Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 25. Aug 2019, 17:59

dafri hat geschrieben:
So 25. Aug 2019, 11:42
Marko Friedrich wird länger ausfallen.
Wo steht was, was hat er, wie lange wird es sein?
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 25. Aug 2019, 18:10

31.08.2019 und 01.09.2019 – der IEC beim Thialf-Cup in Heerenveen- DEL 2019/2020 - Vorbereitung

DEL - Vorbereitung 2019/2020 - 26. Saison

Spielort
Eislaufzentrum „Thialf“ in Heerenveen

Teilnehmer
Bild
Bild
Bild
Bild

Der Spielplan
Samstag 31-08-2019:
17.00 – 19.15: Iserlohn Roosters – Tilburg Trappers
20.30 – 22.45: Fischtown Pinguins – Krefeld Pinguine

Sonntag 01-09-2019:
13.30 – 15.45: Game 3-4
17.00 – 19.15: Game 1-2
_____________________________________

Nach der Niederlage im ersten Test gegen die DEG steht die nächste Prüfung unter Wettbewerbsbedingungen für die Iserlohner an. Diesmal nehmen die Waldstädter am Thialf-Cup in Heerenveen teil, bei dem sich die Tilburg Trappers, die Fischtown Pinguins, die Krefeld Pinguine und eben die Roosters begegnen werden.

Im ersten Spiel werden die Iserlohner auf das niederländische Team treffen, welche in der Oberliga Nord in Deutschland spielen und in der letzten Saison knapp am EV Landshut gescheitert sind und somit nur Vizemeister wurden. In ihrer Runde im Norden wurde man souverän Meister, tat sich aber im Halbfinale gegen den neuen Iserlohner Kooperationspartner aus Herne schwer, man setzte sich knapp mit 3:2 durch.

Im anderen Spiel treten die fracktragenden Vögel gegeneinander an, Bremerhaven und Krefeld werden die Schläger kreuzen. Titelverteidiger Bremerhaven tritt wieder mit einem runderneuerten Team auf, zehn Spieler verließen die Nordlichter und mussten entsprechend ersetzt werden. Spektakulär dann die Ereignisse im Juli, als der Co-Trainer ganz plötzlich seinen Abgang bekanntgab und man dafür Martin Jiranek an die Nordsee lotsen konnte. Ansonsten setzt man weiterhin auf einen gesunden Mix von eher unbekannten Spielern und hofft, dass das Kollektiv wieder so erfolgreich aufspielt wie in den letzten drei Jahren, als man immer die Playoffs erreichen konnte. In Krefeld musste man am Ende mit acht Abgängen planen, zuletzt war es einer der Leistungsträger, der die Pinguine verlassen wollte, Berglund wechselte in die KHL. Man konnte sich aber entsprechend verstärken, u. a. wechselten Kai Hospelt und Laurin Braun in die Seidenstadt. Nicht mit dabei sein wird Matin Schymainski, der sich einen Abriss der Achillessehne zugezogen hat und längerfristig ausfällt.

Bei den Roosters wird man sehen müssen, wie sich die Trainingsarbeit der zurückliegenden Tage bemerkbar macht. Es wird auch interessant sein zu sehen, wie Trainer O´Leary mit der Reihenzusammenstellung umgehen wird, gilt er doch eher als Trainer, der auf Kontinuität setzt. Auch bleibt abzuwarten, ob sich Marko Friedrich schlimmer verletzt hat oder er wieder mitwirken kann. Er spielte, mit dem C auf der Brust, zusammen mit Petan und Findley in einer Reihe und die ersten Ansätze sahen gut aus, bis Friedrich dann leider nicht mehr aufs Eis konnte. Auch wird es interessant sein zu sehen, wer zwischen den Pfosten stehen wird. Jenike war bei den Gegentoren gegen die DEG machtlos, zeigte zwischendurch einige gute Reaktionen, wirkte aber ab und zu auch etwas nervös. Peters saß auf der Tribüne, weil man Neffin eine Chance geben wollte sich in Iserlohn zu präsentieren. Ob diese Konstellation bei Thialf-Cup auch wieder zum Tragen kommt muss sich zeigen. Zeigen kann sich Davis Koch, der einen Try-Out-Vertrag bei den Roosters erhalten hat.

