02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag 3:4

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag 3:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 28. Feb 2016, 20:08

DEL - 50. Spieltag 2015/2016

Bild gg. Bild

Mi. 02.03.2016 - SAP Arena, Mannheim - Spielbeginn: 19:30 Uhr
Bild
_____________________________________

Spielleitung:
HSR Rohatsch, Marian
HSR2 Steinecke, Jens

LSR1 Neutzer, Nikolas
LSR2 Roth, Andreas
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 15/16:
27.09.2015 - IEC vs. MAN - 4 : 5 OT
29.11.2015 - IEC vs. MAN - 2 : 3 PN
08.01.2016 - MAN vs. IEC - 2 : 1 OT
____________________________________

Das Ende der Hauptrunde nähert sich unausweichlich und die DEL schiebt nochmals eine englische Woche ein, damit sich die Teams bereits an den Takt in den Playoffs gewöhnen können. Für die Iserlohner heißt das nach dem Gastspiel in Ingolstadt im zweiten Auswärtsspielen von drei aufeinander folgenden bei den Adlern aus Mannheim anzutreten und dort für das Heimrecht zu kämpfen. Die bisherigen Vergleiche waren alle sehr eng und in jedem Spiel wurden Überstunden eingelegt. Und bisher gingen immer die Adler als Sieger vom Eis, was zusätzlicher Ansporn für die Iserlohner sein dürfte, um endlich einen Sieg gegen Mannheim feiern zu können.

In Mannheim läuft es diese Spielzeit so gar nicht richtig gut. Nach einem fulminanten Start rutschte man durch eine Serie von acht Niederlagen im Dezember 2015 in der Tabelle ab und schon damals wackelte der Stuhl des Trainers Greg Ireland. Doch man bekam die Kurve und konnte den Sinkflug stoppen. Bis es dann Ende Januar wieder losging und man wieder acht Spiele am Stück verlor. An der Stelle griff man in Mannheim durch, um die verkorkste Saison noch zu retten, und trennte sich Mitte Februar von Trainer Ireland, sein Co Craig Woodcraft übernahm das Amt. Und am Freitag (48. Spieltag) konnte Woodcraft dann seinen ersten Sieg feiern, als die Mannheimer zu Hause gegen die DEG mit 3:2 die Oberhand behielten. Am Sonntag dann trat man beim direkten Konkurrenten um die Pre-Playoff-Plätze an und gewann 4:2 gegen die Hamburg Freezers, dem nächsten Gegner der Iserlohner in der Hauptrunde. Damit stehen die Adler nun auf Platz 7 und haben 73 Punkte. Blickt man auf das Restprogramm (zu Hause gegen Iserlohn und Straubing und auswärts in Berlin), dann besteht noch eine kleine Chance auf die direkte Playoffqualifikation, denn neun Punkte sind noch zu vergeben.

Ein Grund für die Misere ist sicher auch die Verletztensituation bei den Mannheimern. Immer mal wieder fallen wichtige Spieler auch langfristig aus, was man am Beispiel Marcel Goc sehen kann, der erst drei Spiele bestreiten konnte und nun wieder verletzungsbedingt ausfällt. Oder auch der Ausfall von Denis Endras wiegt schwer, wobei man mit Ray Emery einen namenhaften Ersatz in die Quadratestadt lotsen konnte. Es scheint aber insgesamt im Kader der Adler nicht zu stimmen, man hört immer wieder von Streitigkeiten in der Mannschaft, auch mit dem Manager Teal Fowler, und das ist bei einem Teamsport sicher nicht förderlich. Nach einer grandiosen Saison in der man die Meisterschaft erringen konnte, läuft es in dieser Spielzeit einfach nicht, doch will man zumindest durch das Erreichen der Pre-Playoffs die Saison retten und wer weiß schon, was die Playoffs dann bringen werden. Die Erfahrung und das Können sind da, um sich in die Playoffs zu kämpfen, doch muss man dieses auch abrufen und aufs Eis bringen. Ziel ist es natürlich den Iserlohnern die vierte Niederlage dieser Spielzeit beizubringen, dagegen werden die Roosters aber sicher einiges haben.

Hier die Scorerwertung der Adler Mannheim: Ryan MacMurchy 38 Punkte (19 Tore, 19 Assists), Sinan Akdag 34 Punkte (7 Tore, 27 Assists), Christoph Ullmann 28 Punkte (21 Tore, 7 Assists), Daniel Richmond 28 Punkte (9 Tore, 19 Assists), Glen Metropolit 27 Punkte (10 Tore, 17 Assists) und Jamie Tardif 24 Punkte (8 Tore, 16 Assists).

Nach dem Gastspiel in Ingolstadt, welches man mit 5:2 verlor nun also die Adler aus Mannheim. Es ist das zweite von drei Auswärtsspielen in Folge und die Roosters können so die Disziplin üben, die bisher in dieser Saison noch nicht wirklich gut geklappt hat. Auf fremden Eis tut man sich schwer, man konnte erst 7 Siege einfahren und hat 17 Spiele verloren. Auf eigenem Eis sieht die Statistik besser aus, hier hat man erst 6 Niederlagen einstecken müssen, wobei nur eine davon nach regulärer Spielzeit erfolgte (Niederlage gegen Schwenningen am 42. Spieltag). Das zeigt, dass das Erreichen der ersten vier Plätze für die Roosters sehr wichtig wäre, um sich das Heimrecht sichern zu können. Denn die Iserlohner müssen zu Hause erst mal geschlagen werden und das wird in den Playoffs für jeden Gegner zur Herkulesaufgabe. Aktuell weisen die Roosters zusammen mit Wolfsburg das beste Überzahlspiel auf, mit 21,1% steht man vor Mannheim auf Platz 4 mit 20,1%. In Unterzahl dagegen steht man im Mittelfeld (81,6%), wobei man zuletzt sehr erfolgreich agieren konnte.

Seit der Länderspielpause konnten die Roosters in fünf Begegnungen 9 Punkte erspielen, man steht aktuell auf Platz 3 und die Chance auf das Heimrecht besteht weiterhin, auch wenn die Verfolger näher an die Roosters gerückt sind. Weiterhin stark sind beide Goalies, auch wenn Pickard gegen Ingolstadt nicht seinen besten Tag hatte; für Pasanen und Bartman wird es schwierig zu entscheiden, wie man mit der Situation in den Playoffs umgehen will. Stark spielt zur Zeit Brooks Macek auf, der in den letzten Spielen regelmäßig punkten konnte. Er in einer Reihe mit Caporusso und Jaspers strahlen im Moment die größte Gefahr für den Gegner aus, alle drei bestechen durch Einsatz, Geschwindigkeit und Spielwitz. Auch die Reihe um den Kapitän Mike York mit Petersen und Dupont konnte zuletzt gefallen, auch wenn man im Spiel gegen Berlin Dupont kurzfristig durch Friedrich getauscht hat, was gegen Ingolstadt bestand hatte. Und endlich spielen Bassen, Blank und Connolly wieder zusammen, sie konnten den ersten Treffer bei den Panthern erzielen (Torschütze Boris Blank). Ob das Trainergespann die Reihen beim Spiel in Mannheim neu zusammenstellen wird bleibt abzuwarten. Jedenfalls versucht man zur Zeit taktische Varianten einzuspielen, um für den Gegner weniger ausrechenbar zu sein.

Hier die Scorerwertung der Iserlohn Roosters: Luigi Caporusso 43 Punkte (17 Tore, 26 Assists), Mike York 41 Punkten (13 Tore, 28 Assists), Nick Petersen 39 Punkte (19 Tore, 19 Assists), Jason Jaspers 39 Punkte (15 Tore, 24 Assists), Brooks Macek 35 Punkte (18 Tor, 17 Assists), Boris Blank 27 Punkte (8 Tore, 19 Assists), Bobby Raymond 26 Punkte (11 Tore, 15 Assists) und Ryan Button 25 Punkte (6 Tore, 19 Assists).

