03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag 3:4

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 30. Jan 2017, 20:45

DEL - 44. Spieltag 2016/2017

G A M E D A Y am Seilersee

Bild gg. Bild

Fr. 03.02.2017 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Spielleitung:

Aufgrund der Verhinderung von Manipulationen werden die Schiris erst kurz vor dem Spiel bekannt gegeben!

_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 2016/2017:
21.10.16 - MAN vs. IEC - 5 : 1
20.11.16 - IEC vs. MAN - 1 : 2
23.12.16 - MAN vs. IEC - 5 : 4
____________________________________

Der 44. Spieltag bietet am Seilersee den Besuch des Meisters der Saison 2014/2015, die Adler Mannheim kommen zur letzten Begegnung in dieser Spielzeit nach Iserlohn. In der Vergangenheit waren die Roosters so was wie der Angstgegner der Mannheimer, doch hat sich das in dieser Saison verändert; drei Spiele und drei Siege für Mannheim, das ist eine klare Angelegenheit. Am Sonntag konnte Mannheim 4:3 in Ingolstadt gewinnen, wobei man mal wieder einen Rückstand drehen konnte. Man kassierte innerhalb weniger Minuten drei Treffer in Unterzahl, es stand 1:3 und es sah für die Adler nicht gut aus. Doch wieder einmal konnte man den Rückstand aufholen und ging am Ende als verdienter Sieger vom Eis. Die Roosters ihrerseits konnten endlich mal einen klaren Sieg in dieser Spielzeit feiern und dabei sogar über weite Strecken überzeugen. Mit 7:3 wurde Krefeld bezwungen und die rote Laterne ging an den Niederrhein.

Mannheim steht aktuell auf dem vierten Platz und hat 83 Punkte eingefahren; man steht damit neun Punkte hinter dem Titelverteidiger aus München, der zur Zeit die Tabelle anführt. Damit ist die direkte Playoff-Qualifikation so gut wie sicher, das Mindeste was man in Mannheim erwartet. Man startete mit vier Siegen ins neue Jahr, verlor dann aber auch zwei Begegnungen (in Augsburg und in Berlin jeweils 2:3 nach OT), konnte zuletzt aber wieder vier Spiele am Stück gewinnen. Man ist also „on fire“ und will diese Serie gegen Iserlohn fortsetzen. Wie bereits erwähnt, darf man Mannheim nie abschreiben. Auch gegen Bremerhaven sah man wie der klare Verlierer aus, doch drehte man das Match und gewann am Ende bei den Fischtown Pinguins mit 7:6 nach Verlängerung. Im Tor setzt man weiterhin auf Dennis Endras (34 Spiele – 90,07% / 2,69), der wieder eine starke Saison spielt. Anfang Januar überraschte man dann mit der Verpflichtung von Drew MacIntyre, der in vier Spielen zum Einsatz kam (88,24% / 2,61). Bester Torschütze ist Neuzugang Chad Kolarik (20 Treffer), den Trainer Simpson aus Kloten mit in die Quadratestadt gebracht hat. Ihm folgt der Ex-Iserlohner Brent Raedeke (15 Treffer), der sich inzwischen in Mannheim etabliert hat. Beste Vorlagengeber sind David Wolf (21 Assists) und Christoph Ullmann (20 Assists). Insgesamt zeichnet sich der Kader durch eine ausgewogene Besetzung aus, ein großes Plus der Mannheimer in diesem Jahr.

