19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag 5:2

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 20. Feb 2017, 14:12

Patrick161085 hat geschrieben:Zügel doch einfach ein bisschen deinen Ton, dann könnte man dich vielleicht auch ernst nehmen...

Mache ich doch schon und wie !
Noch moderater kann ich das nun wirklich nicht mehr ausdrücken. Alles Andere wäre verharmlosen. :roll:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 20. Feb 2017, 14:14

Dann sag es den Leuten doch einfach ins Gesicht und fertig...
Hier im Forum ist es recht albern.

Siggi Suttner
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Aug 2007, 20:37

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Siggi Suttner » Mo 20. Feb 2017, 17:32

Patrick161085 hat geschrieben: Ich fand die Aktion im Zusammenhang mit den Konfetti und zerfetzen Papier gelungen.
Ob dieser Zusammenhang überall angekommen ist? Bei uns jedenfalls nicht ... ;)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 20. Feb 2017, 19:37

Ich finde den Begriff "Vollpfosten" auch nicht gerade passend wenn ich ehrlich bin ... ! Man kann sich da auch anders ausdrücken finde ich, ohne so "ausfallend" zu werden.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Kirst
Beiträge: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 07:31

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Kirst » Mo 20. Feb 2017, 19:55

"Brett vorm Kopp" ist aber auch nicht besser :schock:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 20. Feb 2017, 19:58

Auch nicht nett ... hat aber für mich ne andere Qualität! Will mich jetzt hier aber nicht in Haarspalterei ergehen ... ! Beide Begriffe, die nicht sein müssen ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Mo 20. Feb 2017, 21:16

Einerseits kann ich es verstehen wenn man wütend ist dass große Geldgeber kommen und einfach mal so jede Menge Geld in einen Verein stecken um ihn überlegen zu machen. Red Bull hat sich da, meiner Meinung nach, noch stark zurückgehalten. Wenn die wollten, könnten die locker ein 20 Mio. Budget oder mehr auf die Beine stellen. DAS wäre dann etwas, wo man an der Verhältnismäßigkeit zweifeln könnte. Ist doch etwa so wie im Fußball mit Chelsea oder Arsenal. Auf der einen Seite ist das pure Kommerzialisierung, auf der anderen Seite trägt es zum Erhalt des Eishockeys in Deutschland bei und wertet die Liga entsprechend auf. Und ich möchte mal gerne wissen wie viele von den Redbull-Hatern vor einigen Jahren noch Sebastian Vettel angefeuert haben.

Wie gesagt, ich kann es nachvollziehen, nur sollte man sich nicht mit so einer armseligen Plakataktion zum Kasper machen. Wenn schon Spruchbänder, dann bitte humorvoll-kreativ. Schade dass wir das nicht drauf haben...
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 20. Feb 2017, 21:25

Bamboocha hat geschrieben:Wie gesagt, ich kann es nachvollziehen, nur sollte man sich nicht mit so einer armseligen Plakataktion zum Kasper machen. Wenn schon Spruchbänder, dann bitte humorvoll-kreativ. Schade dass wir das nicht drauf haben...
Danke ... genau so sehe ich das auch!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 20. Feb 2017, 21:33

Idee, Tapete, Farbe, und los.
Ist recht simpel ;)

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Mo 20. Feb 2017, 21:59

Soll ich einfach mal anfangen? ;)

"Das Herz und die Seele eines Fans ist nicht mit einem Dietrich zu knacken!"
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 20. Feb 2017, 22:04

Habe ich nicht gelesen gestern ;)

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Mo 20. Feb 2017, 22:07

Ich weiß! Das war nur ein kreativer Eigenvorschlag was man stattdessen auf einem Spruchband schreiben könnte. Ist jetzt nicht das Gelbe vom Ei, aber das war auch nur aus dem Bauch heraus...
Zuletzt geändert von Bamboocha am Mo 20. Feb 2017, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 20. Feb 2017, 22:08

Finde ich auch gut den Spruch.
RB zerfetzen aber auch ;)

