15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag 4:1

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag 4:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 13. Feb 2015, 23:41

DEL - 47. Spieltag 2014/2015

Bild gg. Bild

So. 15.02.2015 - Eisstadion am Pulverturm, Straubing - Spielbeginn: 16:30 Uhr

_____________________________________

Spielleitung:
HSR: Fischer, Sven
HSR2: Zehetleitner, Florian

LSR1: Erdle, Dominic
LSR2: Gaube, Gabriel
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison:
24.10.14 - IEC vs. STR - 3 : 2
30.11.14 - STR vs. IEC - 3 : 2 n. V.
09.01.15 - IEC vs. STR - 2 : 3
____________________________________

Nun sind es noch sechs Spiele für die Roosters. Gegen München am Freitag reichte es leider nur zu einem Punkt vor eigenem Publikum, womit man insgesamt nun bei 77 Punkten steht, weiterhin auf Platz 5. Allerdings ist die DEG näher an die Roosters herangerückt, man hat nur noch einen Punkt Vorsprung. Und auch Berlin und Wolfsburg, die beide inzwischen 72 Punkte haben, sind durch Siege am Freitag (Berlin 6:4 gegen Augsburg, Wolfsburg 4:2 gegen Straubing) näher an die direkte Playoff-Qualifikationsplätze herangerückt. Dafür konnte man den Abstand auf die Freezers verkürzen und liegt nun noch drei Punkte hinter den Hamburgern. Straubing ist also der Gegener für die Iserlohner am Sonntag und die kämpfen noch darum den 12 aus Augsburg einzuholen, man steht zur Zeit mit 42 Punkten fünf hinter den Panthern und hat noch ein Spiel mehr zu bestreiten.

Für Straubing ist die Saison eigentlich gelaufen, doch möchte man sich mit Anstand aus der Spielzeit verabschieden. Darum hat man sich das Ziel gesetzt die Augsburger noch einzuholen und am Ende nicht Letzter zu werden. Und Augsburg vor Augen hat wahrscheinlich insbesondere der neue Trainer der Tigers Larry Mitchell, der in dieser Saison von den Panthern entlassen wurde, bevor er seine neue sportliche Heimat bei den anderen Raubkatzen aus Straubing fand. Seither läuft es besser bei den Tigers, die den letzten Platz verlassen konnten. Insbesondere zu Hause zeigen die Straubinger inzwischen immer gute Leistungen, hat man doch von sechs Heimspielen im Jahr 2015 fünf gewinnen können, u. a. gegen Hamburg mit 6:3 und zuletzt vor der Pause gegen München mit 4:0. Also sollten die Roosters gewarnt sein und die Straubinger nicht unterschätzen. Alleine aber wegen der bisherigen Begegnungen in dieser Spielzeit, sollte den Roosters klar sein, dass mit den Tigers nicht zu spaßen ist, hat man doch bisher zwei von drei Begegnungen verloren (in Straubing nach Verlängerung, in Iserlohn in der regulären Spielzeit). Dabei ging bisher jedes Spiel mit drei Toren für den einen und zwei für den anderen über die Bühne. Im Tor stand zuletzt der junge Dustin Strahlmeier, der sich in den Fokus gespielt hat, sicher auch begünstigt durch die Verletzung von Jason Bacashihua; am Freitag wurde Strahlmeier allerdings nach etwas mehr als der Hälfte des Spiels ausgewechselt. Bisher sind die Straubinger das Team mit den am zweitwenigsten geschossenen Toren, hat man bisher erst 95 mal zugeschlagen; kassiert hat man dabei inzwischen 150 Gegentreffer, nur Krefeld Schwennigen und Augsburg haben mehr kassiert. Hier die Scorerwertung der Tigers: Laurent Meunier (25 Punkte, 4 Tore, 21 Assists), Harrison Reed (24 Punkte, 11 Tore, 13 Assists), Dylan Yeo (21 Punkte, 7 Tore, 14 Assists), Blaine Down (19 Punkte, 8 Tore, 11 Assists), Neuzugang Sacha Treille (18 Punkte, 11 Tore, 7 Assists) und René Röthke (17 Punkte, 8 Tore, 9 Assists).

