patrick Reimer 4 Punkte (1 T / 3 A)
  • Brett Festerling 3 Punkte (0 T / 3 A)
  • Oliver Mebus 3 Punkte (1 T / 2 A)
  • Christopher Summers 2 Punkte (0 T / 2 A)
  • Austin Cangelosi 2 Punkte (1 T / 1 A)
  • Tim Bender 2 Punkte (0 T / 2 A)
  • sieben Spieler mit einem Punkt
Es ist vollbracht. Die Roosters feiern ihren ersten Sieg mit drei Zählern in der neuen Saison und das war zudem der erste Heimsieg. Dies wurde am Ende auch gebührend gefeiert und man konnte förmlich hören, wie vielen Leuten einige Zentner an Steinen vom Herzen fielen. Besonders auffällig wieder Anthony Peters (6 Spiele / SV% 95,24 / GAA 1,77), der durch einige klasse Paraden den Roosters die drei Punkte am Seilersee hielt. Insgesamt zeigte das Team eine starke Defensivleistung und auch das Spiel nach vorne war verbessert. Leider zog sich Daniel Weiß eine Schulterverletzung zu, als er bei einem Angriff gleich zu Beginn des Spiels gegen Berlin in die Bande rauschte, die Art der Verletzung ist noch nicht bekannt; zu hoffen ist, dass es nichts Schwerwiegendes sein wird. Ein weiterer Garant für den Sieg neben Peters war Mike Hoeffel, dem zwei Treffer gegen die Eisbären gelangen und der somit maßgeblich zum Sieg beitrug. Weiterhin verbesserungswürdig das Powerplay, in eigener Überzahl war man insgesamt zu harmlos, auch wenn der erste Treffer in nummerischer Überlegenheit erzielt wurde. So wurde eine 5-gegen-3-Überzahl kläglich vertan, beinahe wäre Berlin bei einem 2-auf-1-Konter ein Shorthander gelückt.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • KEV – IEC 3:1
  • BHV – IEC 1:2 n.P.
  • IEC – DEG 2:3 n.O.
  • IEC – EBB 3:1
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Brett Findlay 5 Punkte (1 T / 4 A)
  • Brody Sutter 4 Punkte (3 T / 1 A)
  • Alexej Dmitriev 4 Punkte (1 T / 3 A)
  • Michael Halmo 4 Punkte (1 T / 3 A)
  • Christopher Rumble 3 Punkte (0 T / 3 A)
  • Alexander Petan 3 Punkte (1 T / 2 A)
  • Ryan O´Connor 3 Punkte (2 T / 1 A)
  • Mike Hoeffel 3 Punkte (3 T / 0 A)
  • Bobby Raymond 2 Punkte (0 T / 2 A)
  • fünf Spieler mit einem Punkt
Nürnberg war bisher nicht oft eine Reise für die Waldstädter wert, erst sieben Siege konnte man dort feiern. Es ist also eine schwere Aufgabe, der sich das Team von Jason O´Leary stellen muss. Bisher sah man auswärts gut aus und konnte in Köln sowie in Bremerhaven punkten, auch wenn beide Siege nach Extraschicht eingefahren wurden. Nürnberg dagegen will sich in die oberen Tabellenregionen bewegen, da wo man sich auch sieht. Allerdings fehlte bisher die Konstanz in der Leistung, gerade die stark besetzte Offensive ist noch nicht richtig zum Zug gekommen. Es bleibt zu hoffen, dass nicht gerade gegen Iserlohn der Knoten platzt und die Nürnberger ein Feuerwerk abbrennen, wie beim ersten Gastspiel der Roosters in der letzten Saison, als viele blau-weiße Fans mit dem Sonderzug zu dem 1:7-Debakel angereist waren.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 4. Okt 2019, 08:35

Kurt Kleinendorst, einer mit ECD-Vergangenheit. :)

Ich weiß es war versprochen, ich hoffe trotzdem das Peters im Tor steht, wir haben nun mal nicht die Qualität im Kader das wir einfach auf den Besten verzichten können, ansonsten wird es in Nürnberg wie sooft nichts zu holen geben. :red:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 4. Okt 2019, 08:58

https://iserlohn-roosters.de/2019/10/04 ... nuernberg/

Jenike wird im Tor stehen. Ich drücke ihm beide Daumen! :rauf:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 4. Okt 2019, 10:15

