22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 22. Sep 2019, 20:05

Franky hat geschrieben:
So 22. Sep 2019, 19:50
Jein. Wenn man Ende weniger Einnahmen zu Buche stehen, weil man lieber lustlose Stars sehen will, ist das auch doof ;)
Und genau die Befürchtung habe ich ... ! Die Erwartungshaltung ist einfach sehr hoch und wenn man dann eben "nur" nen "namenlosen" Kader hat, dann geht man eben nicht in die Halle. Erfolgsfans nennt man das glaube ich ... und eben nicht mehr die Unterstützung des Clubs, mit dem man durch Dick und Dünn gehen würde.

Die Reihenvorstellung der Heiligkeit finde ich übrigens gut, so kann ich mir die Reihen auch gut vorstellen. Samanski ist bemüht, läuft viel, er wirkt aber oftmals unbeholfen und überfordert. Ich finde es ja gut, dass man den jungen Spielern Eiszeit gibt, doch wenn man merkt, dass sie die Reihe bremsen, dann muss man da eben gegensteuern. Es wäre besser zwei oder drei Reihen zu haben die Torgefahr entwickeln, als wenn alle irgendwie beschnitten wirken. Ganz anders hinten ... die jungen Wilden dort gefallen mir richtig gut, da entwickelt sich was!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Franky » So 22. Sep 2019, 20:48

Eishockeypapst hat geschrieben:
So 22. Sep 2019, 19:48
Wichtig wäre es jedoch mindestens noch einen kreativen torgefährlichen Stürmer zu holen. Auf dem Markt ist mit Sicherheit noch der ein oder andere, aber ist er auch finanzierbar ...
Vielleicht fällt ja in NA noch der ein oder andere durchs Raster. Derzeit finden in der NHL die Vorbereitungsspiele statt und beispielsweise könnte ein 20-Jähriger Hemeraner einen anderen Spieler aus dem Kader schießen. In Amerika wird sicherlich noch etwas in Bewegung kommen, wenn die Vorbereitungen abgeschlossen sind. Ob etwas für uns "abfällt"?! Keine Ahnung..
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Go Habs » So 22. Sep 2019, 21:04

Die 3700 Zuschauer im Heimspiel gegen Schweinngen zeigen dass die Euphorie wohl nicht ganz so groß war btw. ist wie manche dachten.

Wenn in Bremerhaven nicht gewonnen word werden es wohl gegen Düsseldorf auch keine 4000. Sehr schade. Aber vielleicht kommt es anders.

Die ersten 3-4 Kahre DEL kamen im Schnitt auch nur 3000. Der harte Kern.

Hamlet
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:25

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Hamlet » Mo 23. Sep 2019, 00:13

Ich gehe nicht davon aus, dass in BRV Punkte geholt werden.

Bremerhaven hat seit der DEL Zugehörigkeit regelmäßig eine solide Saison gespielt. Ganz im Gegenteil zu Iserlohn, die Jahr für Jahr die selben Ausreden haben: Vorbereitung zu kurz, Mannschaft hat sich noch nicht gefunden, Busbeine, kalte Nudeln usw.... Irgendwann reicht das einfach nicht mehr.
"Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich zwei Pucks sehe, soll ich den linken nehmen."

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Mo 23. Sep 2019, 00:46

Schaut man sich die Beiträge des ein oder anderen hier an, gewinnt man den Eindruck es wird sich immer nur dann zu Wort gemeldet, wenn es nicht läuft und der ganze negative Müll kann über den Roosters und der Mannschaft ausgekippt werden.
Aber wenn das Forum hier dabei helfen kann irgendwelche Komplexe zu kompensieren ist das ja auch ok ...
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mo 23. Sep 2019, 06:33

Ich kann auch nicht verstehen warum das Team von Vielen so zerrissen wird. Jaaaha, es passt noch lange nicht Alles zusammen aber es war doch klar, dass es wohl noch etwas Zeit braucht. Mangelden Einsatz kann man ja wohl Niemanden vorwerfen, dass Fehler passieren ist ja wohl auch logisch, grad bei einem dezimierten Kader und bei langen Eiszeiten (Rumble gestern mit über 31 Minuten! ). Wer nun potenzielle Verstärkungen fordert, sollte sich darüber im Klaren sein, das dies aus finanziellen Gründen nicht möglich sein wird. Die Roosters haben nunmal nicht die Freiheit, wie zB. Köln oder Düsseldorf, mit 25 Millionen Euro Schulden aufzulaufen (Ich werde eh nicht verstehen, wie so etwas möglich ist), oder sich einen Großkonzern anhängen....und das ist auch gut so!
Es gibt also für jeden Fan 2 Möglichkeiten: Dem Team weiterhin die Unterstützung zu geben, die es verdient oder zu Hause z bleiben! In die Halle zu gehen, nur um zu pfeifen und um Schmähgesänge anzustimmen, bringt Niemanden etwas!
Where's the Revolution?

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mo 23. Sep 2019, 06:35

zitat gelöscht... (Franky)


Genau so war es zu befürchten. Der Sieg in Köln hat wohl manchem Sand in die Augen gestreut. Die Qualität reicht einfach nicht. :red:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 23. Sep 2019, 07:24

Sir Henry hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 06:33
Ich kann auch nicht verstehen warum das Team von Vielen so zerrissen wird. Jaaaha, es passt noch lange nicht Alles zusammen aber es war doch klar, dass es wohl noch etwas Zeit braucht. Mangelden Einsatz kann man ja wohl Niemanden vorwerfen, dass Fehler passieren ist ja wohl auch logisch, grad bei einem dezimierten Kader und bei langen Eiszeiten (Rumble gestern mit über 31 Minuten! ). Wer nun potenzielle Verstärkungen fordert, sollte sich darüber im Klaren sein, das dies aus finanziellen Gründen nicht möglich sein wird. Die Roosters haben nunmal nicht die Freiheit, wie zB. Köln oder Düsseldorf, mit 25 Millionen Euro Schulden aufzulaufen (Ich werde eh nicht verstehen, wie so etwas möglich ist), oder sich einen Großkonzern anhängen....und das ist auch gut so!
Es gibt also für jeden Fan 2 Möglichkeiten: Dem Team weiterhin die Unterstützung zu geben, die es verdient oder zu Hause z bleiben! In die Halle zu gehen, nur um zu pfeifen und um Schmähgesänge anzustimmen, bringt Niemanden etwas!
Wahre Worte !
Wir alle wissen, dass diese Mannschaft viel zu dünn besetzt ist und auch nicht über ausreichend Qualität verfügt. Dafür kann erst einmal keiner der Jungs die da jetzt auf dem Eis stehen etwas. Im Gegenteil, ich sehe dort auch Niemanden, der die Leistung verweigert, sich nicht reinhängt. Das war zuletzt leider nicht immer so und deshalb bin ich erst einmal recht froh darüber, dass bisher nicht wieder Spieler nur dadurch auffallen, dass sie eben überhaupt nicht auffallen. Typen die hierher gekommen sind um noch mal die Ein- oder Andere Saison "abzupimmeln" sehe ich bisher nicht und die Jungs die Hommi geholt hat machen nach dem was ich bis jetzt gesehen habe einen guten Eindruck. Man kann halt nicht ohne eine adäquate erste Reihe erwarten, dass dieses Team in der Liga wirklich konkurrenzfähig ist. Es sind einfach zu wenige und und es fehlen die Topscorer ohne die man nun mal keine erste Reihe hat die den Anderen ebenwürdig wäre. Des Weiteren kann man nur hoffen, dass die Defensive vom Verletzungspech einigermaßen verschont bleibt, sonst sieht es da nämlich auch ziemlich mau aus. Aber da können die Jungs die es jetzt versuchen müssen zu rocken doch nichts dafür und auch nicht der Trainer, der ja auch nur eine Billiglösung ist und auch nicht Christian Hommel, auf den dies ebenfalls zutrifft. Das haben Andere zu verantworten. Aber die sind nicht mehr da und wo will der enttäuschte "Wut-Fan" jetzt seinen Frust abladen ? Es hat doch wohl Niemand ernsthaft daran geglaubt, dass die Masse der Fans, die ihn so wehemmt eingefordert haben, diesen Weg wirklich mitgeht wenn die Ergebnisse ausbleiben?! Also ich jeden Falls nicht. Aber was ich bemerkenswert finde ist, dass augenscheinlich genau die, die am lautesten danach geschrien haben bereits nach einem sehr guten Start und nur einen schlechten Spiel daheim und jetzt einem verlorenen Auswärtsspiel ( und wir werden doch ganz sicher nicht die Einzigen sein, die in Krefeld Federn lassen ) schon wieder am lautesten schreien. Und dass die, die diese unsägliche Fan-Aktion als genau das eingerodet haben was sie war, vollkommen idiotisch, jetzt die Nerven behalten und offensichtlich die sind, die dazu bereit sind auch zu dem zu stehen was da jetzt passiert. Ich gehöre ganz sicher zu Denen, die am aller wenigsten daran glauben, dass dies tatsächlich eine Neuausrichtung und nicht eine aus der finanziellen Not heraus entstandene Bullenscheiße ist. Aber mich auf die Tribüne zu stellen und dieses Team jetzt auszupfeifen und mich hier oder anderswo über diese Jungs auszukotzen, dass überlasse ich dann doch lieber mal den "Superfans" auf der anderen Seite. Also denen, die doch eigentlich mit dieser Mannschaft ganz genau das bekommen haben, was sie unbedingt wollten. ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

