Seite 164 von 174

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: Sa 1. Jun 2019, 09:14
von dafri
Die7 hat geschrieben:Ich denke es wird evtl. gewartet bis der Goalie einen deutschen Pass erhält und man dann nocheinmal aktiv in Sachen AL aktiv wird.
Woher die Info ,das Peters eingebürgert wird. Habe diesbezüglich noch nirgends etwas gelesen.

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: Sa 1. Jun 2019, 11:10
von JudgeDark
Ganz ehrlich ... wenn man einen Peters und einen Jenike holt und Peters hat nicht die Chance auf einen deutschen Pass, dann hat man sich zum Einstieg Konfliktpotential ins Team geholt, so meine Meinung. Wenn man Peters mit einem durchschnittlichen jungen deutschen Goalie eingeplant hätte, dann wäre das nachvollziehbar. Aber Jenike ist sicher kein Durchschnitt und beide wollen Eiszeit bekommen. Ohne deutschen Pass blockiert man sich eine AL und ich bin der Meinung, dass man sich das in Iserlohn nicht unbedingt leisten kann und will. Aber wir werden sehen wie es am Ende umgesetzt wird. Kann natürlich auch so funktionieren, aber es wäre dann eben die Jonglage mit den AL und das Bauchpinseln der Goalies!

Ich bleibe dabei, man geht einen neuen Weg und das ist auch gut so. Der kann funktionieren, es kann auch in die Hose gehen. Aber wir wollten doch einen Umbruch und den haben wir nun. Man setzt auf Teamgeist und eben nicht auf individuelle Stärke. Ich glaube man will wieder die Macht am Seilersee werden, die wir alle die letzen drei Spielzeiten vermisst haben! Und für mich ist das der wichtigste Schritt ... es muss den Gegnern wieder Angst machen hier aufs Eis zu gehen! Es muss für die Gegner wieder richtig hart werden hier Punkte einzusammeln. Ob wir damit am Ende Platz 10 erreichen muss sich zeigen ... ! Und eins ist doch Fakt ... wir müssen hier kleine Schritte gehen, wir können uns nicht wie Mannheim oder München mal eben reihenweise Topspieler an den See holen und damit auf die Meisterschaft hoffen. Unser Fokus ist Platz 10 ... wir haben hier kein Team, was wir primär für eine Meisterschaft zusammenstellen, so ehrlich müssen wir zu uns selbst sein! Was aber nicht heißen soll, dass wir später in möglichen Playoffs nicht so eine harte Nuss sein werden, die ggf. weiter kommen kann als man das vor der Saison gedacht hat.

Ich war skeptisch bzgl. Hommel, bisher aber überzeugt er mich durch Taten, die er seinen Worten folgen lässt. Ob das erfolgreich sein kann wird sich zeigen! Aber, und das ist mir ganz wichtig, man macht nicht weiter wie vorher, man geht einen anderen Weg! Das Konzept hat in den letzten Spielzeiten nicht funktioniert, also ist ein Umdenken konsequent und die logische Schlussfolgerung. Ich finde das sollte man respektieren und diesem Konzept eine Chance geben ... mosern können wir noch früh genug, wenn es eben gar nicht läuft! Zudem müssen wir Fans uns auch hinterfragen und dürfen nicht da weitermachen, wo wir in der letzten Spielzeit aufgehört haben! Meiner Meinung nach hat dieses Team unsere volle und vor allem geschlossene Unterstützung verdieht! Auch wir müssen uns neu aufstellen, man muss endlich mal über alte Differenzen hinwegsehen und das gemeinschaftliche Ziel sehen: die bedingungslose Unterstützung des Teams, um den Seilersee wieder zu der Hölle zu machen, die wir alle so lieben und die uns leider in den letzten Spielzeiten abhanden gekommen ist!

