Kader 2019/20/21/........

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Di 29. Jan 2019, 09:25

Ok, Deal.
Gedulden wir uns noch ein wenig ;)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 29. Jan 2019, 09:26

Sir Henry hat geschrieben:
soese1 hat geschrieben:Ich fände es dann aber schon von Vorteil, wenn der neue Haedcoach bereits schon mal als solcher eine richtiges Profiteam erfolgreich trainiert hätte. Klar, wir reden hier über den " Käsekuchen-Club " Iserlhon Roosters, aber auch noch über die DEL. Da hätte ich dann schon ein besseres Gefühl, wenn man da Jemanden holt, der erwähnenswerte Referenzen vorweisen kann. :dontknow:
Dann müssen wir Joschi Golonka zurückholen ;)
Lebt der denn noch ? ;) :D
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 29. Jan 2019, 09:27

Patrick161085 hat geschrieben:Ok, Deal.
Gedulden wir uns noch ein wenig ;)
:rauf:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 29. Jan 2019, 09:52

Ich könnte mich mit dem Trainer anfreunden ... ! Für einen Trainer mit mehr Referenzen fehlt dann vielleicht auch das Geld. Warum also nicht mal ein junges, unverbrauchtes Gesicht holen und damit neuen Wind reinbringen. Trainer Thompson kannte auch keiner und man sieht, in Schwenningen wird es besser.

Den Kommentar von Hommel würde ich nicht überbewerten ... zumal er sie im gleichen Satz relativiert. Man wird wissen was man an Matsumoto hat, das lese ich zumindest aus dem Kommentar.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Di 29. Jan 2019, 09:56

soese1 hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben:
soese1 hat geschrieben:Ich fände es dann aber schon von Vorteil, wenn der neue Haedcoach bereits schon mal als solcher eine richtiges Profiteam erfolgreich trainiert hätte. Klar, wir reden hier über den " Käsekuchen-Club " Iserlhon Roosters, aber auch noch über die DEL. Da hätte ich dann schon ein besseres Gefühl, wenn man da Jemanden holt, der erwähnenswerte Referenzen vorweisen kann. :dontknow:
Dann müssen wir Joschi Golonka zurückholen ;)
Lebt der denn noch ? ;) :D
Gut und gerne, sonst hätte ich ihn nicht vorgeschlagen ;) Grad 81 geworden, der Gute :greis:
Where's the Revolution?

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 29. Jan 2019, 10:01

JudgeDark hat geschrieben: Den Kommentar von Hommel würde ich nicht überbewerten ...
Ganz sicher nicht. ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Di 29. Jan 2019, 10:41

Iserlohn – Jamie Bartman verlässt zum Saisonende die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Das hat der 56 Jahre alte gebürtige Kanadier Clubchef Wolfgang Brück mitgeteilt. „Ich trage diesen Gedanken seit dem letzten Sommer in mir. Nach fünfeinhalb Jahren am Seilersee und dem Bewusstsein, dass mein Vertrag ausläuft, habe ich mich in den letzten Monaten sehr intensiv hinterfragt und nun die finale Entscheidung getroffen“, so Bartman.

Eishockeypapst
Beiträge: 0
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 21:36

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Eishockeypapst » Di 29. Jan 2019, 11:40

soese1 hat geschrieben:Ich fände es dann aber schon von Vorteil, wenn der neue Haedcoach bereits schon mal als solcher eine richtiges Profiteam erfolgreich trainiert hätte. Klar, wir reden hier über den " Käsekuchen-Club " Iserlhon Roosters, aber auch noch über die DEL. Da hätte ich dann schon ein besseres Gefühl, wenn man da Jemanden holt, der erwähnenswerte Referenzen vorweisen kann. :dontknow:
Patrick161085 hat geschrieben:Er ist halt noch jung, das finde ich persönlich besser.
Dazu hat er die NLB bereits gewonnen.

Könnte ich mich mit anfreunden, besser als immer wieder so "alte Säcke"
Ich sehe es wie Patrick und was Trainer mit erwähnenswerten Referenzen angeht, so hatte Rob "The Flop" Daum zu genüge davon ...
Eishockey ist meine Religion und die Eishalle am Seilersee meine Kirche

mallet
Beiträge: 0
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:31

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon mallet » Di 29. Jan 2019, 11:49

soese1 hat geschrieben:Dafür fehlt da meiner Meinung nach aber noch eine ganze Ecke an Referenz. ;)
Referenzen sind Papierkram. Es gibt noch Entscheidungskriterien anderer Art.

MAD2209
Beiträge: 0
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 14:57
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon MAD2209 » Di 29. Jan 2019, 12:46

Sir Henry hat geschrieben:
soese1 hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben: Dann müssen wir Joschi Golonka zurückholen ;)
Lebt der denn noch ? ;) :D
Gut und gerne, sonst hätte ich ihn nicht vorgeschlagen ;) Grad 81 geworden, der Gute :greis:
Da kannst doch eher Hans Zach holen.
Der hätte den Vorteil das wenn er kurz vor Spielende wieder ausbricht du weisst das der noch lebt :lol:
Nach Siegen erneut zu gewinnen, macht einen guten Eishockeyclub aus. Zu verlieren und mit einem Sieg zurückzukommen, macht auch einen guten Eishockeyclub aus.

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Di 29. Jan 2019, 15:44

Der Bart ist ab.

Wie wäre es mit Peter Draisaitl. Wohl nicht bezahlbar, hätte aber was.
Naja wird wahrscheinlich ein günstiger No Name Trainer. Dann sind die Erwartungen auch nicht so hoch.

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Di 29. Jan 2019, 15:49

Was genau hätte das denn?

Ich hoffe es wird O'Leary und er setzt auf ein junges, williges Team.

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon dafri » Di 29. Jan 2019, 16:23

Ein teurer Erfolgstrainer ist auch kein Garant. Draisaitl wäre sehr teuer....hatte er Erfolg bei den Haien?

Warum sollte unbekannt schlechter sein als ein grosser Name?

Die Roosters können aktuell verpflichten wen sie wollen. Die bekommen eh Prügel von der Fan Base.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 29. Jan 2019, 16:34

Patrick161085 hat geschrieben:Was genau hätte das denn?

Ich hoffe es wird O'Leary und er setzt auf ein junges, williges Team.

Woher stammt denn das Gerücht ?
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Frumpy
Beiträge: 0
Registriert: So 11. Jul 2010, 13:55
Wohnort: Altena
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Frumpy » Di 29. Jan 2019, 16:49

Wie ich schon im Dezember - ich glaube es war der 22.12. - geschrieben habe:

"Lieber Wolfgang Brück, ich habe so langsam (... nach 32 Jahren) keinen Bock mehr auf diesen Zirkus. Wenn Dir noch etwas an der Roosters-Familie liegt, dann mach endlich mal Nägel mit Köpfen! Ich will wieder Hockey mit Herz sehen - nichts anderes. "Wir hoffen, dass wir eines Tages wieder an die Stätte meines Wirkens zurückkehren können - vielleicht als Trainer oder in einer anderen Sparte.". Jimmy Roy in inHouse #14."

Der Gedanke an Jimmy kam mir sofort wieder in den Kopf als ich die Nachricht über Jamie auf dem Schmatzfon hatte!
Wenn Du wissen willst, wie es in der Hölle aussieht, dann gehe hin!

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 29. Jan 2019, 17:02

Ich finde, die Roosters sollten erst einmal auf der Position des Managers Nägel mit Köppen machen.
Von mir aus auch Manager und Trainer in Personalunion, wie seiner Zeit Poss. Aber bitte nicht so weiter wie bisher und bitte Kompetenz einkaufen.
Experimente und Pfeifen hatten wir hier unter Mende weiß Gott genug. Die Roosters stehen meiner Meinung nach am Scheideweg und ohne frische Kompetenz nicht nur im sportlichen Bereich, wird das hier nix mehr. Entweder jetzt mal Gas geben und sich Professionalität ins Boot holen, oder mittelfristig auf der Strecke blieben sind meiner Meinung nach die Perspektiven des DEL Standortes Iserlohn.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Duris2#
Beiträge: 0
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:01
Wohnort: Hemer
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Duris2# » Di 29. Jan 2019, 17:48

Um etwas Ruhe in die hitzigen Diskussionen zu bringen, veröffentliche ich hier schon mal vorab einen Zeitungsartikel, der so oder so ähnlich am 31.02.2019 in der hiesigen Presse stehen könnte:

Iserlohn, 31.02.2019

Die mehr als enttäuschende Saison 2018/2019 in der deutschen Eishockeyliga ist für den heimischen IEC vorbei. Während die in der Tabelle von Platz 1 bis 10 qualifizierten Teams um den Einzug in die Finalspiele kämpfen, wird bei den Roosters das jährliche „Steineumdrehen“ gestartet.
Wolfgang Brück, geschäftsführender Gesellschafter der Iserlohn Roosters GmbH&Co.KG, hatte bereits im Januar angekündigt, dass Ende Februar auf einer Gesellschafterversammlung die Weichen für die Zukunft des Iserlohner Eishockeys gestellt würden.
Offenbar hat Brück nicht zu viel versprochen. Wie aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen zu vernehmen ist, wird sowohl die Profiabteilung als auch der Nachwuchs von diesen Veränderungen betroffen sein. So soll die Stadt Iserlohn nach übereinstimmenden Informationen auf das geplante Parkhaus am Seilerseebad verzichten. Ein namentlich noch nicht genannter Sponsor (Veltins Brauerei?) wird auf dem Gelände ein Trainingszentrum für Eissport errichten. Mit zwei Eisflächen werden hier Trainings- und Fortbildungsmöglichkeiten geschaffen, die wohl einzigartig in Nordrhein-Westfalen sind. Damit können die Young-Roosters in Verbindung mit dem Sportinternat ausreichend deutschen Nachwuchs für die DEL Mannschaft der Iserlohn Roosters generieren.
Während in der Tiefgarage ausreichend Parkplätze für Spieler, Offizielle und VIP’s geschaffen werden, sollen die Geschäftsstellen der Iserlohn Roosters und der Young-Roosters in das erste Geschoss der Trainingsanlage umziehen. Dieser Schritt ist notwendig, da beide Geschäftsstellen enger zusammen arbeiten sollen und für die in Zukunft bis zu zwanzig Mitarbeiter große Geschäftsstelle der GmbH die jetzigen Büros zu klein sind. Ein täglich geöffneter Fanshop mit einer großen Auswahl an Merchandising wird ebenfalls seinen Platz im neuen Gebäudetrakt finden.
Bleibt noch die Zusammenstellung der Mannschaft. Wie bereits an anderer Stelle beschrieben, scheint sich nach dem Verzicht von Jamie Bartmann ein Trainerduo Poss / Tapper abzuzeichnen. Die Verteidigung, in der letzten Saison die Achillesferse der Roosters, soll vom ehemaligen Verteidiger der Iserlohner, Marty Wilford gecoacht werden. Während der neue GM, Jimmy Roy, Nachfolger des leider erkrankten Managers Karsten Mende, mit einigen Nordamerikanischen Spielern bereits Vertragsabschlüsse zu verzeichnen hat, beobachtet Manny Legace einige vielversprechende Deutsch-Kanadier für die Torhüterbesetzung. Diese wurden noch von Karsten Mende auf seiner letzten Scoutingtour ausfindig gemacht. Das Mende eine Anstellung beim Amt für Einbürgerung annimmt ist allerdings nur ein Gerücht.
Um die zuletzt boykottierenden und unzufrieden Fans wieder enger an Verein und Mannschaft zu bekommen, wird die Preisgestaltung der Dauerkarten neu überdacht. Hier sollen zum 25jährigen Jubiläum wieder die Eintrittspreise wie im Jahr 1994 angesetzt werden. Ob dies auch bei den Bierpreisen geschehen wird, konnte vom Eventmanager Christian Hommel noch nicht bestätigt werden.
Mit diesen Zukunftsaussichten sollten die Roosters das nächste Jahrzehnt beruhigt angehen können.
Wem gehört die Chiefs?

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Di 29. Jan 2019, 17:56

:lol: Hier ist was los.

Egal wer es wird ob O'Leary O'Shatterhand O'Draisaitl ...

Mit oder ohne großen (Trainer)Namen, Ruhe wird wohl erst wieder einkehren, wenn der Erfolg zurück ist.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal schreiben würde aber die PO Saisons haben scheinbar negative Spuren hinterlassen und den Blick einiger auf die Realität getrübt inkl. Brück der meinte Iserlohn sei ein Riese... Man erwartet Erfolg von einem Verein der kaum Geld hat in einer Sportart in der Geld zumeist Tore schießt. :gruebel:

Ich bleibe dabei. Ein No Name Trainer wäre das Beste. So wie dieser O'Learly. 2 Jahres Vertrag. Im ersten Jahr ankommen ausprobieren und im 2. angreifen. Vielleicht klappt ja Platz 10. :cool:

Davon ab. Da auch hier wieder die Aktion einiger handverlesener "Fans" die den Stimmungsboykott initiieren oder es zumindest versuchen ein Satz dazu. Wer Fan ist hält zu seinem Team egal ob es gewinnt oder verliert. Insbesondere ein Trüppchen das sich auf die nicht mehr vorhandenen Fahnen geschrieben hat sie seien die besten lautesten und überhaupt ohne sie sei keine Stimmung vorhanden und sie seien immer für die Mannschaft da... Wo seid ihr? Ach ja bei den Jungs die draußen stehen. :lol:

Hockeyfan5555
Beiträge: 0
Registriert: Do 12. Jan 2017, 19:25

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon Hockeyfan5555 » Di 29. Jan 2019, 18:10

Es gehen immer die Falschen. Statt Brück - Mende - Schutzeigel verabschiedet sich der Trainer. (und einige ehrliche Fans)
Und bitte, bitte - lasst die Finger vom Nachwuchs. Oder ist man dabei, auch diesen in das Tal der Toten zu führen????

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Kader 2017/18/19/........

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 29. Jan 2019, 18:18

@Duris2
You made my day! Ich kann nicht mehr ... ! :D ;) :rauf:

Das man nun schon Nägel mit Köppen bzgl. Bartman macht finde ich richtig, so weiß man, dass es zu einer Veränderung kommen wird. Danke jedenfalls an Bartman für die Arbeit die er hier am See geleistet hat!

Ein Manager wäre sicher auch eine wichtige Personalie ... nun scheint man sich erst um den Trainer gekümmert zu haben. Vielleicht gibt es aber auch schon einen Manager, wir kennen aber den Namen noch nicht. Man weiß ja auch nicht ob Mende nicht schon den Kontakt zu nem Trainer geknüpft hatte als er noch gesund war.

Jedenfalls tut sich was, auch wenn es in Teilen nur Gerüchte sind ... !
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)