Falsche Entscheidung glaube ich, aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Fakt ist, wenn er das vergeigt, dann wird er sich mit der Backup-Rolle zufrieden geben müssen. Und ich hoffe, dass die Jungs vor ihm so aufräumen wie bei Peters, soll heißen, dass sie ihrem Goalie vertrauen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Fr 4. Okt 2019, 10:42

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 10:15
Falsche Entscheidung glaube ich, aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Fakt ist, wenn er das vergeigt, dann wird er sich mit der Backup-Rolle zufrieden geben müssen. Und ich hoffe, dass die Jungs vor ihm so aufräumen wie bei Peters, soll heißen, dass sie ihrem Goalie vertrauen.
Finde ich eigentlich auch falsch, aber dass ist leicht gesagt. Auch ein Backup braucht Einsätze um nicht ausser Form zu geraten. Und da lege ich mich fest, selbst wenn er ein gutes Spiel macht, wovon eigentlich auszugehen ist, wird er solange Peters sich nicht verletzt oder in ein Formtief gerät, über die Rolle des Backup nicht hinaus kommen. Deshalb ist es um so wichtiger für ihn gut zu spielen, denn dann wird er auch mehr Eisziet bekommen.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Fr 4. Okt 2019, 11:27

JudgeDark hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 10:15
Falsche Entscheidung glaube ich, aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Fakt ist, wenn er das vergeigt, dann wird er sich mit der Backup-Rolle zufrieden geben müssen. Und ich hoffe, dass die Jungs vor ihm so aufräumen wie bei Peters, soll heißen, dass sie ihrem Goalie vertrauen.
Ich würde die Entscheidung nicht als falsch bezeichnen. Man kann mit Sicherheit darüber geteilter Meinung sein. Auf der einen Seite sollte man einen Keeper der so einen Lauf wie Peters hat, spielen lassen. Andererseits braucht man einen guten zweiten Mann mit ausreichender Spielpraxis, aber wann ist der richtige Zeitpunkt ihn zu bringen? Ich finde den Zeitpunkt heute gegen Nürnberg nicht schlecht. Die Möglichkeit in Nürnberg zu verlieren ist sowohl mit Peters als auch mit Jenike nicht gerade gering. Jenike wird besonders motiviert sein und kennt die Stärken der gegnerischen Spieler. Gewinnt man heute wird ihm das viel Selbstvertrauen geben. Verliert man und er war schuldlos an der Niederlage, hat er Spielpraxis bekommen und weiß das er es noch drauf hat. Der Supergau für ihn wäre, wenn die Niederlage auf seine Kappe gehen würde. Aber das wäre in jedem anderen Spiel zu jedem anderen Zeitpunkt genauso.
Vorerst, das sehe ich wie soese, wird er sich auf jeden Fall hinter Peters einordnen müssen, was die Anzahl der Einsätze angeht.
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 4. Okt 2019, 12:20

Man kann die Sache immer so oder so sehen ... ! Es stimmt aber, der Super-GAU wäre für ihn an einer Niederlage die Schuld zu tragen ... und ich glaube, das wäre gegen ein anderes Team nicht ganz so tragisch wie gegen die alten Kameraden. Auf der anderen Seite ist so ein Einsatz gegen den alten Club sicher auch Motivation.

Von daher hoffen wir, dass er zu alter Stärke zurückfindet und seinen Teil beiträgt, dass die Roosters auswärts weiterhin erfolgreich sein können.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 4. Okt 2019, 13:55

Die Antworten auf alle Fragen gibt's ab halb 8 ;)
Ich glaube dass Jennike sein Sache gut machen wird, insgesamt hoffe ich auf einen ähnlichen Auftritt der Roosters wie in den letzten Auswärtsspielen. Bloß nicht wieder ein Drama wie beim letzten Sonderzug.... :roll: ...bestimmt nicht!! ;)
Where's the Revolution?

fireheinz
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 11:08

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon fireheinz » Fr 4. Okt 2019, 18:34

Keine komplette 4.reihe, Fleischer nicht dabei, verstehe ich nicht

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 4. Okt 2019, 19:42

Sehr starke Anfangsphase der Roosters und verdient mit 0:1 in Führung ! :rauf:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 4. Okt 2019, 20:03

