Sonderzug Saison 2019-20

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
alf67
Beiträge: 0
Registriert: Mi 20. Jun 2007, 07:44

Sonderzug Saison 2019-20

Ungelesener Beitragvon alf67 » Di 2. Jul 2019, 14:45

Hallo Fans,

schon in den letzten Wochen vor der Veröffentlichung des Spielplans wurden wir immer wieder von den Fans gefragt, ob es denn auch in der kommenden Saison einen von uns organisierten Sonderzug geben wird. Wir haben bei den Antworten ein wenig gepokert, da wir uns erst klarwerden mussten, ob wir uns ein elftes Mal in die großen Anstrengungen und Mühen stürzen wollen, die dieses Projekt darstellt.

Nun ist aber klar, dass wir ein weiteres Mal mit euch auf die Schiene wollen!

Allerdings steht das Reiseziel noch nicht fest. Es gibt zwei Optionen, über die wir berichten wollen. Eine Entscheidung wird aber bis Ende Juli fallen.

Hier sind die beiden möglichen Varianten, die Reihenfolge stellt dabei keine Wertung dar:

Das erste mögliche Ziel ist das Auswärtsspiel bei den Schwenninger Wild Wings am Freitag, 1. November.
Für Schwenningen spricht die kürzere Entfernung und die Tatsache, dass sich nur wenige Fans für die Teilnahme freinehmen müssten. Zudem würde man am Vormittag starten und am frühen Morgen zurück kommen, was vermutlich die An- und Abreise zum Hagener Hauptbahnhof mit öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglichen könnte.
Dagegen spricht eventuell, dass es nicht genug Platz und Karten in Schwenningen geben könnte: Zudem wird vom Bahnhof in Villingen bis zur Helios-Arena in Schwenningen wieder ein kostenpflichtiger Bus-Shuttle erforderlich sein.

Das zweite mögliche Ziel ist das Auswärtsspiel bei den Augsburger Panthern am Sonntag, 8. Dezember.
Für dieses Spiel spricht, dass es schlicht fünf Wochen später in der Saison ist und uns bei der Organisation deutlich mehr Luft lässt. Zudem gibt es in Augsburg einen deutlich größeren Gästebereich, das Stadion ist vom Bahnhof her fußläufig erreichbar und Augsburg war in der vergangenen Saison stimmungsmäßig ein echtes Highlight.
Gegen dieses Spiel spricht die Anfangszeit von 14 Uhr, man müsste sehr früh am Sonntagmorgen starten und wäre am Montag gegen 1 bis 2 Uhr nachts zurück. Das ist für die An- und Abreise nicht optimal.

Aufgrund der Rahmenbedingungen dürften beide mögliche Touren preislich sehr ähnlich liegen, wir versuchen, am Ende bei 90, maximal 95, Euro für die Fahrt inklusive Eintrittskarte zu landen.
Mit den Roosters ist bereits besprochen, dass die Mannschaft in dieser Saison NICHT im Sonderzug mitfahren wird.

Wer also an der nächsten Sonderzug-Tour teilnehmen möchte, kann jetzt schon prüfen, welcher der beiden Termine für ihn in Frage kommt. Wir melden uns dann, sobald die Entscheidung gefallen ist.

Gerne dürft ihr auch eure Wünsche in den Kommentaren vermerken.

Matthias „ALF“ Schlüter
Sonderzug-Orga

alf67
Beiträge: 0
Registriert: Mi 20. Jun 2007, 07:44

Re: Sonderzug Saison 2019-20

Ungelesener Beitragvon alf67 » Mo 22. Jul 2019, 20:18

Hallo Roosters-Fans,

in den Wochen seit der Veröffentlichung des neuen DEL-Spielplans haben wir hinter den Kulissen hart daran gearbeitet, erneut für euch einen Sonderzug auf die Schiene zu bringen. Es gab dafür zwei Möglichkeiten. Sehr interessant durch das lange Wochenende wäre eine Tour zum Spiel in Schwenningen am 1. November gewesen. Dieser Termin ist aber leider bei den Zuganbietern sehr beliebt, so dass wir nicht genug Wagen in ausreichender Qualität für euch bekommen hätten. Daher haben wir das zweite machbare Ziel ausgewählt.

