20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag 2:4

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag 2:4

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 18. Feb 2015, 20:18

DEL - 49. Spieltag 2014/2015

Bild gg. Bild

Fr. 20.02.2015 - Eissporthalle am Seilersee (Das Eiswerk), Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr

_____________________________________

Spielleitung:
HSR: Hunnius, Sirko
HSR2: Piechaczek, Daniel

LSR1: Berger, Eugen
LSR2: Seeßle, Markus
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison:
19.10.14 - WOB vs. IEC - 3 : 2
12.12.14 - IEC vs. WOB - 6 : 2
11.01.15 - WOB vs. IEC - 2 : 3
____________________________________

Jetzt sind es noch vier Spiele in der Hauptrunde der Saison 2014/2015 und das Minimalziel Pre-Playoffs ist bereits jetzt erreicht. Nun geht es im vorletzten Heimspiel gegen die Grizzlys aus Wolfsburg darum den 5. Platz in der Tabelle zu festigen und ggf. den Angriff auf Platz 4 zu versuchen, der zur Zeit von Hamburg eingenommen wird (84 Punkte). Die Roosters stehen mit 80 Punkten vier Punkte hinter den Freezers, die aber zur Zeit mit einer sehr knappen Personaldecke antreten müssen, irgendwann müssen sie dieser Belastung Tribut zollen. Den Iserlohnern sind weiterhin die Düsseldorfer auf den Fersen, die nach der Niederlage vom Dienstag einen Punkt hinter den Roosters stehen. Und vier Punkte hinter der DEG folgt dann der Gegner vom Freitag, der auch noch Ambitionen hat die direkte Playoff-Qualifikation zu schaffen.

Bei den Roosters kann man beruhigter in die nächsten Spiele gehen, hat man wie gesagt das Minimalziel der Saison erreicht. Nach dem schlechten Start aus der Länderspielpause heraus und dem schlechten 1. Drittel in Düsseldorf, bestand die Sorge, dass man sich um den Lohn der harten Arbeit bringt, die man die ganze Saison geleistet hat. Doch im zweiten Drittel drehten die Iserlohner auf und konnten das Spiel drehen und schlußendlich verdient mit 3:6 gewinnen. Allerdings war der Preis dafür sehr hoch, denn es hagelte einige Strafen für die Roosters, die teilweise noch durch den Disziplinarausschuß zu entscheiden sind (Große Strafen für Connolly (hoher Stock mit Verletzungsfolge) und Teubert (Check gegen Kopf und Nacken)). Dabei waren einige Entscheidungen der Unparteiischen etwas "fragwürdig" und zudem sehr einseitig, doch stehen die Strafen nunmal im Raum. Bei Connolly dürfte eigentlich keine weitere Sperre folgen (ist jetzt so bestätigt), da die Aktion höchst unglücklich zustande kam; bei Teubert hingegen könnte eine längere Sperre fällig werden, wobei auch diese Situation sehr undurchsichtig war und der gefoulte Fischbuch recht schnell wieder auf dem Eis stand (ein Spiel Sperre). Auch bleibt abzuwarten, ob die DEG, wie schon oft in der Saison, Protest gegen den Banden-Check von Alex Foster einlegt und hier vielleicht auch noch Ungemach droht. Definitiv fehlen wird Nick Petersen, der sich durch Reklamieren seine dritte Matchstrafe eingehandelt hat und dadurch für ein Spiel gesperrt wird (vielleicht eine Sperre zur rechten Zeit, damit er sich seiner wirklichen Stärken besinnt). Zudem ist nicht klar, ob Marko Friedrich am Freitag wieder fit ist, er spielte in Düsseldorf nur im 1. Drittel und ist am Fuß angeschlagen. Auch ein Einsatz von Cody Sylvester ist fraglich, kämpft er mit einer Schulterverletzung aus dem Münchenspiel. Weiterhin ist auch Danielsmeier nicht hundertprozentig Fit, hat er weiterhin mit Problemen mit der Stockhand. Somit sieht die Personaldecke u. U. sehr überschaubar aus, keine gute Voraussetzung um gegen die Wolfsburger anzutreten. Die konnte man bisher in drei Vergleichen zwei Mal besiegen, u. a. auch im ersten Heimspiel im Dezember (6:2). Wer zwischen den Pfosten zum Einsatz kommt wird sich am Freitag zeigen, denn ggf. bekommt Daniar Dshunussow eine Chance gegen sein altes Team Spielpraxis für einen möglichen Playoffeinsatz zu sammeln und um Matze Lange eine Pause zu gönnen. Für die Trainer heißt es mit dem vorhandenen Personal eine schlagkräftige Truppe zusammen zu stellen und die Disziplin des Teams wieder zu verbessern, hat man doch in den letzten Spielen einige "dumme" und vermeidbare Strafen kassiert. Die Scorerwertung der Roosters stellt sich wie folgt dar: Nick Petersen (51 Punkte, 22 Tore, 29 Assists), Mike York (38 Punkte, 12 Tore, 26 Assists), Brooks Macek (38 Punkte, 16 Tore, 22 Assists), Dylan Wruck (37 Punkte, 14 Tore, 23 Assists), Brent Raedeke (34 Punkten, 12 Tore, 22 Assists), Alexander Foster (33 Punkte, 10 Tore, 23 Assists), Brodie Dupont (28 Punkte, 10 Tore, 18 Assists) und Sean Sullivan (27 Punkte, 4 Tore, 23 Assists).

Bei den Wolfsburger setzt sich die Berg- und Talfahrt in dieser Saison weiter fort. Das Team ist sehr unbeständigt und zeigt nach guten Spielen oftmals schlechte Leistungen, wobei die Heim- und Auswärtsbilanz nahezu gleich ausfällt (Heim: 10-3-4-7, Auswärts: 9-3-2-10). Von den letzten sieben Auswärtsspielen konnten die Grizzlys drei gewinnen, weshalb sich die Rooster nicht sicher sein können, welches Gesicht der Gegner am Freitag zeigen wird. Und das Team kämpft noch um die Qualifikation für die Playoffs, denn rechnerisch können die Wolfsburger noch auf Platz 11 zurückfallen, sofern sie keine Punkte mehr in den verbleibenden Spielen einheimsen und Krefeld alles gewinnen würde. Gut, die Wahrscheinlichkeit dafür ist eher gering, aber man kann nie wissen. Zudem haben die Wolfsburger noch die Chance auf die direkte Playoff-Qualifikation und diese will man sicher versuchen zu nutzen. Es wird also kein Selbstläufer für die Iserlohner, es wird einiger Anstrengungen bedürfen, um sich gegen die Grizzlys durchzusetzen. Außerdem ist davon auszugehen, dass Wolfsburg bestrebt ist eine ausgeglichen Saisonbilanz gegen die Roosters zu erzielen, hat man bisher ja zwei Vergleiche verloren. Stark ist bei Wolfsburg das Torhüterduo bestehend aus Sebastian Vogl und Felix Brückmann, wobei noch nicht fest steht, wer am Freitag das Tor hüten wird. Die Mehrzahl der Spiele ist von Vogl bestritten worden, kann sein dass er auch in dem wichtigen Spiel am Freitag zum Einsatz kommen wird. Eine besondere Stärke der Wolfsburger ist das Überzahlspiel, sind sie hier nach der DEG auf Platz 2; somit kommt der Disziplin eine besondere Bedeutung bei, um sich Strafen gegen die Grizzlys zu ersparen. Und auch in Unterzahl gehören sie zu den besseren Teams, was die Aufgabe für die Roosters nicht einfacher macht. Ein Wiedersehen wird es mit Tyson Mulock geben (25 Punkte, 11 Tore, 14 Assists), der vor der Saison von Iserlohn nach Wolfsburg wechselte. Ganz neu bei den Grizzlys ist Tyler Scofield, der letzten Monat verpflichtet wurde und bisher in fünf Spielen ein Tor und drei Assists verbuchen konnte. Die weiteren Scorer der Wolfsburger: Marco Rosa (44 Punkte, 9 Tore, 35 Assists), Mark Voakes (37 Punkte, 11 Tore, 26 Assists), Brent Aubin (33 Punkte, 18 Tore, 15 Assists), Sebastian Furchner (32 Punkte, 19 Tore, 13 Assists) und Norman Milley (32 Punkte, 9 Tore, 23 Assists).