Starkes 1. Drittel der Roosters, eine Führung wäre durchaus möglich und auch verdient gewesen.
Where's the Revolution?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 4. Okt 2019, 20:04

Ja, sehr guter Auftritt, Todd leider ohne Schlägerkontrolle beim Gegentor, Jenike bisher solide, Peters wirkte bisher sicherer.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

eckenga
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jan 2010, 11:20

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon eckenga » Fr 4. Okt 2019, 20:05

Tolles Spannendes Spiel.. sehr gutes Drittel.. 0:1geil gemacht.. 1:1 sorry aber ich glaube Peters hätte den sicher gehabt.. finde der Jenike ist ziemlich schnell auf den Knien und nimmt sich dadurch die Beweglichkeit . Glaube Peters bleibt länger mobil auf den Kufen.. ist aber jammern auf hohem Niveau..

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 4. Okt 2019, 20:09

eckenga hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 20:05
Tolles Spannendes Spiel.. sehr gutes Drittel.. 0:1geil gemacht.. 1:1 sorry aber ich glaube Peters hätte den sicher gehabt.. finde der Jenike ist ziemlich schnell auf den Knien und nimmt sich dadurch die Beweglichkeit . Glaube Peters bleibt länger mobil auf den Kufen.. ist aber jammern auf hohem Niveau..
Denke ich auch Peters ist da einfach souveräner. Strafe gegen Friedrich sehr zweifelhaft. :roll:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 4. Okt 2019, 20:11

eckenga hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 20:05
Tolles Spannendes Spiel.. sehr gutes Drittel.. 0:1geil gemacht.. 1:1 sorry aber ich glaube Peters hätte den sicher gehabt.. finde der Jenike ist ziemlich schnell auf den Knien und nimmt sich dadurch die Beweglichkeit . Glaube Peters bleibt länger mobil auf den Kufen.. ist aber jammern auf hohem Niveau..
Sorry. Das ist aber eine konstruierte Aussage. Todd kann den Puck nicht wegarbeiten. Jenike hat den nicht besser oder schlechter abgewehrt als Peters. Da muss der Verteidiger entweder den Spieler blocken oder den Puck entsorgen. Jenike für mich bisher ohne Fehler.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 4. Okt 2019, 20:14

Gretelspapa hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 20:11
Jenike für mich bisher ohne Fehler.
Sehe ich genauso.
Where's the Revolution?

eckenga
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jan 2010, 11:20

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon eckenga » Fr 4. Okt 2019, 20:22

Gretelspapa hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 20:11
eckenga hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 20:05
Tolles Spannendes Spiel.. sehr gutes Drittel.. 0:1geil gemacht.. 1:1 sorry aber ich glaube Peters hätte den sicher gehabt.. finde der Jenike ist ziemlich schnell auf den Knien und nimmt sich dadurch die Beweglichkeit . Glaube Peters bleibt länger mobil auf den Kufen.. ist aber jammern auf hohem Niveau..
Sorry. Das ist aber eine konstruierte Aussage. Todd kann den Puck nicht wegarbeiten. Jenike hat den nicht besser oder schlechter abgewehrt als Peters. Da muss der Verteidiger entweder den Spieler blocken oder den Puck entsorgen. Jenike für mich bisher ohne Fehler.
Das ist keine konstruierte Aussage sondern meine persönliche Meinung und Wahrnehmung..

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 4. Okt 2019, 20:23

Sir Henry hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 20:14
Gretelspapa hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 20:11
Jenike für mich bisher ohne Fehler.
Sehe ich genauso.
Dito!
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

eckenga
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jan 2010, 11:20

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon eckenga » Fr 4. Okt 2019, 20:24

2.Strafe auch sehr fragwürdig. :( :(

eckenga
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jan 2010, 11:20

Re: 04.10.2019- NIT vs. IEC - DEL 2019/2020 - 08. Spieltag

Ungelesener Beitragvon eckenga » Fr 4. Okt 2019, 20:26

Ich rede auch nicht von einem Fehler.. ich vergleiche beide Torhüter und möglicherweise hätte Peters den besser verteidigt .. ist aber konjunktiv