Es wird am Sonntag, den 8. Dezember 2019, nach Augsburg gehen. Das Spiel dort ist für 14:00 Uhr angesetzt. Als Start und Heimkehr des Zuges ist wie in den letzten Jahren der Hauptbahnhof Hagen geplant, der sich aus organisatorischer Sicht absolut bewährt hat.

Wie schon bei unserem Zug im Jahr 2014 haben wir ein großes Kontingent an Stehplatzkarten bereitgestellt bekommen, zudem werden wir Sitzplätze im benachbarten Bereich anbieten können. Für die Unterstützung bei der Planung bedanken wir uns ganz herzlich bei Daniel Schafnitzel und Leo Conti von den Augsburger Panthern.

Da uns alle Partner bei der Organisation des Zuges sehr entgegen gekommen sind können wir den Preis von 90 Euro für die Sonderzugfahrt inklusive Stehplatzkarte aus den letzten Jahren halten. Inklusive Sitzplatzkarte (Block A) liegt der Preis bei 115 Euro.

Diese Preise können wir allerdings nur dann halten, wenn sich mindestens 630 Mitfahrer für den Zug zum Anmeldetermin einschreiben.

Der Verkauf für die Sonderzugkarten wird wie üblich an einem Abend unter der Woche stattfinden, vorerst haben wir Mittwoch, den 25. September, ins Auge gefasst.

Wir werden aber bei Bedarf noch informieren, falls sich der Termin ändert. Zuvor können sich, wie üblich die Roosters-Fanclubs ihre Plätze sichern.

Nach Rücksprache mit der sportlichen Leitung wird es auch in dieser Saison keine gemeinsame Heimfahrt mit der Mannschaft geben. Christian Hommel wird dies zu gegebener Zeit noch erklären und versprach uns, dass man sich andere Möglichkeiten ausdenken will, Fans und Spieler zusammen zu bringen.

Damit organisieren wir dann zum 11. Mal einen Sonderzug für euch Fans und hoffen, dass auch diese Fahrt erlebnis- und stimmungsreich wird.

Mit blau-weißen Grüßen


Matthias "ALF" Schlüter

Sonderzug-Orga

alf67
Beiträge: 0
Registriert: Mi 20. Jun 2007, 07:44

Re: Sonderzug Saison 2019-20

Ungelesener Beitragvon alf67 » Fr 20. Sep 2019, 10:22

Anmeldetermin für den Sonderzug nach Augsburg (08.12.2019)

Am kommenden Mittwoch, den 25. September 2019, findet der öffentliche Anmeldetermin für den diesjährigen Sonderzug nach Augsburg statt.
Um 18:30 Uhr öffnen die Organisatoren des Zuges die Tür zur Roosters Sportsbar in der Eissporthalle.

Dann können alle Fans, die mit nach Schwaben möchten, ihre Berechtigungsscheine ausfüllen und damit ihre Anmeldung abgeben. Wie gehabt reicht es aus, wenn eine Person den Berechtigungsschein für eine Gruppe mitbringt, es muss nicht jeder Platz einzeln angemeldet werden. Wir empfehlen zudem die Bildung von Gruppen zu 6 Personen, da wir diese dann in einem gemeinsamen Abteil unterbringen können. Auf dem diesjährigen Berechtigungsschein könnt ihr erstmals Wünsche angeben, wo wir eure Plätze im Zug unterbringen sollen. Vor allem die Frage nach Raucher- oder Nichtraucherplätzen wird mehr und mehr ein Thema für uns.
Wer vorab schon seinen Berechtigungsschein herunterladen und ausfüllen möchte findet das Formular hier:
https://drive.google.com/open?id=1o0xNY ... iGt3FM3gLg
Es werden aber auch ausreichend Formulare vor Ort sein.

Alle weiteren Informationen zum Sonderzug wurden hier bereits veröffentlicht:
https://iserlohn-roosters.de/2019/07/23 ... -augsburg/
Wir bitten zu beachten, dass die Gebühr für den Sonderzug bei Anmeldung bar und vollständig zu entrichten ist.

Matthias „ALF“ Schlüter
Sonderzug-Orga

alf67
Beiträge: 0
Registriert: Mi 20. Jun 2007, 07:44

Re: Sonderzug Saison 2019-20

Ungelesener Beitragvon alf67 » Mi 25. Sep 2019, 21:35

Weitere Anmeldemöglichkeiten für den Sonderzug nach Augsburg

Hallo Roosters-Fans,

bei der gestrigen Anmeldung für den Sonderzug konnten wir leider die angestrebte Zahl von 630 Mitfahrern nicht erreichen. Es fehlen noch etwa 20 Mitfahrer, um den für die Sonderzugfahrt benötigten Geldmittel zusammen zu bekommen.

Wir sind aber zuversichtlich, dass es unter euch noch einige gibt, die weder einem Fanclub angehören, noch den gestrigen Anmeldetermin in der Eissporthalle wahrnehmen konnten.

Daher bieten wir euch weitere Anmeldemöglichkeiten an:

Zuerst einmal ist es permanent möglich, sich per E-Mail an fanbeauftragter@iec.de zu wenden. Eure Anmeldungen werden dort angenommen und direkt verwaltet. Alles Weitere wird dann per Mail oder Telefon geklärt.

Des Weiteren bieten wir euch an, nach den Heimspielen gegen Düsseldorf (29.09.), Berlin (02.10.) und Augsburg (06.10.) in den Gastro-Bereich „Overtime“ zu kommen, in dem auch die After Game Talks ausgerichtet werden. In den Drittelpausen und jeweils eine halbe Stunde nach Ende der Spiele wird dort jemand eure Anmeldungen aufnehmen und alles Weitere besprechen.

Wir hoffen sehr, dass wir auf diesem Weg den „Cut“ noch schaffen und den Sonderzug auf die Schienen bekommen.

Matthias „ALF“ Schlüter
Sonderzug-Orga

alf67
Beiträge: 0
Registriert: Mi 20. Jun 2007, 07:44

Re: Sonderzug Saison 2019-20

Ungelesener Beitragvon alf67 » Mo 7. Okt 2019, 11:01

Hallo Roosters-Fans,

wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass der Sonderzug nach Augsburg am 8. Dezember stattfinden wird.

Bedingt durch viele nachträgliche Anmeldungen sind nun nicht nur alle Plätze im Zug belegt, es gibt sogar noch eine Warteliste, auf der zur Zeit 10 Personen stehen.

Da wir glauben, dass es bei Bestätigung des Zuges durch den Zuganbieter noch ein paar nachträgliche Plätze gibt, denken wir, dass mindestens diese 10 Personen noch gute Chancen auf eine Mitfahrt haben. Wir stehen mit allen in Kontakt und werden uns schnellstens melden.

Im Laufe dieser Woche werden alle, die bezahlt haben, ihre Bestellscheine von uns bekommen, sofern noch nicht geschehen.

Für uns beginnt nun die nächste Phase der Vorbereitung. Es gilt nun, die Eintrittskarten in Augsburg zu bestellen und die zum Sonderzug gehörenden Einlassbänder und Fan-Schals zu designen.
Danach warten wir auf die Rückmeldung vom Zuganbieter. Nach dieser werden wir versuchen, alle angemeldeten Gruppen und Mitfahrer gemäß ihrer Wünsche im Zug zu platzieren.

In zwei bis vier Wochen hoffen wir dann, mit weiteren Informationen und eventuell den Fahrzeiten für den Sonderzug aufwarten zu können.

Hinweisen möchten wir an dieser Stelle nochmals darauf, dass der Sonderzug wieder ab/bis Hagen Hauptbahnhof fahren wird. Wer noch nicht weiß, wie er dorthin kommt: Einige Fanclubs, wie zum Beispiel die Unschuldsengel, bieten einen Shuttle-Bus an.

Mit blau-weißen Grüßen

Matthias „ALF“ Schlüter
Sonderzug-Orga