Gespannt darf man sein wieviele Fans der einzelnen Teams zum Cup reisen werden. Auch die Iserlohner haben kräftig die Werbetrommel gerührt und man kann sicher mit einer nicht geringen Zahl von Fans rechnen, die sich dieses Turnier nicht entgehen lassen wollen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon Franky » So 25. Aug 2019, 18:33

JudgeDark hat geschrieben:
So 25. Aug 2019, 17:59
Wo steht was, was hat er, wie lange wird es sein?
a) Radio MK
b) nA
c) nA
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 25. Aug 2019, 18:37

Hm ... keine gute Nachricht!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » So 25. Aug 2019, 18:44

4-2 Sieg für die Roosters heute in Düsseldorf.
(1-2 / 1-0 / 2-0)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 25. Aug 2019, 18:49

DEG: Sieg und Niederlage gegen Iserlohn
In einem nicht öffentlichen Trainingsspiel gegen den selben Gegner unterlagen die Rot-Gelben am Sonntagnachmittag mit 2:4. Tobias Eder und Marco Nowak hatten nach 20 Minuten für eine 2:1-Führung gesorgt, ehe die Roosters die Begegnung drehten. Bitter aus DEG-Sicht: In Verteidiger Johannes Johannesen und Stürmer Michael Fomin schieden zwei Düsseldorfer Spieler verletzt aus. Während Johannesen mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus musste, steht die genaue Diagnose bei Fomin noch aus.

STATISTIK:
DEG - Iserlohn 2:4 (2:1, 0:1, 0:2) (Trainingsspiel)
0:1 (9:18) Halmo (Findlay, O‘Connor/5-4), 1:1 (13:52) Eder (Nehring, Adam), 2:1 (17:03) Nowak (Barta/5-4), 2:2 (38:44) Hoeffel (Weiß, O‘Connor), 2:3 (40:16) Findlay (Petan, Hoeffel), 2:4 (58:51) Findlay (Clarke/5-6)


(Quelle: wz.de)

Drei Punkte Findlay, jeweils zwei für O´Connor und Hoeffel ... ! :)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » So 25. Aug 2019, 19:10

Man muss aber dazu sagen, dass es kein reguläres Spiel war.
Es war 3-3 4-4 5-5 und ausgemachte Überzahlspiele.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 25. Aug 2019, 19:37

Patrick161085 hat geschrieben:
So 25. Aug 2019, 19:10
Man muss aber dazu sagen, dass es kein reguläres Spiel war.
Es war 3-3 4-4 5-5 und ausgemachte Überzahlspiele.
Ist so ein Spiel üblich, also mit den von Dir genannten Konstellationen?
Where's the Revolution?

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » So 25. Aug 2019, 20:06

Letzte (oder vorletzte?) Saison hatten wir schonmal ein solches Spiel in Düsseldorf.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 25. Aug 2019, 20:10

Patrick161085 hat geschrieben:
So 25. Aug 2019, 20:06
Letzte (oder vorletzte?) Saison hatten wir schonmal ein solches Spiel in Düsseldorf.
Ah, ok, danke für die Info. Mir waren solche Vorbereitungsspiele bisher nicht bekannt.
Where's the Revolution?

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon Franky » So 25. Aug 2019, 20:41

In der kleinen Kölnarenahalle gab es doch auch schon mal solche Spiele. Hat sich in den letzten Jahren wohl etabliert. Finde ich auch nicht schlecht.
Aber nach 2 Spielen schon einige Verletzte.. hmm, damit will ich mich nicht gerne anfreunden. Egal, auf welche Seite, die Verletzten sind.
Gute Besserung jedenfalls allen!
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 25. Aug 2019, 21:09

Bekannt war mir das auch nicht, aber ich finde es eine gute Sache. Nur die Sache mit den Verletzungen, da gebe ich Franky recht, ist ärgerlich dabei, egal auf welcher Seite.

