27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 26. Jan 2019, 09:45

DEL - 43. Spieltag 2018/2019 - 25. Saison

G A M E D A Y am Seilersee

Bildgg.Bild

So. 27.01.2019 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 14:00 Uhr
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2018/2019:
12.10.2018 - KEC vs. IEC - 2 : 1 n.V.
23.11.2018 - IEC vs. KEC - 1 : 3
04.01.2019 - KEC vs. IEC - 2 : 1
____________________________________

Tabellensituation:
KEC Platz 5 / 71 Punkte / 113:105 Tore / 23 Siege / 19 Niederlagen
IEC Platz 14 / 38 Punkte / 123:151 Tore / 12 Siege / 29 Niederlagen

Statistischer Vergleich:
Faceoffs: KEC Platz 9 (49,44%) – IEC Platz 10 (48,96%)
Überzahl: KEC Platz 7 (17,70%) – IEC Platz 11 (14,42%)
Unterzahl: KEC Platz 10 (81,91%) – IEC Platz 4 (85,93%)
Fair Play: KEC Platz 5 (10,71 Minuten/Spiel) – IEC Platz 14 (18,12 Minuten/Spiel)
____________________________________

Westderby am Seilersee, die Roosters empfangen die Kölner Haie im Hühnerstall, um den 43. Spieltag zu absolvieren. Nachdem es unter der Woche bei den Haien wie in einem Hühnerstall rund ging, kommen sie mit einem Sieg gegen Bremerhaven (5:4 n.V.) an den Seilersee. Die Roosters enttäuschten beim Gastspiel in München und wurden mit 1:5 abgefertigt und auf die Heimreise geschickt.

In Köln kam es in der letzten Woche zu einem Paukenschlag, als ganz überraschend Trainer Peter Draisaitl entlassen wurde. Hierfür gab es offenbar keine Anzeichen und somit war nicht nur Draisaitl selbst, sondern die ganze Eishockeywelt überrascht. Bis Saisonende wird nun der Kanadier Dan Lacroix die Geschicke hinter der Bande lenken (er ist gleichzeitig Trainer der litauischen Nationalmannschaft). Die Offiziellen sprechen von sportlicher Entwicklung und Stabilisation, alles Gründe die nur schwer nachvollziehbar sind. Allerdings ist man es inzwischen gewohnt, dass derartige Entscheidungen in Köln getroffen werden, im Bereich chaotische Vereinsführung scheinen sich die Roosters an den Haien zu orientieren, ohne die finanziellen Mittel zur Verfügung zu haben. Man wird sehen welchen neuen Plan man nun bei den Haien verfolgt und wer nächste Saison hinter der Bande stehen wird. Beinahe wäre Lacroixs Einstand in die Hose gegangen, denn nach dem ersten Drittel lag man bereits 0:3 gegen Fischtown zurück, konnte das Spiel im zweiten Drittel aber drehen und am Ende zwei Punkte am Rhein behalten. Topscorer ist Jason Akeson mit 34 Punkten, zusammen mit Felix Schütz und Sebastian Uvira ist er mit 12 Treffern erfolgreichster Torschütze, er hat mit 22 Assists die meisten Tore aufgelegt. Interessant noch anzumerken, dass die Haie unter den Topteams mit Abstand die wenigsten Tore erzielt haben (113 Treffer). Im Tor steht Alleinunterhalter Gustav Wesslau (39 Spiele / FQ 91,75% / GAA 2,39) zwischen den Pfosten, ein ausländischer Goalie wie ihn die Roosters wohl gerne gehabt hätten als Goalie-Gate seinen Anfang nahm.

