31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag 1:4

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mo 1. Feb 2016, 18:38

SmartTrack hat geschrieben:
soese1 hat geschrieben:@ Patrick : Ich will auch lieber gar nicht wissen, was da gerade abgeht, wahrscheinlich würde ich sonst vor lauter Wut unsere Katze erschießen ! ;) :D
Was kann das arme Tier dafür? :gruebel:

Gar nix ! ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Mo 1. Feb 2016, 18:41

Passt mal uff Leude. Die Roosters überraschen uns immer wieder. Gegen Krefeld und Schwenningen haben alle mit 6 Punkten gerechnet.
Jetzt rechnen wir alle mit ner Klatsche In D:dorf,und wir werden wieder gegenteilig überrascht. :rauf:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 1. Feb 2016, 19:36

Hier noch ein paar Roostersstimmen:

Roosters geraten nach vier Niederlagen unter Druck
Über die Gründe wird viel spekuliert, Trainer Jari Pasanen hat sie für sich entschlüsselt. „Der Virus, den wir noch immer in der Kabine haben, macht uns nachhaltig Sorgen. Vielleicht war es ein Fehler, den Spielern anschließend nicht die notwendige Ruhe zu geben, sondern sie sofort wieder einzusetzen“, mutmaßt der Chefcoach. Aber ist allein das der Grund dafür, warum die Mannschaft keine Tore schießt?
------
„Sie hatten ein Stück von dem Glück, das wir nicht hatten. Obwohl wir hart gearbeitet haben, wurden wir nicht belohnt. Aber das ist egal, wir müssen uns wieder als Team zusammenraufen, unseren Erfolg erzwingen, mehr Tore schießen, es einfacher halten“, sagt Mike York und spricht den Kern des Problems an: Das Spiel einfach halten, wieder zu dem zurückfinden, was die Mannschaft stark gemacht hat.

(Quelle: come-on.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 1. Feb 2016, 19:52

Hab mir nun die Zusammenfassung angesehen ... die Gegentore waren grausam. Das erste gut rausgespielt gegen nicht gut stehende Roostes. Beim zweiten Tor laufen vier Spieler neben Danner her, zu Lange muss man nichts sagen. Beim dritten Gegentreffer kontert man uns aus und wir sehen wie ein Hühnerhaufen aus, Macek nicht bei seinem Mann. Vor dem EN dann ein gruseliger Pass von Petersen, den man so einfach nicht spielen darf, wenn hinten keiner im Tor steht.

Beim ersten nicht gegebenen Treffer kann man nicht wirklich was erkennen ... nicht zu beurteilen. Beim Zweiten bin ich skeptisch, Macek kann sich ja nicht in Luft auflösen, ich finde es eine extrem harte Entscheidung.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Kopklatsch
Beiträge: 0
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:58

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Kopklatsch » Mo 1. Feb 2016, 20:17

:gruebel:
Die Aussage von Pasanen,kann ich nicht nach vollziehen.

( Du führst mit 1:0, machst dann aber nicht das zweite Tor und bekommst irgendwann den Gegentreffer“, so Pasanen. Dass die Gegentore fielen, hat nichts mit einer schlechten Defensive zu tun.)

Die Defensive kann ja nicht gut gewesen sein,sonst hätte es keine Gegentore gegeben.

Und selbst ein Virus,kann nicht als Aussage herhalten,keine Tore mehr zu schießen.

Gul Ocram
Beiträge: 0
Registriert: Di 13. Jan 2015, 20:48

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Gul Ocram » Mo 1. Feb 2016, 20:19

Bin mir ziemlich sicher, dass er nicht hinter der Linie war. Sitze genau hinter dem Tor und gucke von oben drauf.

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Mo 1. Feb 2016, 20:39

Judge, man sieht aber doch deutlich, wie Macek die Kufe quer stellt...

Die ausrede "Virus" glaube ich persönlich nicht

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 1. Feb 2016, 21:17

Sorry ... mir fehlt wohl das Teleskopauge, ich erkenne da nicht wirklich was bei dem Gewimmel von Beinen!

Und wieso soll man sowas wie mit dem Virus erfinden ... ! Naja, egal ... jeder soll glauben was er mag und sehen was er sieht.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Chris_89
Beiträge: 0
Registriert: Do 13. Mär 2014, 17:24

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Chris_89 » Mo 1. Feb 2016, 21:35

Wenigstens Einer der es genauso sieht wie ich, vielen Dank Judge!! Ich sehe es nämlich auch so wie du, jedenfalls aus der Perserktive die wir zur Verfügung haben. Und nur nach der können wir ja Entscheiden... Aber wir wissen ja das Patrick Augen hat wie ein Observatorium, mit Millionenfacher Vergrößerungen und Standbild und etc...aber okay, jeder soll das glauben was er meint...

Seb85
Beiträge: 0
Registriert: So 28. Dez 2014, 23:31
Wohnort: Iserlohn

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Seb85 » Di 2. Feb 2016, 02:00

Das mit dem Virus kann man glauben, oder auch nicht. Jeder einzelne von uns weiß doch, wie man sich fühlt, wenn einen die Grippe niederrafft. Bei Leistungs- bzw. Profisportlern, wirkt sich so eine Grippe dann auch noch extrem auf die Kondition aus. Wenn die Erkältung dann nicht komplett auskuriert wird, ist der Körper halt platt, die Beine schwer und alles wirkt irgendwie müde... Das kann schon passen. Dazu kommt, dass die Ex-Vetletzten auch noch nicht bei 100% sind. Man kann nur hoffen, dass sich das Ganze schnell wieder normalisiert.

Trotz allem bleibt aber ein ganz wichtiger Punkt offen: Warum in aller Welt, schießen wir soooo wenig aufs Tor????

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » Di 2. Feb 2016, 03:11

So ganz verpackt hab ich das irgendwie auch noch nicht was ich da gesehen habe, versuche das mal irgendwie in Worte zu fassen :dontknow: :

Wenn mein Captain so an die Bande gedroschen wird, renne ich selbst als Ersatztorwart auf´s Eis und wemse den Schwenninger Vogel so durch die Halle das der hinten bei Bausis Bude wieder zu sich kommt und froh ist noch am Leben zu sein. Ob ich da ne Diszi kriege oder sonstwas ist sch.... egal, der Captain gehört verteidigt. Das da noch nichtmal jemand den Finger krümmt ist unter aller Sau. (Wenn ich mir die Aktion nochmal vor Augen führe bekomme ich persönlich immer noch das blanke Kotzen)

Wenn mein Keeper sich so´n Ei fängt und ich steh auf´m Eis geh ich zu ihm hin und geb ihm ´n Klaps vor die Schoner, aller machen mal Fehler, shit happens. (Als Torwart ist es nur immer scheiße weil das Ding sofort drin ist, die Vorderleute machen 50 am Stück und es passiert nüscht. Musste als Keeper mit leben, wird Matze auch mit klarkommen) Ist nur weniger schlimm wenn Deine Vorderleute Dir weiter versuchen Mut zu machen als das sich fünf Mann umdrehen und kopfschüttelnd und meckernd zur Bank fahren.

Macek´s Querpass ( wurde hier schon von jemandem glaub ich angesprochen) war kein Querpass nach dem Motto " Oh scheiße, ich trau mich nicht zu schießen", das war´n Pass nach dem Motto " Hier, mach Du doch wenn Du´s besser kannst!"

Beim Dump and Chase werden sowohl Jaspers als auch Blank konsequent alleine ihrem Schicksal überlassen. Wobei das D&C meist sowieso nur mit den beiden funktioniert weil das die einzigen sind die mit aller Konsequenz dann auch hinter dem Puck hergehen und zur Not ´nen Check an der Bande nehmen anstatt so dödelig wie manch andere einfach nur hinterm Puck hergleiten und gucken was sich denn wohl daraus ergibt.

Keiner scheint mehr zu wissen wie die Laufwege des anderen sind, ordentliche Pässe sind ´ne Kopf- und Konzentrationssache, ich traue allen im Team zu ´nen normalen Pass über 4-5 Meter spielen zu können.

Petersens No-Look-Rückhandpässe nach hinten, schauen eher nach "Boah ich hab keinen Bock mehr, weg das Ding" als nach "Huch, ich hab da mal ´ne Idee" aus.
Alle versuchten No-Look-Pässe (egal von wem) waren scheiße! (Spielt einfaches Hockey Gottverdammtnochmal! :motz: )

In der Defense wird kaum noch miteinander geredet, da scheint irgendwie jeder mittlerweile sein eigenes Ding zu machen.

Man wird bei nem 1-Tor Rückstand mittlerweile so raschelig das man meint da rennt jeder kurz in die Kabine und schmeißt sein ganzes Selbstvertrauen in den Mülleimer. (Anfangs der Saison hießen wir noch Comeback-Kids weil die Jungs da selbst noch n 0:3 wieder aufgeholt haben, die älteren unter uns werden sich erinnern )

Ich lass auch keine "Das ist die ganz normale Sonntags-Nachmittagsspiel-Stimmung" mehr gelten.
Was machen wir denn dann in den Playoffs Wochentags?
`Ne Feder auf´n Boden schmeißen und gucken wie sich das anhört?

Die Mannschaft braucht uns jetzt.JETZT! Nicht erst in ´nem Monat, nicht erst in den Playoffs, NEIN, JETZT UND HIER, VON FEBRUAR BIS MÄRZ UND DARÜBER HINAUS! JETZTist der Zeitpunkt wo der Seilersee sein wahres Gesicht zeigen MUSS! JETZTist der Zeitpunkt wo WIR FANS den Mythos, die Hölle, leben lassen müssen! JETZTist der Zeitpunkt wo wir der Mannschaft helfen müssen diese Scheiße zu durchstehen! Es muss sich mal jeder klarmachen das die Zeit der Hände in den Hosentaschen ab jetzt vorbei ist!
Genauso wie diese Scheiße bei jedem versprungenen Puck im Powerplay sofort "Ohhhhh" zu stöhnen oder anzufangen zu meckern.
Wir können das woran wir alle hoffen und glauben schaffen wenn wir jetzt ,ALLE ZUSAMMEN, anfangen uns auf das zu konzentrieren was den Seilersee so berühmt, gefürchtet und berüchtigt gemacht hat.