Bin gespannt wie sich die Iserlohner beim Thialf-Cup machen werden ... Tilburg ist nicht zu unterschätzen, sollte aber machbar sein. Krefeld bzw. Fischtown sind da schon andere Kaliber ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mo 26. Aug 2019, 08:00

https://www.facebook.com/Deg/photos/a.1 ... =3&theater
"In einem Trainingsspiel (ohne Öffentlichkeit) unterliegen wir den Iserlohn Roosters mit 2:4 (2:1, 0:1, 0:2). Unsere Tore durch Tobi Eder und Marco Nowak. Sein Saisondebüt über 60 Minuten feierte Torwart Hendrik Hane mit einer guten Leistung. Der entscheidende Treffer war ein Empty-Netter Etwas Sorgen bereitet Johannes Johannesen, der nach einem Sturz gegen die Bande und kurzer Bewusstlosigkeit vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden ist."

Sa, 31.08.19 - 17:00 Uhr - Iserlohn Roosters – Tilburg Trappers :)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 26. Aug 2019, 08:05

Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mo 26. Aug 2019, 09:12

Bei den Sauerländern stand diesmal Anthony Peters zwischen den Pfosten, der eine ausgezeichnete Leistung bot.
Spricht natürlich nicht unbedingt für die Abwehr, fand ich am Freitag schon sehr ausbaufähig. :red:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 27. Aug 2019, 12:53

Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 27. Aug 2019, 21:38

Die erste Wahlrunde zur Erweiterung des Fanbeirates ist abgeschlossen, vier Kandidaten konnten sich für die zweite Runde qualifizieren, die am 06.09. beim Spiel gegen Wolfsburg stattfinden wird. Zwei Bewerber werden aufgrund eurer Stimmen den Fanbeirat bereichern, also ran an die Wahlurne am alten Haupteingang! ;)

Zur Wahl stehen: Dennis Betzinger, Edgar Hermens, Tobias Luig und Alexander Bräutigam!

Hier das Wahlergebnis optisch aufbereitet ... !
Bild

Alle weiteren Infos findet ihr auf der FB-Seite des Fanbeirates, da kann man sich auch über die Kandidaten informieren!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Di 27. Aug 2019, 22:52

Glückwunsch an die Gewinner bzw. Qualifikanten für die 2. Runde!

Finde das Wahl-Prozedere gelinde gesagt etwas ungewöhnlich:

Einen Abend vor der Wahl bzw. dem ersten Wahlgang werden die Kandidaten vorgestellt. Man kann auf FB auch mehrfach auf Dinge hinweisen bzw. sie posten. Mindestens ein weiteres Mal eine Woche vorher hätte wohl nicht geschadet.
Ein anderes Dingen ist die Wahlen während der Testspiele in der Urlaubszeit durchzuführen, da fällt mir in ganz Europa nur ein derzeit sehr seltsam geführtes Wannabe-Sultanat ein, dass eine (Neu-)Wahl ähnlich angesetzt hat. :cool:

So erreicht man wenig Aufmerksamkeit, und bei der zwangsläufig hohen Wahlbeteiligung gewinnt der-/diejenige, welche(r) die meisten Bekannten bzw. Fanclubkollegen mobilisiert.

Ich wünsche dem Fanbeirat in seiner nach dem zweiten Wahlgang ermittelten Konstellation alles Gute und gerne hinsichtlich eines Tages erneut anstehender Wahlen das Vorgehen zu optimieren.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 29. Aug 2019, 09:59

Training, Testspiel, Teambuilding
(Quelle: ikz-online.de)

Da ist auch folgendes zu lesen: Nicht dabei sind die verletzten Marko Friedrich (seine Ausfallzeit ist nach wie vor nicht absehbar) ...