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: Sa 1. Jun 2019, 11:23
von Eishockeypapst
JudgeDark hat geschrieben:Ganz ehrlich ... wenn man einen Peters und einen Jenike holt und Peters hat nicht die Chance auf einen deutschen Pass, dann hat man sich zum Einstieg Konfliktpotential ins Team geholt, so meine Meinung. Wenn man Peters mit einem durchschnittlichen jungen deutschen Goalie eingeplant hätte, dann wäre das nachvollziehbar. Aber Jenike ist sicher kein Durchschnitt und beide wollen Eiszeit bekommen. Ohne deutschen Pass blockiert man sich eine AL und ich bin der Meinung, dass man sich das in Iserlohn nicht unbedingt leisten kann und will. Aber wir werden sehen wie es am Ende umgesetzt wird. Kann natürlich auch so funktionieren, aber es wäre dann eben die Jonglage mit den AL und das Bauchpinseln der Goalies!

Ich bleibe dabei, man geht einen neuen Weg und das ist auch gut so. Der kann funktionieren, es kann auch in die Hose gehen. Aber wir wollten doch einen Umbruch und den haben wir nun. Man setzt auf Teamgeist und eben nicht auf individuelle Stärke. Ich glaube man will wieder die Macht am Seilersee werden, die wir alle die letzen drei Spielzeiten vermisst haben! Und für mich ist das der wichtigste Schritt ... es muss den Gegnern wieder Angst machen hier aufs Eis zu gehen! Es muss für die Gegner wieder richtig hart werden hier Punkte einzusammeln. Ob wir damit am Ende Platz 10 erreichen muss sich zeigen ... ! Und eins ist doch Fakt ... wir müssen hier kleine Schritte gehen, wir können uns nicht wie Mannheim oder München mal eben reihenweise Topspieler an den See holen und damit auf die Meisterschaft hoffen. Unser Fokus ist Platz 10 ... wir haben hier kein Team, was wir primär für eine Meisterschaft zusammenstellen, so ehrlich müssen wir zu uns selbst sein! Was aber nicht heißen soll, dass wir später in möglichen Playoffs nicht so eine harte Nuss sein werden, die ggf. weiter kommen kann als man das vor der Saison gedacht hat.

Ich war skeptisch bzgl. Hommel, bisher aber überzeugt er mich durch Taten, die er seinen Worten folgen lässt. Ob das erfolgreich sein kann wird sich zeigen! Aber, und das ist mir ganz wichtig, man macht nicht weiter wie vorher, man geht einen anderen Weg! Das Konzept hat in den letzten Spielzeiten nicht funktioniert, also ist ein Umdenken konsequent und die logische Schlussfolgerung. Ich finde das sollte man respektieren und diesem Konzept eine Chance geben ... mosern können wir noch früh genug, wenn es eben gar nicht läuft! Zudem müssen wir Fans uns auch hinterfragen und dürfen nicht da weitermachen, wo wir in der letzten Spielzeit aufgehört haben! Meiner Meinung nach hat dieses Team unsere volle und vor allem geschlossene Unterstützung verdieht! Auch wir müssen uns neu aufstellen, man muss endlich mal über alte Differenzen hinwegsehen und das gemeinschaftliche Ziel sehen: die bedingungslose Unterstützung des Teams, um den Seilersee wieder zu der Hölle zu machen, die wir alle so lieben und die uns leider in den letzten Spielzeiten abhanden gekommen ist!
Dem ist absolut nichts hinzuzufügen. :rauf:
Sehe ich genauso. :rauf:

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: Sa 1. Jun 2019, 14:22
von Brick Top
Genau mein Reden! :rauf:

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: Sa 1. Jun 2019, 14:49
von soese1
dafri hat geschrieben:
soese1 hat geschrieben:Ob ein Team funktioniert, sieht man sicher am Besten, wenn es vollständig ist.
Mal eine absolut ehrliche Antwort von dir: Glaubst du das Hommel und O'Leary die Liga eventuell nicht richtig einschätzen und das Team der Roosters komplett falsch bzw zu schwach zusammen stellen?

Ganz ehrlich darfi, was ich glaube oder auch eben nicht, dass hat nichts, aber auch überhaupt gar nichts mit dem zu tun, was die Herren Hommel und O'Leary da gerade treiben. ;)

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: So 2. Jun 2019, 09:06
von Schwabenrooster

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: So 2. Jun 2019, 12:24
von Die7
JudgeDark hat geschrieben:Ganz ehrlich ... wenn man einen Peters und einen Jenike holt und Peters hat nicht die Chance auf einen deutschen Pass, dann hat man sich zum Einstieg Konfliktpotential ins Team geholt, so meine Meinung. Wenn man Peters mit einem durchschnittlichen jungen deutschen Goalie eingeplant hätte, dann wäre das nachvollziehbar. Aber Jenike ist sicher kein Durchschnitt und beide wollen Eiszeit bekommen. Ohne deutschen Pass blockiert man sich eine AL und ich bin der Meinung, dass man sich das in Iserlohn nicht unbedingt leisten kann und will. Aber wir werden sehen wie es am Ende umgesetzt wird. Kann natürlich auch so funktionieren, aber es wäre dann eben die Jonglage mit den AL und das Bauchpinseln der Goalies!

Ich bleibe dabei, man geht einen neuen Weg und das ist auch gut so. Der kann funktionieren, es kann auch in die Hose gehen. Aber wir wollten doch einen Umbruch und den haben wir nun. Man setzt auf Teamgeist und eben nicht auf individuelle Stärke. Ich glaube man will wieder die Macht am Seilersee werden, die wir alle die letzen drei Spielzeiten vermisst haben! Und für mich ist das der wichtigste Schritt ... es muss den Gegnern wieder Angst machen hier aufs Eis zu gehen! Es muss für die Gegner wieder richtig hart werden hier Punkte einzusammeln. Ob wir damit am Ende Platz 10 erreichen muss sich zeigen ... ! Und eins ist doch Fakt ... wir müssen hier kleine Schritte gehen, wir können uns nicht wie Mannheim oder München mal eben reihenweise Topspieler an den See holen und damit auf die Meisterschaft hoffen. Unser Fokus ist Platz 10 ... wir haben hier kein Team, was wir primär für eine Meisterschaft zusammenstellen, so ehrlich müssen wir zu uns selbst sein! Was aber nicht heißen soll, dass wir später in möglichen Playoffs nicht so eine harte Nuss sein werden, die ggf. weiter kommen kann als man das vor der Saison gedacht hat.

Ich war skeptisch bzgl. Hommel, bisher aber überzeugt er mich durch Taten, die er seinen Worten folgen lässt. Ob das erfolgreich sein kann wird sich zeigen! Aber, und das ist mir ganz wichtig, man macht nicht weiter wie vorher, man geht einen anderen Weg! Das Konzept hat in den letzten Spielzeiten nicht funktioniert, also ist ein Umdenken konsequent und die logische Schlussfolgerung. Ich finde das sollte man respektieren und diesem Konzept eine Chance geben ... mosern können wir noch früh genug, wenn es eben gar nicht läuft! Zudem müssen wir Fans uns auch hinterfragen und dürfen nicht da weitermachen, wo wir in der letzten Spielzeit aufgehört haben! Meiner Meinung nach hat dieses Team unsere volle und vor allem geschlossene Unterstützung verdieht! Auch wir müssen uns neu aufstellen, man muss endlich mal über alte Differenzen hinwegsehen und das gemeinschaftliche Ziel sehen: die bedingungslose Unterstützung des Teams, um den Seilersee wieder zu der Hölle zu machen, die wir alle so lieben und die uns leider in den letzten Spielzeiten abhanden gekommen ist!
Genauso sehe ich das auch
Dem ist nichts hinzu zu fügen.Hommel geht seinen Weg den ER angekündigt hat und wie man aus allen Umfelden hören kann steht ganz Eishockey Iserlohn hinter ihm.Durch seine jüngsten Erfolge im Nachwuchsbereich ( auch International )seine Offenheit und seine Beliebtheit bei den Fans geniesst er einen Bonus den er sicher auch brauchen wird.Es wird gewiss seine Zeit dauern bis der neue Weg Früchte trägt ,aber Iserlohns Fans sind mit Geduld geübt und können Leiden .Hier wurden auch schon Niederlagen gefeiert wie Siege wenn Spiele mit Kampf und Anstand verloren wurden.Die Fans simd alles andere als Verwöhnt denke ich und werden den " neuen Machern " ganz sicher in allen Belangen den Rücken stärken und die alte Puckhöhle wieder zu dem gefürchteten Hexenkessel machen der er Einst mal war !

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: So 2. Jun 2019, 14:25
von Gretelspapa
@Judge. Sehr gute Zusammenfassung. Bis auf die Goalie-Zusammensetzung, deren Sinn ich noch nicht verstehe, bin ich sehr angetan. Man versucht auf alle Fälle, eine Philosophie umzusetzen.

Bin gerade beruflich in New York und schaue mir jedes Stanley-Cup-Finale an (Die Bruins sind das Team meiner Tochter). Das Tempo und die Härte sind jedesmal wieder phänomenal. Bergmann wird hier Fuß fassen.
Die Schiedsrichter lassen viel laufen. Bei der Regelauslegung der DEL wäre nach 10 Minuten die Strafbank überfüllt und kein Spieler mehr auf dem Eis.

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: So 2. Jun 2019, 16:04
von JudgeDark
Die7 hat geschrieben:... und die alte Puckhöhle wieder zu dem gefürchteten Hexenkessel machen der er Einst mal war !
Die Hoffnung habe ich und daran müssen wir wirklich arbeiten! Mein Gefühl sagt mir, dass wir ehrlich Arbeit auf dem Eis erwarten dürfen und das sollten wir durch ebenso ehrlich und vor allem gemeinschaftliche Arbeit auf den Rängen honorieren.

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: So 2. Jun 2019, 17:45
von Sir Henry
JudgeDark hat geschrieben:
Die7 hat geschrieben:... und die alte Puckhöhle wieder zu dem gefürchteten Hexenkessel machen der er Einst mal war !
Die Hoffnung habe ich und daran müssen wir wirklich arbeiten! Mein Gefühl sagt mir, dass wir ehrlich Arbeit auf dem Eis erwarten dürfen und das sollten wir durch ebenso ehrlich und vor allem gemeinschaftliche Arbeit auf den Rängen honorieren.
So sieht's aus :rauf:
Meine Befürchtungen gehen aber leider dahin, dass das Iserlohner Publikum, zumindest Einige davon, wieder sehr beleidigt reagieren werden, sollte der erhoffte Erfolg sich nicht dauerhaft einstellen. Das ist keine Schwarzmalerei, vielmehr Erfahrung.... :roll:
Mir gefällt die Ausrichtung der sportlichen Führung. Als Fan spürt man doch auch, ob das Team willig ist, Charakter zeigt oder nicht. Stimmt die Einstellung, sollten die Fans auch hinter der Mannschaft stehen, das ist unsere Verpflichtung!

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: So 2. Jun 2019, 18:18
von soese1
Sir Henry hat geschrieben: Meine Befürchtungen gehen aber leider dahin, dass das Iserlohner Publikum, zumindest Einige davon, wieder sehr beleidigt reagieren werden, sollte der erhoffte Erfolg sich nicht dauerhaft einstellen.

Ich schätze, es gibt wohl auf der ganzen Welt kein Stadion, in dem die Stimmung dann nicht kippt. Das liegt in der Natur der Sache und dass ist gut und richtig so. Wo es beim Mannschafts/Liga-Sport dem Club und vor allen Dingen den Fans nicht um den bestmöglichen Erfolg geht, da läuft was ganz grundsätzlich falsch !

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: So 2. Jun 2019, 18:22
von soese1
Sir Henry hat geschrieben: Mir gefällt die Ausrichtung der sportlichen Führung.
:rauf: Mir auch und deshalb hoffe ich, dass Ding geht nicht nach hinten los.

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: So 2. Jun 2019, 19:29
von Franky
Ich habe zuden Fotos gesehen, dass ein Torjäger aus Amerika gestern bereits in Iserlohn weilte und ein Bier trank. Er ist natürlich eine Granate, daher glaube ich nicht, dass er für die Roosters spielen wird. Obwohl die letzte Saison von ihm nicht so gut verlief, wie die davor, hat er dennoch über 60 Scorerpunkte gesammelt.
Hier geht es zu den Stats: ELITEPROSPECS

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: So 2. Jun 2019, 20:00
von Schwabenrooster
Franky hat geschrieben:Ich habe zuden Fotos gesehen, dass ein Torjäger aus Amerika gestern bereits in Iserlohn weilte und ein Bier trank. Er ist natürlich eine Granate, daher glaube ich nicht, dass er für die Roosters spielen wird. Obwohl die letzte Saison von ihm nicht so gut verlief, wie die davor, hat er dennoch über 60 Scorerpunkte gesammelt.
Hier geht es zu den Stats: ELITEPROSPECS
:lol: :lol: :lol:

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: So 2. Jun 2019, 20:57
von JudgeDark
soese1 hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben: Meine Befürchtungen gehen aber leider dahin, dass das Iserlohner Publikum, zumindest Einige davon, wieder sehr beleidigt reagieren werden, sollte der erhoffte Erfolg sich nicht dauerhaft einstellen.

Ich schätze, es gibt wohl auf der ganzen Welt kein Stadion, in dem die Stimmung dann nicht kippt. Das liegt in der Natur der Sache und dass ist gut und richtig so. Wo es beim Mannschafts/Liga-Sport dem Club und vor allen Dingen den Fans nicht um den bestmöglichen Erfolg geht, da läuft was ganz grundsätzlich falsch !
Falsch ... ich kann mich an Zeiten erinnern, da wurde hier gefeiert auch wenn der sportliche Erfolg nicht so gegeben war. Unvergesslich das Spiel gegen Hamburg, welches zwar verloren ging, die Freezers damals aber richtig hart arbeiten mussten, um die drei Punkte zu erringen. Und die Halle hat noch eine Stunde später das Team gefeiert ... !
Allerdings haben sich die Zeiten auch geändert, das muss man leider zugestehen ... die Erfolgssaison hat wohl bei einigen Begehrlichkeiten geweckt. Fakt ist aber doch, dass man in der Halle immer wieder hört, dass man hart arbeitende Roosters sehen will und man wäre damit zu frieden, auch wenn es eben nicht zum Sieg reicht. Für mich sind das keine hohlen Phrasen und von daher sollten wir zu diesen Aussagen auch stehen und Taten folgen lassen!

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: So 2. Jun 2019, 21:59
von Die7
JudgeDark hat geschrieben:
soese1 hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben: Meine Befürchtungen gehen aber leider dahin, dass das Iserlohner Publikum, zumindest Einige davon, wieder sehr beleidigt reagieren werden, sollte der erhoffte Erfolg sich nicht dauerhaft einstellen.

Ich schätze, es gibt wohl auf der ganzen Welt kein Stadion, in dem die Stimmung dann nicht kippt. Das liegt in der Natur der Sache und dass ist gut und richtig so. Wo es beim Mannschafts/Liga-Sport dem Club und vor allen Dingen den Fans nicht um den bestmöglichen Erfolg geht, da läuft was ganz grundsätzlich falsch !
Falsch ... ich kann mich an Zeiten erinnern, da wurde hier gefeiert auch wenn der sportliche Erfolg nicht so gegeben war. Unvergesslich das Spiel gegen Hamburg, welches zwar verloren ging, die Freezers damals aber richtig hart arbeiten mussten, um die drei Punkte zu erringen. Und die Halle hat noch eine Stunde später das Team gefeiert ... !
Allerdings haben sich die Zeiten auch geändert, das muss man leider zugestehen ... die Erfolgssaison hat wohl bei einigen Begehrlichkeiten geweckt. Fakt ist aber doch, dass man in der Halle immer wieder hört, dass man hart arbeitende Roosters sehen will und man wäre damit zu frieden, auch wenn es eben nicht zum Sieg reicht. Für mich sind das keine hohlen Phrasen und von daher sollten wir zu diesen Aussagen auch stehen und Taten folgen lassen!

