Kader 2017/18/19/........

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 28. Aug 2019, 12:16

Die7 hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 23:13
UPS...ich habe es im Vorbereitungsthread geschrieben was mit Marco ist.Judge,würdest du es bitte hierher verschieben?...Danke schonmal dafür
Erledigt!

@soese
Wie so oft können wir auch nur abwarten ... und wir können unseren Beitrag leisten indem wir das Team in der Halle unterstützen, das hat man sich meines Erachtens nach erarbeitet und verdient.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 31. Aug 2019, 10:40

JudgeDark hat geschrieben:
Mi 28. Aug 2019, 12:16
@soese
Wie so oft können wir auch nur abwarten ... und wir können unseren Beitrag leisten indem wir das Team in der Halle unterstützen, das hat man sich meines Erachtens nach erarbeitet und verdient.
Absolut. Hommi hat bis hier hin meiner Meinung nach einen guten Job gemacht. Den Aufmachter in den Eishockey News fand ich sehr passend:: Eine Wuntertüte mit reichlich Überraschungspotenzial im Tank. Soviel kann man jedenfalls glaube ich jetzt schon sagen: Das er aus dem Wenigen mit dem er derzeit zurecht kommen muss wohl das bestmögliche heraus geholt hat. Jetzt kommt es darauf an, dass der neue Coach irgend einen Weg findet, mit diesem "Hünerhaufen" Punkte einzufahren. Ich habe so die stille Hoffnung, dass dies mit viel gesunder Härte und Jungs die konsequent dahin gehen wo es weh tut sogar, ganz so wie er es in dem Kabinengespräch mit Rudi angekündigt hat, etwas werden kann und es endlich mal wieder sehr körperbetontes und somit sehr unterhaltsames Hockey am See geben wird. Aber das können wir wirklich nur abwarten.
Ich drück die Daumen, denn besonders wahrscheinlich ist das in einer so starken Liga wie der DEL nun mal nicht gerade. :schal:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon dafri » So 1. Sep 2019, 19:44

Die Truppe wird noch Zeit benötigen ,wie Hommel es auch schon mehrfach sagte.

Dazu ohne 4 erfahrene Spieler. Hoffen wir das die Verletzten nicht zu lange ausfallen, denn das wird der Kader wohl nicht kompensieren können.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 1. Sep 2019, 22:25

dafri hat geschrieben:
So 1. Sep 2019, 19:44
Die Truppe wird noch Zeit benötigen ,wie Hommel es auch schon mehrfach sagte.
Genau so sieht es aus ... ! Die Frage ist nur wieviel Zeit das sein wird ... ! ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Mo 2. Sep 2019, 11:50

Das waren dann Spiel 2 und 3 (oder 3 und 4 - wenn man das Geisterspiel gegen Ddorf mitzählt).

Da bleibe ich nach wie vor sehr entspannt.
- Könnte Tilburg aufsteigen (was sie ja nicht dürfen), dann wären sie schon lange eine gute Nummer in der DEL 2. Wenig Fluktation. Gut eingespielt
- 0:3 gegen Krefeld? Ja, die Null ist schon doof. Aber enfach mal abwarten.

Das Ziel ist Platz 10 oder besser. Das bedeutet wir müssen 4 Mannschaften hinter uns lassen. Straubing, Schwenningen, Krefeld, Bremerhaven sind nach wie vor auf Augenhöhe. Ddorf, aber auch Wolfsburg und selbst Augsburg müssen sich erst beweisen. Ingolstadt weiß ich auch nicht so recht einzuschätzen.
Es wäre natürlich schon schön, wenn unsere Jungs in der Anfangsphase der Saison etwas mitpunkten, damit es keine allzu große Aufholjagd zum Ende hin benötigt. Grundsätzlich glaube ich an die Strategie und ich freue mich auf die jungen Spieler.

Das wird schon.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 2. Sep 2019, 11:56

Bei Straubing und Schwenningen wäre ich vorsichtig! Schwenningen hat erheblich aufgerüstet ... wenn die zusammenfinden, dann werden die für uns eine harte Nuss. Und Straubing setzt auf Kontinuität, da hat es nur wenige Veränderungen gegeben, was ich immer als Vorteil sehe!

Aber wir warten mal ab ... am Ende müssen sich alle noch beweisen, was sie im Ligaalltag zu leisten im Stande sind.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 2. Sep 2019, 12:49

Gretelspapa hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 11:50
Das Ziel ist Platz 10 oder besser. Das bedeutet wir müssen 4 Mannschaften hinter uns lassen. Straubing, Schwenningen, Krefeld, Bremerhaven sind nach wie vor auf Augenhöhe. Ddorf, aber auch Wolfsburg und selbst Augsburg müssen sich erst beweisen. Ingolstadt weiß ich auch nicht so recht einzuschätzen.
Wir sind meiner Meinung nach derzeit noch weiter davon entfernt mit Bremerhaven auf Augenhöhe zu sein wie wir es in den letzten beiden Spielzeiten schon waren. Wenn da nicht noch gehörig aufgebessert wird, dann werden wir überhaupt Niemanden hinter uns lassen. Hör auf zu träumen und sehe den Tatsachen ins Auge. ;) :D
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Gretelspapa
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:15

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Mo 2. Sep 2019, 13:13

soese1 hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 12:49
Gretelspapa hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 11:50
Das Ziel ist Platz 10 oder besser. Das bedeutet wir müssen 4 Mannschaften hinter uns lassen. Straubing, Schwenningen, Krefeld, Bremerhaven sind nach wie vor auf Augenhöhe. Ddorf, aber auch Wolfsburg und selbst Augsburg müssen sich erst beweisen. Ingolstadt weiß ich auch nicht so recht einzuschätzen.
Wir sind meiner Meinung nach derzeit noch weiter davon entfernt mit Bremerhaven auf Augenhöhe zu sein wie wir es in den letzten beiden Spielzeiten schon waren. Wenn da nicht noch gehörig aufgebessert wird, dann werden wir überhaupt Niemanden hinter uns lassen. Hör auf zu träumen und sehe den Tatsachen ins Auge. ;) :D
Stimmt - Bremerhaven schiesst momentan alle aus jeder Halle. In Heerenven mussten sie sich nur den momentan wirklich alles überragenden und unangefochtenen Meisterschaftsfavoriten aus Krefeld beugen.

Wo sind denn Tatsachen, denen ich ins Auge sehen soll? Doch nicht ernsthaft die Eindrücke aus den ersten Spielen? Und niemals - wirklich niemals werde ich aufhören zu träumen.

Ich lasse Dir gerne Deine ständige Schwarzmalerei. Ist ja auch nicht immer alles falsch, was Du schreibst. Aber ich behalte lieber meine Freude, Vorfreude und positive Hoffnung.

Franky
Administrator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon Franky » Mo 2. Sep 2019, 14:48

Gretelspapa hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 13:13
Ich lasse Dir gerne Deine ständige Schwarzmalerei. Ist ja auch nicht immer alles falsch, was Du schreibst.
Naja, wenn ich jetzt 20 beschissene Thesen schreibe, dann werden davon natürlich 2 bis 3 auch eintreten.
Ist wie bei der Bild-Zeitung mit den Spielern, die zu Bayern wechseln. Bei 30 Namen wird schon einer dabei sein.. und dann stellt man sich hin "Wir hatten es doch gewusst" ;) :D
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

Roland
Beiträge: 0
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 10:19

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon Roland » Mo 2. Sep 2019, 20:13

soese1 hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 12:49
Gretelspapa hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 11:50
Das Ziel ist Platz 10 oder besser. Das bedeutet wir müssen 4 Mannschaften hinter uns lassen. Straubing, Schwenningen, Krefeld, Bremerhaven sind nach wie vor auf Augenhöhe. Ddorf, aber auch Wolfsburg und selbst Augsburg müssen sich erst beweisen. Ingolstadt weiß ich auch nicht so recht einzuschätzen.
Wir sind meiner Meinung nach derzeit noch weiter davon entfernt mit Bremerhaven auf Augenhöhe zu sein wie wir es in den letzten beiden Spielzeiten schon waren. Wenn da nicht noch gehörig aufgebessert wird, dann werden wir überhaupt Niemanden hinter uns lassen. Hör auf zu träumen und sehe den Tatsachen ins Auge. ;) :D
Naja ich muss leider soese zustimmen. Vielleicht sind wir in der Defense etwas besser als letzte Saison aber nur vielleicht : Das 0:3 gegen Krefeld spricht ne andere Sprache
Ich glaube allerdings nicht das wir auf den Goalie Positionen besser sind als letzte Saison, sondern eher schlechter, einen Sebastian Dahm haben wir wohl nicht.
Und im Angriff : einen Matsomoto und Bergmann haben wir natürlich nicht annähernd ersetzen können, Wenigstens die Verpflichtung eines Top Scorers hätte ich mir gewünscht. Wir müssen aufpassen dass wir nicht Letzter werden.

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon dafri » Mo 2. Sep 2019, 21:17

Das den Roosters absolute Top Leute a la Dahm ,Matsomuto fehlen ist natürlich nicht ganz so optimal.

Aber welchen Platz haben wir mit Dahm ,Camara, Bergmann und Matsomuto erreicht?
Schlechter als mit diesen 4 Elite Spielern werden wir schon nicht sein.

tamifranz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 14:04
Wohnort: Niederbayern

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon tamifranz » Mo 2. Sep 2019, 21:36

Ich finde den eingeschlagenen Weg ohne große Stars, dafür aber mit viel Jugend und Teamspirit gut. Es ist Ziel eine Mannschaft zu entwickeln (zusammenkaufen kann nicht mehr das Ziel sein), wenn aufbauend auf diesem Team in der nächsten Saison gezielt verstärkt wird, kann ich auch in dieser Saison auch ohne Playoffs leben. Ich vertraue aber dem Team und den Verantwortlichen und ich glaube zumindest an die Pre Playoffs, bald geht es los........auf geht es!
Motivation:

“Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.”

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mo 2. Sep 2019, 21:45

tamifranz hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 21:36
Ich finde den eingeschlagenen Weg ohne große Stars, dafür aber mit viel Jugend und Teamspirit gut. Es ist Ziel eine Mannschaft zu entwickeln (zusammenkaufen kann nicht mehr das Ziel sein), wenn aufbauend auf diesem Team in der nächsten Saison gezielt verstärkt wird, kann ich auch in dieser Saison auch ohne Playoffs leben. Ich vertraue aber dem Team und den Verantwortlichen und ich glaube zumindest an die Pre Playoffs, bald geht es los........auf geht es!
100 %ige Zustimmung, ich wollte gerade einen ähnlichen Text abschicken :rauf:
Ich finde den eingeschlagenen Weg auch gut, es ist der einzig richtige! Ich hoffe, die Fans gehen den Weg mit, auch wenn es sportlich nicht so gut laufen sollte.
Where's the Revolution?

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 3. Sep 2019, 11:39

Gretelspapa hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 13:13
Ich lasse Dir gerne Deine ständige Schwarzmalerei. Ist ja auch nicht immer alles falsch, was Du schreibst. Aber ich behalte lieber meine Freude, Vorfreude und positive Hoffnung.
Ist ja nicht so, dass ich mir nicht das Gleiche wünsche wie Du, aber was Du Schwarzmalerei nennst, sehe ich eher als den Versuch die Lage realistisch zu beurteilen. ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 3. Sep 2019, 12:00

Franky hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 14:48
Gretelspapa hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 13:13
Ich lasse Dir gerne Deine ständige Schwarzmalerei. Ist ja auch nicht immer alles falsch, was Du schreibst.
Naja, wenn ich jetzt 20 beschissene Thesen schreibe, dann werden davon natürlich 2 bis 3 auch eintreten.
Ist wie bei der Bild-Zeitung mit den Spielern, die zu Bayern wechseln. Bei 30 Namen wird schon einer dabei sein.. und dann stellt man sich hin "Wir hatten es doch gewusst" ;) :D
Ich denke schon, dass wenn ich hier meine Gedanken/Einschätzungen zum Besten gebe immer sehr deutlich formuliere, was auf meiner Einschätzung der Dinge beruht und was auf dem fußt, was ich im Stillen hoffe und mir wünsche. Das kann man natürlich als Thesen alles über einen Kamm scheren, ist ja dann auch ganz witzig, hätte ich allerdings von dem Admin der hier ständig mit den erhobenen Zeigefinger zur Sachlichkeit auffordert so nicht erwartet. ;) :D
Zuletzt geändert von soese1 am Di 3. Sep 2019, 16:41, insgesamt 3-mal geändert.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 3. Sep 2019, 12:23

Ich habe die Beiträge aus dem Thialf-Cup-Thread mal hier hin verschoben, passt thematisch besser wie ich finde, da es ja um das Team ansich geht!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 31.08./01.09. - Roosters beim Thialf Cup in Heerenveen (NL)

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 3. Sep 2019, 16:57

Sir Henry hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 21:45
tamifranz hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 21:36
Ich finde den eingeschlagenen Weg ohne große Stars, dafür aber mit viel Jugend und Teamspirit gut. Es ist Ziel eine Mannschaft zu entwickeln (zusammenkaufen kann nicht mehr das Ziel sein), wenn aufbauend auf diesem Team in der nächsten Saison gezielt verstärkt wird, kann ich auch in dieser Saison auch ohne Playoffs leben. Ich vertraue aber dem Team und den Verantwortlichen und ich glaube zumindest an die Pre Playoffs, bald geht es los........auf geht es!
100 %ige Zustimmung, ich wollte gerade einen ähnlichen Text abschicken :rauf:
Ich finde den eingeschlagenen Weg auch gut, es ist der einzig richtige! Ich hoffe, die Fans gehen den Weg mit, auch wenn es sportlich nicht so gut laufen sollte.
Finde ich ganz grundsätzlich eigentlich ja auch gut, aber ich hatte ja schon erwähnt, dass ich von der ganzen Geschichte erst noch überzeugt werden muss. Für mich ist diese so genannte Neuausrichtung bisher nichts Anderes als ein aus der selbst verursachten, finanziellen Not heraus geborenes "Billig-Team" mit dem man denen die sie gefordert haben, diese neue Philosophie vorgaukelt um die Roosters, deren Fans und das gesamte Umfeld auf die DEL 2 vorzubereiten. Aber natürlich lasse ich mich sehr gerne vom Gegenteil überraschen. Ich glaube nur eben nicht daran, denn für mich zeigt der Weg des Iserlohner Eishockey in Richtung zweite Liga, in der sich das Geschäftsmodell Iserlohn Roosters sicher auch viel besser rechnet. So deute ich halt die Zeichen der Zeit. Es spricht eben mittlerweile angefangen davon dass man sportlich wie wirtschaftlich ganz offensichtlich in der DEL nicht mehr mithalten kann über zweite Eisfläche und und so weiter und so weiter. Wer das als Schwarzmalerei werten möchte bitte. Ich versuche es halt einfasch realistisch einzuschätzen und komme zu keinem anderen Schluss. :dontknow:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JimBob » Di 3. Sep 2019, 18:48

Das wir mit dem Kader in dieser Saison mehr oder minder um Platz 10 bis rote Laterne spielen werden bestreitet ja auch keiner, aber auch die anderen Mannschaften müssen erstmal Punkte einfahren und verletzungsfrei durch die Saison kommen. Fallen bei München, Mannheim oder Berlin 5 Leute aus müssen die das auch erstmal kompensieren. Die Saison ist noch lang und hat noch nichtmal angefangen. Ich möchte als Gegner trotzdem nicht in unserer Halle spielen müssen. So wie's ausschaut scheint ein Großteil der Fans hinter Konzept und Mannschaft zu stehen und akzeptiert den eingeschlagenen Weg. Wenn die Truppe sich dann noch reinhaut weiß eigentlich jeder das es dann mitunter in unserer Halle doch etwas laut werden kann. Spiele entscheiden können nur die Spieler auf dem Eis, aber dabei ein klein wenig Hilfe geben maße ich der Halle dann doch an :cool: Und wer weiß wo das am Ende hinführen kann :D

We few, we happy few, we band of brothers

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Di 3. Sep 2019, 19:09

Sorry soese, aber das sind ja schon fast Verschwörungstheorien von Dir. :eek:
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Verein seine Fans und die Öffentlichkeit vorsätzlich täuschen will.
Ok, die Verantwortlichen der Charlestown Chiefs haben sogar die eigenen Spieler getäuscht, das ist aber schon 40 Jahre her ;)
Where's the Revolution?

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon dafri » Di 3. Sep 2019, 19:31

Soese erinnert mich an einen Marathon Läufer der bei km 5 aufgibt weil es nicht läuft.

Abgerechnet wird immer am Ende und nicht bevor es losgeht. Passieren kann vieles, aber erst mal müssen 52 Spiele absolviert werden.