Schwenningen soll das letzte Team gewesen sein das in dieser Saison Punkte am Seilersee geholt hat. Sorgen wir dafür.

We few, we happy few, we band of brothers

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Di 2. Feb 2016, 06:52

Wird schon stimmen, dass mit dem Virus.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Di 2. Feb 2016, 08:05

:lol: Chris, du bist echt ein Süsser.

Bis gestern wusstest du nichtmal, welche Regeln es überhaupt beim Schlittschuhtor gibt und jetzt möchtest du mich belehren?
Mach die Augen auf Junge, viel querer als Maceks Kufe steht geht nicht...

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 2. Feb 2016, 08:13

@JimBob
Deine kritischen Punkte kann ich alle unterzeichnen ... hast recht damit! Es scheint wirklich irgendwas im Team los zu sein, der Teamgeist ist irgendwie abhanden gekommen. Und das kann nicht nur an der Misere liegen, da muss noch was anderes sein ... denn auch die Stimmung ist nicht mehr so locker, wie man das vorher beobachten konnte. Ich hoffe nicht, dass die Kanada-Klamotte irgendwie zu Zwietracht im Kader gesorgt hat, weil man da mehr draus macht, als was es ist ... nämlich ein großer Spaß und die eigentlich richtige Antwort auf dumme Kritik.

Und bei deinem Aufruf glaube ich, dass diese einfach nicht mehr fruchten, denn es sind zu viele da, die nur noch Hurra-Hockey erwarten und nicht mit einsteigen, wenn es nötig ist. Es gab nur einen Moment am Sonntag, nämlich nach dem Ausgleich, da hat es funktioniert. Zwischendurch auch mal, aber nur sehr sehr selten hat die ganze Halle mitgemacht. Ich hab es bei uns im Block immer mal wieder mit Aufstehen versucht, aber wenn man dann zumeist alleine bzw. zu zweit da steht, dann gibt man irgendwann auf.

Hier noch ein rückblickender Bericht inkl. O-Ton von Jari:

Freude nach Sieg wirkt immer noch nach
Für den hohen Favoriten Iserlohn war es hingegen die vierte Niederlage in Folge. „Uns hat die Leidenschaft von Schwenningen gefehlt, wir waren dumm genug, um uns dem Rhythmuswechsel des Gegners anzupassen“, grantelte Roosters-Trainer Jari Pasanen.
(Quelle: nq-online.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Di 2. Feb 2016, 09:45

Zunächst mal ein super Posting von JimBob. Genau so sieht es aus: Laut jubeln wenn es läuft, das kann jeder. Jetzt stehen wir alle in der Pflicht, irgendwie aus der Situation rauszukommen. Und für uns Fans heißt das: Alles geben und "Jetzt erst recht!" in Reinkultur zelebrieren.

M.E. sollte ein derartiger Aufruf jetzt auch ruhig mal vom Trainer oder von Brück kommen, gern sehr prominent auf der Homepage.

Dass diese Oberpfeife MoMü mit seiner geistreichen Äußerung tatsächlich einen Keil in die Mannschaft getrieben hat, das kann und will ich nicht glauben ...

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » Di 2. Feb 2016, 19:20

JudgeDark hat geschrieben:@JimBob
Und bei deinem Aufruf glaube ich, dass diese einfach nicht mehr fruchten, denn es sind zu viele da, die nur noch Hurra-Hockey erwarten und nicht mit einsteigen, wenn es nötig ist.
Ich weiß, aber aufgeben liegt mir einfach nicht im Blut :D

We few, we happy few, we band of brothers

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 2. Feb 2016, 19:26

JimBob hat geschrieben:
JudgeDark hat geschrieben:@JimBob
Und bei deinem Aufruf glaube ich, dass diese einfach nicht mehr fruchten, denn es sind zu viele da, die nur noch Hurra-Hockey erwarten und nicht mit einsteigen, wenn es nötig ist.
Ich weiß, aber aufgeben liegt mir einfach nicht im Blut :D
Und das ehrt dich und macht dich noch sympathischer. :rauf:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Derrerman
Beiträge: 0
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 20:41

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Derrerman » Di 2. Feb 2016, 20:25

Halleluja !!!!!!
Hey JimBob, was für ein Aufruf ...
Respekt

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » Di 2. Feb 2016, 20:58

Danke :D

We few, we happy few, we band of brothers

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 31.01.2016 - IEC vs. SWW - DEL 2015/2016 - 42. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 2. Feb 2016, 21:01

Hiermit erkläre ich JimBob zum Fan-Herold! :tschakka:

Wenn er es jetzt noch schafft die Massen zu begeistern und zu bewegen, dann sollten wir ihm eine Kanzel errichten, in der er das Fantum predigen kann! ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)