27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » So 27. Jan 2019, 18:17

Trolls muss man ignorieren, nicht entfernen.

Die Schmährufe der Kölner Fans habe ich genau gehört, war im Block direkt daneben. Kann ich aber trotzdem nicht wiedergeben, weil sie mir links rein rechts raus gegangen sind. Ich speichere ja auch nicht, was die Stimmen in meinem Kopf sagen.

Den Stimmen (meist auf Kindergarten-Niveau) antworte ich immer: selber, selber, rufen alle Kälber. :baeh:
Zuletzt geändert von MeikelWuulw13 am So 27. Jan 2019, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.
KOSCHITZE

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » So 27. Jan 2019, 18:20

:) :( ;) :D :cool: :O :schock: :lol: :evil: :twisted: :greis: :| :red: :floet: :roll: :P :baeh: :baeh: :baeh: :tschakka: :jump: :gruebel: :rauf: :runter: :) :( :D ;) :cool: :D :O :lol: :lol: :evil: :twisted: :greis: :| :red: :floet: :roll: :P :baeh: :tschakka: :jump: :gruebel: :rauf: :flop: :eek: :aetsch: :haeme: :hand: :bounce: :coool: :gaehn: :knie: :boxen: :dontknow: :idee: :engel: :fluecht: :heul: :hmm: :kaffee: :karte: :wall: :motz: :maul: :knuddel: :mucke: :schal: :nicken: :schuettel: :nono: :respekt: :popcorn: :sauf: :schreck: :sirne: :tipp: :idee: :!: :?: :arrow: :kuck: :klugsch: :danke: :ironie: :roosters:
... habe ich euch imponieren können ?
KOSCHITZE

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » So 27. Jan 2019, 18:24

MeikelWuulw13 hat geschrieben:... links rein rechts raus gegangen ...
Richtig, ich stand mit dem Rücken zum Spiel.
KOSCHITZE

mallet
Beiträge: 0
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:31

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon mallet » So 27. Jan 2019, 18:28

MeikelWuulw13 hat geschrieben::) :( ;) :D :cool: :O :schock: :lol: :evil: :twisted: :greis: :| :red: :floet: :roll: :P :baeh: :baeh: :baeh: :tschakka: :jump: :gruebel: :rauf: :runter: :) :( :D ;) :cool: :D :O :lol: :lol: :evil: :twisted: :greis: :| :red: :floet: :roll: :P :baeh: :tschakka: :jump: :gruebel: :rauf: :flop: :eek: :aetsch: :haeme: :hand: :bounce: :coool: :gaehn: :knie: :boxen: :dontknow: :idee: :engel: :fluecht: :heul: :hmm: :kaffee: :karte: :wall: :motz: :maul: :knuddel: :mucke: :schal: :nicken: :schuettel: :nono: :respekt: :popcorn: :sauf: :schreck: :sirne: :tipp: :idee: :!: :?: :arrow: :kuck: :klugsch: :danke: :ironie: :roosters:
... habe ich euch imponieren können ?
noch 8 Spiele - wir brauchen ein Steigerungspotential :)

:schal:oder wir landen im Mülleimer :greis:
Zuletzt geändert von mallet am So 27. Jan 2019, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

Kirst
Beiträge: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 07:31

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Kirst » So 27. Jan 2019, 18:31

JudgeDark hat geschrieben: Was für mich aber gar nicht ging waren die Schmährufe der Kölner Fans auf die man nicht reagiert hat ... und ja, hier schaue ich bewusst auf die Stehplatzmitte! Protest hin oder her ... als Ultra lasse ich mir das in der eigenen Halle von Kölner Fans nicht gefallen. Wenn dann aber eben das persönliche Ego über allem steht und eben nicht der Sport sowie der Support der eigenen Farben, dann machen sich eben Kölner Fans über uns lustig! Mir tut das in der eigenen Halle weh ... !
...[..]... Brück und Co. ist das ziemlich egal!
Ich finde, es ist eine absolute Frechheit, was da auf der Stehplatztribüne zwischen den beiden blauen Linien passiert. Die Halle ist ausverkauft und die Mannschaft kämpft. Sie übersteht zweimal 5 min. Unterzahl, 3 zu 5-Situationen, hat die Schiedsrichterentscheidungen gegen sich und spielt teils richtig gute Spielzüge heraus und benötigt die Unterstützung der Fans. David gegen Goliath im Derby. Und manche meinen, das alles boykottieren zu müssen.

Während auf der Kindertribüne kaum Platz ist und die Fans aufgefordert werden, nach oben zu rücken, wird den restlichen Fans die Stimmung und der Platz in der Halle genommen.

Die Roosters haben Hausrecht. Wenn ich einen Gast zu Hause habe, der meine Veranstaltung besucht und sich dort nur zum Boykottieren aufhällt, dem erkläre ich, dass er bitte gehen darf. Wir haben schließlich alles Geld für die Veranstaltung bezahlt und wollen uns nicht die Stimmung von denen nehmen lassen.

Liebe Roosters und Fans, lasst euch so etwas nicht gefallen. Die Mitte gehört keinem und es gibt kein Recht, sich dort breit zu machen und die ganze Veranstaltung runterzuziehen. Es wäre jetzt mal Zeit, sich unserem Fannachwuchs zu widmen, der dicht gedrängt am Rand steht, weil in der Mitte Politik betrieben wird.
Es wäre ein Zeichen und aktive Fanarbeit, wenn der Bereich zwischen den blauen Linien bis zum Ende der Saison für Familien mit Kindern vorbehalten wird. So etwas ist ganz einfach durchzusetzen.
Wer VIP-Bereiche baut und Block Y hochpreisig verkauft, der sollte doch in der Lage sein, so etwas durchzusetzen und mittels Ausweis zu kontrollieren.
Die jetzigen Fangruppen haben dort nichts zu suchen, wenn diese die ganze Veranstaltung kaputt machen. Beklagen müsste sich von denen auch keiner. Es gibt kein Gewohnheitsrecht, dort zu stehen. Es gibt genug Platz in der Halle. Sollte man dennoch dort bleiben wollen, gilt auch dort gleiches Recht für alle. Man muss nur seine Eltern und den Ausweis mitbringen und kann weiter dort stehen. Was bei mir für Kopfkino sorgt, wenn ich an die dortigen Gruppen denke, wenn sie mit ihren Eltern in der Halle wären und deren Eltern sähen, was ihre Sprösslinge für einen Mist veranstalten.
So etwas wäre nicht nur ein spannendes Experiment sondern eine perfekte Investition in die Zukunft. Man hat dort nichts zu verlieren außer Personen, die den Roosters schaden.


Die meisten Fans würden bei einer solchen Aktion Applaus spenden.

Kühe-Schweine
Beiträge: 0
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:01

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Kühe-Schweine » So 27. Jan 2019, 18:47

JudgeDark hat geschrieben:
Was für mich aber gar nicht ging waren die Schmährufe der Kölner Fans auf die man nicht reagiert hat ... und ja, hier schaue ich bewusst auf die Stehplatzmitte! Protest hin oder her ... als Ultra lasse ich mir das in der eigenen Halle von Kölner Fans nicht gefallen. Wenn dann aber eben das persönliche Ego über allem steht und eben nicht der Sport sowie der Support der eigenen Farben, dann machen sich eben Kölner Fans über uns lustig! Mir tut das in der eigenen Halle weh ... !
Fand ich auch bezeichnet! Eine ausverkaufte Halle man führt (zumindest kurzfristig) gegen Köln und hört sich die Gesänge der Kölner an. Für mich ein echter Tiefpunkt in der Eishalle am Seilersee!
Schämt man sich ja schon fast, wenn man sieht wie auf dem Eis gekämpft wird und sich über Tore gefreut wird. Auf den Rängen werden die Arme verschränkt ..
Ist einem doch sehr fremd !

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » So 27. Jan 2019, 18:54

Mir hat die Bezeichnung “Das Eiswerk“ noch nie gefallen. Passender fände ich so was wie “Beklopptenzentrum“.
KOSCHITZE

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » So 27. Jan 2019, 19:36

Kühe-Schweine hat geschrieben:
JudgeDark hat geschrieben:
Was für mich aber gar nicht ging waren die Schmährufe der Kölner Fans auf die man nicht reagiert hat ... und ja, hier schaue ich bewusst auf die Stehplatzmitte! Protest hin oder her ... als Ultra lasse ich mir das in der eigenen Halle von Kölner Fans nicht gefallen. Wenn dann aber eben das persönliche Ego über allem steht und eben nicht der Sport sowie der Support der eigenen Farben, dann machen sich eben Kölner Fans über uns lustig! Mir tut das in der eigenen Halle weh ... !
Fand ich auch bezeichnet! Eine ausverkaufte Halle man führt (zumindest kurzfristig) gegen Köln und hört sich die Gesänge der Kölner an. Für mich ein echter Tiefpunkt in der Eishalle am Seilersee!
Schämt man sich ja schon fast, wenn man sieht wie auf dem Eis gekämpft wird und sich über Tore gefreut wird. Auf den Rängen werden die Arme verschränkt ..
Ist einem doch sehr fremd !
Es zeigt auf jeden Fall, dass es der sog. Stehplatzmitte nur um sich selbst und die Darstellung ihrer selbst ankommt. Eine Aktion gegen die Vereinsführung zum Wachrütteln kann man perfekt anders am besten durch Anträge und Beschlussvorschläge bei der JHV durchführen. Es wird aktuell sehr deutlich das die Einstellung der Unterstützung durch die Mitte nur die Mannschaft trifft. Aber ich denke das wollen die auch. Selbst wenn sie es offiziell nicht sagen.

Es dauert noch 2 oder 3 Spiele dann feuert der Rest der Halle wieder normal an. Es bedarf nur ei paar Vorsänger wie früher. :cool:

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » So 27. Jan 2019, 19:50

Mach dir doch nix vor Junge.
Die Stimmung derer, die Stimmung machen wollten, war Müll. Und die Stimmung aus dem Gästeblock war ebenfalls Müll.

@judge
Auf eine Diskussion, warum die Kölner anti-Iserlohn Lieder gesungen haben, wollten die Kölner sich nicht einlassen, da konnte man nix machen.

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » So 27. Jan 2019, 19:52

Kirst hat geschrieben:
JudgeDark hat geschrieben: Was für mich aber gar nicht ging waren die Schmährufe der Kölner Fans auf die man nicht reagiert hat ... und ja, hier schaue ich bewusst auf die Stehplatzmitte! Protest hin oder her ... als Ultra lasse ich mir das in der eigenen Halle von Kölner Fans nicht gefallen. Wenn dann aber eben das persönliche Ego über allem steht und eben nicht der Sport sowie der Support der eigenen Farben, dann machen sich eben Kölner Fans über uns lustig! Mir tut das in der eigenen Halle weh ... !
...[..]... Brück und Co. ist das ziemlich egal!
Ich finde, es ist eine absolute Frechheit, was da auf der Stehplatztribüne zwischen den beiden blauen Linien passiert. Die Halle ist ausverkauft und die Mannschaft kämpft. Sie übersteht zweimal 5 min. Unterzahl, 3 zu 5-Situationen, hat die Schiedsrichterentscheidungen gegen sich und spielt teils richtig gute Spielzüge heraus und benötigt die Unterstützung der Fans. David gegen Goliath im Derby. Und manche meinen, das alles boykottieren zu müssen.

Während auf der Kindertribüne kaum Platz ist und die Fans aufgefordert werden, nach oben zu rücken, wird den restlichen Fans die Stimmung und der Platz in der Halle genommen.

Die Roosters haben Hausrecht. Wenn ich einen Gast zu Hause habe, der meine Veranstaltung besucht und sich dort nur zum Boykottieren aufhällt, dem erkläre ich, dass er bitte gehen darf. Wir haben schließlich alles Geld für die Veranstaltung bezahlt und wollen uns nicht die Stimmung von denen nehmen lassen.

Liebe Roosters und Fans, lasst euch so etwas nicht gefallen. Die Mitte gehört keinem und es gibt kein Recht, sich dort breit zu machen und die ganze Veranstaltung runterzuziehen. Es wäre jetzt mal Zeit, sich unserem Fannachwuchs zu widmen, der dicht gedrängt am Rand steht, weil in der Mitte Politik betrieben wird.
Es wäre ein Zeichen und aktive Fanarbeit, wenn der Bereich zwischen den blauen Linien bis zum Ende der Saison für Familien mit Kindern vorbehalten wird. So etwas ist ganz einfach durchzusetzen.
Wer VIP-Bereiche baut und Block Y hochpreisig verkauft, der sollte doch in der Lage sein, so etwas durchzusetzen und mittels Ausweis zu kontrollieren.
Die jetzigen Fangruppen haben dort nichts zu suchen, wenn diese die ganze Veranstaltung kaputt machen. Beklagen müsste sich von denen auch keiner. Es gibt kein Gewohnheitsrecht, dort zu stehen. Es gibt genug Platz in der Halle. Sollte man dennoch dort bleiben wollen, gilt auch dort gleiches Recht für alle. Man muss nur seine Eltern und den Ausweis mitbringen und kann weiter dort stehen. Was bei mir für Kopfkino sorgt, wenn ich an die dortigen Gruppen denke, wenn sie mit ihren Eltern in der Halle wären und deren Eltern sähen, was ihre Sprösslinge für einen Mist veranstalten.
So etwas wäre nicht nur ein spannendes Experiment sondern eine perfekte Investition in die Zukunft. Man hat dort nichts zu verlieren außer Personen, die den Roosters schaden.


Die meisten Fans würden bei einer solchen Aktion Applaus spenden.
Ich lade dich hiermit für kommenden Freitag in die Mitte ein, um deine Meinung dort kund zu tun und die Roosters von dort aus zu supporten.

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 27. Jan 2019, 20:15

Wenn eine Fangruppierung aus Protest den Support einstellt, ist das doch völlig legitim und allemal besser als Randale. Ich finde, ehrlich gesagt, das Thema zu sehr aufgebauscht. Die Saison ist eh vor die Wand gefahren, ein Wunder das überhaupt noch so viele Leute in die Halle ziehen.... :|
Where's the Revolution?

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » So 27. Jan 2019, 20:41

Sir Henry, du nimmst mir mal wieder die Worte von der Tastatur. Was soll dieser ganze Speck, der hier gemacht wird – es herrscht doch eh die totale Ernüchterung. Ich werde zwar nach einigem Aussetzen am Freitag wieder hinfahren, aber das ist mehr, um mit unserer Block-Y-Gang mal wieder zwei nette Stunden zu verbringen und sich etwas zu zerstreuen. Ich werde auch jubeln, wenn ein Tor für uns fällt und meckern, wenn die Schiris Mist pfeifen, aber ganz bestimmt nicht den Supersupport-Modus aktivieren, dafür fehlt mir im Moment echt der Antrieb.
Ich wusste übrigens gar nicht, dass Block Y quasi ein Hochpreisbereich ist. Für uns als DK-Inhaber sind die Plätze nach der Preiserhöhung zwar schon recht gesalzen (744 Euro ermäßigt), aber meilenweit von den hier irgendwo genannten 97 Euro pro Spiel entfernt. Merkwürdig das Ganze.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 27. Jan 2019, 21:34

Jeder mag über den Boykott denken was er mag ... auch hier gibt es keine richtige Meinung, denn der Protest ist nachvollziehbar, aber auch die Kritik daran!

Es ist aber nunmal wie es ist ... die Eishölle ist halt aktuell keine und wird sie bis Ende der Saison auch nicht mehr werden. Das ist bitter, aber eben nicht änderbare Realität.

Mir war wichtig heute ein kämpfendes Team zu sehen und das habe ich gesehen. Man kann den Jungs den Willen wohl nicht absprechen und das trotz der ganzen Misere, die wir in dieser Saison erleben durften.
Für mich haben sie unsere Unterstützung vedient und ich finde es schade, dass wir das offenbar aufgrund der "großen Politik" und der Ernüchterung nicht zu würdigen wissen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 27. Jan 2019, 23:05

Sir Henry hat geschrieben:Wenn eine Fangruppierung aus Protest den Support einstellt, ist das doch völlig legitim und allemal besser als Randale. Ich finde, ehrlich gesagt, das Thema zu sehr aufgebauscht. Die Saison ist eh vor die Wand gefahren, ein Wunder das überhaupt noch so viele Leute in die Halle ziehen.... :|

