11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag 2:4

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 9. Okt 2015, 23:45

DEL - 10. Spieltag 2015/2016

Bild gg. Bild

So. 11.10.2015 - Eisarena Wolfsburg - Spielbeginn: 14:30 Uhr

_____________________________________

Spielleitung:
HSR Aicher, Simon
HSR2 Hascher, Alfred

LSR1 Cepik, Maksim
LSR2 Ponomarjow, Nikolaj
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison 14/15:
19.10.14 - WOB vs. IEC - 3 : 2
12.12.14 - IEC vs. WOB - 6 : 2
11.01.15 - WOB vs. IEC - 2 : 3
20.02.15 - IEC vs. WOB - 2 : 4
____________________________________

Nach einer kämpferischen und im letzten Drittel disziplinierten Leistung, konnten die Iserlohn Roosters am Freitag einen Heimsieg gegen die Hamburg Freezers feiern (3:2) und stehen nun mit 15 Punkten auf einem guten Platz 6, nur drei Punkte hinter dem Tabellenführer aus Straubing; zudem hat man noch ein Spiel in der Hinterhand, man kann als zufrieden sein in Iserlohn. Und man kam gegen Hamburg ohne eine Strafe aus, mit ein Garant für den Erfolg vor eigenem frenetisch feierndem Publikum.

Nun steht aber wieder die Disziplin an, die in dieser Saison bisher noch nicht geklappt hat. In zwei Versuchen konnten die Iserlohner auswärts noch keine Punkte einfahren; am Spieltag 1 verlor man knapp in Straubing (1:2) und vor Wochenfrist blieben die Punkte bei den RedBulls aus München (2:3). Und es steht die Begegnung gegen die Grizzlys aus Wolfsburg an, ein Gegner der den Roosters immer Probleme bereitet hat. Doch die Wolfsburger glänzen bisher nicht unbedingt durch Heimstärke, hat man von vier Heimspielen nur eins am ersten Spieltag gegen die DEG gewinnen können (2:0). Mit insgesamt vier Siegen und fünf Niederlagen stehen die Wolfsburger zur Zeit mit 13 Punkten hinter den Roosters auf Platz 8. Der Anspruch ist in der VW-Stadt allerdings ein anderer, möchte der dreimalige Halbfinalist auch in diesem Jahr mindestens wieder diese Ziel erreichen.

Trainer Pavel Gross und Manager Fliegauf haben hierfür zwei Leitfiguren der Grizzlys ziehen lassen und verzichten auf Norman Milley (jetzt DEG) und Matthew Dzieduszycki (Wien – EBEL). Dafür hat man u. a. Daniel Widing verpflichtet, man traut dem 33-jährigen Schweden, der von Skelleftea AIK zu den Grizzlys wechselte, viele Tore zu. Dazu wurde Vincent Schlenker aus Berlin geholt, aus der AHL (Syracuse Cruch) sollte sich Cody Kunyk zum ersten Mal in der DEL versuchen, er wurde aber noch in der Vorbereitung durch Timothy Wallace ersetzt. Mit Lubor Dibelka kommt ein steter Scorer aus der DEL2 und in Fabio Pfohl (20) setzt man viele Hoffnungen, allerdings eher für die Zukunft.

In der Defensive wurde viel DEL-Erfahrung verpflichtet, denn mit James Sharrow aus Berlin, Patrick Seifert aus Augsburg und Andre Reiß, ebenfalls aus Augsburg, wurden erfahrene Defender in die Reihen der Wolfsburger aufgenommen. Im Tor findet sich weiterhin das Spitzenduo Sebastian Vogl und Felix Brückmann, beide stellen einen starken Rückhalt für das Team dar, wobei zweitgenannter bisher den Vorzug vor Vogl bekommt. Mit Brückmann hat man übrigens kürzlich den Vertrag bis 2018 verlängert, ebenso wie mit Jeffrey Likens.

Bei den Roosters gilt es vor dem Spiel gegen die Wolfsburger verlorene Kraft zurück zu holen, denn das Match gegen die Kühlschränke wird viel davon gekostet haben. Zudem gilt der Fokus dem ersten Auswärtssieg, auf diese Ziel wird Pasanen und sein Team hinarbeiten. Zu Hause konnte man sich eine gute Grundlage schaffen, aber es wäre auch endlich Zeit für die ersten Punkte in der Fremde. Und da kommt mit den zur Zeit heimschwachen Grizzlys eine passende Herausforderung. In der Vorbereitung hat man bereits zwei Spiele gegeneinander absolviert, beide konnten die Wolfsburger sehr knapp für sich entscheiden. Doch ist das kein Maßstab für das nächste Kräftemessen, es geht um Punkte und die Wolfsburger haben nach der Schlappe vom Freitag (7:3 in Mannheim verloren) sicher einiges an Wut im Bauch, die man an den Iserlohner auslassen will.

Im letzten Drittel am Freitag zeigten die Roosters eine sehr disziplinierte und defensiv durchaus ansprechende Leistung; die gilt es abzurufen, um am Sonntag gegen die Wolfsburger bestehen zu können. Und es gilt die oft gut herausgespielten Torchancen endlich zu verwerten, vergibt man einfach viel zu viele davon. In wie weit Ausfälle zu beklagen sind, wird sich am Samstag zeigen, wenn die Wunden geleckt sind und die Ärzte und Physiotherapeuten ihre Arbeit verrichtet haben. Angeschlagen waren Bassen und Jaspers, doch zeigten beide gegen die Hamburger eine gute Leistung (Bassen dabei mit leicht angezogener Handbremse). Wer im Tor stehen wird ist nicht bekannt, über eine Festlegung im Vorfeld war bisher nichts zu lesen. Lange zeigte gegen die Freezers eine starke Partie, sodass ein Einsatz von ihm durchaus im Rahmen des Möglichen liegt.

Hier die Scorerwertung beider Teams bisher:

Wolfsburg: vorne steht mit 11 Punkten Tyler Haskins (3 Tore, 8 Assists) zusammen mit Sebastian Furchner (6 Tore, 5 Assists), es folgt Daniel Widing mit 7 Punkten (5 Tore, 2 Assists), dann Mark Voakes mit 5 Punkten (2 Tore, 3 Assists) und dann vier Spieler mit je 4 Punkten (Fauser (2 Tore, 2 Assists), Hambliy (4 Assists), Reiss (4 Assists) und Höhenleitner (1 Tor, 3 Assists)).

Iserlohn: Nick Petersen punktet munter weiter, zur Zeit sind es 12 Punkte (6 Tore, 6 Assists), es folgt Mike York mit 10 Punkten (2 Tore, 8 Assists), mit 8 Punkten folgen Jason Jaspers (5 Tore, 3 Assists) und Dylan Wruck (2 Tor, 6 Assists), Luigi Caporusso (3 Tore, 4 Assists) und Brooks Macek (1 Tor, 6 Assists) stehen bei 7 Punkten.

Wenn es also den Roosters gelingt Defensiv kompakt zu stehen, die Topscorer wie Haskins und Furchner (sein Vertrag wurde bis 2020 verlängert) zu stoppen und die eigenen Chancen zu verwerten, dann ist für die Iserlohner sicher ein Sieg im Rahmen des Möglichen. Aber die Grizzlys, die sich zu Beginn der Saison ein neues Logo sowie den neuen Namen gegönnt haben, werden sicher was dagegen haben und man will den zweiten Heimsieg feiern. Auf geht´s also zu Teil zwei des Nordwochenendes und vielleicht zu sechs Punkten an diesem Wochenende im Kampf um die Playoffs.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Sa 10. Okt 2015, 10:38

Sehr schöner Vorbericht!

Petersen ist übrigens mit seinen 12 Punkten derzeit Topscorer der DEL. :rauf:
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Sa 10. Okt 2015, 12:17

Man darf gar nicht daran denken wo wir stehen könnten wenn wir auswärts etwas stabiler punkten könnten. :red:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 10. Okt 2015, 20:37

Bamboocha hat geschrieben:Sehr schöner Vorbericht!

Petersen ist übrigens mit seinen 12 Punkten derzeit Topscorer der DEL. :rauf:
Danke für das Lob und mich freut es tierisch, dass Petersen seine Leistung vom letzten Jahr hier fortsetzen kann. Wäre toll, wenn man ihn hier halten könnte, aber ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Im Vorberich auf unserer HP ist zu lesen, dass Matze Lange morgen wieder im Tor stehen wird ... ! Boris Blank ist angeschlagen, klagt über eine Prellung ... er hofft aber am Sonntag dabei sein zu können. Und ich kann nur hoffen, dass er das schafft, er ist ein unermüdlicher Arbeiter, der mir immer wieder alles für die Roosters gibt und zusammen mit Bassen und Connolly für viel Unruhe sorgt ... BBC for the win! ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

SmartTrack
Beiträge: 0
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 20:06
Wohnort: Neuenrade

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon SmartTrack » Sa 10. Okt 2015, 21:56

Was ich von Deinen Vorberichten halte weist Du ja Judge :rauf: .

So ein sechs Punkte Wochenende hätte schon was...................... :D

Auf geht's Roosters kämpfen und siegen!!!
Man vergibt 100% der Schüsse die man nie macht. (Wayne Gretzky)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 10. Okt 2015, 22:02

SmartTrack hat geschrieben:Was ich von Deinen Vorberichten halte weist Du ja Judge :rauf: .
Und ich kann nur sagen, dass mich das sehr freut ... ! :)

So ein sechs Punkte Wochenende hätte schon was...................... :D
Ja ... das hätte wirklich was, würde es helfen sich im oberen Tabellenbereich festzubeißen! Und jeder Punkt kann am Ende wichtig sein, wenn es um die Endabrechnung geht.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

***Hausverbot für Andre Schrader***

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 11. Okt 2015, 12:48

Och ja, ich hatte ja schon beim HHF-Spiel gepostet was möglich wäre wenn diese verfuckte Awaygameschwäche nicht wäre, die Roosters wären dann ein absolutes Topteam. :nicken: Wie gut die jetztige Ausgangslage ist wird v.a. deutlich wenn man sich vergegenwärtigt das alle vor uns liegenden Teams ein Spiel mehr ausgetragen haben (mit Ausnahme der Haie), rechnet man hier mal hypothetisch 3 Punkte dazu wären wir punktgleich mit STR und ITN auf den Plätzen 1 und 2. :schock: :schock: :rauf:
Allein der Blick auf die letzten vier Partien aus den vergangenen Spielzeiten zeigt, dass sich die Iserlohn nicht unwohl in der Eis Arena fühlen. Drei von vier Duellen gingen aus Sicht der Grizzlys verloren. Dass sich diese Bilanz etwas verbessert, dafür werden die Niedersachsen am Sonntag sicherlich alles tun. Dafür notwendig ist eine disziplinierte Leistung, wie Co-Trainer Mike Pellegrims weiß. "Iserlohn verteidigt sehr solide und wartet meist in der neutralen Zone auf den Gegner. Danach versuchen sie, ihr schnelles Umschaltspiel aufzuziehen. Die Spieler dafür haben sie", so der gebürtige Belgier.


http://www.grizzlys.de/news_77.html
Boris Blank wehrte am Freitag einen Schuss mit dem Schlittschuh ab und diese Prellung schmerzte auch noch einen Tag später. „Es tut schon noch weh, aber dies wird von den Physios intensiv behandelt und ich hoffe, dass das ausreicht und ich gegen Wolfsburg mit dabei sein kann“, meint der Stürmer.

Ansonsten greift Pasanen auf die gleiche Formation wie gegen Hamburg zurück. „Wir brauchen gegen Wolfsburg nicht viel verändern. Die spielen fast ähnlich wie Hamburg, so dass ich nur auf Kleinigkeiten eingehen werde.“ Für den Finnen ist der Schlüssel zum Erfolg erneut eine aufmerksame Defensive, die den Puck schnell aus dem eigenen Drittel befördert.
http://www.iec.de

Medien:
Am Nachmittag wollen die Iserlohn Roosters in der Deutschen Eishockey Liga ihre ersten Punkte auf gegnerischem Eis holen. Die Iserlohner sind zu Gast beim EHC Wolfsburg. Bereits zweimal sind die beiden Teams in der Vorbereitung aufeinander getroffen und deshalb rechnet Stürmer Marko Friedrich mit einem engen Spiel.

Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Stürmer Boris Blank. Im Tor wird erneut Mathias Lange beginnen. Erstes Bully ist um 14.30 Uhr – Radio MK berichtet ab 13 Uhr in der Sendung „Arena live“ von der Begegnung.
http://www.radio-mk.de/nachrichten/sing ... wolfsburg/

Am Abend lohnt sicherlich auch ein Blick zur Partie Haie gegen Eisbären (live bei Servus TV). So genug der Vorrede, werde jetzt mal langsam ein Bierchen öffnen :sauf: und das Radio anschmeissen. :cool:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 11. Okt 2015, 14:14

Zum einen treffen sich zwei Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld. Die Grizzlys Wolfsburg haben die Iserlohn Roosters zu Gast. Der Achte bekommt es mit dem Sechsten zu tun, lediglich zwei Zähler liegen zwischen beiden Teams.
www.sportal.de :wall: :karte: :wall:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 11. Okt 2015, 14:25

Auf ihre bessere Tabellenposition dürfen sich die Roosters nichts einbilden. Das allein wird den Sauerländern heute nicht weiterhelfen. Vielmehr sollten sie ihre Auswärtsschwäche überwinden. Auf fremdem Eis hat der IEC noch überhaupt nichts gerissen. Genau anders herum stellt sich die Situation bei den Niedersachsen dar. Die Grizzlys präsentierten sich im bisherigen Saisonverlauf auswärts konkurrenzfähiger als in eigener Halle. Nach dem Sieg zum Saisonauftakt gegen die DEG, setzte es in der Folge auf heimischem Eis nur noch Niederlagen.
Vielleicht hätte sich der Tickerer mal anschauen sollen das diese Niederlagen sehr unglücklich waren ? :roll:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 11. Okt 2015, 14:33

Direkt nach ein paar Sekunden Strafe. :schock:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » So 11. Okt 2015, 14:34

Hab ich was verpasst???? :O Haben wir Heimspiel???? :schock: Geile Stimmung Leute, WEITER SO!!!! :jump:

Alter, wieviele sind denn da rüber gefahren? :schock: Und warum hock ich hier auf der Couch? :red: :| :wall:

We few, we happy few, we band of brothers

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 11. Okt 2015, 14:39

Ja, nur Iserlohner in der Halle, klingt schon so, Seilersee am Allerpark! :lol:

Schiri nervt schon gewaltig, 2 x mal Bully regulär gewonnen und abgepfiffen und das in UZ. Roosters können ganz nach oben kommen, da müssen die Refs eingreifen. :runter:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » So 11. Okt 2015, 14:41

Schalalalalalalala ISERLOHN :jump: 1:0 Cody :jump: :schal:

We few, we happy few, we band of brothers

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 11. Okt 2015, 14:42

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa Sylvester! :D :jump: :jump: :jump: :jump:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 11. Okt 2015, 14:43

SD Sergeij Stas! :lol: :lol: :lol:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » So 11. Okt 2015, 14:44

Schwabenrooster hat geschrieben:SD Sergeij Stas! :lol: :lol: :lol:
:D

We few, we happy few, we band of brothers

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » So 11. Okt 2015, 14:46

Chancen verwerten Jungs!!! :roll:

We few, we happy few, we band of brothers

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 11. Okt 2015, 14:47

Boah fast 2-0. :O
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 11. Okt 2015, 14:50

Nach einem Scharmützel mit Dylan Wruck muss lediglich Wolfsburgs Sergei Stas in die Kühlbox.
Ist der Tickerer in WOB bischen bescheuert ? :evil:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 11.10.2015 - WOB vs. IEC - DEL 2015/2016 - 10. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 11. Okt 2015, 14:53

Noch 4 Tore bis Platz 1! :D
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump: