Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Mo 15. Jul 2019, 07:39

Die Titans spielen in der Landesliga NRW Gruppe Ost und haben in dieser Saison noch kein Spiel gewonnen.
https://www.afcvnrw.de/cms/verband/spie ... piele.html

Es gibt sie seit 2015 als Abteilung des TuS Iserlohn. Seit 2017 nehmen sie am Ligaspielbetrieb teil und sind in ihrer ersten Saison aufgestiegen.
http://www.titans.zone/football/senior_facts/

Ich kann nachvollziehen, dass auch dieser Verein ein eigenes Stadion haben möchte.

Aber: Es gibt mehr als genug Sportstätten in Iserlohn, die für deren aktuelles Niveau ausreichen.
Ob und wie sie sich weiterentwickeln steht in den Sternen. Es gibt den Verein erst seit sehr kurzer Zeit. Man stelle sich vor, die Stadt baut ein Football Stadion für mehrere Millionen Euro und der Verein hört auf zu existieren. Naja sowas würde zu Iserlohn passen. Leider.

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mo 15. Jul 2019, 08:17

„Im letzten Jahr konnten wir gegen Brilon noch 600 Zuschauer begrüßen, der Besuch jetzt ist enttäuschend“, stellte Teamchef Sascha Vogel klar.
Scheint also auch eher rückläufig zu sein. Die Spielstätte am Hemberg scheint mir dafür völlig ausreichend, im Gegensatz zu den Trainingsmöglichkeiten für die Roosters, die sind es nämlich nicht. :evil:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 15. Jul 2019, 17:35

Die Argumentation der Stadt ist nicht nachvollziehbar ... und es zeigt doch wieder, dass man sich der Strahlkraft der Roosters überhaupt nicht bewusst ist.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 16. Jul 2019, 17:02

Die Argumentation der Stadt ist nicht nachvollziehbar ... und es zeigt doch wieder, dass man sich der Strahlkraft der Roosters überhaupt nicht bewusst ist.

Es zeigt wohl auch, wie miserabel es um das Ansehen des Eisshockeys auch fast 30 Jahre nach Heinz Weifenbach bei der Stadt bestellt ist.
Was ja irgendwie auch seine Ursachen haben muss.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 16. Jul 2019, 18:29

Es gibt da Ursachen ... die sind aber wohl eher nicht sachlicher Art sondern vielmehr persönlich motiviert würde ich meinen!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Franky » Di 16. Jul 2019, 18:51

Die letzte 3 Worte zeigen mir, dass es aber auch nur eine Vermutung deinerseits ist. Also auch nicht wirklich sachlicher Natur ;-)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 16. Jul 2019, 22:06

Wer weiß schon was Vermutung und was Wissen ist ... ! Und was du als "zeigen" einordnest, kann vieles sein ... Vermutung oder Wissen! Daher solltest du dir nicht so sicher sein, Franky!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Franky » Di 16. Jul 2019, 22:23

Berechenbar.. ;)
Aber lass gut sein, und zum Thema zurück kommen.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Mi 17. Jul 2019, 01:39

Kann mich Go Habs nur anschließen:
Eine durchaus differenzierte Reflektion, einher gehend mit dem Selbstbewusstsein die eindeutig wie unumstrittene lokale Sportart Nr. 1 zu sein, passt.
Sich wie Rumpelstilzchen via Unwissen bis Märchenstunde über Vereine auf einem ganz anderen Level, dass sich nicht mit dem der Roosters messen lassen kann, herzuziehen, spricht eher für wenig Selbstwertgefühl bzw. es nötig zu haben.

Habe es auch so recherchiert, dass jene Titans ihre bisherigen 5 Saisonspiele verloren haben und 5. von 6 Teams = Tabellen-Vorletzter sind.
Wenn einem kurz vor der Saison mehrere Leistungsträger inklusive des Quarterbacks (Der scheint dort in etwa die Bedeutung zu haben wie bei uns ein Torwart, womöglich sogar noch mehr.) vom klassenhöheren Nachbarn weg geholt werden, leuchtet das ein. Und wenn die Weggänge was mit der Infrastruktur zu tun haben, verstehe ich deren Ambitionen.
Bleibt der Erfolg weg, kommen weniger Zuschauer, das kennen wir selbst, selbstverständlich in anderen Dimensionen. Wenn die Zuschauerzahl dennoch über sämtlichen Fußball-Clubs aus der Umgebung bleibt, die wie o.a. nahezu alle über einen eigenen Platz verfügen, kann ich auch in dieser Hinsicht deren Anliegen nachvollziehen.

Allerdings halte ich dies alles im Rat- bzw. Roosters-Kontext für eine Nebelkerze:
Die Footballer gibt es noch nicht lange, inwieweit hat die Stadt vorher die Roosters als Leutturm entsprechend behandelt?
Eben, genauso wenig! Hier wird nur irgendein kleiner Verein als Ablenkung vom eigentlichen Problem benutzt.

Ohne wohlgemerkt alle Details zu kennen, ist es aus meiner Sicht schwer bis gar nicht verständlich, warum die kommunalpolitisch Verantwortlichen zumindest nicht erkennbar alles tun, um ein in Kosten-Nutzen-Relation bestmögliches Modell einer zweiten Eisfläche zu ermitteln. Wenn man dann dies alles getan hat und dann erläutert, warum was finanziell (nicht) in Bälde auf den Weg gebracht werden kann, wäre dies zumindest mal etwas. Aber diese zum Teil bornierten Äußerungen von einzelnen Polit-Protagonisten der Stadt gehen echt gar nicht.
Auf lange Sicht muss eine zweite Eisfläche her. Und wenn während dessen bzw. danach auch kleine Vereine in Iserlohn ihre Wünsche erfüllt bekommen, habe ich damit überhaupt kein Problem. Die Prioritäten sehe ich allerdings bei den Roosters.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mi 17. Jul 2019, 09:46



Hier wird nur irgendein kleiner Verein als Ablenkung vom eigentlichen Problem benutzt.
Genau das ist der Punkt. Hätte man die Diskussion um ein Stadion für die Titans nicht ins Spiel gebracht, kein Mensch würde seitens der Roosters darüber sprechen.

Mittlerweile gibt es ja eine weitere Stellungnahme.
Die Iserlohn Roosters und die Young Roosters wünschen sich auch weiterhin eine zweite Eisfläche, um die vom Deutschen Eishockey Bind geforderten Grundsätze für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit und die Talentförderung erfüllen zu können. Die Iserlohn Roosters wünschen sich aber auch für die zahlreichen Hobbymannschaften der Region und die Eiskunstläufer eine grundsätzliche Verbesserung der Trainingssituation, die mit einer weiteren Eisfläche realisierbar wäre.

Um dieses Ziel zu erreichen, haben die Iserlohn Roosters begonnen, eine neue Option zu prüfen und werden, wenn alle Dinge abschließend geprüft und budgetiert sind, Gespräche mit Politik, Verwaltung, Bädergesellschaft führen. Weil wir um die besondere Bedeutung des Themas wissen, werden wir uns derzeit öffentlich nicht äußern, sondern intensiv an der Zusammenstellung aller wichtigen Punkte arbeiten.
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 17. Jul 2019, 18:55

Berechenbar.. ;)
Dito! ;)

Ich finde es richtig, dass man sich bei den Roosters jetzt die Zeit nimmt fundierte Argumente zu sammeln und dann erst aktiv zu werden. Alles andere wird in die Hose gehen, eine Diskussion geprägt von fehlenden Argumenten führt zu nichts und beschränkt sich dann nur auf die besagten persönlichen Befindlichkeiten (haben wir in der Vergangenheit ja nun schon mehrfach mitbekommen). Zudem setzt man so die Gegenseite unter Zugzwang, denn man muss sich mit dem Thema befassen und kann normal nicht einfach "Nein" sagen. Wobei .... egal!