Es gilt also, das drittletzte Spiel steht an und für beide Teams geht es um viel. Die Roosters wollen das Heimrecht, die Adler wollen die Pre-Playoffs fest machen und vielleicht doch noch die direkte Playoffqualifikation schaffen. Ein Sieg ist also für beide Teams wichtig und es ist daher damit zu rechnen, dass es zu einem harten Kampf kommen wird, insbesondere weil die Mannheimer in dieser Spielzeit die Strafzeitenkönige sind (1051 Strafminuten). Allerdings stellen die Adler auch das Team mit der besten Unterzahl (Quote 87,2%) und es bleibt abzuwarten, wie diese gegen eine der besten Überzahlmannschaft funktioniert. Wird es wieder in die Verlängerung gehen, werden die Roosters ihren ersten Saisonsieg gegen Mannheim feiern, wer wird am Ende der strahlende Sieger sein? Viele Fragen, die es am Mittwoch zu beantworten gibt und beide Teams sind bereit Antworten zu geben!

In jedem Fall ist es sehr eng im Kampf um die Platzierungen. München führt mit 87 Zählern, Berlin auf 2 hat einen Punkt mehr als Iserlohn, erster Verfolger der Iserlohner, die 85 Punkte haben, ist Nürnberg mit 83 Zählern, gefolgt von Wolfsburg mit 82 Punkten. Die DEG ist nach der fünften Niederlage in Folge auf den 6. Platz zurückgefallen, 81 Punkte haben sie erspielt. Mannheim und Ingolstadt führen die Preplayoff-Plätze mit 73 Punkten an, die DEG ist also noch in Schlagdistanz. Die Kölner Haie, gegen die Iserlohn das letzte Spiel der Hauptrunde zu Hause bestreiten wird, folgen mit 71 Punkten, im Anschluss Straubing mit 69 Punkten. Und selbst Hamburg mit 67 Zählern und Augsburg mit 66 Punkten haben noch immer die Chance die Preplayoffs zu erreichen. Es bleibt also bis zum Ende spannend und es kommt für alle genannten Teams auf jeden Punkt an.

Let the games begin.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Delfina
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 11:41

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Delfina » So 28. Feb 2016, 21:53

Wie immer sehr gut geschrieben. Ich hoffe die Jungs schütteln die Niederlage schnell ab und hohlen 3 Punkte.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 29. Feb 2016, 13:21

Danke für die lobenden Worte! :)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 29. Feb 2016, 13:28

Tip:
Leider 4-1 für Mannheim

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Mo 29. Feb 2016, 15:31

Mein Tipp. Ebenfalls klare Sache für Mannheim. Die Roosters haben ihr Ziel mit dem Viertelfinale erreicht. Gegen Mannheim und auch gegen Hamburg muss man Auswärts voll da sein. Bei der Auswärtsschwäche glaube ich nicht daran das die Roosters bei den letzten beiden Auswärtsspielen in der Hauptrunde fighten bis zum umfallen.

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 29. Feb 2016, 16:00

Pasanen hat ja jetzt zugegeben, dass die Mannschaft mit dem Erreichen des Viertelfinales zufrieden ist.

Daher werden wir keinen Punkt mehr holen, leider.
Alle gegen die wir jetzt spielen sind voll im PO-Modus...

Michael
Beiträge: 0
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 19:35
Wohnort: Lüdenscheid

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Michael » Mo 29. Feb 2016, 16:55

Keinen Druck mehr zu haben, kann sich auch positiv auswirken. Und ich unterstelle mal, dass unsere Spieler, wie die meisten Profisportler, nicht gern verlieren. Da dürfte genügend intrinsische Motivation vorhanden sein, um 100% zu geben. Ob's am Ende reichen wird, wird man sehen :)

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 29. Feb 2016, 17:05

Jetzt sehen wir, welche negativen Folgen drohen, wenn alle am Seilersee leichtfertig und naiv daherreden, das Saisonziel sei erreicht.

Die Wahrheit ist: Nichts ist erreicht. Droht jetzt das große Scheitern, weil man zu selbstgefällig ist?

So klingen PO-Anfänger, was man derzeit vom See hört.

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Mo 29. Feb 2016, 17:22

Wäre mehr als ätzend wenn sie jetzt leichtfertig mit dem Erreichen der Playoffs abgeschlossen haben. Und zu allem Überfluss spielen wir dann ohne Heimrecht gegen Nürnberg, Yippie! :jump: :gruebel:
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

evtuchevskifuerarme

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon evtuchevskifuerarme » Mo 29. Feb 2016, 17:45

Immer gelassen durch die Hosenträger atmen - man merkt doch, dass die Erwartungshaltung gestiegen ist. Wir schießen in Zukunft eben alle aus den Schlittschuhen, ziehen uns dabei nicht einmal um.

Wir holen noch 1 (in Mannheim, 2 (in Hamburg), 3 (gegen Köln) = 6 Punkte.

Am 15./16.03. ist Heimsieg am Seilersee.

Alex
Beiträge: 0
Registriert: Do 9. Aug 2007, 15:12

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Alex » Mo 29. Feb 2016, 18:17

Oh, mein Gott! :D

Freitag sind sie das geilste überhaupt und keine 48 Stunden später nach einer Auswärtsniederlage gegen ein scheinbar starkes ING-Team ist alles wieder große Scheisse.

Hatten wir schon mal diese Saison, diese Tristesse, aber da bedurfte es mehr als nur einer Niederlage.


Ich denke Mittwoch wird gepunktet, und ich hoffe auf mehr als auf EINEN.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 29. Feb 2016, 19:25

Wenn man mal auf die Punkte schaut, dann sind die Jungs näher an Platz 1 als an Platz 5. ;)
In Manheim werden sie 1-3 Punkte einfahren und Hamburg ist für dieses Team nun wirklich keine Hürde mehr, da nehmen sie auf jeden Fall auch was mit.
Ich tippe auf 4 - 6 Punkte aus den beiden Spielen. Und dass die Stinkfische zum krönenden Abschluss noch einmal so richtig den Arsch versohlt bekommen, dass wird doch hier wohl Niemand ernsthaft bezweifeln, oder ?! :schal:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 29. Feb 2016, 19:27

evtuchevskifuerarme hat geschrieben:Immer gelassen durch die Hosenträger atmen - man merkt doch, dass die Erwartungshaltung gestiegen ist.
Wo steigt die Erwartungshaltung, wenn man von Spiel zu Spiel denkt? Die Einstellung der Mannschaft in In war offensichtich eine Katastrophe. Hat selbst Pasanen via Presse bestätigt. Nichts ist erreicht. Im letzten Jahr haben wir im VF eine Serie von 7 Spielen hingelegt. Davor in den PPO M rausgeschmissen und dann 6 Spiele im VP gespielt. Bei dieser einfach miserablen Auswärtsperformance ist gegenwärtig ein frühes Scheitern im VF nicht unwahrscheinlich. Da brauchst Du nur ein Heimspuel verlieren, und dann geht es in den Po schnell, und nichts bleibt von dieser Saison als das große Scheitern.

Dieses Jahr zeigt sich, ob Iserlohn reif ist für die PO. Als Außenseiter ging das in den letzten beiden Jahren recht leicht von der Kelle. Jetzt ist Schluss mit lustig. Jetzt kommt es darauf an. Die erste Panne hat die Geschäftsstelle mit der saudummen Kanada1C-Nummer hingelegt. Die zweite Panne Mende, als er tönte, die ECL sein eigentlich kein Thema beim Dorfverein Iserlohn. Patzt jetzt die Mannschaft? Nach dieser Hauptrunde?

Wir können uns das bislang gar nicht vorstellen. Aber von der mentalen Seite her spricht vieles für ein Versagen in den PO. Anders kann man es übrigens auch nicht erklären, dass einige Fans Angst haben, im VF gegen MA oder K oder IN zu spielen...

AUFWACHEN ISERLOHN!
Zuletzt geändert von casinosoul am Mo 29. Feb 2016, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 29. Feb 2016, 19:32

Ein Club, dessen Manager lauthals verkündigt, nicht in der CHL spielen zu wollen, hat im VF der DEL definitiv nichts zu suchen. Mende spielt den Bielefelder am Seilersee. Ist der wirklich mal Meister in Köln geworden?

Warum sagt Mende das? Ist er zufrieden mit dem Erreichten - und will er seinen Arbeitsplatz absichern? :runter: :runter: :runter:

In B oder MA oder K würde man mit einer solchen Aussage vom Hofe gejagt? Wir orientieren uns hingegen mentalitätsmäßig an der DEL2. Schrecklich sowas!

Aber für 130 Euros oder so hinter dem Tor verkauft man Tickets. :evil:

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 29. Feb 2016, 19:40

Ganz schwach übrigens der weinerlich wirkende Petersen in der Laola1tv-Einspielung nach dem Spiel in IN. So kurze Sequenzenn können sehr täuschen. Aber weinerlich - und fast schon hilflos - wirkte das schon.

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Mo 29. Feb 2016, 19:41

Hat Mende wirklich gesagt dass Iserlohn kein CHL spielen will? Hab ich gar nicht mitbekommen. Ich weiß dass es ein finanzielles Risiko wäre, aber auch eine Chance. Aber das Thema ist eh erstmal noch weit weg.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Jurassic
Beiträge: 0
Registriert: Di 31. Jan 2012, 18:44

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Jurassic » Mo 29. Feb 2016, 19:59

Bamboocha hat geschrieben:Hat Mende wirklich gesagt dass Iserlohn kein CHL spielen will? Hab ich gar nicht mitbekommen. Ich weiß dass es ein finanzielles Risiko wäre, aber auch eine Chance. Aber das Thema ist eh erstmal noch weit weg.
Die einzige Chance die man durch die CHL kriegt, ist zum DEL-Start gleich schon ein paar Verletzte zu haben.

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 29. Feb 2016, 20:07

Das ist die Denke von Platz 11-Clubs und ihren Fans. Bloss nicht Erster werden. :red:

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 29. Feb 2016, 20:17

casinosoul hat geschrieben:Das ist die Denke von Platz 11-Clubs und ihren Fans. Bloss nicht Erster werden. :red:


Ruhig Blut Alter. Du bist bei weitem nicht der Einzige, der die Anspruchshaltung der Roosters für falsch hält und dem die stoische Tiefstapelei auf den Sack geht, da kenne ich einige ! Jetzt lass aber erst mal sehen, ob da diesmal tatsächlich das HF dabei heraus kommt. Das ist nicht sooo abwegig und dann kauft den Roosters, bis auf die Paar berufenen Pessimisten, Platz 10 als Saisonziel doch eh Niemand mehr ab. ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 02.03.2016 - MAN vs. IEC - DEL 2015/2016 - 50. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Mo 29. Feb 2016, 20:23

Ich vermisse jetzt eine Kampfansage von Pasanen, Brück und Mende! Platz 10 als Ziel zu Saisonbeginn ist absolut okay. Auch nächstes Jahr! Aber man muss den Modus. auch umstellen können. Damit die Spieler und Fans nicht satt werden. Den Hunger vermisse ich derzeit. Zuviel Selbstzufriedenheit. Damit ist man in den PO verloren.