In Iserlohn konnte man am Sonntag endlich mal wieder einen Sieg mit 3 Punkten feiern, der letzte datiert von Anfang Dezember. Seit der Suspendierung und Vertragsauflösung von Jones und Halischuk scheint ein Ruck durch das Team gegangen zu sein und man zeigt wieder das Eishockey, das man in Iserlohn erwartet. Man spielt schnell, man setzt sich ein, jeder kämpft für jeden, man steht als Team zusammen. Offenbar scheint man nun den richtigen Mix gefunden zu haben, wobei nicht unerwähnt bleiben soll, dass natürlich noch nicht alles reibungslos läuft. Dazu ist die Saison zu verzwickt gelaufen und dafür muss man leider zur Zeit auf viele Stammkräfte verzichten. Ross, Friedrich und Fischer müssen in jedem Fall unters Messer, sie werden in dieser Saison nicht mehr für die Roosters auflaufen. Bei Pikkarainen steht die Entscheidung noch aus, ob auch für ihn die Saison vorbei ist oder ob er nochmals auf Eis gehen kann und wird. Chet Pickard (19 Spiele – 91,61% / 3,2) hingegen wird wohl nach seiner Halsverletzung und einem folgenden Magenproblem wieder ins Training einsteigen und für Trainer Pasanen zur Verfügung stehen. Es ist aber zu erwarten, dass Mathias Lange (33 Spiele – 89,6% / 3,17) zwischen den Pfosten stehen wird, da er gegen Krefeld eine solide Leistung zeigen konnte. Weiterhin herzerfrischend sind die Auftritte der jungen Wilden, die zur Zeit durch beherzte Leistungen zu überzeugen wissen.

Mit Mannheim kommt ein Team an den Seilersee, welches am Bullypunkt richtig stark ist, mit 54,84 weist man die zweitbeste Quote hinter Nürnberg (55,38) auf. Iserlohn steht hier mit 48,12 auf Platz 10. Fernhalten müssen sich die Roosters von der Strafbank, denn auch hier stellt Mannheim das zweitbeste Team der Liga (22,93%). In Unterzahl steht man mit 82,93% auf dem fünften Rang in dieser Wertung. Die Iserlohner hingegen dümpeln leider auch hier im Tabellenkeller rum, mit 15,93% ist man auf Platz 11 in Überzahl und mit 80,54% immerhin auf Platz acht in Unterzahl. Bei den Strafen tun sich die Team nicht viel, aktuell bekommt Mannheim knapp 15 Strafminuten pro Spiel, die Roosters 15,44 Minuten. „Oberrüpel“ der Liga ist nach dem Ausstieg von Blair Jones (immerhin 129 Strafminuten) aktuell David Wolf mit 133 Strafminuten.

Scorerwertung der Adler Mannheim
Chad Kolarik 32 Punkte (20 Tore, 12 Assists), David Wolf 30 Punkte (9 Tore, 21 Assists), Brent Raedeke 29 Punkte (15 Tore, 14 Assists), Marcel Goc 28 Punkte (9 Tore, 19 Assists), Daniel Richmond 24 Punkte (5 Tore, 19 Assists), Christoph Ullmann 24 Punkte (4 Tore, 20 Assists), Luke Adam 24 Punkte (11 Tore, 13 Assists), Mathieu Carle 22 Punkte (4 Tore, 18 Assists) und Daniel Sparre 20 Punkte (6 Tore, 14 Assists)

Scorerwertung der Iserlohn Roosters:
Blaine Down 26 Punkte (15 Tore, 11 Assists), Troy Milam 25 Punkte (5 Tor, 20 Assists), Jason Jaspers 24 Punkte (11 Tore, 13 Assist), Blair Jones 19 Punkte (7 Tor, 12 Assists), Greg Rallo 18 Punkte (8 Tore, 10 Assists), Ryan Button 18 Punkten (4 Tor, 14 Assists), Luigi Caporusso 18 Punkte (6 Tore, 12 Assists), Hannu Pikkarainen 17 Punkte (2 Tore, 15 Assists), Dylan Wruck 16 Punkte (6 Tor, 10 Assists), Michel Periard 14 Punkte (13 Assists) und Dave Dziurzynski 13 Punkte (7 Tore, 6 Assists) sowie Chad Bassen 13 Punkte (9 Tore, 4 Assists)

Es wird eine harte Aufgabe für die Roosters und man wird 60 Minuten Vollgas geben müssen, um gegen diese Adler zu bestehen. Bei der Belastung der letzten Wochen sicher kein Zuckerschlecken, aber die Iserlohner haben gezeigt, dass sie den Willen haben und sich durchbeißen wollen. Lobend muss man wohl auch Michel Periard erwähnen, der sich in den Dienst der Mannschaft gestellt und durch seinen Einsatz die bestehende Defensive entlastet hat. Achtsam hat sich zudem Bettahar aus der Affäre gezogen, der teilweise als Verteidiger zum Einsatz kommt, was bekanntlich nicht seine angestammte Funktion darstellt. Es muss sich also am Freitag zeigen, ob die Roosters ein paar Punkte zwischen sich und den letzten Tabellenplatz bringen können. Bester Weg wäre ein Sieg gegen die Adler, denn dann ist das Abschneiden der Krefelder uninteressant. Pasanen und Co. denken weiter von Spiel zu Spiel und das ist in der momentanen Situation wohl genau der richtige Weg.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

MeikelWuulw13
Beiträge: 0
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:41

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon MeikelWuulw13 » Fr 3. Feb 2017, 04:17

Da isser ! Laut Vorbericht auf der HP trainiert der 16jährige Nikita Alexandrov mit dem dezimierten DEL-Team. Zwar bin ich bei aller Bewunderung für Igorinho äußerst skeptisch, ob es das bringt, aber es unterstreicht, was wir da für ein herausragendes Talent am See haben. Es soll schon Leute gegeben haben, die mit 16 als Profi debütiert haben, aber wenn man welche sucht, dann muss man schon beim Kaliber Jagr oder Ovechkin anfangen. So richtig dran glauben kann ich nicht, aber für den jungen Kerl wäre das vermutlich ein früher Ritterschlag und der Schritt ins Rampenlicht.
Dem großen Igor möchte ich sagen: pass bitte gut auf deinen Sohn auf. Dem Bartmann und dem Brillenmann möchte ich empfehlen: schaut mal, ob nicht unter den 18-19jährigen DNL-Granaten welche sind, die euch auch helfen können.
KOSCHITZE

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Fr 3. Feb 2017, 07:52

Er hat ja nur zwei Einheiten mitgemacht, aber es zeigt auch klar, dass er mit Abstand der beste Spieler aus dem DNL Team ist.

Dennoch ist es auch klar, dass gerade er, wo er so jung ist, in der DEL komplett untergehen würde, logischerweise.

Ich fände es weiterhin sehr fahrlässig, DNL-Jungs jetzt in der DEL (wo es um nix mehr geht) zu verheizen und möglicherweise zu verletzen.
Da traue ich selbst dem Hommel so viel Grips zu, dass er da einen Riegel vorschiebt.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 3. Feb 2017, 08:17

Er wird nicht spielen, dass hat Pasanen schon ganz klar gesagt. Er empfiehlt noch ein paar Brötchen für Hr. Alexandrov. ;)

Ich hoffe heute auf ein gutes Spiel, an Punkte kann ich aktuell nicht glauben. Die Hoffnung ist, dass Mannheim die Roosters unterschätzt, aber sie wirken in dieser Spielzeit sehr konzentriert. Schaun wir mal ... !

Hier ein bischen Presse zur Einstimmung:

Mit Luke Adam zur Maximalausbeute
(Quelle: morgenweb.de)

Roosters-Rumpfteam muss mit den Kräften haushalten
(Quelle: ikz-online.de)

Roosters-Kader vor Mannheim weiter geschrumpft
(Quelle: come-on.de)

Iserlohn Roosters gehen mit fast unveränderter Personalsituation ins Wochenende
(Quelle: eishockey-magazin.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

blackpanther1987
Beiträge: 0
Registriert: Di 7. Okt 2008, 22:49

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon blackpanther1987 » Fr 3. Feb 2017, 14:19

Wir werden heute richtig einen auf den Arsch bekommen und das liegt leider an der sehr dünnen Personaldecke :( :(

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 3. Feb 2017, 15:07

Natürlich ist da heute Abend kaum etwas zu ernten, die Ausgangssituation ist einfach zu schlecht um gegen die Adler zu punkten. Wir werden aber wieder Roosters sehen, die um jeden Zentimeter fighten werden, daher glaube ich nicht an eine hohe Niederlage.
Ich kann leider nicht dabei sein, morgen früh geht mein Flieger nach Mallorca...Radfahren :cool:
Where's the Revolution?

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Fr 3. Feb 2017, 15:17

Sir Henry hat geschrieben:
Ich kann leider nicht dabei sein, morgen früh geht mein Flieger nach Mallorca...Radfahren :cool:
Viel Spaß auf Mallorca,mein Flieger geht Sonntag Morgen nach Lanzarote ins TL. ;)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 3. Feb 2017, 15:21

dafri hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben:
Ich kann leider nicht dabei sein, morgen früh geht mein Flieger nach Mallorca...Radfahren :cool:
Viel Spaß auf Mallorca,mein Flieger geht Sonntag Morgen nach Lanzarote ins TL. ;)
Danke, Dir ebenfalls viel Spaß und gute Beine ;)
Where's the Revolution?

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Fr 3. Feb 2017, 16:56

MeikelWuulw13 hat geschrieben: Es soll schon Leute gegeben haben, die mit 16 als Profi debütiert haben, aber wenn man welche sucht, dann muss man schon beim Kaliber Jagr oder Ovechkin anfangen

Na, wenn der Junge wirklich sooo eine Granate ist, dann bin ich jetzt schon gespannt, in welchem Trikot wir in dann in zwei bis drei Jahren bewundern werden.
München, Manheim, Berlin..............
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Fr 3. Feb 2017, 18:04

Erst mal geht der über den Teich, bei den Junioren zocken.
Und dann gucken wir mal, wo er später aufschlägt.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

Klemens
Beiträge: 0
Registriert: So 1. Jun 2008, 15:16

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Klemens » Fr 3. Feb 2017, 18:27

Entweder über den Teich, oder, wie andere Quellen behaupten, zu den Dosen nach Österreich.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Fr 3. Feb 2017, 18:54

Ich denke auch, dass er wohl die nächsten Jahre erst einmal in Übersee verbringen wird.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

fahne
Beiträge: 0
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 19:24

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon fahne » Fr 3. Feb 2017, 19:49

1:0 Wruck :rauf:

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » Fr 3. Feb 2017, 20:11

Wieder unfassbar geile Schirileistung :wall: Ist doch Wettbewerbsverzerrung sowas :|

We few, we happy few, we band of brothers

fahne
Beiträge: 0
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 19:24

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon fahne » Fr 3. Feb 2017, 20:18

ja ja, diese gewaltbereiten Sauerländer....da muss man konsequent durchgreifen. Und bekanntermaßen spielt Mannheim ja immer schon körperloses und ganz sauberes Eisballett. :runter:

fahne
Beiträge: 0
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 19:24

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon fahne » Fr 3. Feb 2017, 21:55

Jari, Auszeit.......

Roland
Beiträge: 0
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 10:19

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Roland » Fr 3. Feb 2017, 22:13

Was soll man dazu noch sagen ich bin einfach unendlich traurig, ich hätte den Sieg der Mannschaft so gegönnt.
Ich finde übrigens das Dziurzynski richtig gut spielt und das eigentlich fast in der ganzen Saison, anders als das so Mancher hier gesehen hat.

Hockeyfan5555
Beiträge: 0
Registriert: Do 12. Jan 2017, 19:25

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Hockeyfan5555 » Fr 3. Feb 2017, 22:14

Pasanen wird sagen: wir brauchen noch Zeit - aber Iserlohn hat das beste Publikum - so bleibt er die nächsten 10 Jahre Trainer - und die Vereinsführung geht auf Tauchstation

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 3. Feb 2017, 22:16

Was wirfst du für das heutige Spiel Jari genau vor?
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: 03.02.2017 – IEC vs. MAN - DEL 2016/2017 - 44. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Mkler77 » Fr 3. Feb 2017, 22:26

Da reissen sich unsere Jungs den Arsch auf und werden am Ende dann noch beschissen. :runter:
War mal wieder unglaublich was da im letzten Drittel wieder gelaufen ist. Erst heisst es Schlitschuhtor, dann Tor mit gebrochenen Schläger und dann war es eine falsche Information ... und dann doch plötzlich ein reguläres Tor.
Ich will nicht sagen das uns die blöden Schiris den Sieg gekostet haben aber sie haben mal wieder dazu beigetragen.