Kader 2017/18/19/........

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Roland
Beiträge: 0
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 10:19

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Roland » Do 26. Sep 2019, 09:36

Bamboocha hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 08:42
Ganz ehrlich: Wenn der Weg, junge Spieler aufzubauen dazu führt dass wir zukünftig besser aufgestellt sind, dann nehme ich nochmal eine Dreckssaison dafür in Kauf. Wir haben ja in der Vergangenheit gesehen dass der "alte Weg" nicht immer besonders positiv ist und ich finde dass man durchaus mal etwas neues ausprobieren kann. Ich denke auch dass Hommel und O'Leary das ganz gut angehen. Ich vertraue den beiden jetzt einfach mal und denke dass wir auch in dieser Saison noch Punkte machen und schöne Spiele sehen werden.
Leider gibt es auch dann wieder das alte Problem. Sind 2,3 gute junge Spieler dabei, die sich gut bei uns entwickelt haben, gehen diese dann zu anderen Vereinen um mehr Geld zu verdienen. Leider ist das immer wieder die Realität. Ein gutes Team in Iserlohn zusammenzuhalten ist nicht möglich, aber komisch andere Vereine mit niedrigen Etat können das.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon soese1 » Do 26. Sep 2019, 12:45

Die können das auch nicht wirklich und müssen ach damit leben, dass die besten Tallente und die besten Neuzugänge direkt wieder abgeschnappt werden. Im Gegensatz zu den Roosters muss aber anderswo nicht immer gleich mindestens die halbe Mannschaft erneuert werden, weil man auf dem Spielermarkt zu viele Nieten aus den Topf gezogen hat. Aber ich sehe es eigentlich auch so, dass wenn man sich jetzt tatsächlich neu aufstellt um die Fehler der Vergangenheit auszubügeln und um es dann zukünftig besser zu machen, dann nehme ich eben noch mal eine weitere Scheißseison dafür in Kauf. Weil die, die jetzt für den Sport verantwortlich sind die Zeit auch brauchen werden um die Leichen aus dem Keller zu bekommen, die ihre Vorgänger dort angehäuft haben. Nur fehlt mir eben immer noch der Glaube daran, dass dies jetzt nicht doch nur ein aus der Not heraus kreiertes Schmierentheater ist. Nichts desto Trotz haben Hommi und sein neuer Coach meiner Meinung nach ein Anrecht darauf, dass man ihnen die Zeit dann auch einräumt neu zu gestallten. Und das geht mit so vielen Altlasten momentan eben nur auf Sparflamme. Wir werden sehen was die Zukunft bringt. Ich befürchte allerdings nach wie vor, dass es Liga 2 werden wird. Fakt ist aber, dass sie nichts erreichen werden, wenn die Fans da nicht im vollen Umfang mitziehen und das ist eigentlich zur Zeit meine größte Sorge, weil ich das nicht für besonders wahrscheinlich halte wenn die Ergebnisse nicht stimmen. Deshalb plädiere ich ja auch dafür, nicht mehr als den Kampf gegen die rote Laterne zu erwarten.Dann hält sich die Enttäuschung in Gränzen und man kann sich trotzdem auf's nächste Heimsiel freuen, wenn die Stimmung eben nicht den Bach runter geht. Das sollten sich die tollen Fans, die jetzt schon wieder im Bekloppten-Forum und so auf dem Team rumhacken mal lieber auf die Fahne schreiben.Erst am Ende der nächsten Saison werden wir wissen, ob das hier jetzt wirklich mal etwas substanzielles, oder doch wieder nur ein weiteres, dilletantisches Affentheater ist. Ich befürchte halt letzteres und eben dass die DEL 2 der Weg ist auf den man sich vorbereitet.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Franky » Do 26. Sep 2019, 14:36