Die letzten Begegnungen der Kölner Haie:
  • KEC – DEG 2:3 n.V.
  • SWW – KEC 2:3
  • ING – KEC 3:2
  • KEC – BHV 5:4 n.V.
Topscorer der Kölner Haie:
  • Jason Akeson 34 Punkte (12 T / 22 A)
  • Morgan Ellis 27 Punkte (8 T / 19 A)
  • Fabio Pfohl 26 Punkte (6 T / 20 A)
  • Felix Schütz 26 Punkte (12 T / 14 A)
  • Colby Genoway 22 Punkte (10 T / 12 A)
  • Sebastian Uvira 19 Punkte (12 T / 9 A)
  • Ben Hanowski 18 Punkte (9 T / 9 A)
  • Ryan Jones 17 Punkte (5 T / 12 A)
  • Alexander Oblinger 13 Punkte (7 T / 6 A)
  • Frederik Tiffels 13 Punkte (2 T / 11 A)
Und da ist sie wieder, die rote Laterne leuchtet wieder am Seilersee. Nach einer schwachen Vorstellung gegen München, bei der man mit 1:5 nach Hause geschickt wurde und nachdem Schwenningen einen Last-Minute-Sieg gegen Krefeld feiern konnte, sind die Roosters auf den letzten Platz zurückgefallen, drei Punkte stehen die Wildwings nun vor den Sauerländern. Und Wolfsburg hat schon sieben Punkte mehr auf dem Konto, sodass man sich wohl mit Schwenningen um den letzten Platz streiten wird. Nein, am Freitag lief nicht viel zusammen. Man war zu brav, man war zu harmlos, teilweise wirkte man ehrfürchtig vor dem übermächtigen Meister aus München. Einziger Lichtblick für Trainer Bartman, dass er wieder aus dem Vollen schöpfen konnte, denn nur noch Clarke steht nicht zur Verfügung. Da Fischer und Schmidt wieder dabei sein konnten musste diesmal Keaton Ellerby als überzähliger Ausländer auf die Tribüne, damit Hovinen (17 Spiele / FQ 90,33% / GAA 3,25) im Tor auflaufen konnte, Dahm (21 Spiele / FQ 89,36% / GAA 3,85) saß als Backup auf der Bank. Inzwischen sind die Roosters nicht nur Tabellenletzter sondern auch die Schießbude der Liga, denn mit 151 Gegentreffern hat man die meisten Gegentore kassiert.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • ING – IEC 3:2
  • IEC – KEV 5:2
  • MAN – IEC 4:3
  • RBM – IEC 5:1
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Jon Matsumoto 47 Punkte (17 T / 30 A)
  • Anthony Camara 37 Punkte (19 T / 18 A)
  • Dylan Yeo 29 Punkte (9 T / 20 A)
  • Evan Trupp 24 Punkte (6 T / 18 A)
  • Luigi Caporusso 22 Punkte (13 T / 9 A)
  • Lean Bergmann 19 Punkte (12 T / 7 A)
  • Marko Friedrich 18 Punkte (8 T / 10 A)
  • Christopher Fischer 18 Punkte (4 T / 14 A)
  • Daine Todd 17 Punkte (3 T / 14 A)
  • Jordan Smotherman 15 Punkte (4 T / 11 A)
  • Justin Florek 13 Punkte (5 T / 8 A)
Es ist zu befürchten, dass am Sonntag die Eishalle am Seilersee fest in der Hand der zumeist in großer Zahl mitreisenden Kölner Fans sein wird, nachdem einige Iserlohner Fanclubs ihrem Team den Support aufgekündigt haben, um die Vereinsführung damit zu treffen. Leidtragende sind die Spieler auf dem Eis, den Offiziellen der Roosters wird eine leise Eishölle ziemlich egal sein. Es bleibt zudem abzuwarten, ob das Team mit mehr Herzblut zu Werke gehen wird oder ob die Querelen der letzten Wochen, bei denen es u. a. um den vorzeitigen Abschied einiger Leistungsträger ging, ihre Spuren hinterlassen haben. Bisher waren die Vergleiche mit den Kölnern in dieser Saison hart umkämpft und es wäre wünschenswert, dass das auch am Sonntag so sein wird. Keiner der Fans möchte das Team am Ende der Saison auf dem letzten Platz sehen und daher besteht der Wunsch, dass sich das Team mit erhobenem Haupt und kämpfend in die letzten Saisonspiele wirft.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Sa 26. Jan 2019, 20:10

Danke für den geilen Vorbericht. Ich finde es super, dass du das auch in diesen eher schweren sportlichen Zeiten machst. :rauf:
Die Vorberichte von Dir sind immer informativer als das was die Lokalpresse zu Papier bringt.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 26. Jan 2019, 20:25

Ich danke Dir ... diese Worte von dir weiß ich durchaus einzuschätzen und freue mich darüber! :)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Sa 26. Jan 2019, 22:12