Es ist angerichtet für den Angriff auf Platz 4 und damit auf die direkte Playoff-Qualifikation und das Heimrecht. Wolfsburg, die ehemals ein Angstgegner waren, sind in dieser Spielzeit für die Roosters schlagbar, das hat man schon zwei Mal unter Beweis gestellt. Es bleibt abzuwarten, wie die Ausfälle von Teubert und vor allem Petersen kompensiert werden können, aber auch hier hat das Team bereits bewiesen, dass man damit umgehen kann. Für die Fans wird es jedenfalls ein Fest, kann man doch bereits die zweite Playoff-Qualifikation in Folge feiern. Die Sitzplätze sind bereits ausverkauft und es ist damit zu rechnen, dass auch die Stehplätze rappelvoll besetzt sein werden. Es gilt nur dran zu bleiben und die kämpferische Leistung vom Dienstagsspiel gegen die DEG mit ins anstehende Match zu nehmen. Aber es muss auch wieder diszipliniert gespielt werden, um dem starken Überzahlspiel der Wolfsburger nicht in die Karten zu spielen. Freitag ist GAMEDAY am Seilersee und die Wolfsburger erwartet ein heißer Tanz auf kaltem Eis.
Zuletzt geändert von JudgeDark am Fr 20. Feb 2015, 22:48, insgesamt 1-mal geändert.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mi 18. Feb 2015, 22:00

Ein Sieg, Berlin patzt in Schwenningen und das Viertelfinale ist zum Greifen nahe. Die Roosters werden ihren Part erledigen, 3 Punkte bleiben am Seilersee :rauf:
Where's the Revolution?

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » Mi 18. Feb 2015, 22:02

Biste schon fertig ? :D

Nach einem Wolfsburger Radiosender frage ich lieber erst gar nicht. :lol: :lol: :lol:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Do 19. Feb 2015, 08:35

Endlich wieder live dabei! Seit dem Spiel gegen Straubing war ich nicht mehr da, jetzt geht's wieder los. Und weil ich so lange nicht da war, kann ich um so lauter anfeuern! :jump:

Ich denke ein Sieg ist auf jeden Fall machbar. Vor heimischer Kulisse wird das schon werden. Schade das Teubert und Petersen nicht dabei sind.
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon bono » Do 19. Feb 2015, 09:48

Wolfsburg wird natürlich auch verlieren, dann wären es schon 8 Punkte Vorsprung.Berlin hat in Schwenningen auch noch nicht gewonnen, sollten die auch verlieren dann sind wir so gut wie durch.

Es ist schon fast erschreckend wie einfach Iserlohn sich die Punkte gegen Top Teams holt und in den Playoffs geht die Gaudi erst richtig los.

Tip 5-2 Sieg

Chris_89
Beiträge: 0
Registriert: Do 13. Mär 2014, 17:24

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Chris_89 » Do 19. Feb 2015, 12:08

@ Bamboocha

Ich war auch nach längerem wieder gegen München da und es ist einfach nur genial, vorallem die Stimme ist dann schön erholt und du kannst voller Kraft los brüllen. Die in meinem Umkreis standen haben auch mich doof angeschaut, weil ich so laut war. Langsam fühle ich mich im Bereich gegenüber der Gästebank, sehr allein was das anfeuern angeht.

Gegen Wolfsburg sollten wir trotz des fehlen von Petersen und Teubert einen Sieg einfahren können, schließlich haben wir noch ein Danielsmeier und ein Sylvester die spielen können. Damit sollten wir wieder mit 4 Reihen auflaufen können.

Ich verstehe allerdings nicht wie ein Pasanen mit einem Dupont und Wruck unzufrieden sein kann, wo vorallem Dupont gegen die DEG ein Tor erzielt hat. Und wruck hat zwar in den letzten Spielen nicht getroffen oder gepunktet aber das haben Readeke und Macek auch nicht bis sie auf die DEG getroffen sind. Aus meiner Sicht gefallen mir alle Spieler, jeder Spieler veruscht seine Leistung voll abzurufen, manchmal klappt es und manchmal eben nicht.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 19. Feb 2015, 19:04

Dupont wirkte irgendwie deplaziert und "unglücklich" ... bei Wruck war es ähnlich. War jedenfalls auffällig und daher kommt wohl auch die Kritik.

Also Friedrich hat lt. Presseartikel nen Anriss des Syndesmosebandes, wie lange er wirklich ausfällt steht noch nicht fest. Sylvester und Danielsmeier, der im Sturm aufgeboten werden soll, sind auch beide noch angeschlagen, wollen aber wohl auflaufen. Wichtig finde ich, dass Connolly wieder dabei ist, sodass die Reihe mit Bassen und Blank wieder aktiv werden kann. Beim Rest muss man abwarten, bin schon auf die Reihenkombinationen gespannt.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Do 19. Feb 2015, 19:41

Chris_89 hat geschrieben:@ Bamboocha

Ich war auch nach längerem wieder gegen München da und es ist einfach nur genial, vorallem die Stimme ist dann schön erholt und du kannst voller Kraft los brüllen. Die in meinem Umkreis standen haben auch mich doof angeschaut, weil ich so laut war. Langsam fühle ich mich im Bereich gegenüber der Gästebank, sehr allein was das anfeuern angeht.
Dann komm zum Kinderblock, können wir zusammen gröhlen ;) Wir mischen die unmittelbare Umgebung erstmal auf!
Ich werd wahrscheinlich mit meinem Sohnemann, wenn möglich auf der letzten Stufe von dem Bereich stehen. Heimtrikot mit Connolly hintendrauf und der Kleine hat ne blaue Roostersmütze und ne blaue Jacke, dann erkennst du uns :nicken:
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Do 19. Feb 2015, 23:13

Shit, das angerissene Syndesmoseband bei Marko Friedrich ist mit Sicherheit das Saisonaus für ihn :(
Where's the Revolution?

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » Fr 20. Feb 2015, 02:14

Dritte Teilnahme innerhalb von vier Jahren: Playoffs nur mit Iserlohn!

Kleiner Vorbericht vom EM

By the way........ES IST GAMEDAY AM SEILERSEE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :jump: :schal: :sauf: :mucke: :bounce:

We few, we happy few, we band of brothers

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 20. Feb 2015, 08:03

Infos zu den Wolfsburgern:

Lindlbauer hatte gegen Augsburg durchgehalten, sich inzwischen aber abgemeldet. „Oberkörperverletzung“, heißt es offiziell. Gegen Straubing hatte sich Robbie Bina die Hand gebrochen, wird Wochen fehlen, in Düsseldorf hat es Norm Milley (Adduktoren) erwischt, der frühestens in den Play-Offs zurückkommt.
(Quelle: waz-online.de)

Es wird sicher keine leichte Aufgabe für uns, aber mit den Fans im Rücken sollte es möglich sein die Grizzlys zu schlagen und damit die Hamburger unter Druck zu setzen. Freu mich schon tierisch auf heute Abend ... noch etwas mehr wie 11 Stunden ... viel zu lange, wenn ihr mich fragt! ;)

:schal: :schal: :schal:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 20. Feb 2015, 08:36

Ich finde es so witzig dass die einst (selbst)ernannten Favoriten und Mitfavoriten um die Meisterschaft zZt. mal so richtig kleine Brötchen backen. Die Wolfsburger fänden es, laut WAZ, ganz toll Platz 6 zu erreichen, die Haie haben ja sensationell den Pre Playoffplatz inne, wer hätte ihnen das zugetraut :D
Für mich sind die Roosters bereits jetzt die positivste Überraschung der Saison und heute Abend wird ein weiterer Schritt Richtung Viertelfinale gemacht!!
Where's the Revolution?

Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Go Habs » Fr 20. Feb 2015, 09:55

Sir Henry hat geschrieben:Ich finde es so witzig dass die einst (selbst)ernannten Favoriten und Mitfavoriten um die Meisterschaft zZt. mal so richtig kleine Brötchen backen. Die Wolfsburger fänden es, laut WAZ, ganz toll Platz 6 zu erreichen, die Haie haben ja sensationell den Pre Playoffplatz inne, wer hätte ihnen das zugetraut :D
Für mich sind die Roosters bereits jetzt die positivste Überraschung der Saison und heute Abend wird ein weiterer Schritt Richtung Viertelfinale gemacht!!
Kann dem nur zustimmen.
DIE Überraschung sind die Roosters, wenngleich ich es nicht ganz sooo überraschend finde. Die Trainer leisten super arbeit, System ist zu erkennen und wir haben eine tiefere Bank (als gegen FFM 2008) ...
Das kann noch weit gehen.

Bin gespannt, wieviel DK in der kommenden Saison verkauft werden. Sicher mehr als die 1800 vor dieser. Dann wird es noch schwerer an PO Karten zu kommen.
Für das Spiel heute abend gibt es nur noch Karten für den Stehplatz-"Gästeblock" 158 Stück sind es.

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Fr 20. Feb 2015, 10:32

DIE Überraschung ist für mich die scheiß DEG...

Chris_89
Beiträge: 0
Registriert: Do 13. Mär 2014, 17:24

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Chris_89 » Fr 20. Feb 2015, 11:26

Die Überraschungsteams dieser Saison sind für mich die Iserlohn Roosters, die DEG allerdings auch. Beide Mannschaften zeigen wirklich gutes Eishockey in den vergangenen Wochen. Christof Kreutzer ist ein guter Trainer, auch wen er einige Rückschläge in der Saison hinnehmen musste vorallem die Klatschen am Seilersee.
Enttäuschend sind hingegen für mich Köln und Augsburg... Alle anderen sind so wie man sie erwartet hat, aber wen man die Berichte vor der Saison liest und sich jetzt die aktuelle Lage anschaut sieht man das die DEG und die Roosters weit über ihre Erwartenden Erwartungen liegen. Köln hingegen hat total enttäuscht.

Heute wird es wieder ein spannendes und intressantes Spiel gegen Wolfsburg. Das wird ein Kampf, und ich hoffe das die Roosters das Selbstbewusst sein aus Düsseldorf mitnehmen und den Wolfsburgern zeigen warum wir so gut stehen.

@bamboocha

Ich werde warscheinlich nicht umziehen dürfen, meine Freundin will auf den Stammplatz den wir immer haben. Von dort kann aber auch ein Kind das Spiel sehen, neben uns stehen auch immer Jungs. Ich werde es aber sicherlich mal versuchen, vorbei zu kommen. Für ein Drittel oder so ;-) Ich trage ein Trikot von der damaligen Trikot Aktion wo die fans dies aussuchen dürfen, mit der nur 14!!! Und wen du lust hast ich stehe auf der zweiten Zusatztribüne ganz oben, rechts in der Ecke!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 20. Feb 2015, 12:21

Neben uns ist die DEG sicher die positive Überraschung. Ich hab sie nicht wieder ganz unten gesehen, aber so weit oben auch nicht. Und auch wenn ich Potential in unserem Team gesehen habe, mit dem aktuellen Stand und der Chance auf Platz 4 hätte ich echt nicht gerechnet.

Darum ist es um so geiler, dass diese Chance weiterhin besteht und ich hoffe, dass wir heute den nächsten Schritt tun, um unsere schon gute Ausgangsposition weiter zu verbessern!

Es sind noch sieben Stunden, dann ist GAMEDAY am Seilersee ... Gruß an JimBob! :tschakka:

:schal: :schal: :schal:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Franky
Administrator
Beiträge: 41
Registriert: Mo 28. Mai 2007, 20:22
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Franky » Fr 20. Feb 2015, 12:25

Chris_89 hat geschrieben: Enttäuschend sind hingegen für mich Köln ...
Erfreulich ist hingegen für mich Köln..

So passt es :D
Sagt man Böses von dir, und es ist wahr, bessere Dich. Sind es Lügen, lache darüber. (Epiktet)

bono
Beiträge: 0
Registriert: Do 21. Jan 2010, 16:33

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon bono » Fr 20. Feb 2015, 13:59

Na klar ist Iserlohn jetzt für einige hier DIE Überraschung, wer dem Team von Anfang an nichts zugetraut hat ist jetzt natürlich überrascht.

Ich habe von Anfang an von der Meisterschaft geredet, für mich ist Iserlohn deshalb überhaupt keine Überraschung sondern nur die DEG.

;)

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » Fr 20. Feb 2015, 15:44

Chris_89 hat geschrieben:
@bamboocha

Ich werde warscheinlich nicht umziehen dürfen, meine Freundin will auf den Stammplatz den wir immer haben. Von dort kann aber auch ein Kind das Spiel sehen, neben uns stehen auch immer Jungs. Ich werde es aber sicherlich mal versuchen, vorbei zu kommen. Für ein Drittel oder so ;-) Ich trage ein Trikot von der damaligen Trikot Aktion wo die fans dies aussuchen dürfen, mit der nur 14!!! Und wen du lust hast ich stehe auf der zweiten Zusatztribüne ganz oben, rechts in der Ecke!
Kriegen wir schon irgendwie hin :rauf:

Mann, diese blöde Warterei :D
Würde am liebsten jetzt schon los fahren
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 20.02.2015 - IEC vs. WOB - DEL 2014/2015 - 49. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 20. Feb 2015, 16:10

Im Vorbericht zum heutigen Match auf del.org findet sich eine noch weitere Auflistung der Ausfälle bei den Grizzlys, und offenbar ist u. a. auch Herr Mulock nicht dabei!

Neben Mark Voakes, Norm Milley, Robbie Bina und Tyson Mulock wird nun auch noch Verteidiger Peter Lindlbauer (Oberkörper) verletzungsbedingt und bis auf Weiteres ausfallen.

Aber nochmal ... die Wolfsburger sind auch so nicht zu unterschätzen, insbesondere die neue erste Reihe mit Rosa, Aubin und dem Neuzugang Tyler Scofield hat sich gut eingespielt und punktet fleißig. Darum aufgemerkt liebe Roosters, den Kamm aufgestellt und dann den Grizzlybären vom Eis gepickt! ;)

Es kribbelt schon ... in knapp ner Stunde werde ich eingesammelt! :tschakka:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)