Das mag ja alles sein. ABER ...dieser Umbruch wurde von den Fans Vehement gefordert, sie wollten Taten sehen und einem System dem man folgt.Der Führungsetage blieb eigendlich gar keine andere Wahl (auch wegen der Erkrankung Mendes) einen völlig neuen Weg zu gehen.JETZT sind die Fans dran weil man " ihren Weg " geht.Jetzt müssen sie zeigen das sie ohne Wenn und Aber hinter der Organisation Iserlohn Roosters stehen und der Mannschaft zeigen was ihnen das Eishockey im Sauerland bedeutet.

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: Mo 3. Jun 2019, 10:14
von Schwabenrooster
Franky hat geschrieben:Ich habe zuden Fotos gesehen, dass ein Torjäger aus Amerika gestern bereits in Iserlohn weilte und ein Bier trank. Er ist natürlich eine Granate, daher glaube ich nicht, dass er für die Roosters spielen wird. Obwohl die letzte Saison von ihm nicht so gut verlief, wie die davor, hat er dennoch über 60 Scorerpunkte gesammelt.
Hier geht es zu den Stats: ELITEPROSPECS
Die Photos habe ich jetzt auch gesehen. :D
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: Mo 3. Jun 2019, 10:15
von soese1
JudgeDark hat geschrieben:
soese1 hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben: Meine Befürchtungen gehen aber leider dahin, dass das Iserlohner Publikum, zumindest Einige davon, wieder sehr beleidigt reagieren werden, sollte der erhoffte Erfolg sich nicht dauerhaft einstellen.

Ich schätze, es gibt wohl auf der ganzen Welt kein Stadion, in dem die Stimmung dann nicht kippt. Das liegt in der Natur der Sache und dass ist gut und richtig so. Wo es beim Mannschafts/Liga-Sport dem Club und vor allen Dingen den Fans nicht um den bestmöglichen Erfolg geht, da läuft was ganz grundsätzlich falsch !
Falsch ... ich kann mich an Zeiten erinnern, da wurde hier gefeiert auch wenn der sportliche Erfolg nicht so gegeben war. Unvergesslich das Spiel gegen Hamburg, welches zwar verloren ging, die Freezers damals aber richtig hart arbeiten mussten............!
Meine Asussage bezog sich auch nicht auf kurzfristiges oder gar einzelne Spiele, sondern auf den Satz, sollte dich der Erfolg nicht dauerhaft einstellen. Und dass dann die Stimmung, wenn der Erfolg längerfristig ausbleibt, hier ganz genau so wie überall anders auch kippt, das haben wir ja jüngst und auch längst nicht zum ersten mal erlebt. Und wir sind ja weiß Gott ein leidgeprüftes Publikum. ;)

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: Di 4. Jun 2019, 19:59
von Sir Henry
@soese: Ich meinte allerdings Schwächephasen, die jedes Team irgendwann in der Saison mal hat und haben wird. Da müssen die Fans zur Mannschaft stehen, dann brauchen uns die Jungs. Bei Niederlagenserien und lustlosen Rumgeeiere, wie zB. damals Rome, Halischuk und Co. ist es nur verständlich, wenn die Fans auch keine Lust mehr haben. Daher gefallen mir so Aussagen wie "der Hahn auf der Brust ist wichtiger als der Name auf dem Rücken" sehr gut. Daran wird sich die Mannschaft auch messen lassen müssen, Einsatz und Charakter. Wir werden es sehen!

Re: Kader 2017/18/19/........

Verfasst: Fr 7. Jun 2019, 06:32
von casinosoul
Die Lautsprecher unter uns Fans, analog (Seilersee) und digital (Foren), sind, das ist meine etwas bittere Erkenntnis aus der letzten Saison, wie das Fähnchen im Wind geworden. Läuft es gut, platzt man vor Gemeinschaftsgefühl, läuft es mies, wird unser Club gnadenlos niedergemacht.

Ich hoffe sehr auf eine kämpfende Truppe in der neuen Saison, die uns alle begeistern kann. Natürlich wegen des sportlichen Erfolgs, aber auch deshalb, damit die hässliche Seite der Iserlohner Hockeygemeinde nicht wieder zum Vorschein kommt. Letzte Saison reicht mir diesbezüglich für die nächsten 10 Jahre!