28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag 3:0

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag 3:0

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 27. Okt 2016, 21:15

DEL - 15. Spieltag 2016/2017

Bild gg. Bild

Fr. 28.10.2016 - Arena Nürnberger Versicherung - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Spielleitung:
HSR Hurtik, Christoffer
HSR2 Schimm, Willi

LSR1 van der Heyd, Norbert
LSR2 Waldner, Stephan
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 16/17:
18.09.16 - IEC vs. NIT - 3 : 4 SO
____________________________________

Das vorletzte Spiel vor der Deutschland-Cup-Pause und die Roosters setzen ihre Reise durch Süddeutschland weiter fort. Nach dem Gastspiel bei den Schanzern, welches leider knapp mit 2:3 verloren ging, geben die Roosters ihre Visitenkarte bei den Ice Tigers aus Nürnberg ab und wollen dort versuchen, drei Punkte auf die Heimreise zum Seilersee mitzunehmen. Es ist das Duell der punktgleichen Teams (jeweils 19 Punkte) auf den Plätzen 7 und 9, wobei die Franken mit +8 gegenüber –15 der Iserlohner das bessere Torverhältnis aufweisen; vor den Roosters auf Platz 8 stehen die Fischtown Pinguins, die auch 19 Punkte haben. Nürnberg hat zudem zwei Spiele weniger als die Roosters bestritten.

Es ist die zweite Auflage der Revanche für das Aus im Viertelfinale der letzten Playoffs und diesmal wird wohl auch Colten Teubert auf dem Eis stehen und gegen seinen Ex-Club Tore zu verhindern wissen. Beim ersten Match in Iserlohn am 2. Spieltag konnten die Nürnberger bereits einen Sieg einfahren, wobei sie dabei das Penaltyschießen bemühen mussten. Ähnlich wie bei Ingolstadt läuft die Saison bei den Nürnbergern im Achterbahn-Verfahren, da sich Siege und Niederlagen stetig abwechseln. Bisher konnte man von zwölf Begegnungen sechs gewinnen, sechs gingen aber auch verloren. Bemerkenswert dabei ist, dass vier der Niederlagen vor eigenem Publikum erfolgten (gegen Augsburg, Straubing, Bremerhaven und Mannheim), von Heimstärke kann man also nicht sprechen und da liegt die Chance der Iserlohner.

Im Tor findet ein Wechselspiel statt, Jochen Reimer (92,7% / 2,3) und Andreas Jenike (91,3% / 2,52) spielen abwechselnd und zeigen bisher beide sehr gute Leistungen. In der Defensive setzt man auf körperliche Präsenz, denn mit Oliver Mebus, Colten Teubert und Milan Jurcina stehen robuste Defender zur Verfügung. Vorne richten es die üblichen Verdächtigen, die Reihe um Reinprecht, Reimer und Ehliz punktet munter, wie man es von ihnen gewohnt ist. Mit 18,42% ist das Überzahlspiel der Ice Tigers noch ausbaufähig, in Unterzahl gehört man mit einer Quote von 88,1% zu den besseren Teams. Stark ist das Team am Bullipunkt, mit 54,97% steht man in dieser Wertung auf Platz 1 in der DEL.

Scorerwertung der Thomas Sabo Ice Tigers:
Patrick Reimer 14 Punkte (9 Tore, 5 Assists), Steven Reinprecht 13 Punkte (2 Tore, 11 Assists), Yasin Ehliz 11 Punkte (3 Tore, 8 Assists), Jesse Blacker 10 Punkte (3 Tore, 7 Assists), Leonhard Pföderl 10 Punkte (4 Tore, 6 Assists), Philippe Dupis 7 Punkte (2 Tore, 5 Assists) und Andrew Kozek 7 Punkte (4 Tore, 3 Assists).

Am Mittwoch verpassten die Roosters die Chance weiter in der Tabelle nach oben zu klettern und sich in den Play-Off-Plätzen festzusetzen. Dabei zeigte man in Ingolstadt eine gute Leistung, spiele über weite Strecken in den ersten beiden Dritteln gefällig nach vorne und konnte auch einige Torchancen generieren. Leider konnte man diese nicht nutzen, Ingolstadt machte es besser, nahm die Fehler in der Roosters-Defensive dankend an und gewann somit am Ende knapp mit 3:2. Alleine Brandon Buck schoss zwei Tore und war am dritten beteiligt. Die Roosters brachten sich nach einer guten Leistung selber um den Lohn und sind somit beim Spiel gegen Nürnberg gefordert, damit man nicht mit leeren Händen die Heimreise antreten muss.

Im Tor muss man abwarten, ob Mathias Lange (90,97% / 2,72) seine privaten Probleme lösen konnte und am Freitag zur Verfügung steht. Natürlich ist es auch eine Option, dass Chet Pickard (89,94 / 3,6) sein drittes Spiel am Stück spielen darf, denn an ihm lag es nicht, dass man am Mittwoch leer ausging. Er zeigte starke Paraden und strahlte Ruhe aus, was dem Team natürlich hilft und Selbstvertrauen gibt. Die Defensive bleibt das Sorgenkind der Trainer, denn hier werden immer wieder unnötige Fehler gemacht, wobei auch die Stürmer hier nicht immer auf der Höhe sind und das Rückwärtsspiel vernachlässigen. Hervorzuheben ist die aktuelle Leistung von Chat Bassen, dem man anmerkt, dass er wieder richtig fit ist; man findet ihn fast überall auf dem Eis und zudem zeigt er, dass er weiß wo das Tor steht. In den letzten drei Spielen konnte er jeweils treffen und es ist ihm zu wünschen, dass sich dieser Trend auch am Freitag fortsetzt. Ob Blaine Down dabei sein kann ist eher unwahrscheinlich, nachdem er nach einem Open-Ice Hit eine Platzwunde am Kopf erlitten hat und stark blutend vom Eis geleitet werden musste.

Scorerwertung der Roosters:
Blaine Down 9 Punkte (5 Tore, 4 Assists), Troy Milam 8 Punkte (1 Tor, 7 Assists), Jason Jaspers 7 Punkte (4 Tor, 3 Assist), Ryan Button 7 Punkten (7 Assists), Blair Jones 6 Punkte (2 Tor, 4 Assists), Dave Dziurzynski 6 Punkte (4 Tore, 2 Assists), Greg Rallo 6 Punkte (4 Tore, 2 Assists), Christopher Fischer 5 Punkte (1 Tor, 4 Assists), Chad Bassen 5 Punkte (5 Tore) und Dylan Wruck 5 Punkte (5 Assists).

Sollten die Roosters die Leistung vom Mittwoch wieder aufs Eis bringen können, dann ist die Chance gut, dass man gegen Nürnberg eine Chance hat. Dazu muss man die Topreihe um Reimer, Reinprecht und Ehliz ausschalten, dann erhöht das die Chancen immens. Es wird aber auch auf die Torhüterleistung ankommen, denn die Ice Tigers sind ein Team, welches viele Schüsse aufs Tor bringt. Und der körperliche Aspekt ist nicht zu vergessen, der den Iserlohnern während der Playoffs so frappierend durch die Nürnberger vorgeführt wurde. Drei Punkte würden helfen, um den Blick weiter nach oben richten zu können und es würde Selbstvertrauen für die Aufgabe gegen die DEG am Sonntag geben.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » Do 27. Okt 2016, 22:21

Schon witzig das Button und Milam unsere Top-Vorlagengeber sind :gruebel:

Sieg in Nürnberg. Sieg gegen Dummdorf.

Top 6 nach´m WE!

AUF GEHT´S !!!! Bild

We few, we happy few, we band of brothers

evtuchevskifuerarme

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Fr 28. Okt 2016, 07:16

Nun, ich wäre mit 3 Punkten am WE hochzufrieden. Vor allem D´dorf sollten wir auf Distanz halten. Momentan ist die Tabelle schief, viele haben einige Partien weniger als wir.

Gegen Gandalf erwarte ich mir wenig - das psychische Spiel liegt uns nicht.

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Fr 28. Okt 2016, 07:57

Pickard steht im Tor.
Lange und Down sind nicht im Kader.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 28. Okt 2016, 08:00

@JimBob
Dafür hat man Leute wie Milam geholt und das System soll ja mal so ausgelegt sein (sobald es richtig funktioniert), dass die Defender durch lange Pässe das Spiel aufbauen! ;)

Wenn ich ehrlich bin, dann glaube ich nicht, dass wir heute nen Blumentopf gewinnen ... da geht schon eher am Sonntag was, wobei unser Team denke ich dann auf dem letzten Loch pfeifen wird. Ich lasse mich aber auch gerne heute überraschen ... wäre schon zufrieden, wenn man an die Leistung vom Mittwoch anschließen könnte und nicht abgeschlachtet wird.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 28. Okt 2016, 14:44

JudgeDark hat geschrieben: Wenn ich ehrlich bin, dann glaube ich nicht, dass wir heute nen Blumentopf gewinnen ... da geht schon eher am Sonntag was, wobei unser Team denke ich dann auf dem letzten Loch pfeifen wird. Ich lasse mich aber auch gerne heute überraschen ... wäre schon zufrieden, wenn man an die Leistung vom Mittwoch anschließen könnte und nicht abgeschlachtet wird.
Jau, so sehe ich das auch!
Auch wenn die Roosters mit einer glatten 0 aus Bayern wieder zurückkehren sollten, der eingeschlagene Weg ist ein guter! Vor wenigen Wochen noch totale Untergangsstimmung (auch bei mir), glauben nun doch alle Fans wieder an die Playoffs, gut so. Das Team steigert sich, der Seilersee wird wieder zur Festung, so kann es gelingen :rauf:
Where's the Revolution?

