24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag 2:4

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 22. Okt 2017, 19:55

DEL - 16. Spieltag 2017/2018

G A M E D A Y am Seilersee

Bild gg. Bild

Di. 24.10.2017 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr -
Bild
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2017/2018:
24.09.2017 - WOB vs. IEC - 5 : 3
____________________________________

Englische Woche in der DEL und das heißt für die Roosters, dass sie am Dienstag ihre Schlittschuhe schnüren müssen. Zu Gast am Seilersee werden die Grizzlys aus Wolfsburg sein. Zur Zeit stehen die Wolfsburger mit 20 Punkten auf Platz 9 in der Tabelle. Die Roosters sind nach der Niederlage gegen Schwenningen auf Platz 11 zurückgefallen und könnten ggf. sogar noch von Düsseldorf und Krefeld überholt werden, die am heutigen Sonntag noch ihre Spiele des 15. Spieltages absolvieren müssen (DEG zu Hause gegen Nürnberg und Krefeld in Ingolstadt).

Der Saisonstart der Grizzlys ist sehr holprig verlaufen, Pavel Gross konnte mit den gezeigten Leistungen nicht zufrieden sein. Allerdings hatten die VW-Städter auch mit einigen Verletzungssorgen zu kämpfen, was den Start in die Saison nicht leichter gemacht hat. Zuletzt dann ein Befreiungsschlag, als man in Straubing den ersten Auswärtssieg der Saison feiern konnte (6:1) und dann zu Hause Mannheim mit 6:2 nach Hause geschickt hat. War man überzeugt, dass man eine Trendwende eingeleitet hatte, so wurde man am Sonntag auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Wieder war es ein Auswärtsspiel der Grizzlys und hier gab es keinen Blumentopf zu gewinnen. In Köln verlor man mit 1:5, immerhin die sechste Niederlage in sieben Auswärtsspielen. Und nun muss man zu den Roosters an den Seilersee, das nächste Auswärtsspiel steht also auf dem Programm.

Leistungsträger der Grizzlys sind wie so oft alte Bekannte, die Jahr für Jahr konstant gute Leistungen abrufen. Mit Brent Aubin, Tyler Haskins, Mark Voakes und Sebastian Furchner führen Säulen im System von Pavel Gross die Scorerwertung an. Nur Kristopher Foucault ist mit 8 Toren und 11 Punkten noch vor diesem Quartett platziert. Ein Problem der Grizzlys ist das Toreschießen auf fremden Eis, denn hier konnte man erst 15 Treffer erzielen, insgesamt stehen 43 Tore zu Buche, kassiert hat man 44 Tore. Mit 49,17% am Bullipunkt finden sich die Wolfsburger im unteren Drittel der DEL wieder (Iserlohn ist hier Letzter mit 45,63%). Mit einer Quote von 21,43% steht man in Überzahl auf Platz 5, in Unterzahl sogar auf Platz 3 (Quote 86,00%). Im Tor wechseln sich Felix Brückmann (8 Spiele / FQ 89,14% / GAA 2,97) und Gerald Kuhn (7 Spiele / FQ 92,24% / GAA 2,42) ab.

Die letzten Begegnungen der Grizzlys Wolfsburg:
  • WOB – NIT 1:4
  • STR – WOB 1:6
  • WOB – MAN 6:2
  • KEC – WOB 5:1
Topscorer der Grizzlys Wolfsburg:
  • Kristopher Foucault 13 Punkte (8 Tore / 5 Assists)
  • Brent Aubin 11 Punkte (8 Tore / 3 Assists)
  • Tyler Haskins 10 Punkte (3 Tore / 7 Assists)
  • Mark Voakes 9 Punkte (3 Tore / 6 Assists)
  • Sebastian Furchner 8 Punkte (4 Tore / 4 Assists)
  • Jeremy Dehner 8 Punkte (2 Tore / 6 Assists)
  • Alexander Weiss 7 Punkte (3 Tore / 4 Assists)
Bei den Roosters wird man sich sicher über die unnötige Niederlage gegen die Schwenninger Wildwings ärgern (1:2). Man ging in Führung und hatte im zweiten Drittel den Gegner im Griff. Dann wieder einer dieser überflüssigen Fehler in der Defensive als Schmidt vor dem eigenen Kasten über den Puck schlägt, Will Acton war da, der Ausgleich erzielt und Schwenningen zurück im Match. Iserlohn dagegen verlor den Faden und konnte im letzten Drittel nicht gänzlich die gute Leistung des zweiten Drittels abrufen. Die Wildwings waren im Verlauf des Drittels die Mannschaft, die mehr für einen Sieg investierte und man wurde durch ein sehr kurioses Tor für diese Mühe belohnt. Für die Iserlohner blieb nichts übrig als mit leeren Händen und mächtig viel Frust die Heimreise an den Seilersee anzutreten.

Bemerkbar macht sich das Fehlen von Blank, hier fuhr Jack Combs fast das ganze Spiel über Doppelschichten. Und die Regeneration ist sehr kurz, denn nach einer langen Heimreise bleibt nur der Montag, um den Frust zu beseitigen und Kräfte zu regenerieren. Auch für das Trainerteam Daum, Bartman und Hommel bleibt nicht viel Zeit, um sich und das Team auf den nächsten Gegner vorzubereiten. Weiterhin miserabel ist die Leistung am Bullipunkt (siehe oben), hier ist man das Schlusslicht in der Liga. In Überzahl steht man mit 18,75% im Mittelfeld, in Unterzahl gilt das mit einer Quote von 82,98% ebenso. Im Tor bleibt Mathias Lange (10 Spiele / FQ 91,17% / GAA 2,90) zurzeit noch Alleinunterhalter, allerdings soll Sebastian Dahm bereits wieder mit dem Eistraining begonnen haben. Verzichten muss man weiterhin auf Kahle und Costello sowie Blank, bei dem eine Diagnose nach dem Openice-Hit im Spiel gegen Bremerhaven noch aussteht. Ein weiterer Ausfall könnte Dieter Orendorz sein, der sich im ersten Drittel bei einem unglücklichen Zusammenprall mit einem Mitspieler so schwer verletzt hat, dass er nicht wieder aufs Eis kam.

Die letzten Begegnungen der Iserlohn Roosters:
  • MAN – IEC 2:5
  • IEC – STR 4:3 OT
  • IEV – BHV 2:1 PN
  • SWW – IEC 2:1
Topscorer der Iserlohn Roosters:
  • Jack Combs 10 Punkte (5 Tor / 5 Assists)
  • Jason Jaspers 10 Punkte (6 Tore / 4 Assists)
  • Chris Brown 9 Punkte (4 Tore / 5 Assists)
  • Blaine Down 8 Punkte (5 Tore / 3 Assists)
  • Justin Florek 8 Punkte (3 Tore / 5 Assists)
  • Travis Turnbull 7 Punkte (3 Tore / 4 Assists)
  • Kevin Schmidt 6 Punkte (1 Tor / 5 Assists)
Für beide Teams geht es am Dienstagabend darum die Katerstimmung nach den Niederlagen vom Sonntag vergessen zu machen. Dabei spielt es den Grizzlys in die Karten, dass man als auswärtsschwächstes Team beim heimschwächsten antreten muss. Ja, der Seilersee ist in dieser Saison keine Festung, die Leistungen der Roosters sind vor eigenem Publikum nicht überzeugend. Natürlich will man diesen Trend aufhalten und endlich einen Dreier am Seilersee feiern. Doch wird das gegen die Wolfsburger kein einfaches Unterfangen. Trainerfuchs Gross wird sicher ein paar Tricks aus dem Hut zaubern, um seinem Gegenüber Rob Daum und den Iserlohnern das Leben so schwer wie möglich zu machen. Zudem konnte Wolfsburg von 21 Begegnungen in Iserlohn 11 gewinnen, die Roosters müssen also gewarnt sein.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 23. Okt 2017, 13:00

Die Roosters sind also nun 13., mit drei Punkten hinter Wolfsburg. Und Straubing ist uns auf den Fersen, die wollen uns die rote Laterne zurück geben. Ein Sieg gegen Wolfsburg auf eigenem Eis wäre echt wichtig, um aus dem Sumpf dort unten raus zu kommen, wobei es so eng ist, dass die Spiele danach auch gewonnen werden sollten, wenn man wirklich aus dem Strudel raus will.

