Kabinengespräch, Teil 1 - 3

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Kabinengespräch, Teil 1 - 3

Ungelesener Beitragvon Franky » So 10. Mär 2019, 07:37

Hier geht es zum Video:
https://www.facebook.com/watch/?v=2091456267569035

Registrierung bei Facebook ggf. erforderlich.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Kabinengespräch, Teil 1

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 10. Mär 2019, 08:09

In den letzten 2 Jahren war es immer so, dass wir uns die Geschichten von den umgedrehten Steinen anhören mussten. Christian Hommel hat nun die Chance, der Worte auch Taten folgen zu lassen, daran wird er sich messen lassen müssen. Schaun wir mal...
Where's the Revolution?

Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kabinengespräch, Teil 1

Ungelesener Beitragvon Franky » So 10. Mär 2019, 17:32

Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: Kabinengespräch, Teil 1 & Teil 2

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » So 10. Mär 2019, 18:21

Auch ohne Protest hatte ich einen Wunsch. Dass die Roosters endlich eine Philosophie an erste Stelle setzen und anhand dieser das Team darum aufbauen.(analog zu meinem SC Freiburg).
Und genau das formuliert Christian Hommel überzeugend. Klar, müssen Taten folgen. Aber ein wichtiger Schritt ist getan.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kabinengespräch, Teil 1 & Teil 2

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 11. Mär 2019, 08:56

Bis auf die Absicht, dass man auf die Del-Vorgaben im Nachwuchsbereich entsprechnd reagiern will, kann ich weder hier noch an irgendeiner anderen Stelle irgendwas erkennen, was nach wirklicher kozeptioneller Veränderung oder gar nach einer wirklich neuen Ausrichtung aussieht. Aber wahrscheinlich fehlt mir dafür die nötige Phantasie. Ich drücke Christian Hommel die Daumen. Sehr Interessant finde ich was er über Todd sagt.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Kabinengespräch, Teil 1 & Teil 2

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mo 11. Mär 2019, 13:05

soese1 hat geschrieben: Sehr Interessant finde ich was er über Todd sagt.

Ja, allerdings. Ich denke, Hommel hat Todd schon treffend charakterisiert.
Was er über das Anforderungsprofil des Trainers sagt, kann es sich ja eigentlich nur um O'Leary handeln... ;)
Where's the Revolution?

Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kabinengespräch, Teil 1 & Teil 2

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 11. Mär 2019, 13:18

Aber ob er Spieler "besser" machen kann? Hmm, das nur begrenzt, was sicherlich auch Christian weiß. Wie Stromberg sagen würde, aus nem Kackhaufen kannste keinen Schokopudding machen.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kabinengespräch, Teil 1 & Teil 2

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 11. Mär 2019, 18:45

Mir geht es ähnlich wie soese ... ich höre viele schöne Worte, ob sie fruchten wird man sehen. Die Taten sind es die zählen ... !
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kabinengespräch, Teil 1 & Teil 2

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 11. Mär 2019, 20:35

Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: Kabinengespräch, Teil 1 - 3

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Di 12. Mär 2019, 07:10

Narrative sind dazu da, den Leuten vorzumachen, es gäbe einen Plan. Narrative in Hockeyclubs sind gewissermaßen Opium für die Fanmassen, um ihnen in der Dunkelheit Halt und Orientierung zu geben. In Iserlohn und anderswo. Ich brauche sowas nicht. Ich habe auch noch nie an so ein Narrativ wie "Alle Steine umdrehen" geglaubt. Hommel kommt jetzt mit einem neuen Narrativ. Wenn er die Frustrierten und Boykottierer unter den Iserlohner Fans damit ruhig stellen kann, soll es mir recht sein.

Für mich zählt nur, ob die neuen und die wenigen alten Spielen ab Herbst als Team funktionieren werden. Dafür braucht Hommel Kohle, ein glückliches Händchen, günstige Gelegenheiten, Scheibenglück. Wenn das alles zusammenkommt, kann man meinetwegen den Leuten erzählen und sich selber vormachen, der Club hätte ein "Konzept", das mit Weitblick "umgesetzt" worden wäre.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kabinengespräch, Teil 1 - 3

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 12. Mär 2019, 12:57

Dass es die Aufgabe eines Trainers ist, seine Spieler besser zu machen wusste ich schon. Sehr positiv finde ich, wie Hommi sich sein neues Team vorstellt. Da ist von großen Spielern die Rede, die ihren Keeper und ihre Mitspier zu schützen haben und dafür auch ruhig mal die Handschuhe fallen lassen dürfen. Also er steht auch nicht auf solche Pussy's wie Fischer, Martinoic und........Das war von ihm aber auch nicht zu erwarten. Er spricht von einem physisch starkem Team mit Charakter-Spielern, die dahin gehen wo es weh tut und sich wehren. Ein Team ganz nach meinem Geschmack also. Das ist es, woran ich ihn messen werde. Ansonsten gilt für ihn, er kann auch aus Scheiße kein Gold machen.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kabinengespräch, Teil 1 - 3

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 13. Mär 2019, 18:52

Schön finde ich den Satz: "ohne unsere Fans sind wir auch nicht die Iserlohn Roosters"! Den Satz nehme ich Hommel ab ... !

Den bitte auf ein Plakat in die Halle, auf T-Shirts, Caps usw. ... und das bitte nicht als hohle Phrase sondern als gelebte Praxis!
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)