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 20. Feb 2017, 22:46

Bamboocha hat geschrieben:Ich weiß! Das war nur ein kreativer Eigenvorschlag was man stattdessen auf einem Spruchband schreiben könnte. Ist jetzt nicht das Gelbe vom Ei, aber das war auch nur aus dem Bauch heraus...
Fand ich schon nicht schlecht. RB - Wenn überhaupt auf Vodka, aber nicht auf Eis.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Di 21. Feb 2017, 08:27

Ich habe die Beiträge bezüglich LA Kings und Eisbären Berlin mal in den Berliner Thread verschoben...

http://forum.iserlohn-roosters.de/viewt ... 836#p95836
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 21. Feb 2017, 09:45

Ein sehr lesenswerter Artikel:

Der Favorit fällt aus der Rolle
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten. In dem Klotz aus Stahl, Beton und Wellblech, Baujahr 1971, ist es so laut, dass man sein eigenes Wort nicht versteht, geschweige denn die Mitspieler. Die Kommunikation auf dem Eis sei schwierig, klagte am Sonntag etwa Konrad Abeltshauser, der mit dem EHC Red Bull München in diesem "Hexenkessel" 2:5 unterging. Für die Iserlohn Roosters, die dort ihre Heimspiele austragen, ein echter Vorteil. Fünf Minuten vor dem Spielende wurde es sogar noch einmal lauter. Es brauchte dafür gar keinen weiteren Treffer für die Roosters, der die Fans der Sauerländer noch ein paar Dezibel schriller kreischen ließ, es reichte die Ankündigung des Stadionsprechers, dass es nach der Partie Freibier gebe. Die Stimmung in Iserlohn war am Sonntag so gut wie selten zuvor in dieser DEL-Saison. Die Roosters werden die Pre-Playoffs wahrscheinlich verpassen, das letzte Hauptrunden-Heimspiel war aber ein Fest - zum Leidwesen der Münchner.
(Quelle: sueddeutsche.de)

:rauf:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Di 21. Feb 2017, 17:44

Bevor ich's vergesse, möchte ich noch was "liken". Und zwar das hier:

Bild

Man sieht Jari Pasanen, in der letzten Spielminute, beim Stand von 4:2, noch 21 Sekunden zu spielen, die Roosters in Unterzahl. Der Blick weg von der eigenen Box, weil vor dem Münchener Tor grad der Dizzy den Shorthander reingekämpft hat. Lächelt glücklich, macht ne Faust.

Ich interpretiere mal, dass er sich über diesen Treffer tierisch gefreut hat, obwohl es doch eigentlich nur ein doofer Shorthander war. Ich denke, er freut sich für und über Dizzy, der hier gerade seine Super-Leistung krönt.

Mein Tipp: Dizzy bleibt.
KOSCHITZE

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 19.02.2017 – IEC vs. MUN - DEL 2016/2017 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Di 21. Feb 2017, 18:34

JudgeDark hat geschrieben:Ein sehr lesenswerter Artikel:

Der Favorit fällt aus der Rolle
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten. In dem Klotz aus Stahl, Beton und Wellblech, Baujahr 1971, ist es so laut, dass man sein eigenes Wort nicht versteht, geschweige denn die Mitspieler. Die Kommunikation auf dem Eis sei schwierig, klagte am Sonntag etwa Konrad Abeltshauser, der mit dem EHC Red Bull München in diesem "Hexenkessel" 2:5 unterging. Für die Iserlohn Roosters, die dort ihre Heimspiele austragen, ein echter Vorteil. Fünf Minuten vor dem Spielende wurde es sogar noch einmal lauter. Es brauchte dafür gar keinen weiteren Treffer für die Roosters, der die Fans der Sauerländer noch ein paar Dezibel schriller kreischen ließ, es reichte die Ankündigung des Stadionsprechers, dass es nach der Partie Freibier gebe. Die Stimmung in Iserlohn war am Sonntag so gut wie selten zuvor in dieser DEL-Saison. Die Roosters werden die Pre-Playoffs wahrscheinlich verpassen, das letzte Hauptrunden-Heimspiel war aber ein Fest - zum Leidwesen der Münchner.
(Quelle: sueddeutsche.de)

:rauf:
Sehr geil! :rauf:
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!