Ich bin ganz sicher meilenweit davon entfernt, für die Mitte, für Ultras zu sprechen und ich finde immer noch, dass der absolut gerechtfertigte und und längst überfällige Protest sich zu sehr gegen die Falschen richtet. Denn wenn eines mittlerweile einigermaßen klar sein dürfte, dann dass sich die Aktion auch offensiv gegen die Mannschaft richtet und das auch genau so gewollt ist. Das finde ich ganz schön daneben, aber das es endlich auch mal weitreichenden Protest gibt, absolut richtig und angebracht. Also irgendwie schade für die Jungs, aber auch sie haben nun mal Anteil an der Misere, wenn auch den geringsten. Was hier trotz mehrfacher Klarstellungen allerdings immer noch nicht klar zu sein scheint ist, dass das alles keine Aktion der Honks ist, sondern fast aller organisierten Fans und die Ultras sich der Sache angeschlossen und sie wohl nicht initiiert haben. Das ist eine nicht unerhebliche Tatsache. Wenn sich fast alle Fanclubs zu so einer Protestaktion zusammenschließen, dann sollte das jedem doch etwas mehr zu denken geben. Ganz falsch finde ich daran, dass man im Rahmen der Aktion eben auch immer wieder die Spieler zur Zielscheibe von Hetztiraden macht. Dass ist ziemlich primitiv und da habe ich so mein Problem damit, dass so viele Fanclubs da offensichtlich dahinter stehen. Das ist schon irgenwie befremdlich und passt überhaupt nicht zu meiner jahrelangen Wahrnehmung der meisten Fanclubs. Das zeigt, wie groß der Frust und wie tief das Misstrauen gegenüber dem Club mittlerweile ist. Wenn man sich nur mal vor Augen führt, wie oft, wie umfangreich und beharrlich immer und immer wieder nur alleine hier in diesem Forum auf all das eingegangen wurde und darauf hingewiesen wurde, dass es so wie die Roosters mit ihren Fans umgehen irgendwann auch durchaus mal zu einem Bruch kommen kann. Das alles wurde mehr oder weniger selbstherrlich ignoriert und selbst wenn es auf Mitgliederversammlungen angesprochen wurde ist man mit einer überheblicher Arroganz darüber hinweg gegangen.
Bravo Iserlohn Roosters, jetzt ist es so weit, schlimmer geht´s kaum. Man darf gespannt sein, wie sie die Karre wieder aus dem Dreck heraus bekommen wollen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt darauf, was da im Februar dabei heraus kommt und ob man endlich mal die Zeichen der Zeit erkannt hat, oder tatsächlich einfach so dilettantisch weiter wurschtelt.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Mo 28. Jan 2019, 08:15

soese1 hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben:Wenn eine Fangruppierung aus Protest den Support einstellt, ist das doch völlig legitim und allemal besser als Randale. Ich finde, ehrlich gesagt, das Thema zu sehr aufgebauscht. Die Saison ist eh vor die Wand gefahren, ein Wunder das überhaupt noch so viele Leute in die Halle ziehen.... :|

Ich bin ganz sicher meilenweit davon entfernt, für die Mitte, für Ultras zu sprechen und ich finde immer noch, dass der absolut gerechtfertigte und und längst überfällige Protest sich zu sehr gegen die Falschen richtet. Denn wenn eines mittlerweile einigermaßen klar sein dürfte, dann dass sich die Aktion auch offensiv gegen die Mannschaft richtet und das auch genau so gewollt ist. Das finde ich ganz schön daneben, aber das es endlich auch mal weitreichenden Protest gibt, absolut richtig und angebracht. Also irgendwie schade für die Jungs, aber auch sie haben nun mal Anteil an der Misere, wenn auch den geringsten. Was hier trotz mehrfacher Klarstellungen allerdings immer noch nicht klar zu sein scheint ist, dass das alles keine Aktion der Honks ist, sondern fast aller organisierten Fans und die Ultras sich der Sache angeschlossen und sie wohl nicht initiiert haben. Das ist eine nicht unerhebliche Tatsache. Wenn sich fast alle Fanclubs zu so einer Protestaktion zusammenschließen, dann sollte das jedem doch etwas mehr zu denken geben. Ganz falsch finde ich daran, dass man im Rahmen der Aktion eben auch immer wieder die Spieler zur Zielscheibe von Hetztiraden macht. Dass ist ziemlich primitiv und da habe ich so mein Problem damit, dass so viele Fanclubs da offensichtlich dahinter stehen. Das ist schon irgenwie befremdlich und passt überhaupt nicht zu meiner jahrelangen Wahrnehmung der meisten Fanclubs. Das zeigt, wie groß der Frust und wie tief das Misstrauen gegenüber dem Club mittlerweile ist. Wenn man sich nur mal vor Augen führt, wie oft, wie umfangreich und beharrlich immer und immer wieder nur alleine hier in diesem Forum auf all das eingegangen wurde und darauf hingewiesen wurde, dass es so wie die Roosters mit ihren Fans umgehen irgendwann auch durchaus mal zu einem Bruch kommen kann. Das alles wurde mehr oder weniger selbstherrlich ignoriert und selbst wenn es auf Mitgliederversammlungen angesprochen wurde ist man mit einer überheblicher Arroganz darüber hinweg gegangen.
Bravo Iserlohn Roosters, jetzt ist es so weit, schlimmer geht´s kaum. Man darf gespannt sein, wie sie die Karre wieder aus dem Dreck heraus bekommen wollen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt darauf, was da im Februar dabei heraus kommt und ob man endlich mal die Zeichen der Zeit erkannt hat, oder tatsächlich einfach so dilettantisch weiter wurschtelt.
Ich habe den Eindruck, dass möglichweise die ursprüngliche Aktion von ein paar Fanclubs, definitiv nicht allen, angedacht wurde. Dann aber die "Mitte" die Aktion scheinbar gekapert hat u. a. durch Banneraktionen usw. und nun die Anderen das Verhalten der "Mitte" mit ausbaden dürfen. Aber, nur mein subjektiver Eindruck. Ich glaube, es kommt nicht von ungefähr, dass viele in der Halle das Ganze der "Mitte" anlasten bzw. praktisch allein die "Mitte" damit in Verbindung bringen.
Ich hatte das Vergnügen mich mit ein paar Fanclubmitgliedern auszutauschen. Die sahen das auch differenzierter. Diese (paar wohlgemerkt, nicht repräsentativ) sind sauer auf die Vereinsführung, weniger auf das Team, das sich ja nicht selbst zusammengestellt hat. Dementsprechend befürworten sie Aktionen, die die Vereinsführung zum Nachdenken bringt aber nicht das Team noch weiter verunsichert (falls das überhaupt möglich ist). Diese paar haben im Übringen auch (teilweise) mit angefeuert.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 28. Jan 2019, 09:01

Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 28. Jan 2019, 09:17

@ Go Habs

Bei dir scheint das mittlerweile in Richtung Paranoia zu gehen.
Ist ja krank, deine ausufernde Fantasie.

Wenn doch angeblich soviele immer sagen, "Mitte ist nur Kindergarten, kann man nicht ernst nehmen, etc", dann frage ich mich wirklich, warum von diesen angeblich sovielen sich nicht mal 50 Mann zusammengetan haben um die Mitte zu "säubern"?
Meine Vermutung: Dazu hat man ganz einfach keine Eier.

Die "MItte" hat auch nix gekapert, der Banner gehörte zu der Aktion der Fanclubs, keine Ahnung, wie oft man das noch sagen soll.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 28. Jan 2019, 09:36

Patrick161085 hat geschrieben: Wenn doch angeblich soviele immer sagen, "Mitte ist nur Kindergarten, kann man nicht ernst nehmen, etc", dann frage ich mich wirklich, warum von diesen angeblich sovielen sich nicht mal 50 Mann zusammengetan haben um die Mitte zu "säubern"?
Meine Vermutung: Dazu hat man ganz einfach keine Eier.

Wie denn säubern, was meinst Du damit ?
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Mo 28. Jan 2019, 09:40

Patrick161085 hat geschrieben:@ Go Habs

Bei dir scheint das mittlerweile in Richtung Paranoia zu gehen.
Ist ja krank, deine ausufernde Fantasie.

Wenn doch angeblich soviele immer sagen, "Mitte ist nur Kindergarten, kann man nicht ernst nehmen, etc", dann frage ich mich wirklich, warum von diesen angeblich sovielen sich nicht mal 50 Mann zusammengetan haben um die Mitte zu "säubern"?
Meine Vermutung: Dazu hat man ganz einfach keine Eier.

Die "MItte" hat auch nix gekapert, der Banner gehörte zu der Aktion der Fanclubs, keine Ahnung, wie oft man das noch sagen soll.
Wieso braucht man dazu Eier?
Hört sich ja so an als würden die einen verprügeln wenn man mit ihnen reden will. Zum reden braucht man ein gewisses Maß an Empathie und Verstand aber keine Eier ...
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 28. Jan 2019, 09:46

Nein, hört sich nicht so an.
Und selbst wenn dem so wäre, lässt man sich ja von solchen Jüngelchen nicht verprügeln, als alter, weiser, seit 400 Jahren zum ECD-Geher.

Es ist einfach so hochgradig lächerlich mittlerweile, dass einige noch immer nicht verstehen (wollen), von wem und warum diese aktuelle Situation ins Leben gerufen wurde.
Aber das wird man in die verbitterten Köppe auch nicht mehr reinkommen.