26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag 2:5

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Ilcapitano
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 20:09

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Ilcapitano » Mo 26. Dez 2016, 18:52

Heute gab es ein Bild welches aus meiner Sicht Bände sprach.
Jones auf der Bank mit seinen 10 Minuten und Blank bekommt 2 Minuten und setzt sich am anderen Ende der Bank hin. Kein Blick, kein Wort, einfach nix!
Zeigt wie das Verhältnis im Team zu sein scheint!
Mit schönen Frauen ist es wie mit Fußball. Man freut sich auf ein schönes Wochenende und wird maßlos enttäuscht.

Francesco Totti

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Mo 26. Dez 2016, 18:59

Konnte das Spiel nicht schauen wegen "Weihnachtlicher Verpflichtungen" :D aber scheinbar haben sie wieder stark angefangen und sich die Niederlage wieder selbst verursacht, also so wie immer, in letzter Zeit.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 26. Dez 2016, 19:03

Ilcapitano hat geschrieben:Heute gab es ein Bild welches aus meiner Sicht Bände sprach.
Jones auf der Bank mit seinen 10 Minuten und Blank bekommt 2 Minuten und setzt sich am anderen Ende der Bank hin. Kein Blick, kein Wort, einfach nix!
Zeigt wie das Verhältnis im Team zu sein scheint!


Ohne es beurteilen zu wollen, aber das ist mir auch aufgefallen.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Gretelspapa

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Mo 26. Dez 2016, 19:04

Patrick161085 hat geschrieben:
Gretelspapa hat geschrieben:Jones? Ja, vielleicht bester Rooster heute nach vorne. Aber bis zum 2:3 waren wir voll im Spiel. Seine so sehr bejubelte Kampfeinlage gegen Mebus mit den dazugehörigen Strafen hat dann die komplette Mannschaft aus dem Rhythmus gebracht. Das war leider mal wieder ein Bärendienst.

Schade ist, das in solchen Spielen dann auch das Glück fehlt. Das Spiel hätte auch anders ausgehen können. Aber wir werden uns wohl oder übel mit einer kurzen Saison abfinden müssen.

Und dann auf die nächste Saison und eine Eishalle hoffen ;)
Sehe ich anders.

Es war richtig von Jones, sich gegen den 6m Mebus gerade zu machen.
Und warum? Was hat es gebracht?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 26. Dez 2016, 19:05

Überraschend auch die Stimmung in der Halle, gerade im zweiten Drittel! Es wurde immer stiller und zuletzt keine Gesänge mehr. Ich hätte ja mit Pfeifen oder mit "wir wollen euch kämpfen sehen" gerechnet, aber so gar nichts?! War schon bemerkenswert ... kenne ich in der Form vom Seilersee nicht. War aber auch ein Statement, ebenso wie die Sache mit Blank auf der Strafbank ... wobei man sich fragen muss, was sich Jones und Blank zu erzählen gehabt hätten! ;) :D

Zum Glück hat Schwenningen verloren, der Gang auf Platz 13 bleibt uns vorerst erspart!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 26. Dez 2016, 19:09

JudgeDark hat geschrieben: ... wobei man sich fragen muss, was sich Jones und Blank zu erzählen gehabt hätten! ;) :D
Offensichtlich nix.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

fireheinz
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 11:08

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon fireheinz » Mo 26. Dez 2016, 20:26

Ilcapitano hat geschrieben:Heute gab es ein Bild welches aus meiner Sicht Bände sprach.
Jones auf der Bank mit seinen 10 Minuten und Blank bekommt 2 Minuten und setzt sich am anderen Ende der Bank hin. Kein Blick, kein Wort, einfach nix!
Zeigt wie das Verhältnis im Team zu sein scheint!
Oh ja, das ist mir auch sofort aufgefallen!! :runter:

peppie
Beiträge: 0
Registriert: Di 5. Jan 2016, 14:17

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon peppie » Mo 26. Dez 2016, 20:47

Judge Spielanalyse hab ich auch genauso gesehen ...erstes Drittel war ok,2.eine einzige Katastrophe. ..warum Jari dort keine Auszeit genommen hat ,bleibt sein Geheimnis,selbst beim Powerbreak....keine Reaktion von der Bank zum plötzlichen Rumgegurke auf dem Eis. Letztes Drittel versuchte man sich zu bemühen ,dort wurde auch im Powerbreak mit der Manschaft gesprochen , das Empty Net beim Stand von 2:4 1,5 Minuten vor Schluss hätte man sich klemmen können ,da war der DroPS schon längst gelutscht.Die Stille im 2. Drittel auf den Ränger war schon sehr bezeichnend....bald ist des Volkes Geduld zu Ende .....dann kracht es ...denke Freitag wird es ungemütlich am See wenn es wieder so läuft wie heute...

Kirst
Beiträge: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 07:31

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Kirst » Mo 26. Dez 2016, 20:55

fireheinz hat geschrieben:
Ilcapitano hat geschrieben:Heute gab es ein Bild welches aus meiner Sicht Bände sprach.
Jones auf der Bank mit seinen 10 Minuten und Blank bekommt 2 Minuten und setzt sich am anderen Ende der Bank hin. Kein Blick, kein Wort, einfach nix!
Zeigt wie das Verhältnis im Team zu sein scheint!
Oh ja, das ist mir auch sofort aufgefallen!! :runter:
Ist doch schon bei Jones' Tor gegen (Berlin?) aufgefallen. Er schießt ein Tor und dreht ab, jubelt nicht einmal bzw geht nicht zu den Mitspielern.

Ich will jetzt nicht zu sehr auf der Weihnachtsmarktgeschichte rumreiten. Das soll bitte jeder sehen, wie er will. In Summe sieht man doch, dass er ein richtig guter Spieler sein kann. Ich würde sagen teils mit Abstand unser bester Spieler. Aber sehr undiszipliniert. Macht mit dem Hinterteil das kaput, was er vorne aufbaut. Keine Bindung zur Mannschaft. Und ich behaupte weiter, dass ihn Iserlohn und die Mannschaft nicht interessiert. Das was er kann, macht er in mehrfacher Tragweite mit seinen Aktionen kaputt.
Zum Faustkampf: Ich war erst beeindruckt. Aber zu was führt so ein Egotrip? Der beste Mann nimmt sich selber aus dem Spiel. Exakt ab dem Zeitpunkt hatten wir nichts mehr auf die Kette gekriegt. Erst als er im letzten Drittel wieder dabei war, wurde es besser.

Was soll so ein Mist.

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 26. Dez 2016, 20:57

Wer das nicht versteht, der muss die Eishockeyphilosophie von Grund auf lernen.

Kirst
Beiträge: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 07:31

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Kirst » Mo 26. Dez 2016, 20:59

Patrick161085 hat geschrieben:Wer das nicht versteht, der muss die Eishockeyphilosophie von Grund auf lernen.

???

Gretelspapa

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Mo 26. Dez 2016, 21:06

Patrick161085 hat geschrieben:Wer das nicht versteht, der muss die Eishockeyphilosophie von Grund auf lernen.
Dann kläre doch uns Dumme mal auf

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Mo 26. Dez 2016, 21:19

Das Jones was kann steht außer Frage. Eben die besagte undiziplin stört. Aber unser andere NHL Crack Herr Haluschreck. Fremdkörper im Team vom Feinsten. Für mich zur Zeit schwächster AL. Von ihm hat man sich doch richtige Akzente erhofft

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Mo 26. Dez 2016, 21:37

Und wieder einmal hat man sich ein ursprünglich gut begonnenes Spiel innerhalb weniger Minuten im Mitteldrittel selbst verbockt!

Die Schiris waren eine Zumutung, insbesondere Schrader, nachher auch Schimm!
Aber verkackt hat man es wieder einmal selbst. Die Scheiße am Schläger hat man obendrein auch weiterhin.

Die Reihenumstellungen u.a. während des Spiels (z.B. Trennung von Pikkarainen / Larsson) fand ich zum Teil etwas seltsam, aber die Trainer haben alle Infos, auf dessen Grundlage sie entscheiden.
Bettahar hat mir ebenso gefallen. Schade, dass er am Ende bei der Umstellung auf drei Reihen nicht mehr zum Zuge kam.
Jones hatte heute auch wieder ein stärkeres Spiel, wollte sich wohl für den Standort mit dem größten Weihnachtsmarkt empfehlen! :cool:
Spaß beiseite, die Geschichte sei mal dahin gestellt. Seine Körpersprache hingegen vermittelt nicht unbedingt Verzückung für dieses Team auflaufen zu dürfen!