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Fr 28. Okt 2016, 16:47

Lange wohl doch im Tor.
Down Einsatz klärt sich im warm up

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 28. Okt 2016, 17:58

Da wir keine Not haben, würde ich Down lieber pausieren lassen und ggf. am Sonntag bringen. Gerade weil Nürnberg sehr körperbetont spielt, sollte man hier lieber Vorsicht walten lassen.

Da kann man auch Bettahar auflaufen lassen, der spielt mir persönlich eh zu wenig!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Gretelspapa

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 28. Okt 2016, 18:34

JudgeDark hat geschrieben:Da wir keine Not haben, würde ich Down lieber pausieren lassen und ggf. am Sonntag bringen. Gerade weil Nürnberg sehr körperbetont spielt, sollte man hier lieber Vorsicht walten lassen.

Da kann man auch Bettahar auflaufen lassen, der spielt mir persönlich eh zu wenig!
Bin komplett bei Dir. Auch in Bezug auf Bettahar. Auf der anderen Seite könnte es nach dem Motto ablaufen, wer vom Pferd fällt, muss sofort wieder aufsteigen.

Heute fehlt mir mein sonst so großzügig vorhandener Optimismus. Kann gar nicht sagen, warum. Lass mich gleich überraschen.

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 28. Okt 2016, 19:11

Gleich startet Telekom, dann sind wir schlauer. ;)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Gretelspapa

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 28. Okt 2016, 19:45

Bitte keine Überzahl mehr. :) das war schlimm

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Fr 28. Okt 2016, 19:48

Und ewig grüßt das Murmel tier gegen Nürnberg. Sehe da kein Land heute.

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Fr 28. Okt 2016, 20:07

Naja, noch steht es 0-0. :)
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Fr 28. Okt 2016, 20:14

Ich tippe mal wieder auf die Abgezocktheit der Nürnberger Stars

Gretelspapa

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 28. Okt 2016, 20:19

Nicht hoffnungslos heute. Nicht hoffnungslos :rauf:

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Fr 28. Okt 2016, 20:31

Genau wie gerade gesehen, meinte ich. Den Roosters fehlt gute Knipser. Nürnberg hat sie

Ruppi
Beiträge: 0
Registriert: So 12. Dez 2010, 21:28

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Ruppi » Fr 28. Okt 2016, 20:35

Nach vorne geht ja gar nix. :O

MAD2209
Beiträge: 0
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 14:57
Wohnort: Lüdenscheid

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon MAD2209 » Fr 28. Okt 2016, 20:36

Warum schmeisst der Schiri den Puck nicht direkt bei uns ins Tor!!!!!!!!!!! :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Nach Siegen erneut zu gewinnen, macht einen guten Eishockeyclub aus. Zu verlieren und mit einem Sieg zurückzukommen, macht auch einen guten Eishockeyclub aus.

Gretelspapa

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 28. Okt 2016, 20:39

MAD2209 hat geschrieben:Warum schmeisst der Schiri den Puck nicht direkt bei uns ins Tor!!!!!!!!!!! :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Was macht der falsch? Ein klares Tor für Nürnberg nicht gegeben. Jede Strafe korrekt

MAD2209
Beiträge: 0
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 14:57
Wohnort: Lüdenscheid

Re: 28.10.2016- NIT vs. IEC - DEL 2016/2017 - 15. Spieltag

Ungelesener Beitragvon MAD2209 » Fr 28. Okt 2016, 20:43

Gretelspapa hat geschrieben:
MAD2209 hat geschrieben:Warum schmeisst der Schiri den Puck nicht direkt bei uns ins Tor!!!!!!!!!!! :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Was macht der falsch? Ein klares Tor für Nürnberg nicht gegeben. Jede Strafe korrekt
die strafe gegen larson war keine der nürnberger ist ausgerutscht und kahle würde zuerst der schläger runtergedrückt und dadurch erst zum foul geworden und den schläger von dizzy hat der festgehalten
Nach Siegen erneut zu gewinnen, macht einen guten Eishockeyclub aus. Zu verlieren und mit einem Sieg zurückzukommen, macht auch einen guten Eishockeyclub aus.