23.09.2016 - BHV vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag 3:1

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

23.09.2016 - BHV vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 18. Sep 2016, 21:54

DEL - 03. Spieltag 2015/2016

Bild gg. Bild

Fr. 23.09.2016 - Eisarena Bremerhaven - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Spielleitung:
HSR Aumüller, Roland
HSR2 Hoppe, Benjamin

LSR1 Gemeinhardt, Thomas
LSR2 Müller, Jan-Christian
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison:
Erstes Aufeinandertreffen in der DEL – Bremerhaven seit 2016 in der Liga
____________________________________

In Spiel drei geht es für die Roosters gegen den Neuling in der DEL, man ist zu Gast bei den Fishtown Pinguins aus Bremerhaven. Nach dem überraschenden Ausstieg der Hamburg Freezers übernahm man die Lizenz, kehrte der DEL2 den Rücken und versucht sein Glück nun in der höchsten Klasse im deutschen Eishockey. Schnell hatte man die Anforderungen erfüllt und löste damit eine gehörige Euphorie beim neuen Nordlicht der Liga aus. Und bisher hat man sich in den ersten zwei Spielen teuer verkauft, in Iserlohn sollte man gewarnt sein.

Für die Roosters geht es darum endlich den ersten Saisonsieg einzufahren, verlor man Spiel 1 in Düsseldorf und Spiel 2 zu Hause nach einem Penaltyspektakel mit 3:4 gegen Nürnberg. Gegen den Neuling ist man nun unter Zugzwang, denn man muss davon ausgehen, dass Iserlohn als Favorit in das Spiel gehen wird. Es gilt die ersten drei Punkte mit an den Seilersee zu bringen und zu zeigen, dass man in der Saison angekommen ist. Und auch Bremerhaven wartet auf den ersten Dreier in deDEL-Historie. Im ersten Spiel verlor man zu Hause gegen Wolfsburg knapp mit 2:3. Das zweite Spiel ging nach Verlängerung mit 2:3 an Schwenningen, sodass die Bremerhavener genau wie die Roosters einen Punkt auf der Habenseite verbuchen können. Damit stehen sie einen Platz vor den Roosters, weil man ein besseres Torverhältnis aufweisen kann.

Die Iserlohner haben nun eine Woche Zeit, um die nötigen Automatismen zu entwickeln, das Feintuning zu verbessern und aus den ersten beiden Spielen Lehren zu ziehen. Pasanen und Bartman haben die schwere Aufgabe das Team so schnell es geht auf das Level zu bringen, das man für das Erreichen der Playoffplätze benötigt. Ja, die Vorbereitung verlief nicht optimal, doch darf das so langsam nicht mehr als Ausrede herhalten. Das Spiel gegen die Nürnberger offenbarte einige Defizite, gerade in der Rückwärtsbewegung und der Verteidigung vor dem eigenen Tor. Auch war die persönliche Fehlerquote einiger Spieler viel zu hoch, sodass man damit immer wieder den Gegner eingeladen hat Mathias Lange im Kasten der Roosters zu prüfen. Man ging zwar drei Mal in Führung, aber man gab diese auch drei Mal wieder aus der Hand. Auffällig ist das fehlende Körperspiel in allen Mannschaftsteilen, wobei besonders in der eigenen defensiven Zone zu wenig auf den Körper des Gegners gegangen wird. Klar, gegen einen Steckel (1,98 m) oder einen Möchel (1,91 m) aus Nürnberg ist das nicht so einfach, aber auch nicht unmöglich.

Es bleibt zu hoffen, dass die Trainer es geschafft haben in der zurückliegenden Woche gegen die Defizite zu arbeiten. Abzuwarten bleibt, ob die Reihen so bestehen bleiben, wie man das gegen Nürnberg sehen konnte. Vielleicht macht es Sinn, wenn man jetzt bereits über einen Wechsel nachdenkt, um schnell die richtigen Kombinationen zu finden. Zudem muss der Sand aus dem Getriebe raus, das Teamverständnis muss her. Und es gilt die Spannung hoch zu halten, man darf Bremerhaven sicher nicht unterschätzen. Man kennt ja die Geschichte mit den Roosters und den Spielen gegen die vermeintlich schwachen Gegner.

Torschützen waren Ashton Rome (2 Tore), Troy Milam sowie Jason Jaspers und Blaine Down, die Assistenten Troy Milam, Jason Jaspers und Dieter Orendorz sowie Ryan Button (2 Assists), Dylan Wruck und Blair Jones.

Das Management in Bremerhaven war natürlich gefordert, als es plötzlich hieß: wir spielen in der nächsten Saison in der DEL. Mit einem Etat von etwa 3,8 Mio. € bildet man hier natürlich das Schlusslicht der Liga, doch konnten Manager Alfred Prey und Trainer Thomas Popiesch ein Team aufbieten, welches versuchen wird in der Liga mitzuhalten. Dazu wurden insgesamt 17 neue Spieler verpflichtet, zwei Torhüter, sechs Verteidiger und neun Offensivkräfte. Die Vorbereitung verlief recht gut, sodass man mit Zuversicht in die Spielzeit 2016/2017 geht.

Im Tor setzt man auf den Finnen Lani Nieminen, der bisher nur in der finnischen Liga zum Einsatz kam, wobei er dort zuletzt nur als Backup aufgestellt war. Von ihm verspricht man sich in Bremerhaven sehr viel, weist er doch schnelle Hände und gute Reflexe auf. Ihm zur Seite stehen Gerald Kuhn und Youngster Josef Lala, der allerdings eher als Perspektivspieler für die Zukunft zu sehen ist.

In der Defensive setzen die Pinguins weiter auf Dominik Tiffels, Steve Slaton, Cody Lampl und Gino Blank. Verstärkt hat man sich u. a. mit Mike Moore, der mit seiner Erfahrung das Team anführen soll. Er wechselt aus der AHL (Herschey Bears) in den Norden Deutschlands, er blickt auf über 500 Spiele in der zweiten amerikanischen Liga zurück (es stehen auch 6 NHL-Spiele in seiner Vita). Ein alter Bekannter ist Kevin Lavallee, der zuletzt zwei Jahre am Seilersee sein Verteidigerhandwerk verrichtet hat und dann zu den Bremerhavener in die DEL2 wechselte; nun geht er allerdings wieder in der DEL an den Start und soll mit seiner Erfahrung aus über 370 DEL-Spielen dem Club helfen. Weitere Neuzugänge sind Steven Bär, Bronson Maschmeyer und Wade Bergman. Auffällig ist dabei, dass neben Mike Moore nur ein weiterer Ausländer in der Defensive zum Einsatz kommt, denn mit dem Finnen Atte Pentikäinen (1,97 m Körpergröße) wurde kurzfristig eine weitere Ausländerlizenz vergeben.

Im Sturm hielt man nur fünf Spieler des alten Kaders, denen man ein Bestehen in der DEL zutraut; dazu zählt das Urgestein Marian Dejdar, der bereits seit 2009 für Bremerhaven auf Torejagd geht. Aber die Last tragen müssen wohl insbesondere die ausländischen Stürmer, so z. B. die US-Boys Rob Bordson, Corey Quirk und Jack Combs. Leider verletzte sich der Finne Sami Venäläinen in der Vorbereitung, sodass man nochmals nachjustieren musste und den Kanadier Jeremy Welsh verpflichtete. Ergänzt wird die Offensive durch Liganeulinge wie Marius Stöber, Jason Bast, Jordan George, Tobias Kircher und Christoph Körner.

Eine erste Saison ist für einen Liganeuling immer eine Wundertüte und natürlich eine große Herausforderung. Allerdings kann man ohne Druck an die Sache herangehen, da man von den Fishtown Pinguins nicht wirklich viel erwartet. Eine Playoffteilnahme wäre sicher schon eine riesige Überraschung, aber man kann sicher das eine oder andere arrivierte Team ärgern und für Ausrufezeichen sorgen. Für die Fans ist es schon ein Erfolg, dass man in der höchsten Spielklasse an den Start geht, man kann davon ausgehen, dass jedes Heimspiel dort ein Fest sein wird. Die Roosters haben nun die Gelegenheit, das rauszufinden und den Nordlichtern diese Party zu versauen.

Die Tore für Bremerhaven haben bisher Jordan Owens (zwei Treffer), Brock Hooten und Jordan George erzielt, die Assists kamen von Steven Bär, Cody Lampl, Corey Quirk (zwei Assists), David Zucker, Kevin Lavallee (zwei Assists) und Atte Pentikäinen.

Spiel drei steht also auf dem Plan, es gilt den ersten Saisonsieg einzufahren und zu zeigen, dass mit den Roosters auch diese Saison zu rechnen ist und man die schwierige Vorbereitung hinter sich gelassen hat. Doch darf man die Fishtown Pinguins nicht auf die leichte Schulter nehmen und muss konzentriert zu Werke gehen, um wirklich drei Punkte von der Küste an den Seilersee zu entführen. Eine Niederlage darf man sich gegen den Liganeuling nicht erlauben, auch nicht in der aktuellen Situation. Im Vorbereitungsturnier in Bremerhaven konnte man gegen die Pinguins bereits siegreich vom Eis gehen, wird man das auch im ersten Kräftemessen in der DEL schaffen?
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » So 18. Sep 2016, 22:10

Das Spiel werden wir verlieren.
Einer der Allesfahrer hat sein 500. Spiel in Serie und hat bisher alle "Jubiläumsspiele" verloren.
Das wird nix

Body-Rooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:32

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Body-Rooster » So 18. Sep 2016, 23:36


Es bleibt zu hoffen, dass die Trainer es geschafft haben in der zurückliegenden Woche gegen die Defizite zu arbeiten. Abzuwarten bleibt, ob die Reihen so bestehen bleiben, wie man das gegen Nürnberg sehen konnte. Vielleicht macht es Sinn, wenn man jetzt bereits über einen Wechsel nachdenkt, um schnell die richtigen Kombinationen zu finden. Zudem muss der Sand aus dem Getriebe raus, das Teamverständnis muss her. Und es gilt die Spannung hoch zu halten, man darf Bremerhaven sicher nicht unterschätzen. Man kennt ja die Geschichte mit den Roosters und den Spielen gegen die vermeintlich schwachen Gegner.
Jetzt schon wieder Reihenumstellungen? Wir sollten uns doch erst einmal einspielen damit die Automatismen greifen!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 19. Sep 2016, 08:01

Ich denke lieber jetzt die Reihen umstellen und dann einspielen als diese in meinen Augen ungünstigen Reihen beibehalten ... aber da soll jeder seine Meinung vertreten, entscheiden tut dies eh das Trainergespann. ;)

Für das Spiel sehe ich ein bischen düstere Wolken ... hab kein gutes Gefühl. Bremerhaven hat bisher keine schlechte Leistungen gezeigt, die Jungs können nur gewinnen. Es wird jedenfalls nicht einfach ... warten wir es ab! Ich werde es von den Wiesn verfolgen, sofern ich in der Lage bin mein Handy zu bedienen.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mo 19. Sep 2016, 08:44

Falls die Roosters das Spiel verlieren, kann ich zumindest meinen Gutschein über 2 Eintritte am Sonntag einlösen, traurig aber so wird es wohl sein. Hätte ja bereits gestern schon geklappt... :(
Where's the Revolution?

Brick Top
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:04
Wohnort: South Of Heaven

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Brick Top » Mo 19. Sep 2016, 12:43

Ich werde da sein in der Erwartung weit mehr zu sehen als bislang!
Ein erster Sieg sollte allein für die Stimmung inner- wie außerhalb des Teams geholt werden, Perfektion erwartet keiner!

Davon ab bin ich auf Bremerhaven und die dortige Aufbruchstimmung als DEL-Neuling gespannt!
Long And Hairy, But Hard To Carry!!!

Nawsk
Beiträge: 0
Registriert: Mo 23. Nov 2015, 14:05
Wohnort: Aachen

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Nawsk » Mo 19. Sep 2016, 14:03

Ich erwarte Punkte. Bremerhaven ist nicht schlecht, aber auch bei aktuellen Verhältnissen definitiv schlagbar und ein erster Sieg wäre jetzt wichtig, das Spiel gegen Ingolstadt wird nicht einfacher.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 19. Sep 2016, 18:46

Hier mal ein kleiner Bericht über den Start der Pinguins in die Saison!

Das erste Wochenende der Fischtown Pinguins Bremerhaven
(Quelle: hockeyweb.de)

Man ist sehr euphorisch, dass ist nicht ungefährlich. Ich denke mit den ersten beiden Auftritten kommt auch das Selbstvertrauen. Wenn unsere Jungs dies nicht zeigen, dann kann das sehr schnell zu nem Selbstläufer werden. Spielen die Roosters aber konsequent ihren Stiefel und verinnerlichen das System, dann kann so eine Euphorie auch sehr schnell umschlagen. Man darf Bremerhaven nicht auf die leichte Schulter nehmen, dann ist ein Sieg in jedem Fall machbar.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » Di 20. Sep 2016, 10:00

Ein schöner Bericht über die Fischtown Pinguins.

Wer sich mal die Mühe macht und sich deren Spiele anschaut,wird feststellen,dass die schon viel besser eingespielt sind als wir.
Das Auswärtsspiel,wird für uns kein Selbstläufer.
Wenn wir nicht von der ersten Minute an hell wach sind,gehen wir dort Baden.
Hoffen wir mal,dass ein paar Umstellungen im Team Besserung bringen. :floet:

Mkler77
Beiträge: 0
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Iserlohn im Sauerland

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Mkler77 » Do 22. Sep 2016, 15:58

Nächster Verletzte bei den Roosters. Blair Jones fällt wohl länger aus ... Zähne im Training verloren und Kieferbruch. :( Aua

Gute Besserung

http://iserlohn-roosters.de/2016/09/22/ ... nende-aus/

MfG

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Do 22. Sep 2016, 16:12

Ohhnee wo ! :|


Egal, ich fahr trotzdem. :schal:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Do 22. Sep 2016, 17:35

Verdammte Axt! Gute Besserung! Es läuft aber auch gar nicht rund. So viel Pech gibt es doch gar nicht. Ich glaub nicht dass da mit drei Wochen Ausfall getan ist.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 22. Sep 2016, 18:34

Fuck, das passt wirklich zur bisherigen Saison. :roll:
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Gul Ocram
Beiträge: 0
Registriert: Di 13. Jan 2015, 20:48

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gul Ocram » Do 22. Sep 2016, 19:59

Hat er nicht schon gg Nürnberg zwei Zähne verloren nach dem Bandencheck?

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Do 22. Sep 2016, 20:06

Ne, das war Dizzy.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Body-Rooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:32

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Body-Rooster » Do 22. Sep 2016, 22:20

Zahnarzt in Iserlohn müsste man sein ;)

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Fr 23. Sep 2016, 08:10

Unfassbar der Vorbericht auf der Homepage.
Das sowas über den öffentlichen Kanal der Roosters veröffentlicht wird ist ein absolutes NoGo.
Oder möchte der Autor MiHei nur Öl ns Feuer giessen?`Jedenfalls ist das absolut irreführen, dass vorher immer Geduld eingefordert wird und Pasanen jetzt schon wieder öffentlich aufs Team eindrischt und ihnen Moral und Einsatz abspricht.
Aufgrund der Verletzung von Jones kann Trainer Pasanen seine Ankündigung nicht wahr machen, ein oder zwei Spieler auf die Tribüne zu setzen. Eigentlich wollte der Finne damit ein Zeichen setzen und seine Jungs daran erinnern, wie man in der Vergangenheit Erfolg erzwungen hat – mit harter Arbeit im Spiel und im Training. „Wir haben gesprochen wie Männer und ich habe allen nochmals erklärt, dass wir hier in Iserlohn immer sehr hart arbeiten. Das gilt für das Training und die Spiele. Zu glauben, dass unser dritter und unser sechster Platz anders zustande gekommen sein könnten, ist absoluter Kokolores“, so Pasanen. Leider hat es die Mannschaft auch in dieser Trainingswoche nicht geschafft, ihren Coach wirklich zufrieden zu stellen. „Es war ein Schritt in die richtige Richtung, teils sehr engagiert, aber ich habe auch Momente erlebt, wo es eben nicht so gut war!“
Da scheint ja garnix zu stimmen, wenn man im Training schon nicht mitzieht.
Man öffnet Spekulationen ganz weit die Tür. Sollte einer jetzt schwach spielen ist er direkt der Buhmann, der eh nicht mitzieht und nur larifari macht.
Bin mal gespannt was abgeht, sollten wir dieses WE wieder beide Spiele verlieren.

BiBaButzemann
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 10:52
Wohnort: Arnsberg

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon BiBaButzemann » Fr 23. Sep 2016, 09:10

Naja, wenn der Verein es zulassen sollte, dass ein Artikel auf die Homepage gesetzt wird, der nicht im Interesse des Clubs sein kann, dann gibt es hier andere Probleme als die angesprochenen.

Finde den Artikel auch sehr irreführend und verwunderlich.

Für mich gibt es drei Möglichkeiten:
- MiHei raus!
- Die Öffentlichkeitsarbeit der Roosters hat einen neuen Höhepunkt erreicht.
- Pasanen ist von den Auftritten des letzten WEs dermaßen angefressen, dass er einige Akteure dem maximalen Druck aussetzen möchte. Eine Bewertung dessen kann jeder für sich treffen.

Bin sehr gespannt v.a. auf heute Abend.
Entweder Sieg mit 1-2 Toren oder Desaster.
Zuletzt geändert von BiBaButzemann am Fr 23. Sep 2016, 09:58, insgesamt 1-mal geändert.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 23. Sep 2016, 09:12

So ein Bericht sendet wirklich interessante Signale, ob sie richtig sind, ist was anderes. Und in wie weit der Verein dahinter steht wäre auch interessant zu wissen. Der Bericht erklärt zumindest warum Pasanen so aggro wirkt in letzter Zeit.

Sonst blieben solche Dinge eher intern, was da jetzt los ist bleibt noch zu klären. Mich überrascht das irgendwie und ich bin gespannt was diese Nachricht so bewirken wird.
Bild
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Roland
Beiträge: 0
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 10:19

Re: 23.09.2016 - FTP vs. IEC - DEL 2016/2017 - 03. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Roland » Fr 23. Sep 2016, 11:09

Das Pasanen vor so einem wichtigen Spiel sagt, er wollte Spieler auf die Tribüne setzen, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.
Da steckt mehr dahinter, sieht nach harten Auseinandersetzungen Trainer-Spieler aus, Also nicht nur York hat Pasanen kritisiert.
Pasanen hätte Kritik von York, mit über 400 NHL Spielen ruhig, mal annehem können anstatt ihn wegzujagen.
Oder Pasanen will den Verein verlassen, andere Angebote, kein Bock mehr, zurück nach Finnland?