"Iserlohn – Jamie Bartman ist verschnupft! Das hat nichts mit einer echten Erkältung zu tun, obwohl das Wetter dazu Anlass geben könnte. Bartman ist enttäuscht vom Auftritt seiner Mannschaft am Freitagabend in München. „Wir hatten wirklich ein paar Busfahrer, ein paar Passagiere an Bord, die nicht mal kämpferisch ihre Leistung abgerufen haben.“ Namen erspart sich der Chefcoach, das ist nicht seine Art. Nur eine Reihe will er tatsächlich herausheben. “Julian Lautenschlager, Jake Weidner und Justin Florek haben ein gutes Spie gemacht, alles aufs Eis gebracht, was man sich wünschen kann. Sie haben gekämpft, gerackert und bei jedem Wechsel alles aufs Eis gebracht.“ Weil es nicht alle taten, sind die Roosters bei einem Gegner, bei dem man auch verlieren kann, mit 1:5 ein wenig zu hoch unter die Räder gekommen."

Vielleicht sollte mal jemand dem "guten" Jamie erklären das es durchaus Sinn gemacht hätte, Lautenschlager den er jetzt so lobt, in den Spielen als man so viele Verletzte hatte und nur mit drei Reihen agierte, Eiszeit zu geben. Dann müsste er sich vielleicht auch nicht aktuell über Spieler ärgern die kämpferisch nicht alles gegeben haben, weil sie es eventuell schlicht und einfach nicht können, da sie körperlich auf dem letzten Loch pfeifen.
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 26. Jan 2019, 22:43

Da bin ich ganz bei dir ... Lautenschlager hätte ruhig mehr Eiszeit verdient gehabt, gerade wo die Personaldecke so dünn war. Allerdings kann ich diese Szene nicht vergessen, bei der Florek vor dem Tor in Unterzahl den Puck bekommt und nicht aufs Tor schießt sondern den Puck in Richtung blaue Linie spielt ... völlig unverständlich.
Insgesamt muss ich sagen, dass ich insbesondere von Florek wie auch Weidern ziemlich enttäuscht bin diese Saison ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Sa 26. Jan 2019, 23:07

@ JudgeDark
Ja, was Florek angeht sehe ich das genauso. Bei Weidner bin ich etwas zwiegespalten. Bei Fünf gegen Fünf war Weidner die meiste Zeit der Saison eine einzige Enttäuschung. Als Unterzahlspieler zähle ich ihn zu den stärksten Spielern der Liga. Das er es auch bei Fünf gegen Fünf wesentlich besser kann, hat er in seiner ersten Saison am Seilersee gezeigt. Weidner ist in meinen Augen ein Spieler dem der Trainer eine feste Rolle im Team geben muss und da sehe ich ihn eher als ein Spieler der das Spiel des Gegners zerstört als das er dem Spiel der eigenen Mannschaft seinen Stempel aufdrückt. Auch wenn ich schon viele anders lautende Meinungen gehört habe, wäre es mir recht wenn Weidner auch nächste Saison für die Roosters spielen würde, denn er kann definitiv mehr als er diese Saison gezeigt hat. Es liegt sehr viel am Trainer seine positiven Qualitäten in den Vordergrund zu rücken.
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 26. Jan 2019, 23:56

Weidner war die letzte Saison richtig stark und dabei beziehe ich mich auf das Zerstören des Spiels des Gegners ... dafür ist er bekannt und dafür hat man ihn geholt; allerdings hat er letzte Spielzeit auch nach vorne gut funktioniert. Er ist keine Vorlagen- bzw. Tormaschine. Allerdings ist er wirklich diese Saison nicht wirklich in Tritt gekommen, wobei es stimmt, dass er in Unterzahl richtig gut funktioniert hat. Insgesamt finde ich das aber zu wenig ... über einen Vertrag über diese Saison hinaus mag ich mich aber nicht festlegen. Einmal gut, einmal schlecht ... wir würden also eine 50 zu 50 Chance bekommen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 27. Jan 2019, 10:54

Mittlerweile ist es mir echt scheissegal ob wir Letzter werden oder nicht. :roll:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 27. Jan 2019, 11:03

Ich denke, die Roosters könnten sich glücklich schätzen, Wenn sie Weidner halten können.
Denn das ist sicher keine Selbstverständlichkeit und ihn gehen zu lassen würde nur dann einen Sinn ergeben, wenn man auch in der Lage ist, dafür einen besseren zu holen ! Ich will ja gar nicht zu sehr schwarz malen, aber dass darf derzeit dann doch zumindest mal bezweifelt werden.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 27. Jan 2019, 11:23

Nicht in der Lage, einen besseren zu holen ? Was ist das denn für ein Armutszeugnis ? :lol:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Die7 » So 27. Jan 2019, 11:41

Ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen , aber für mich ist Weidner einer der besten Defensiv Stürmer die wir je hier hatten.Genauso wie Chad Bassen die ersten beiden Jahre die er hier war .Hoffendlich können ihn die Roosters halten , München,Augsburg und Ingolstadt sollen bereits Interesse bekundet haben .

Ich habe mich diese Saison schon oft gefragt warum Daum und Bartman die Reihe mit Friedrich,Florek und Weidner immer wieder auseinander nehmen .Das ist die Kämpferisch Effektivste Reihe die wir seit Jahren haben .
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 27. Jan 2019, 13:32

Schon jetzt bedanke ich mich bei allen Spielern der Roosters, die, trotz dieser chaotischen Saison und der damit verbundenen sportlichen Situation, sich in den letzten Spielen immer noch reinhängen. Unabhängig davon, ob sie bereits woanders unterschrieben haben oder sich weiterhin Eishockey in Iserlohn "antun"....kämpft für die Ehre und auch für die Fans!
Where's the Revolution?

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Die7 » So 27. Jan 2019, 14:02

Weidner und Orendorz auch nächste Saison bei den Roosters wurde grade im Vorbericht zum Spiel gesagt .
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Bobby15
Beiträge: 0
Registriert: Fr 27. Mai 2016, 14:57

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bobby15 » So 27. Jan 2019, 14:11

WoW da wurden ja zwei GRANATEN weiterverpflichtet :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » So 27. Jan 2019, 14:38

Bobby15 hat geschrieben:WoW da wurden ja zwei GRANATEN weiterverpflichtet :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Sehr geistreicher Kommentar ...
Bitte NICHT!!! mehr davon.
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 27. Jan 2019, 14:41

Beide zwei Jahre. Bei Weidner ok, aber bei Dieter die nächste grandiose Entscheidung! Die haben hier echt nen Sockenschuss!

Fischer mal wieder völlig orientierungslos beim Tor. Und zu den Schiris fällt einem nichts mehr ein, die sind völlig parteiisch, nur lãcherliche Entscheidungen!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 27. Jan 2019, 14:44

Die7 hat geschrieben:Weidner und Orendorz auch nächste Saison bei den Roosters wurde grade im Vorbericht zum Spiel gesagt .
Das sind mal gute Nachrichten, Dieter stabil in dieser Saison und Weidner wird sich auch wieder steigern. Wer sich darüber lustig macht hat keine Ahnung.
Where's the Revolution?

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » So 27. Jan 2019, 14:45

JudgeDark hat geschrieben:Beide zwei Jahre. Bei Weidner ok, aber bei Dieter die nächste grandiose Entscheidung! Die haben hier echt nen Sockenschuss!

Fischer mal wieder völlig orientierungslos beim Tor. Und zu den Schiris fällt einem nichts mehr ein, die sind völlig parteiisch, nur lãcherliche Entscheidungen!
Jedes Wort erhält 100 % Zustimmung.
Aber die Halle gibt ihr Bestes.
Leider Gustav auch

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » So 27. Jan 2019, 14:48

Sir Henry hat geschrieben:
Die7 hat geschrieben:Weidner und Orendorz auch nächste Saison bei den Roosters wurde grade im Vorbericht zum Spiel gesagt .
Das sind mal gute Nachrichten, Dieter stabil in dieser Saison und Weidner wird sich auch wieder steigern. Wer sich darüber lustig macht hat keine Ahnung.
Bei Dieter kann ich Dir nicht folgen.
Die einzige Erklärung für mich ist die, dass er deutsch ist und vermutlich für ganz kleines Geld spielt. Als Kaderergänzung. Aber einen Shevy nicht zu halten und Dieter zu verlängern ist schwer zu vermitteln. Die Reaktion der Halle spricht Bände.

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: 27.01.2019 – IEC vs. KEC - DEL 2018/2019 - 43. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » So 27. Jan 2019, 14:56

Die Schiedsrichter heute toppen alles. Absolut lächerliche Entscheidungen. Der Einzige der die Entscheidungen scheinbar nachvollziehen kann ist der Kommentator, was viel über seine Kompetenz bezüglich Eishockey aussagt ...
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche