Kader 2017/18/19/........

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
tamifranz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 14:04
Wohnort: Niederbayern

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon tamifranz » Di 3. Sep 2019, 23:12

soese1 hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 16:57
Sir Henry hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 21:45
tamifranz hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 21:36
Ich finde den eingeschlagenen Weg ohne große Stars, dafür aber mit viel Jugend und Teamspirit gut. Es ist Ziel eine Mannschaft zu entwickeln (zusammenkaufen kann nicht mehr das Ziel sein), wenn aufbauend auf diesem Team in der nächsten Saison gezielt verstärkt wird, kann ich auch in dieser Saison auch ohne Playoffs leben. Ich vertraue aber dem Team und den Verantwortlichen und ich glaube zumindest an die Pre Playoffs, bald geht es los........auf geht es!
100 %ige Zustimmung, ich wollte gerade einen ähnlichen Text abschicken :rauf:
Ich finde den eingeschlagenen Weg auch gut, es ist der einzig richtige! Ich hoffe, die Fans gehen den Weg mit, auch wenn es sportlich nicht so gut laufen sollte.
Finde ich ganz grundsätzlich eigentlich ja auch gut, aber ich hatte ja schon erwähnt, dass ich von der ganzen Geschichte erst noch überzeugt werden muss. Für mich ist diese so genannte Neuausrichtung bisher nichts Anderes als ein aus der selbst verursachten, finanziellen Not heraus geborenes "Billig-Team" mit dem man denen die sie gefordert haben, diese neue Philosophie vorgaukelt um die Roosters, deren Fans und das gesamte Umfeld auf die DEL 2 vorzubereiten. Aber natürlich lasse ich mich sehr gerne vom Gegenteil überraschen. Ich glaube nur eben nicht daran, denn für mich zeigt der Weg des Iserlohner Eishockey in Richtung zweite Liga, in der sich das Geschäftsmodell Iserlohn Roosters sicher auch viel besser rechnet. So deute ich halt die Zeichen der Zeit. Es spricht eben mittlerweile angefangen davon dass man sportlich wie wirtschaftlich ganz offensichtlich in der DEL nicht mehr mithalten kann über zweite Eisfläche und und so weiter und so weiter. Wer das als Schwarzmalerei werten möchte bitte. Ich versuche es halt einfasch realistisch einzuschätzen und komme zu keinem anderen Schluss. :dontknow:
...man muss Deine Meinung nicht gut finden....,wir leben ja glücklicherweise in einer Demokratie in der auch jede Meinung frei geäußert werden darf.
Ich sehe da aber keine Pseudo Neuausrichtung wegen fehlenden Geldes. Nein, es ist meiner Meinung nach der Weg um langfristig Eishockey in Iserlohn zu sichern und dabei auch junge Talente zu fördern und zu fordern um mit dem eingeschlagenen Weg für unsere Verhältnisse einer erfolgreichen Zeit entgegen zusehen. Ich glaube wir haben mit dem Platz 3 vor ein paar Jahren weit über unsere Verhältnisse gelebt, aktuell sind wir wieder unter dem Strich und wir durchleben aktuell die Phase wieder ein Team zu entwickeln.
.....das ist eben nicht einfach mal so in einer Saison durchgezogen, das kann eben auch mal länger dauern ! (auch wenn Du es "billig-Team" nennst)

Ich wünsche mir eine erfolgreiche Spielzeit mit vielen Highlights, aber mein Gott wenn es denn nicht so kommt geht die Welt auch nicht unter !
Motivation:

“Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.”

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Di 3. Sep 2019, 23:57

soese1 hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 12:49
Wir sind meiner Meinung nach derzeit noch weiter davon entfernt mit Bremerhaven auf Augenhöhe zu sein wie wir es in den letzten beiden Spielzeiten schon waren.
Vorsicht, Du bist nahe dem nächsten Fischtown-Wortspiel. ;)

Sehe es für die Saison bislang ähnlich wie Du: Da fehlt noch was, und zwar meiner Meinung nach ein weiterer Verteidiger wie Stürmer, sofern Koch überzeugt, wovon ich ausgehe.
Eine Ausrichtung Richtung DEL2 sehe ich dagegen nicht, sonst hätte man die Lizenz an Frankfurt o.ä. verticken können. Finanziell lukrativer ist sie davon ab nicht.

Warten wir ab, was noch passiert. Die Testspiel-Ergebnisse sind sekundär. Bezüglich Kader verstehe ich die Tendenz. Man sollte nur nicht dermaßen sparen, dass man am Ende zu früh um die goldene Ananas spielt und die Zuschauereinnahmen am Ende das Problem sind.

Aber wie gesagt: Warten wir es ab. :kaffee:
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 4. Sep 2019, 09:02

Gestern beim Grillfest der DK-Inhaber war es an vielen Stellen zu hören, dass man mit einer Übergangssaison rechnet, was bei den meisten Leuten durchaus positiv ankommt, da der eingeschlagene Weg als richtig angesehen wird. Wie gesagt lass ich mich überraschen, denn auch eine Überraschung ist möglich! Zudem hat die Saison noch nicht mal begonnen, vielleicht erleben wir ja noch eine Veränderung im Kader.

Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass man ein Auge auf die DEL2 geworfen hat, weil man sich da eher sieht. Ne, das hätte man jetzt einfacher haben können. Ich sehe auch die Variante der Übergangssaison und kann persönlich gut damit leben, wenn das Team trotzdem Willen und Leistung zeigt. Und nochmal, keiner kann absehen wie leistungsfähig das Team am Ende sein wird. Platz 10 ist das Ziel und das nehme ich den Roosters auch ab; man versucht es eben auf einem anderen Weg als in den letzten drei Jahren.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Mi 4. Sep 2019, 12:38

Da sehe auch ich eine Chance drin - dass niemand viel von diesem Team erwartet und dass die Jungs eigentlich nur überraschen und deshalb frei aufspielen können.

Was die DEL2 angeht: Klar hätte man das einfacher haben können. Aber viel eleganter wäre es doch, im ersten oder zweiten Jahr abzusteigen, um dann „festzustellen“, dass es von den Möglichkeiten für den Wiederaufstieg und die DEL nicht mehr reicht. Ich hoffe sehr, dass ich mir da etwas zusammenspinne, aber das ungute, kafkaeske Gefühl von Soese teile ich.

Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Hardy86 » Do 5. Sep 2019, 04:25

Eine absichtliche Planung Richtung DEL2 ist für mich aus mehreren Gründen absurd:

- Sportlicher Abstieg
- Schwächung des Eishockey-Standorts und der Sponsoringmöglichkeiten
- Unattraktivere Gegner, die aktuell auch noch weitere Reisen verursachen würden

Könnte noch weitere Punkte aufzählen, aber im Endeffekt läut vieles darau hinaus, dass es sowohl sportlich als auch wirtschaftlich verrückt wäre einen Abstieg in 2 oder 3 Jahren wohlwollend hinzunehmen.

Meine Einschätzng zum Kader:

In die Defensive wrurde diesmal etwas mehr investiert, auf Kosten Topscorer in der Offendsive. So zumindest mein Eindruck.
Dazu wird vieles davon abhängen, inwieweit die jungen Spieler sich in der DEL behaupten können und ob die Mannschaft als eingeschworene Truppe auftritt.

Die Geschichte der "Übergangssaison" verstehe ich irgendwie nicht. Wir können nur bedingt etwas aufbauen, weil nur ganz wenige Spieler einen Vertrag bis 21 haben. Sollten, was dringend zu hoffen ist, der ein oder andere durchstarten - so werden wir kaum jemanden davon halten können...

Und Schwenningen sehe ich dieses Jahr so stark wie lange nicht...
Seit wir zwei uns gefunden... :knuddel: Ooooh ECD... :schal:

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Di 10. Sep 2019, 21:18

Stimme größtenteils überein.

Bezüglich der Verträge war es in der Vergangenheit zunehmend so, dass Mehrjahresverträge bzw. Verlängerungsoptionen nicht öffentlich kommuniziert wurden. Ich gehe bei der Truppe schwer davon aus, dass in einigen Verträgen entsprechende vereinsseitige Optionen enthalten sind.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mi 11. Sep 2019, 18:27

Die Iserlohn Roosters haben sich gegen eine Verpflichtung von Tryout-Spieler Davis Koch entschieden.
„Wir haben eine Menge Potenzial erkannt, aber die Konstellation passt momentan nicht“, begründet der sportliche Leiter der Roosters, Christian Hommel die Entscheidung.
Wir wünschen Dir alles Gute für die Zukunft Davis - und man muss sich ja nicht zwangsläufig aus den Augen verlieren... :red:


https://www.facebook.com/groups/Rooster ... p_activity
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Franky » Do 12. Sep 2019, 15:45

Franky hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 22:56
Ich kann mir vorstellen, dass das Trikot von Jens Baxmann mit einem zusätzlichen Buchstaben versehen wird.
Ein "A" ist es geworden, wie auch bei Marko Friedrich. Das "C" bekommt Bobby Reyno... Raymond!
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 12. Sep 2019, 17:16

Nachvollziehbare Entscheidungen!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 12. Sep 2019, 19:24

Darum ist Bobby Raymond neuer Kapitän der Iserlohn Roosters
(Quelle: wp.de)

Dort steht auch, dass es vorerst keine weitere Verpflichtung geben wird ... schade, hätte mir noch einen erfahrenen Haudegen gewünscht.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Do 12. Sep 2019, 23:02

Halte die Kapitänsrollen-Verteilung ebenfalls für nachvollziehbar.
Nun kann es bald losgehen! :bounce:
Habe momentan eher geringe Erwartungen, die gerne bereits am ersten Wochenende übertroffen werden können. :cool:
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Mkler77 » Fr 13. Sep 2019, 16:02

JudgeDark hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 19:24
Darum ist Bobby Raymond neuer Kapitän der Iserlohn Roosters
(Quelle: wp.de)

Dort steht auch, dass es vorerst keine weitere Verpflichtung geben wird ... schade, hätte mir noch einen erfahrenen Haudegen gewünscht.

Marcus Kink wäre z.B. noch frei gewesen.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 15. Sep 2019, 12:11

Keine Ahnung ob der Bericht bekannt ist!

Und bei Magenta ist ein Bericht über die Roosters gelaufen, der sehr gut gemacht war wie ich fand ... leider hab ich den Online noch nicht finden können!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 15. Sep 2019, 12:20

Toller Bericht, das die Sportschau über uns berichtet. :O "Wir sind eine Stadt, wir sind ein Iserlohn." :D

Das sollte einigen mal bei der Stadt die Augen öffnen.
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

fireheinz
Beiträge: 0
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 11:08

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon fireheinz » Fr 20. Sep 2019, 21:31

Wir haben keine erste sturmreihe, keine die diesen Namen verdient. Wenn da nicht noch jemand mit scoringqualität verpflichtet wird dann sehe ich schwarz. Aber trotzdem ist der eingeschlagene Weg gut, Buschmann gefällt mir Fleischer braucht sicherlich mal ein erfolgserlebnis

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 24. Sep 2019, 18:34

Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Di 24. Sep 2019, 18:57

Sehr treffend beschrieben, die Situation der Roosters! Der Bericht liest sich verhalten optimistisch....und das bin ich auch ;)
Wie bereits erwähnt, Geduld und Vertrauen in das Team ist angesagt :roosters:
Where's the Revolution?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 24. Sep 2019, 19:49

Wir müssen halt nur aufpassen, dass man das mit der Geduld nicht überstrapaziert ... sowas kann eben auch ganz schnell zu einer Ausrede werden. Aber aktuell sehe ich das noch nicht, wir sind ja noch am Anfang der Saison.
Natürlich kann man sich jetzt schon diese komplett verhageln, aber dieses Risiko hat man in Kauf genommen; und am Ende wird noch so viel Eishockey gespielt, da kann noch ganz ganz viel passieren. ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Die7
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 18:36

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Die7 » Di 24. Sep 2019, 21:06

Mit 17 neuen Spielern in der Mannschaft darf man das 1. Jahr bei einem Neuanfang nichts erwarten.Bis da mal ein Zahnrad ins andere greift das dauert was und man sollte schon Geduld haben bis um Weihnachten denke ich mal.Na klar ist die Saison dann gelaufen,aber um etwas neues Aufzubauen muss man auch bereit sein ein Jahr zu investieren .Danach sieht man wo es hackt und wo der Hebel für verstärkungern angesetzt werden muss.Das ist meine Meinung , und ich gebe ihnen die Zeit um sich zu entwickeln .
Nochmal Jungs es ist so schön wenn Träume in Erfüllung gehn

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Do 26. Sep 2019, 08:42

Ganz ehrlich: Wenn der Weg, junge Spieler aufzubauen dazu führt dass wir zukünftig besser aufgestellt sind, dann nehme ich nochmal eine Dreckssaison dafür in Kauf. Wir haben ja in der Vergangenheit gesehen dass der "alte Weg" nicht immer besonders positiv ist und ich finde dass man durchaus mal etwas neues ausprobieren kann. Ich denke auch dass Hommel und O'Leary das ganz gut angehen. Ich vertraue den beiden jetzt einfach mal und denke dass wir auch in dieser Saison noch Punkte machen und schöne Spiele sehen werden.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous