Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon tennisplatzis » Di 2. Apr 2019, 16:59

»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 2. Apr 2019, 17:50

Willkommen am Seilersee! Ein erfahrener Spieler, auch wenn er in Berlin zuletzt keine Rolle mehr gespielt hat ... ! Ich glaube aber, dass er für die Roosters eine Hilfe sein kann, um eben die Defensive zu stabilisieren.
Im o. g. Artikel auf der HP der Roosters ist folgendes über Baxmann zu lesen:

Baxmann gehört zu den wichtigsten Bausteinen des Berliner Erfolgseishockeys aus den letzten 18 Jahren. Er startete in der DNL-Mannschaft des Hauptstadt-Clubs und kämpfte sich sich mit großem Engagement ins DEL-Team, dem er seit 2003 angehörte. Insgesamt feierte er sieben Meisterschaften, stand 860 Mal im Trikot der Eisbären auf dem Eis, schaffte den Sprung in die Nationalmannschaft, unterstützte die DEB-Auswahl bei zwei Weltmeisterschaften. Baxmann, der auch als Stürmer eingesetzt werden kann, gilt als ´Mr. Zuverlässig`. „Sein sehr einfaches Defensivspiel zeichnet ihn genauso aus, wie auch seine Qualität in Unterzahl“, ergänzt Hommel. Für den Sportlichen Leiter war es wichtig, mit Baxmann, dem erfahrenen Defensivverteidiger, einen Stabilisator für die in der vergangenen Saison nicht immer sattelfeste Abwehr zu gewinnen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon JimBob » Di 2. Apr 2019, 19:01

Herzlich Willkommen im Sauerland :hand: Hier is auch viel schöner als in Berlin, woll :D

We few, we happy few, we band of brothers

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon Franky » Di 2. Apr 2019, 19:16

Willkommen am Seilersee! Ein erfahrener Spieler, auch wenn er in Berlin zuletzt keine Rolle mehr gespielt hat ... ! Ich glaube aber, dass er für die Roosters eine Hilfe sein kann, um eben die Defensive zu stabilisieren.
Absolut. Ich finde die Verpflichtung sehr gut. In der Hauptrunde hat er fast alle Spiele gemacht, wie auch zuvor die Jahre. In den POs hat man auf 7 andere gesetzt. Die Rechnung ging ja nicht so auf ;-)

Und wenn man sich die Kommentare der Berliner so auf Facebook liest, haben wir einen sympatischen Spieler an den Seilersee geholt.
Herzlich Willkommen, Baxi!
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Di 2. Apr 2019, 20:29

Willkommen! :)

Seine vorletzte Saison war sehr gut, diese eher durchwachsen, kongruent zu seinem bisherigen Team.

Ein (inter)national erfahrener Defensiv-Verteidiger, der hoffentlich die ihm angedachte Rolle ausfüllen wird.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

Body-Rooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:32

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon Body-Rooster » Mi 3. Apr 2019, 11:03

Man stelle sich mal vor, Karsten Mende hätte diese Verpflichtung getätigt.....

einen 34-Jährigen Verteidiger und dann noch einen Zwei-Jahres-Vertrag :lol:

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon Franky » Mi 3. Apr 2019, 11:13

Man stelle sich mal vor, Karsten Mende hätte diese Verpflichtung getätigt.....

einen 34-Jährigen Verteidiger und dann noch einen Zwei-Jahres-Vertrag :lol:
Warum? Noch hat er keine Minute hier gespielt. Hinterher ist man immer schlauer, bzw. kann schlaue Sprüche raushauen.
Als Alexei Dmitriev hier vorgestellt wurde, gab es im Ankündigungsthread nicht eine Kritik zu dieser Verpflichtung, ganz im Gegenteil!
--> viewtopic.php?f=5&t=6446&p=105744&hilit ... ev#p105744
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon dafri » Mi 3. Apr 2019, 11:16

Woher will man wissen, wer und wann diese Verpflichtung genau eingefädelt hat.

Wie Brück schon mehrfach sagte,hat Karsten Mende bis zur seiner Erkrankung ne Menge Vorarbeit geleistet.

Ansonsten, solide Verpflichtung für einen kleinen Verein wie die Roosters.

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Mi 3. Apr 2019, 11:45

Wir sind uns doch alle klar, dass wir keine 7 Colten Teuberts und keine 12 Matsumotos bekommen. Wir brauchen ein homogenes Team - unter Berücksichtigung, was der Etat so hergibt.
Es muss eine Mischung sein:
- 15% Leader, die einem Spiel den Stempel aufdrücken können (Friedrich ist so einer für mich. Auch Weidner könnte so einen Sprung machen). Möglichst noch einen "Matsumoto"
- 35% des Kaders mit jungen und hungrigen Wilden
- 50% des Kaders mit soliden Arbeitern

Spieler wie Baxmann sind doch unter dieser Prämisse eine solide Sache. Wir werden uns auf ihn verlassen können - er wird ein guter Baustein in der Defensive sein. Mit 34 Jahren auch durchaus noch in der Lage, zwei gute Jahre abzuliefern.
Ich freue mich über diese Verpflichtung. Ich freu mich sowieso schon wieder wie Bolle auf die neue Saison.

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Mi 3. Apr 2019, 11:54

Zu Verträgen:
Ich bin völlig davon überzeugt, dass längerfristige Verträge mehr Sinn machen, als immer nur Einjahresverträge. Klar, sind sie dann ein Problem, wenn man eigentlich nicht weiter machen will. Aber auch dann gibt es Lösungen. Auf der anderen Seite gibt es einige Soft Facts für längere Laufzeiten:
- Planbarkeit und Verlässlichkeit für Spieler und deren Familien. Dies kann den Wohlfühlfaktor erheblich erhöhen und damit die grundsätzliche Leistungsbereitschaft.
- Höhere Identifizierung mit einem Verein. Die Verbundenheit mit dem Logo auf der Brust wird meines Erachtens unterschätzt. Obwohl uns alle Namen von Spielern einfallen, die uns gezeigt haben, wie wichtig das ist.
Der Hommsi macht das schon ganz gut.

Roland
Beiträge: 0
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 10:19

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon Roland » Mi 3. Apr 2019, 12:01

Man stelle sich mal vor, Karsten Mende hätte diese Verpflichtung getätigt.....

einen 34-Jährigen Verteidiger und dann noch einen Zwei-Jahres-Vertrag :lol:
Warum? Noch hat er keine Minute hier gespielt. Hinterher ist man immer schlauer, bzw. kann schlaue Sprüche raushauen.
Als Alexei Dmitriev hier vorgestellt wurde, gab es im Ankündigungsthread nicht eine Kritik zu dieser Verpflichtung, ganz im Gegenteil!
--> viewtopic.php?f=5&t=6446&p=105744&hilit ... ev#p105744
Was ist denn so schlimm Baxmann einen 2 Jahresvertrag zu geben? Mit unseren Graupenverteidigern der letzten Saisons kann er sich auf jeden Fall messen.
Für mich ist Baxmann ein Top Verteidiger und er wird uns Freude machen. Spieler die die großen 3 Clubs nicht mehr haben wollen sind für die Rooster meistens noch TOP, Siehe Matsumoto

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon Franky » Mi 3. Apr 2019, 12:55

Ich weiß jetzt nicht, ob du meinen, oder ich deinen Beitrag falsch interpretiert habe :-D
Also, ich finde es okay, ihm einen Zweijahresvertrag zu geben. Ich würde ihn, wenn man Gretelspapas Skala zugrunde legt, zwischen Solide und Leader sehen. Ich kann mir gut vorstellen, dass er seine Erfahrung, die er unter Jackson in einem Spitzenclub gesammelt hat, weitergeben kann.

Ich meinte in meinem Beitrag zuvor halt die Kritik, die in der Saison bei Dmitriev aufkam. Als es vorgestellt wurde, hat keiner gemeckert, dass er einen 2-Jahresvertrag bekam. Das kam erst, nachdem man ihn auf dem Eis sah. Da ist mal halt immer schlauer.. mich eingeschlossen. Dass Alexei in Düsseldorf besser gespielt hat, weiß und sah man ja. Daher bin ich gespannt, ob das letzte Jahr ein Ausreißer nach unten war.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 13. Apr 2019, 10:12

Baxmann nach Abgang enttäuscht - „Bei den Eisbären klaffen Anspruch und Realität auseinander“
Warum haben Sie in Iserlohn einen Zweijahresvertrag unterschrieben?

Die Roosters haben sich sehr um mich bemüht. Iserlohn ist natürlich viel kleiner als Berlin. Aber ich komme aus dem Harz, da kenne ich das ja.

(Quelle: bz-berlin.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 13. Apr 2019, 18:08

Ganz grundsätzlich eine sehr gute Verpflichtung, finde ich. Das habe ich allerdings vor zwei Jahren von Martinovic auch gedacht.
Hoffen wir mal, dass er uns hier nicht auch den "Pudelprinz" gibt und eine Arbeitsmoral mitbringt, die eines Profispielers auch würdig ist und einen Zweijahresvertrag rechtfertigt und nicht herkommt um so wie Martinovic noch mal mit einen solchen Vertrag die Zeit mit " Schaulaufen " abzubummeln, bevor es in den Ruhestand geht.

Und der Vollständigkeit halber: Nein, dass ist nicht schwarz malen und auch nicht das Haar in der Suppe suchen !
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 14. Apr 2019, 09:36

Und der Vollständigkeit halber: Nein, dass ist nicht schwarz malen und auch nicht das Haar in der Suppe suchen !
Hm, da muss ich mal überlegen .... na gut, akzeptiert. ;)

Deine Bedenken sind ja nicht völlig abwegig, gab es ja schon öfter und das nicht nur beim Pudelprinz. Ich schätze die Einstellung von Baxmann aber völlig anders ein, ist allerdings meine persönliche Einschätzung. Wie es sein wird erleben wir dann zum Saisonstart.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 28. Apr 2019, 19:00

Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Herzlich Willkommen, Jens Baxmann!

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 28. Apr 2019, 21:46

Danke für das Posten, Schwabe ... hab das mal in den Thread von Jens Baxmann verschoben, da passt es besser hin als im Kaderthread.

Mach jedenfalls einen sympathischen Eindruck und er sieht das alles sehr realistisch und positiv, so mein Eindruck.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)