Hier mal ein paar Infos aus Krefelder Sicht!
Schulz hofft auf Siege gegen Bremerhaven
(Quelle: rp-online.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Talk zur Vorbereitung 2019/2020

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 1. Sep 2019, 19:42

06.09.2019 - IEC vs. WOB - DEL 2019/2020 - Vorbereitung

DEL - Vorbereitung 2019/2020 - 26. Saison

Bild gg. Bild

Fr. 06.09.2019 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Der letzte Härtetest vor dem Saisonstart führt die Grizzlys aus Wolfsburg an den Seilersee, um dort ein Vorbereitungsmatch gegen die Iserlohn Roosters zu bestreiten. Die Grizzlys traten am Sonntag zu Hause gegen die Eisbären Berlin an und verloren dort 2:4. Die Iserlohner spielten am letzten Wochenende beim Thialf-Cup und erreichten dort nach einem Sieg gegen Tilburg (3:1) das Finale gegen die Krefeld Pinguine, welches dann aber mit 0:3 verloren ging. Leider hat sich schon im ersten Spiel die Ausfallliste der Iserlohner verlängert, Dieter Orendorz (Knieprobleme) und Mike Halmo (Oberkörper) gesellen sich zu Daine Todd und Marko Friedrich. Die Reihen lichten sich bedenklich, keine gute Basis für den Saisonstart am 13.09. gegen die Kölner Haie, sofern keiner der Verletzten wieder zur Verfügung stehen kann.

In Wolfsburg wurde nach der nicht wirklich erfolgreichen Saison ebenso viele verändert wie in Iserlohn. Neuer Trainer ist Pat Cortina, der nun versuchen soll die Grizzlys wieder auf die Erfolgsspur zu führen. Er wird unterstützt von Petteri Väkiparta, der sich aus Schwenningen kommend den Wolfsburgern anschloss. Ähnlich wie bei den Roosters wurde auch im Kader ordentlich aufgeräumt, 14 Spieler mussten den Club nach der letzten Spielzeit verlassen. Björn Krupps Wechsel nach Mannheim stand schon frühzeitig fest. Ebenfalls nicht mehr für die Grizzlys spielen wird Verteidiger Jeremy Dehner. Darüber hinaus haben die Torhüter David Leggio und Marcel Melichercik sowie John Albert, Corey Elkins, Cole Cassels, Petr Pohl, Jason Jaspers, Daniel Sparre, Kris Foucault, Alexander Weiß, Jeremy Welsh und Marcel Ohmann keinen neuen Vertrag erhalten.

Im Tor wird Felix Brückmann nach seiner Verletzung einen Neustart wagen, wobei sein Flügelmann der in Iserlohn bekannte Chet Pickard sein wird, der von Mannheim zu den Grizzlys gewechselt ist. Dritter Mann ist ebenfalls ein in Iserlohn bekanntes Gesicht, Michel Weidekamp nimmt diese Position ein. In der Defensive stößt der US-Boy Nick Jones aus Pilsen kommend zu den Wolfsburgern, Dominik Bittner kommt aus Schwenningen zu den Niedersachsen. Ein weiterer Bekannter ist Ryan Button, der von München nach Wolfsburg wechselte, aus Berlin ist Max Adam im Defensivkader zu finden.

Offensiv hat man die Reihen mit Garrett Festerling (Mannheim), Mike Sislo (USA – aus der AHL), Lois Spitzner (Herne), dem Franzosen Anthony Rech (Schwenningen), dem Norweger Mathis Olimb (kommt aus der schwedischen Liga), Alexander Johansson (SWE – kommt von Färjestadt BK) und Jan Nijenhuis (Jungadler) verstärkt. Urgesteine bei den Grizzlys aus Wolfsburg sind Sebastian Furchner (seit 2008) und Christoph Höhenleitner (seit 2007) sowie Armin Wurm (seit 2009). Wolfsburg wird als Playoff-Kandidat eingestuft, ob man die Grizzlys dazu zählen kann, müssen sie jetzt unter Beweis stellen. Eine erste Duftmarke werden sie am Freitag am Seilersee hinterlassen.

Hinweis:
Bei dem Spiel wird die zweite Möglichkeit bestehen an der Wahl für zwei neue Mitglieder für den Fan-Beirat teilzunehmen, nachdem dieser eine Erweiterung des Gremiums beschlossen hat. Hierzu wird es in der Halle einen Wahlstand geben, an dem die Fans ihre Stimme für einen der vier aus dem ersten Wahlgang verbliebenen Kandidaten abgeben können, wobei eben zwei neuen Plätze im Fan-Beirat vergeben werden. Auf der FB-Seite des Fanbeirates könnt ihr euch über die Kandidaten informieren.
Wir hoffen auf eine rege Teilnahme!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)