Fakt ist zurzeit kann jeder offenbar jeden schlagen ... das wird ne ganz heiße Kiste um die Platzierungen in dieser Saison.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 24. Okt 2017, 08:12

Orendorz wird heute nicht zur Verfügung stehen, Blank auch nicht. Der hat allerdings keine Gehirnerschütterung und auch sonst ist wohl nichts wirklich kaputt gegangen, er hofft am Wochenende wieder dabei sein zu können. Dahm, Kahle und Costello stehen wohl schon wieder auf dem Eis ... allerdings nur im Schonbetrieb.

Daum denkt über Reihenumstellungen nach, aber noch nicht für heute .... er will nicht zu viel auf einmal verändern, was auch gut so ist. Unglücklich ist er mit der Torausbeute und hofft dies bald ändern zu können.

Wird ne schwere Nummer heute ... ich werde das Gefühl nicht los, dass wir erst nach der DC-Pause eine wirkliche Veränderung sehen werden. Der Wille ist da, das wurde hier schon mehrfach richtig angemerkt, aber zur Zeit ist es eben ein Durcheinander aus Systemen und Ideen in den Köpfen der Spieler; die Verletzten tun ihren Rest dazu. Ich hoffe mal auf einen knappen Sieg heute ... !

Hier ein bischen Presse:

Nächste englische Woche: Grizzlys in Iserlohn
(Quelle: waz-online.de)

Arbeitsaufträge für die kurze Pause
(Quelle: come-on.de)

Iserlohn Roosters: Daum sieht trotz 1:2 Fortschritte
(Quelle: ikz-online.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Di 24. Okt 2017, 11:36

Aha - die Reihen will er umstellen.
Seit Beginn der Saison sind nahezu in jedem Spiel neue Formationen unterwegs. Da hat schon jeder mit jedem gespielt. Hoffe doch schwer, dass er noch andere Pfeile im Köcher hat :-).

Heute tippe ich leider auf eine klare Niederlage. Und darauf, dass ich beim tippen voll daneben liege :-).

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 24. Okt 2017, 17:54

Ich hoffe du meinst das nicht wirklich ernst sondern ironisch, denn alles andere würde mich überraschen. Es ist doch nunmal eine Option für einen Trainer und dazu die einfachste. Ich finde es ja schon gut, dass er das nicht sofort gemacht hat sondern langsam an den Stellschrauben dreht.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

fireheinz
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 11:08

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon fireheinz » Di 24. Okt 2017, 19:29

Der Kommentator ist doch besoffen, was der für einen Müll erzählt. Oh mann

roosterfan-dortmund
Beiträge: 0
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 22:25
Wohnort: Dortmund

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon roosterfan-dortmund » Di 24. Okt 2017, 20:54

fireheinz hat geschrieben:Der Kommentator ist doch besoffen, was der für einen Müll erzählt. Oh mann
Der Typ geht gar nicht! Der redet teilweise einen Schrott - nervt total :runter:

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Di 24. Okt 2017, 21:03

Drittel Pause. Da darf man schreiben. ;)
Ein nicht vorhandener Sturm. Saft und kraftlose Mannschaft. Passspiel gibt es nicht. Ein Salmosson ist bisher eine absolute Fehlverpflichtumg.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 24. Okt 2017, 21:05

dafri hat geschrieben:Drittel Pause. Da darf man schreiben. ;)
Ein nicht vorhandener Sturm. Saft und kraftlose Mannschaft. Passspiel gibt es nicht. Ein Salmosson ist bisher eine absolute Fehlverpflichtumg.

Sieht so aus, als wären die Jungs ohne Chefcoach irgendwie motivierter. ;) :D
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Die7 » Di 24. Okt 2017, 21:36

...das hat mit Verteidigung nicht viel zutun heute ...grausam ...
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Hamlet
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 16:25

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Hamlet » Di 24. Okt 2017, 21:40

OHNE WORTE
"Der Arzt hat mir gesagt, wenn ich zwei Pucks sehe, soll ich den linken nehmen."