Roland hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 09:36
Leider gibt es auch dann wieder das alte Problem. Sind 2,3 gute junge Spieler dabei, die sich gut bei uns entwickelt haben, gehen diese dann zu anderen Vereinen um mehr Geld zu verdienen. Leider ist das immer wieder die Realität. Ein gutes Team in Iserlohn zusammenzuhalten ist nicht möglich, aber komisch andere Vereine mit niedrigen Etat können das.
Wir konnten an jungen Spieler Bergmann und Macek nicht halten. Das stimmt, aber durchaus verständlich. Aber wie sieht es denn namentlich bei den anderen Vereinen aus? Hatten die auch junge Spieler auf Bergmann-Macek-Niveau, die man halten konnte? Bestimmt kann mir jemand Namen nennen. Mannheim schafte es auch nicht, Bergmann und Seider zu halten und München konnte Macek auch nicht halten. Wir ihn dafür 3 Jahre lang ;)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Hardy86 » Fr 27. Sep 2019, 04:00

Franky hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 14:36
Roland hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 09:36
Leider gibt es auch dann wieder das alte Problem. Sind 2,3 gute junge Spieler dabei, die sich gut bei uns entwickelt haben, gehen diese dann zu anderen Vereinen um mehr Geld zu verdienen. Leider ist das immer wieder die Realität. Ein gutes Team in Iserlohn zusammenzuhalten ist nicht möglich, aber komisch andere Vereine mit niedrigen Etat können das.
Wir konnten an jungen Spieler Bergmann und Macek nicht halten. Das stimmt, aber durchaus verständlich. Aber wie sieht es denn namentlich bei den anderen Vereinen aus? Hatten die auch junge Spieler auf Bergmann-Macek-Niveau, die man halten konnte? Bestimmt kann mir jemand Namen nennen. Mannheim schafte es auch nicht, Bergmann und Seider zu halten und München konnte Macek auch nicht halten. Wir ihn dafür 3 Jahre lang ;)
Spieler dieser Kategorie sind von keinem DEL Club zu halten. Aber grundsätzlich hat Roland natürlich Recht. Wenn wir gute/junge Spieler aufgebaut haben, kommen besser gestellte DEL Clubs und greifen regelmäßig bei uns ab....

Deshalb hab ich ja auch mal die Tage geschrieben, dass für mich eine Art "Übergangssaison" nur schwierig vorstellbar ist. Es wurde hier im Forum darauf gesagt, es würden bestimmt einige Optionen in den Verträgen nicht öffentlich genannt.

Das ist für mich Glauben, Hoffen, Warten...

Letztenendes läuft es daraus hinaus, dass du im Management mittelfristig einen sportlichen Plan haben musst, der gleichzeitig von Sponsoren getragen wird und vom Trainer entwickelt werden kann.

Das größte Thema sind hierbei die Sponsoren... ;)
[b][color=#000080]Seit wir zwei uns gefunden...[/color][/b] [color=#000080][b]Ooooh ECD[/b][/color]... :schal: :jump:

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 27. Sep 2019, 06:22

Aber grundsätzlich hat Roland natürlich Recht. Wenn wir gute/junge Spieler aufgebaut haben, kommen besser gestellte DEL Clubs und greifen regelmäßig bei uns ab....
Dann nennt mir doch mal bitte 5 Beispiele.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

eckenga
Beiträge: 0
Registriert: Di 19. Jan 2010, 11:20

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon eckenga » Fr 27. Sep 2019, 08:16

Franky hat geschrieben:
Fr 27. Sep 2019, 06:22
Aber grundsätzlich hat Roland natürlich Recht. Wenn wir gute/junge Spieler aufgebaut haben, kommen besser gestellte DEL Clubs und greifen regelmäßig bei uns ab....
Dann nennt mir doch mal bitte 5 Beispiele.
Naja aufgebaut vielleicht nicht aber wir haben schon in jüngerer Vergangenheit Spieler abgegeben die bei uns einen bedeutenden Karriereschritt gemacht haben. Zuletzt Lean Bergmann . Davor Brooks Macek Nils Peterson. Wobei es aber an Spielern derzeit überwiegt die bei uns als komplettversager ein deutlichen Rückschrittvgemacht haben.. wohlbemerkt meine ich nicht den aktuellen Kader..

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 27. Sep 2019, 08:29

Lean Bergmann und Brooks Macek hätte kein DEL-Club halten können, nicht mal Mannheim oder München.
Nils Peterson: Naja, ich kenne seine Vergangenheit nicht. Wüsste aber nicht, dass er hier mal Eishockey gespielt hatte und anschließend eine Umschulung zum Fussballspieler gemacht hat.
Ein Nick Peterson jedoch kam schon mit 25 Jahren nach Iserlohn. Hier war es Schwenningen, die ihn zuvor nicht halten konnten und widerlegt damit, dass den Satz "aber komisch andere Vereine mit niedrigen Etat können das.". Zuvor hatte er bereits über 100 Spiele in der AHL gemacht. Ich glaube somit nicht, dass wir es waren, der ihn aufgebaut und ausgebildet hat.

Was ich damit eigentlich sagen will.. So Sätze, wir bilden aus, die anderen bedienen sich, sind immer leicht und schnell geschrieben. Aber man sollte dann auch mal hinterfragen, ob das wirklich so ist.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Fr 27. Sep 2019, 11:08

Schon vor langer Zeit Bryan Adams, Mads Christensen, dazu ein norwegischer Top-Verteidiger, dessen Name mir entfallen ist, Pat Kavanagh. Später dann Brooks Macek, Nick Petersen, Colten Teubert, dann dieser Ex-NHL-Typ, der lange verletzt war und dann nach seiner Gesundung direkt mal nach Berlin ging (Scheiß Namensgedächtnis :( ). Ich bin sicher, vielen von euch fallen weitere Spieler ein.

Zugegeben: Das sind alles keine Leute, die wir ausgebildet haben, die sich aber bei uns super entwickelt haben und dann abgeworben wurden. Ich bin mir nicht sicher, ob Köln-, Mannheim- oder Berlinfans eine solche Auflistung hinbekommen würden. Deshalb meine ich schon, dass das Argument mit dem immer wiederkehrenden Aderlass an hoffnungsvollen und guten Spielern sich zwar sehr nach Stammtisch anhört, aber keinesfalls aus der Luft gegriffen ist.

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 27. Sep 2019, 11:54

Bei den Namen und der Ursprungstheorie streuben sich bei mir die Nackenhaare. Pat Kavanagh hatte bereits einige AHL und NHL Spiele auf dem Buckel.
Es geht einzig und allein um junge Spieler, die wir aufgebaut haben. Keine Spieler, die schon jede Menge Erfahrung gesammelt haben, bevor sie zu uns kamen.
Ich verstehe darunter Spieler, wie Bergmann, Macek, Wolf,..
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 27. Sep 2019, 12:11

hessenrooster hat geschrieben:
Fr 27. Sep 2019, 11:08
dazu ein norwegischer Top-Verteidiger, dessen Name mir entfallen ist,
Martin Knold?
dann dieser Ex-NHL-Typ, der lange verletzt war und dann nach seiner Gesundung direkt mal nach Berlin ging
Mark Bell?
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Fr 27. Sep 2019, 12:15

Es ist aber doch schwerlich zu leugnen, dass wir in aller Regel nach der Saison gute Spieler haben, die wir nicht mehr halten können und uns verlassen. Die müssen wir dann ersetzen, was naturgemäß nicht immer leicht ist.
Dagegen ist es bei Mannheim, München, Köln, Berlin und Co. so (ebenfalls in aller Regel und nicht pauschal), dass die Verantwortlichen überlegen können, welche Spieler sie behalten und für welche sie (besseren) Ersatz verpflichten wollen. Nochmal: Lass mal einen Fan dieser Vereine eine Liste mit Spielern anfertigen, die man nicht halten konnte, weil sie von finanzstärkeren Clubs abgeworben wurde; ich glaube, man würde sich damit sehr schwer tun.
Ja, genau, Knold – das war er! :rauf:

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 27. Sep 2019, 12:17

hessenrooster hat geschrieben:
Fr 27. Sep 2019, 12:15
Es ist aber doch schwerlich zu leugnen, dass wir in aller Regel nach der Saison gute Spieler haben, die wir nicht mehr halten können und uns verlassen.
DAS ist etwas anderes! ;-)

Beim NHL'ler, der nach Berlin ging war sicherlich Mark Bell mit gemeint.
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 27. Sep 2019, 12:18

hessenrooster hat geschrieben:
Fr 27. Sep 2019, 12:15
Nochmal: Lass mal einen Fan dieser Vereine eine Liste mit Spielern anfertigen, die man nicht halten konnte, weil sie von finanzstärkeren Clubs abgeworben wurde; ich glaube, man würde sich damit sehr schwer tun.
Jack Combs : Bremerhaven -> Iserlohn
Nick Peterson : Schenningen -> Iserlohn

:)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Fr 27. Sep 2019, 13:22

Mark Bell, genau – du hast das besser raus mit den Namen :) .
Zu Bremerhaven und Schwenningen: Ich habe ja nicht behauptet, dass es nicht Vereine gibt, die (zumindest partiell) in der "Verwertungskette" noch unter uns stehen. Aber das ändert ja nichts daran, dass wir halt nicht zu den Clubs zählen, die sich großzügig aussuchen können, wen sie behalten wollen und wen nicht.
Dabei möchte ich es dann belassen und freue mich auf ein geiles Klassentreffen heute Abend (mit häufigem Blick aufs Smartphone) :tschakka: .

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 27. Sep 2019, 13:31

Dann wünsche ich schon mal viel Spaß beim Klassentreffen :sauf:
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Fr 27. Sep 2019, 13:56

Danke - werde ich bestimmt haben ... :rauf:

Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Hardy86 » Fr 27. Sep 2019, 16:03

Hardy86 hat geschrieben:
Fr 27. Sep 2019, 04:00

Spieler dieser Kategorie sind von keinem DEL Club zu halten. Aber grundsätzlich hat Roland natürlich Recht. Wenn wir gute/junge Spieler aufgebaut haben, kommen besser gestellte DEL Clubs und greifen regelmäßig bei uns ab....
Hier hab ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. ;)

Ich meinte damit nicht nur Spieler, denen wir das Eishockeyspielen beigebracht haben, sondern auch diejenige, die sich bei uns entwickelt haben, den nächsten Schritt gemacht haben, wieder zur alten Leistungsstärke zurückfanden oder einfach bei uns zu Leistungsträgern geworden sind.

Spieler die wir sicherlich gerne gehalten hätten, es aber nicht konnten, weil finanzstärkere DEL Clubs sie danach verpflichtet haben.

Deshalb tue ich mich einfach noch etwas schwer mit dem Begriff "Übergangssaison".
Gerade nachdem wir die letzten Jahre eigentlich jede Saison einen Umbruch hatten.

Aber ich lasse mich natürlcih gerne überraschen. :rauf:

Die Ausrichtung des Teams gefällt mir nämlich grundsätzlich... ;)
[b][color=#000080]Seit wir zwei uns gefunden...[/color][/b] [color=#000080][b]Ooooh ECD[/b][/color]... :schal: :jump:

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon soese1 » Fr 27. Sep 2019, 16:08

Roland hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 09:36
Leider gibt es auch dann wieder das alte Problem. Sind 2,3 gute junge Spieler dabei, die sich gut bei uns entwickelt haben, gehen diese dann zu anderen Vereinen um mehr Geld zu verdienen. Leider ist das immer wieder die Realität.
War es nicht ursprünglich das hier um das es ging ?
Ich lese hier nichts von Ausbildung oder so. Aber ich finde was ich hier lese kann man ohne wenn und aber genau so stehen lassen.
;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 27. Sep 2019, 16:12

"Junge Spieler, die sich bei uns entwickelt haben".
Dazu zähle ich niemanden, der bereits in der AHL/NHL/SHL oder einige Jahre DEL gespielt hat. Aber solche, wie Books Macek, Lean Bergmann oder Michi Wolf.
Ein Name wurde hier noch genannt.. Mads Christens. Ja, den würde ich auch als "Junger Spieler, der sich bei uns entwickelt hat" dazu zählen.
Aber doch sicherlich nicht Mark Bell oder Pat Kavanagh. ;)
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Hardy86 » Fr 27. Sep 2019, 16:19

Lässt du Raedeke, Wruck, Button auch gelten? ;)
[b][color=#000080]Seit wir zwei uns gefunden...[/color][/b] [color=#000080][b]Ooooh ECD[/b][/color]... :schal: :jump: