Kader 2017/18/19/........

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Bobber
Beiträge: 0
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 21:54

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Bobber » Sa 8. Jun 2019, 06:18

Die Lautsprecher unter uns Fans, analog (Seilersee) und digital (Foren), sind, das ist meine etwas bittere Erkenntnis aus der letzten Saison, wie das Fähnchen im Wind geworden. Läuft es gut, platzt man vor Gemeinschaftsgefühl, läuft es mies, wird unser Club gnadenlos niedergemacht.

Ich hoffe sehr auf eine kämpfende Truppe in der neuen Saison, die uns alle begeistern kann. Natürlich wegen des sportlichen Erfolgs, aber auch deshalb, damit die hässliche Seite der Iserlohner Hockeygemeinde nicht wieder zum Vorschein kommt. Letzte Saison reicht mir diesbezüglich für die nächsten 10 Jahre!
Dem will ich nichts mehr hinzuzufügen.
100%Zustimmung.
Ein Leben ohne IEC.......machbar, aber völlig sinnlos :greis:

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Mo 10. Jun 2019, 19:38

Es ist ziemlich ruhig im Forum. Wo ist die Vorfreude? :D Spaß. Bald geht es endlich wieder los. :jump:
Wir können wieder durchdrehen
uns gegenseitig erklären wer weniger Ahnung vom Hockey hat
Menschen die merkwürdige Farben tragen verunglimpfen
uuuuund BIER TRINKEN

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Do 13. Jun 2019, 10:53

Es ist ziemlich ruhig im Forum. Wo ist die Vorfreude? :D Spaß. Bald geht es endlich wieder los. :jump:
Wir können wieder durchdrehen
uns gegenseitig erklären wer weniger Ahnung vom Hockey hat
Menschen die merkwürdige Farben tragen verunglimpfen
uuuuund BIER TRINKEN
Ich glaub es geht schon wieder los. :baeh:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Do 20. Jun 2019, 12:57

Nachdem sich Evan Trupp erwartungsgemäß von den Roosters verabschiedet hat, bleiben 13 Stürmer inklusive Michael Clarke, der hoffentlich bald wieder fit sein wird. Man kann (mal wieder) nur hoffen, dass die Roosters vom Verletzungspech verschont bleiben. Was mit 2,5 - 3 Reihen passiert, haben wir letzte Saison erlebt. Irgendwie fehlt mir zudem ein Knipser im Sturm. Aber die Verantwortlichen werden wohl einen entsprechenden Plan haben ;)
Where's the Revolution?

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Fr 21. Jun 2019, 07:45

Nachdem sich Evan Trupp erwartungsgemäß von den Roosters verabschiedet hat, bleiben 13 Stürmer inklusive Michael Clarke, der hoffentlich bald wieder fit sein wird. Man kann (mal wieder) nur hoffen, dass die Roosters vom Verletzungspech verschont bleiben. Was mit 2,5 - 3 Reihen passiert, haben wir letzte Saison erlebt. Irgendwie fehlt mir zudem ein Knipser im Sturm. Aber die Verantwortlichen werden wohl einen entsprechenden Plan haben ;)
In der Tat. Der Vollstrecker fehlt noch. Bislang sind die neuen Stürmer nicht dadurch aufgefallen, dass sie in den letzten Jahren übermäßig viele Tore geschossen haben.
Vielleicht wird auch wieder hinten Beton angerührt.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 22. Jun 2019, 12:05

Nachdem sich Evan Trupp erwartungsgemäß von den Roosters verabschiedet hat, bleiben 13 Stürmer inklusive Michael Clarke, der hoffentlich bald wieder fit sein wird. Man kann (mal wieder) nur hoffen, dass die Roosters vom Verletzungspech verschont bleiben. Was mit 2,5 - 3 Reihen passiert, haben wir letzte Saison erlebt. Irgendwie fehlt mir zudem ein Knipser im Sturm. Aber die Verantwortlichen werden wohl einen entsprechenden Plan haben ;)

Zu einem DEL-Team fehlt es meiner Meinung nach nicht nur zahlenmäßig noch an Spielern. Aber dass man in Iserlohn mit unvollständigen Mannschaften in die Vorbereitung und sogar in die Saison geht, dass ist ja mittlerweile Normalität. Es fehlt mir sowohl in der Verteidigung als auch im Sturm noch die nötige Portion individuelle Klasse. Mit zu viel Mittelmaß, beziehungsweise zu wenig Qualität wird das Ding nicht funktionieren, meine Meinung.
Mir fehlen da mindestens noch die zwei vermeintlichen Top-Stürmer und der Top-Verteidiger.( Letzteren hatten wir in der letzten Saison mit Yeo auch eher selten. Aber wie wichtig das eigentlich ist, dass konnte man an seinen guten Tagen sehen )
Man kann ja was die Neuen Spieler betrifft in den meisten Fällen nur bewerten, was die Statistiken hergeben und da fehlt mir einfach leadership. Sehe ich im bisherigen Kader in der Defensive genau so wenig wie in der Offensive. Und dass ich auch wenn ich es mir noch so sehr wünsche und alle meine Hoffnungen an Hommi und O‘Leary hängen, diese Konstellation eigentlich eher skeptisch sehe, dass hatte ich ja schon erwähnt.
Im Gegensatz zu den meisten Anderen hier verspüre ich was die kommende Saison betrifft sehr wenig bis überhaupt keine Euphorie. Ich sehe es nach wie vor so, dass die Roosters sich selbst in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten manövriert haben und den zuletzt darüber doch arg verstimmten Fans die daraus resultierenden eingeschränkten Möglichkeiten jetzt als das neue, von ihnen geforderte, zukunftsweisende Konzept verkaufen.
Und noch mal, ich wünsche es mir ganz genau so wie Alle hier, dass Christian Hommel erfolgreich sein wird. Aber mir fehlt der Glaube und aus meiner Sicht logischer Weise auch das Vertrauen in die Roosters als Solche. Und ich sehe mich darin aktuell eher bestätigt als irgendetwas Anderes.
Ich halte es eben für realistischer mich an den Gedanken zu gewöhnen, dass die Richtung in die das Schiff Iserlohn Roosters steuert in die 2. Liga weist und möchte mich deshalb auch, nur weil da jetzt ein so absoluter Sympatieträger wie Christian Hommel die Kohlen aus dem Feuer holen soll, keinen falschen Illusionen hingeben. Denn mehr als eine vorgegaukelte Illusion kann ich in der neuen Ausrichtung auch bei genauem hinsehen und auch mit bestem Willen nicht erkennen, ganz im Gegenteil.
Es ist das von mir erwartete " Billig-Team " und auch auf der Trainerbank musste sich Hommi wohl für die billigste aller Möglichkeiten entscheiden. ( was bei aller Sympatie meiner Meinung eben nach auch für ihn selbst gilt )
Für mich ist und bleibt es eben nicht der Neuanfang den ich mir gewünscht hätte, sondern eine vergebene Chance für eine tatsächliche und eben keine vorgegaukelte Neuausrichtung des Clubs.
Aber vielleicht werde ich ja, auch wenn ich es mir bis hier hin überhaupt nicht vorstellen kann überrascht, es würde mich freuen, aber ich mache mir da wie gesagt keine Illusionen.
Das was ich da bisher sehe, dass reicht meiner Meinung nach für gar nix.

:dontknow: Nehme es mir hier bitte niemand für übel, aber so und nicht anders sehe ich die derzeitige Lage.
Und nein, dass ist nicht schwarzmalen, dass ist einfach nur meine ganz persönliche, subjektiven Wahrnehmung.
Von der ich allerdings glaube, dass Diese anderswo von ausstehenden Eishockeyfans mit Blick auf Sportliche Leitung, Trainerbank und Kader nicht wesentlich anders ausfällt, was mir auch durch den Austausch mit Freunden aus anderen Eishockeystandorten bestätigt wurde.
Anderswo betrachtet man nach all dem Hohn und Spott der letzten Jahre die Roosters mittlerweile auch eher mitleidig.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon dafri » Sa 22. Jun 2019, 17:55

Da wird tatsächlich das Geld fehlen. Die letzten Jahre haben mächtig gekostet. Wenn man sieht ,das ein Herr Daum noch immer voll im Lohn steht bei den Roosters.

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Brick Top » So 23. Jun 2019, 15:50

Sehe ich überwiegend ähnlich wie soese1, wobei ich es dahingehend einordne, dass dies im Hinblick auf den danach wieder eingeführten Abstieg eine Übergangssaison ist, wo man Grundlagen legen und später Kader-technisch verfeinern möchte.
Von der Quantität her kommt meinerseits kein Vorwurf: Auch meiner Meinung nach fehlen eben dieser 1 Verteidiger + 2 Stürmer. Dies ist allerdings zu diesem Zeitpunkt selten so überschaubar gewesen wie in dieser Sommerpause.
Ich sehe kein Problem, wenn angesichts der o.a. Umstände jetzt ein Charakter-Kollektiv als Grundlage gelegt und dann der nächste Schritt gegangen wird. Das kann natürlich auch nach hinten los gehen. Es entspricht jedoch dem, was u.a. hier vielfach verlangt wurde. Die Kosten werden da sicherlich auch eine Rolle spielen.
Eine Richtung 2. Liga kann ich zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt nicht ausmachen, die neuen Spieler haben vermutlich mehrheitlich keine Mehrjahresverträge unterschrieben, und der Abstieg ist erst übernächste Saison möglich. Darüber hinaus habe ich das neue Team noch nicht einmal auf dem Eis gesehen.
Euphorie verspüre ich auch nicht so viel, was allerdings eher an den Vorjahren als am aktuellen Kader liegt, jedoch durchaus Neugier.
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 23. Jun 2019, 17:09

Euphorie verspüre ich auch nicht so viel, was allerdings eher an den Vorjahren als am aktuellen Kader liegt, jedoch durchaus Neugier.
So sehe ich das auch. Für mich ist es eine Art Aufbruchstimmung, weil man eben endlich einen anderen Weg geht. Man hat gemerkt, dass der Weg der letzten drei Spielzeiten nicht der richtige war und macht es jetzt anders. Welche anderen Gründe da noch reinspielen ist Spekulation ... wobei man wirklich davon ausgehen kann, dass die Kohle ein wichtiger Faktor ist. So ein Daum, halt auch eine Fehlentscheidung der letzten Zeit, belastet da eben einfach die Kasse.
Brick hat es glaube ich gut beschrieben, man legt diese Saison einen Grundstein für ein Team ... und zudem ist die Saison noch nicht mal wirklich am Start, wer weiß was man da ggf. noch in der Hinterhand hat.

Wenn ich ehrlich bin, dann möchte ich mir zurzeit noch gar nicht so ein "schlechtes" Bild des Teams machen ... ich lasse das auf mich zukommen und wir werden früh genug sehen, aus welchem Holz das Team geschnitzt sein wird.

@soese
Mich würde bei der ganzen Kritik mal interessiere was du dir denn für den Neustart gewünscht hast, wie sähe denn dein Team aus? Du hast ja eine klare Meinung zum Kader und zur Trainersituation, da wirst du sicher auch ein klares Bild von Trainer und Team vor Augen haben, wie du es dir vorstellen würdest.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Mo 24. Jun 2019, 09:23

Vielleicht ist die Strategie aktuell Geld zu sparen um in der ersten Saison mit Auf- und Abstieg über mehr finanzielle Mittel verfügen zu können und damit dem zu erwartenden ruinösen Verhalten einiger anderer Klubs etwas entgegenhalten zu können. :gruebel:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mo 24. Jun 2019, 10:42

Das glaube ich nicht, das kann man selbst in Iserlohn nicht seriös verkaufen. ;)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Mo 24. Jun 2019, 12:45

Ist vielleicht etwas plakativ ausgedrückt von Go Habs, aber in diese Richtung könnte es tatsächlich gehen. Und das wäre m. E. auch gar nicht so verwerflich - DEL2 braucht kein Mensch! Ist aber natürlich alles Spekulation.

Hardy86
Beiträge: 0
Registriert: Do 11. Feb 2016, 19:57

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Hardy86 » Mi 26. Jun 2019, 02:17

Ich denke, dass dieses Jahr bei der Kaderzusammenstellung vermeintlich primär nach Mentalität eingekauft wurde.
Das heißt es wurden einige Spieler verpflichtet, die bisher als unangenehme Gegenspieler eingestuft wurden. Dazu etwas Torgefährlichkeit aus Bozen, einige hungrige Youngstars und viel Körperlichkeit. Und zum Saisonstart werden sicherlich noch 2 bis 3 Kräfte dazu kommen.
Für mich heißt das bisher, wir besinnen uns auf unseren Geist und unsere Möglichkeiten. Nach dem Motto: Viel Kampf und mit viel Willen voran gehen. Was widerum heißen könnte, weniger Siege gegen Mannheim und München und dafür mehr Siege gegen Krefeld, Bremerhaven, Straubing und Co...

Für meine persönliche Eishockeywelt wäre in diesem Szenario alles im Lot... :)
Seit wir zwei uns gefunden... :knuddel: Ooooh ECD... :schal:

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon dafri » Mi 26. Jun 2019, 11:02

Laut Hommel auf Radio mk kommt maximal noch 1 Verteidiger. Sturm ist komplett.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 26. Jun 2019, 17:36

Hm ... da hoffe ich, dass man da nur pokert!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 29. Jun 2019, 11:47

Finde ich einen klasse Ansatz und ich bin gespannt wie sich das entwickeln wird!

Das Team hinter dem Team: Zwei Athletik-Coaches kümmern sich zukünftig intensiv um die Spieler der Iserlohn Roosters
(Quelle: eishockey-magazin.de)

Und sind wir ehrlich ... wenn die Fitness stimmt, dann spart man sich Verletzungen und kann ggf. noch was zusetzen, wenn andere auf dem Zahnfleisch gehen. Daher freut es mich, dass man sich für diese Kooperation entschieden hat und ich bin davon überzeugt, dass es im Leistungssport nur so gehen kann!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 29. Jun 2019, 13:34


@soese
Mich würde bei der ganzen Kritik mal interessiere was du dir denn für den Neustart gewünscht hast, wie sähe denn dein Team aus? Du hast ja eine klare Meinung zum Kader und zur Trainersituation, da wirst du sicher auch ein klares Bild von Trainer und Team vor Augen haben, wie du es dir vorstellen würdest.
Öfter kann man es doch wirklich nicht mehr betonen, dass es nicht darum geht zu kritisieren, sondenn einfach nur darum, Dich an meiner Einschätzung der Lage teilhaben zu lassen. ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 29. Jun 2019, 20:04

Beantworte meine Frage nicht, du weichst aus!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 30. Jun 2019, 14:58

Beantworte meine Frage nicht, du weichst aus!
Was ich mir an Veränderung gewünscht hätte, darüber haben wir uns bereits unterhalten und lagen da glaube ich recht nahe bei einander. Was Team, Trainer und auch Manager betrifft, da glaube ich wäre es so ziemlich das unsinnsinnigste was man machen kann, jetzt irgendwelche Namen in die Diskussion zu werfen. Und auf zu Nichts führende Diskussionen über irgendwelche Spieler- oder Trainernahmen haben wir doch auch glaube ich beide auch gar keinen Bock. ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 30. Jun 2019, 17:51

Wir sind beide der Meinung, dass die Verpflichtung eines fremden Managers ("frisches Blut") in unseren Augen besser gewesen wäre ... das ist alles! Du führst aber einen "Billigkader" als negativ an ... ist dein Emfpinden, von mir aus, muss ich nicht teilen; aber dann muss man auch ein Bild vor Augen haben, was man wirklich hier auf dem Eis sehen will! Und da mich dein Bild interessiert habe ich danach gefragt. ;)

Und ganz ehrlich ... wir haben schon viel sinnfreiere Diskussionen geführt. Und mit verlaub ... wenn ich in der Vergangenheit auf sinnfreie Diskussionen verwiesen habe, wurde mir oft unterstellt hier den Usern den Mund verbieten zu wollen, nur mal so als kleine Gedankenstütze. :greis:

Wir haben Sommer ... es ist eh nicht viel los hier ... von daher habe ich gegen eine solche sachliche Diskussion nichts. :kaffee:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)