So haben am Ende wieder fast alle für uns gespielt, außer mal wieder wir selbst!
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 26. Dez 2016, 21:50

Brick Top hat geschrieben:So haben am Ende wieder fast alle für uns gespielt, außer mal wieder wir selbst!
Das finde ich das Bitterste an der ganzen Situation! :(

Jones hat heute wirklich geackert, er ist irgendwie Sinnbild der Wundertüte! Mal hängt er sich rein, mal hängt er durch. Und bei der Körpersprache bin ich bei Brick Top ... ! Leider muss man sagen, dass Halischuk wirklich wie ein Fremdkörper wirkt, irgendwie ist er noch nicht hier angekommen. Ganz schwach fand ich heute wieder Orendorz ... es tut mir echt leid, aber er stagniert absolut in der Entwicklung, hat nach seiner Verletzung sogar Rückschritte gemacht ... die DEL ist min. eine Klasse zu hoch für ihn.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Kirst
Beiträge: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 07:31

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Kirst » Mo 26. Dez 2016, 22:45

Gretelspapa hat geschrieben:
Patrick161085 hat geschrieben:Wer das nicht versteht, der muss die Eishockeyphilosophie von Grund auf lernen.
Dann kläre doch uns Dumme mal auf
Wir werden es wohl nicht erfahren was uns an Wissen fehlt :-(. Philosophie beschäftigt sich mit dem Sinn von etwas. Vielleicht liegt der Sinn von Eishockey in einer Schlägerei?
Ich lerne einfach mal irgendwas. Vielleicht ist ja das richtige dabei ;-).

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 26. Dez 2016, 22:50

Mach mal :rauf:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Di 27. Dez 2016, 08:13

Das Spiel war irgendwie typisch für die ganze Saison, die Chancen zum 3-1 waren ja da, insbesondere bei 5-3. Wenn man dann den Sack nicht zumacht, geht die Geschichte nach hinten los. :runter:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 27. Dez 2016, 13:09

Zusammenfassung geschaut ... gegruselt! Bei Tor 1 von Nürnberg, welches gut herausgespielt war, bietet Lange seine linke Seite an, pushed viel zu weit nach rechts. Tor 2 klar Lange sein Ding. Bei Tor 3 und 4 schaut einmal Dieter zu und Bettahar lässt beim anderen seinen Gegner laufen. Dazu die Strafen ... wobei einige sehr fragwürdig waren. Fight von Jones war respektabel gegen den Riesen ... aber damit hat sich Jones auch aus dem Spiel genommen und es klang hier ja schon an, er war mit einer der Besten gestern.

Für mich aber insgesamt am unverständlichsten, wie das Team im zweiten Drittel so abbauen kann, als ob eben eine andere Truppe auf dem Eis steht. So geistig instabil können gestandene Profis doch einfach nicht sein ... !? Ich frage mich echt, woran das liegen mag?!

Hier noch ein bischen Presse ... wen es interessiert:

Roosters: Punktlose Weihnachten
(Quelle: come-on.de)

Nur wenige Lichtblicke auf dem Iserlohner Eis
(Quelle: wr.de)

Iserlohn: Lange verlängert, aber sportliche Talfahrt und Kündigung des Mietvertrags der Eissporthalle sorgen für Unruhe
(Quelle: eishockey-magazin.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 26.12.2016 – IEC vs. NIT - DEL 2016/2017 - 31. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » Di 27. Dez 2016, 15:59

JudgeDark hat geschrieben:Für mich aber insgesamt am unverständlichsten, wie das Team im zweiten Drittel so abbauen kann, als ob eben eine andere Truppe auf dem Eis steht. So geistig instabil können gestandene Profis doch einfach nicht sein ... !? Ich frage mich echt, woran das liegen mag?!
Patte. Wenn es letztes Jahr schon keine Boni für die PO´s gab, warum soll man sich jetzt anstrengen überhaupt rein zu kommen ? :O :floet: Für mich zumindest die einzig logische Schlussfolgerung mittlerweile. So kann ich mir wenigstens das Abschneiden letzes Jahr, die nachfolgenden Kündigungen, anscheinend nicht geklappten Neuverpflichtungen und die jetzigen Leistungen erklären. Ich weiß es doch auch nicht :( :heul:

We few, we happy few, we band of brothers