Bin auch weiterhin auf die Parkplatzsituation gespannt ... wenn man mal so einen Blick auf die aktuelle Baustelle wirft, dann muss man sich echt fragen, ob man dort fertig wird; und generell ist das Gesamtkonzept interessant, wozu man aber nicht wirklich viel hört.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 21. Jul 2019, 11:21

Auf lange Sicht muss eine zweite Eisfläche her. Und wenn während dessen bzw. danach auch kleine Vereine in Iserlohn ihre Wünsche erfüllt bekommen, habe ich damit überhaupt kein Problem. Die Prioritäten sehe ich allerdings bei den Roosters.
Nicht zu letzt wegen diesem scheinbar nie enden wollenden Spannungsverhältnis zwischen Stadt und Eishockey deute ich all diese Zeichen der Zeit eher so, dass wie schon an anderer Stelle erwähnt, die mittel- bis längerfristige Zukunft der Roosters wohl eher in der 2. Liga als auf einer zweiten Eisfläche liegen wird. Und ich sehe es ähnlich wie Judge, dass da warum auch immer, augenscheinig schon seit sehr langer Zeit offensichtlich nicht nur sachliche Aspekte eine Rolle spielen könnten.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 21. Jul 2019, 11:44

Nur mal als Erinnerung einige Aussagen die im Jahre 2017 getätigt wurden. „Es soll im Rahmen der Möglichkeiten alles getan werden, um zu gewährleiten, dass die Roosters weiter in der DEL spielen können“, verspricht Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens. Allerdings stellt Hartmut Bogatzki auch klar: „Eine Investition in Millionenhöhe wird es in den nächsten fünf Jahren definitiv nicht geben.“ Da hatte man das Thema 2.Fläche schon in den Papierkorb verschoben. Da ist seitens der Stadt überhaupt keine Linie zu erkennen. Da mal ein Bonbon hinschmeissen und dann wieder doch nicht. Das ist alles so megaabsurd. :wall: :karte: :motz:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Franky » So 21. Jul 2019, 11:54

Bürgermeister Ahrens wird ja nach den Sommerferien seinen Platz räumen und im nächsten Jahr sind Kommunalwahlen. Dann werden die Karten (hoffentlich) neu gemischt. Die Iserlohner Wähler haben es also mit in der Hand, wohin die Reise geht.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 21. Jul 2019, 13:06

Es bleibt zu hoffen, dass es zu einer anderen personellen Konstellation kommt und man dann die Gespräche neu aufnehmen kann, unvoreingenommen und zielorientiert. Daher ist es nicht verkehrt, dass man sich bei den Roosters etwas zurücknimmt und eben die neue Situation abwartet.

Sehe es wie Franky, es bleibt nur zu hoffen, dass die Iserlohner Bürger die richtigen Kreuze machen und dann die Karten neu gemischt werden.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Duris2#
Beiträge: 0
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:01
Wohnort: Hemer
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Duris2# » Fr 26. Jul 2019, 16:17

Zwei Bullykreise noch ohne Werbung, da ist Werbetechnisch Luft nach oben.
Wem gehört die Chiefs?

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 26. Jul 2019, 19:40

Dafür hat man sich bei den Tickets etwas besonderes einfallen lassen. Sie erscheinen in der kommenden Saison im Retro-Look:

Facebookseite der Iserlohn Roosters

Daumen hoch dafür! :rauf:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 26. Jul 2019, 20:21

Tolle Idee, sieht klasse aus :rauf:
Also wird beim Einlass nicht mehr gescannt sondern abgerissen, oder? ;)
Where's the Revolution?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 26. Jul 2019, 22:50

Jap ... das ist mal ne richtig gute Sache! Da ist man glatt traurig eine Dauerkarte zu haben! ;)

Wobei ... wer weiß wie die nachher aussehen werden.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: Parkhaus & 2. Eisfläche - Entwicklung der Roosters

Ungelesener Beitragvon JimBob » Fr 26. Jul 2019, 23:32

Aber mal alle Daumen hoch. Wer auch immer sich das ausgedacht hat....TOP! :rauf:

We few, we happy few, we band of brothers