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Di 24. Okt 2017, 21:41

Ich bleibe dabei, das ich keinen all zu großen Unterschied sehe zum Pasanen Spiel.

roosterfan-dortmund
Beiträge: 0
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 22:25
Wohnort: Dortmund

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon roosterfan-dortmund » Di 24. Okt 2017, 21:46

Die7 hat geschrieben:...das hat mit Verteidigung nicht viel zutun heute ...grausam ...
Man kann ja verlieren...aber doch nicht so!! Wir hatten so oft Überzahl und was machen sie daraus? Nichts! Und dann lassen sich unsere Jungs so super dämliche Dinger reinhauen. Unglaublich! Die Wolfsburger lachen sich kaputt über soviel Unfähigkeit. :twisted:

MAD2209
Beiträge: 0
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 14:57
Wohnort: Lüdenscheid

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon MAD2209 » Di 24. Okt 2017, 21:46

Das 3. tor kann sich Matze ganz GROß auf die Fahne malen !!!!! :evil: :evil:
Chancenverwertung ist Grauenvoll und habe das Gefühl das wir nur Puste für 2 Drittel haben und im letzten ist alles Platt !!!!
Nach Siegen erneut zu gewinnen, macht einen guten Eishockeyclub aus. Zu verlieren und mit einem Sieg zurückzukommen, macht auch einen guten Eishockeyclub aus.

eckenga
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jan 2010, 11:20

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon eckenga » Di 24. Okt 2017, 21:47

Totale Aufgabe nach dem 1:3 ... Lange zwei mal mit dem gleichen Trick ausgespielt .. keine Verteidigung kein Sturm ... kein System keine Mannschaft .. Totale Verunsicherung und absolut kein Charakter .. aber das ist ja mittlerweile ein gesellschaftliches Problem. Menschen / Spieler die sich mit ihrem Handeln/ Beruf oder einer Region nicht mehr identifizieren sondern nur noch auf sich gucken um ihre Schäfchen ins trockene zu bekommen . schon bitter wenn man das sieht was da abläuft auf dem Eis.

mallet
Beiträge: 0
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:31

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon mallet » Di 24. Okt 2017, 21:54

Eine Spur Wahrheit ist dabei; durchgehend - und was schlimm ist, im Verborgenen. (permanent und latent)

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Di 24. Okt 2017, 21:59

Jari muss weg. Jari muss sofort weg.
Ach so, der ist ja schon weg....
Kevin Schmidt muss weg. Schmidt muss sofort weg.
Auch doof.
Das Eis. Ja genau, das Eis ist viel zu weich.
Der Eismeister muss weg. Sofort weg mit ihm...

mallet
Beiträge: 0
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:31

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon mallet » Di 24. Okt 2017, 22:03

1, 2, 3 ...mit der Aufzählung zu früh aufgehört! :D

Roland
Beiträge: 0
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 10:19

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Roland » Di 24. Okt 2017, 22:06

Wie die Tore fallen ist wirklich gausam, das tut so weh!
Ich verstehe das nicht Bonsaksen NAT-Spieler von NORGE, Larsson, Eriksson doch auch solide Verteidiger.
Aber bitter ist natürlich das wir weder verteidigen können noch vorne Tore schießen. Ich dachte das der Knoten geplatzt ist nach den Siegen in Folge und die Verunsicherungen weg sind
leider nicht. Ich denke nicht das die Spieler so schlecht sind wie sie spielen.

Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: 24.10.2017 – IEC vs. WOB - DEL 2017/2018 - 16. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Mkler77 » Di 24. Okt 2017, 22:16

Laterne Laterne ... wie gut das bald St. Martin ist.
Ein furchtbares Spiel das gleiche gegurke wie bisher. So kann man auch nicht gewinnen.

Wenn sich jemand von meinem Galgenhumor jemand auf den Schlips getreten fühlt bitte ich die zu entschuldigen. :D Oh seh gerade doch nochmal Glück gehabt mit der Laterne