peppie
Beiträge: 0
Registriert: Di 5. Jan 2016, 14:17

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon peppie » Mo 23. Sep 2019, 09:10

Ich war in Krefeld und habe ein kleines Team gesehen das gekämpft hat.Limitiert ,aber gekämpft .2 Unterzahltore und ein emty net ,das hat den Auschag gegeben ...mehr nicht .insgesamt sind 5 Vorbereitung - und 4 Saisonspiele absolviert,und nie war das Team vollzählig ....was erwarten manche eigentlich hier ?Neuausrichtung und alles ist sofort toll?Lasst ihnen etwas Zeit ...Fehlerminimierung und Abstimmungsanpassungen ....daran wird gearbeitet ...Kampf ist schon da ...Vertrauen muss man ihnen geben ...dann wird auch zurückgezahlt ...Draufhauen und meckern ist leider sehr einfach,frustriert aber nur und bringen keine Veränderungen ...Wir wissen das es ein schwieriges Jahr wird,,aber wenn hier und überall immer weiter nur negative Stimmung gemacht wird , kann Iserlohn bald am See etwas neues hübsches bauen....Dann sind die Roosters und das Eishockey Geschichte

Rooster1405
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Feb 2017, 08:52

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Rooster1405 » Mo 23. Sep 2019, 10:45

Ich habe das Spiel gestern in Krefeld "leider" nicht sehen können, aber habe mir die Highlights angeschaut. An den Specialteams muss auf jeden Fall gearbeitet werden, in Unterzahl fressen wir zuviele Gegentreffer, in Überzahl treffen wir nicht. Positiv hervorzuheben ist sicherlich, dass wir trotz der dünnen Bank in der Defensive nur zwei Gegentreffer kassiert haben (wenn ich das EN abziehe) und laut der Meinungen hier gekämpft haben.
Kleines Anfangsfazit nach zwei Spielen (bestätigt meinen Prognose vor der Saison): Mit dem Defensivverbund kann man arbeiten, dadurch können unsere Goalies profitieren, mit Peters im Tor haben wir höchstens drei Gegentreffer kassiert. In der Offensivabteilung muss unbedingt nachgerüstet werden, schon allein aufgrund des schmalen Kaders. Das ist mir nach vorne zu harm- und ideenlos. Wir benötigen einen, besser noch zwei erfahrene Leute mit einem Torinstikt (Zwei aber sicherlich nicht bezahlbar). Ich hoffe, dass die Verantwortlichen das ähnlich sehen.

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 23. Sep 2019, 11:32

Rooster1405 hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 10:45
Positiv hervorzuheben ist sicherlich, dass wir trotz der dünnen Bank in der Defensive nur zwei Gegentreffer kassiert haben (wenn ich das EN abziehe) und laut der Meinungen hier gekämpft haben.
Und wohlgemerkt, beide Treffer in eigener Unterzahl. Bei 5:5 haben wir keinen Gegentreffer kassiert, trotz der Ausfälle vor dem Spiel.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Mo 23. Sep 2019, 12:56

Warum regt man sich hier eigentlich gebetsmühlenartig auf, dass gemeckert und auf die Mannschaft draufgehauen wird. Wer macht das denn? Ich finde jedenfalls keinen entsprechenden Post.
Auch über Auspfeifen und Schmähgesänge beschwert man sich. Wann hat es die gegeben? Am Freitag gegen Schwenningen jedenfalls nicht, und ich kann mir nicht vorstellen, dass dies - mit Ausnahme des Vorbereitungsspiels gegen Wolfsburg - bei anderen Partien der Fall war.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 23. Sep 2019, 17:36

@Hesse
Ich glaube man meint FB und das Beklopptenforum ... wirklich scharfe Kritik hab ich hier auch noch nicht gelesen.

Ich mag ja den Ankert nicht, aber nun finde ich ihn noch unsympatischer, da ich ihm diese Aussagen so nicht abnehme bzw. diese völlig daneben finde:

Im Dienst für das Team - Interview mit Torsten Ankert
(Quelle: eishockey.info)

EI: War das irgendwie im Vorfeld ein Thema, dass die Kampfhähne nur mit fünf Verteidigern antraten?
A: Nein, überhaupt nicht! Ich höre jetzt das erste Mal davon!

EI: Als ehemaliger Hai, würden Sie sagen, dass Partien gegen Iserlohn auch zu den Derbys gehören?
A: Nein! Die Derbys sind Spiele gegen Köln und Düsseldorf - da knistert es! Aber Iserlohn ist nur ein Verein hier aus dem Westen - ohne Derbycharakter.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 23. Sep 2019, 17:36

Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 23. Sep 2019, 17:39

Zum Thema Derby gebe ich Ankert aber Recht. KEV-Iserlohn zähle ich auch nicht als Derby.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 23. Sep 2019, 17:50

Westderby ... fertig! :P
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 23. Sep 2019, 17:55

DEG-Haie , DAS ist ein Westderby.
Beim Fussball würde sich niemand im Traum einfallen lassen, BVB gegen Fortuna als Derby zu bezeichnen.
Das letzte Derby der Iserlohner war vor vielen Jahre gegen die Moskitos Essen.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 23. Sep 2019, 18:11

Wenn man ehrlich ist, dann war das auch kein Derby. Ist immer eine Frage wie man den Kreis zieht. Und verschiedene Sportarten würde ich auch nicht vergleichen, aber das mag jeder halten wie er mag.

Am Ende egal, ich mag Ankert trotzdem nicht.

Bin ja mal gespannt ob und wann wir etwas über die Verletzten hören.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Mo 23. Sep 2019, 21:35

Franky hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 17:55
Das letzte Derby der Iserlohner war vor vielen Jahre gegen die Moskitos Essen.
Das sehe ich auch so.

Spiele gegen Essen und auch Bad Nauheim waren weitaus intensiver als gegen Krefeld.

Kühe-Schweine
Beiträge: 0
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:01

Re: 22.09.2019 - KEV vs. IEC - DEL 2019/2020 - 04. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon Kühe-Schweine » Mo 23. Sep 2019, 21:38

Kommt bei einem Derby auch immer auf die Gegenseite an. In Köln/ Krefeld oder Düsseldorf würde auf die Frage nach einem Derby, niemand mit Iserlohn antworten.
Man muss ja auch keins haben.. auch wenn die Telekom das natürlich gerne bei jedem dritten Spiel gerne hätte ;)