Bei den Roosters ist der Start nach der Pause ein wenig missglückt, musste man doch zu Hause eine Niederlage nach Verlängerung hinnehmen. Doch man hat einen Punkt auf dem Weg in die Playoffs erreicht und den Tabellenplatz verteidigt. Und auch wenn es bisher gegen die Tigers aus Straubing nicht so dolle gelaufen ist, war doch jedes Match ein hartes Ringen, ist für die Teilnahme an den Playoffs ein Sieg gegen den Tabellenvorletzten als Pflicht zu sehen; eine Pflicht die schwer genug sein wird und die volle Kampfkraft der Roosters fordert. Gegen München wirkte man zwei Drittel so, als wenn die Handbremse angezogen wäre, erst im letzten Drittel löste sich diese und die Roosters boten wieder starkes Hockey wie vor der Länderspielpause. Hoffen wir also, dass man diese Stärke wiederfindet und in Straubing Punkte holt. Im Tor wird wohl weiterhin Mathias Lange stehen, der gegen München eine gute Leistung zeigte, auch wenn er am Ende den Schlagschuß von Michi Wolf selbst mittels Bogenlampe ins Tor beförderte. Besonders stark spielte Kevin Lavellée, dem der neue Vertrag für die kommenden Saison wohl Ruhe und Stabilität gegeben hat; er schoss selber ein Tor und bereitete den zweiten Treffer mit einem mustergültigen Pass vor. Und auch in der Defensive zeigte er ein ansprechende Leistung und setzte sogar seinen Körper ein. Ein Manko am Freitag waren die Bullies, die einfach viel zu selten gewonnen wurden, dies klappte zuletzt vor der Pause besser. Auch die Topreihe mit York, Petersen und Wruck wirkte nicht so ganz angekommen, blieb doch vieles Stückwerk. Und weiterhin ist es das Überzahlspiel, welches viele Wünsche offen lässt, kam man teilweise nicht mal vernünftig in die Überzahlaufstellung. Aber der Kampfgeist passt, konnte man sich nach einem 0:2 Rückstand doch gegen die Münchner zurück in die Partie kämpfen und den Ausgleich erzielen. Diese Kampfkraft und Einsatzbereitschaft muss man in jedem Fall am Sonntag aufbieten, will man am Pulverturm gewinnen und drei Punkte mit an den Seilersee nehmen. Hier die Scorerliste der Roosters: Nick Petersen (49 Punkte, 22 Tore, 27 Assists), Mike York (37 Punkte, 11 Tore, 26 Assists), Dylan Wruck (36 Punkte, 14 Tore, 22 Assists), Brooks Macek (36 Punkte, 14 Tore, 22 Assists), Alexander Foster (32 Punkte, 10 Tore, 22 Assists), Brent Raedeke (31 Punkten, 11 Tore, 20 Assists), Brodie Dupont (26 Punkte, 9 Tore, 17 Assists) und Sean Sullivan (26 Punkte, 4 Tore, 22 Assists).

Eine Niederlage bei den Straubing Tigers wäre ein bitterer Rückschlag für die momentanen Möglichkeiten der Roosters, hat man doch weiterhin die direkte Playoff-Qualifikation im Auge, sie ist weiterhin im Rahmen des Möglichen. Daher würden verlorene Punkte gegen einen Gegner aus dem Tabellenkeller sehr weh tun, und das nicht nur den Fans. Man hat schon genug Punkte gerade gegen Straubing (bisher zwei Niederlagen bei drei engen Spielen) und Schwenningen (eine Niederlage) verschenkt, stünde man mit diesen Punkten bereits auf Platz 3. Vor der Länderspielpause konnte man, nachdem man zu Hause gegen den Ligaprimus gewonnen hat, gegen den Tabellenletzen aus Schwennigen gewinnen; nun hat man gegen den Zweiten der Tabelle verloren und spielt gegen den Vorletzen der Liga ... hoffen wir also nicht auf das Gesetz der Serie sondern darauf, dass die Roosters es wie beim Sieg gegen die Wildwings anstellen und drei wichtige Punkte aus Niederbayern mit nach Iserlohn bringen.
Zuletzt geändert von JudgeDark am Mo 16. Feb 2015, 07:47, insgesamt 1-mal geändert.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Fr 13. Feb 2015, 23:45

Danke Judge, aktueller geht's nicht ;) Nach so einem Spiel noch die Muße zu haben, den Vorbericht für Sonntag zu tippen, Respekt!
Where's the Revolution?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 14. Feb 2015, 00:09

Danke ... ich muss aber zugeben, dass ich morgen und auch Sonntag einfach nicht die Zeit haben werde, weshalb ich mir jetzt noch die Mühe gemacht habe. ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Sa 14. Feb 2015, 10:13

Ein Dreier in Straubing und wir wären im Soll. Wird schwer genug, Straubing hat nichts zu verlieren und wird Alles geben um mit Anstand die Saison zu beenden, natürlich besonders in eigener Halle.
Where's the Revolution?

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 14. Feb 2015, 10:21

Die Roosters werden alles aufbieten müssen, die Punkte wird Straubing nicht herschenken ... ! Ich glaube aber, dass unsere Jungs den Gegner inzwischen ernst nehmen und nicht mehr unterschätzen ... wenn man drei Drittel bietet wie das letzte von gestern, dann ist ein Sieg gegen die Tigers im Rahmen des Möglichen.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

dafri
Beiträge: 0
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon dafri » Sa 14. Feb 2015, 12:08

Und nun mit Sean Sullivan als Deutschen. Bedeutet das Whitmore als AL eingesetzt werden könnte.

tamifranz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 14:04
Wohnort: Niederbayern

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon tamifranz » Sa 14. Feb 2015, 23:49

dafri hat geschrieben:Und nun mit Sean Sullivan als Deutschen. Bedeutet das Whitmore als AL eingesetzt werden könnte.


Hoffentlich bleibt da jetzt nicht Marko Friedrich dauerhaft draußen, wäre aus meiner Sicht nicht der richtige Weg. Marko ist "die Zukunft".
Motivation:

“Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.”

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 15. Feb 2015, 08:53

Ja, das wäre schade, Marko hat sich sehr gut entwickelt. Ich hoffe zudem dass Marcel Kahle in der nächsten Saison ebenfalls wieder Einsätze bekommt.
Where's the Revolution?

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 15. Feb 2015, 10:01

Aber die Zukunft ist nun mal nicht die Gegenwart und jetzt geht es um alles. Nicht die Zeit der " Lehrlinge " ;) Er wird schon seine Einsätze bekommen und zu glauben, dass sich jetzt niemand mehr verletzt, wäre schon toll, aber ist ja dann auch eher naiv.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 15. Feb 2015, 10:50

Bereits am Samstagmorgen hat die Mannschaft die Reise an den Pulverturm begonnen, will sich ideal vorbereiten.
www.iec.de

Ohje, das hat uns noch nie gut getan. :maul:

Wie befürchtet Friedrich ist erst mal raus. :runter:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

eissonja
Beiträge: 0
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 22:20
Kontaktdaten:

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon eissonja » So 15. Feb 2015, 11:43

Also laut Radio MK fällt Friedrich aber aus, weil er probleme mit seiner alten Verletzung hat.
Und Whitemore muss nen wenig Spielpraxis sammeln, damit er wieder den Anschluss ans Team findet nach seiner Verletzung.
Training ist die eine Sache, aber er muss wieder spielen um seine Form für die PlayOffs wieder aufzubauen.
"Heute haben wir nicht wie Indianer gespielt, sondern wie Indianerinnen. Beim nächsten Mal schicken wir einfach eine Postkarte und pappen drei Punkte drauf. Dann sparen wir uns wenigstens die Fahrt." C. Künast

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » So 15. Feb 2015, 12:05

Die Roosters gehen nach der Pause mit einem nahezu kompletten Team in die entscheidenden Spiele.
die Jungs sind in guter Form und Straubing wird zu diesem Zeitpunkt kein Stolperstein mehr sein.
Für Marco Friedrich ist es natürlich schade, aber welchen Spieler will man raus nehmen, wenn man überzählig ist ? Da kommt halt kein anderer in Frage.
Außerdem sehe ich den Jungen wirklich noch nicht soooo stark, wie einige andere hier. Diese unglaubliche Entwicklung, die hier einige ausgemacht haben, die ist wohl an mir vorbei gegangen. ;) Ne, mal ehrlich, der Knabe hat meiner Meinung nach in der Liga Fuß gefasst und gezeigt, das er kein Mitläufer ist, sondern sein unumstritten großes Talent einbringen kann. Mehr aber auch nicht. Er ist noch nicht so komplett, wie seiner Zeit z.B. Michael Wolf, noch nicht!Gerade im physischen Bereich, muss er noch einiges aufholen, da fehlen dann doch noch ein Paar Kilos, wenn er mit den " großen Jungs " auf gleichem Niveau spielen will. Er hat sehr viel Potenzial, ohne Frage, aber um einen anderen Stürmer aus diesem Team zu verdrängen, dafür reicht es eben noch nicht. Er wird seine Einsätze bekommen, zwangsläufig und sonst gilt für ihn: Hartes Sommertraining, Körper aufbauen und den Selben dann auch effektiv einsetzen. Wenn er das im Sommer hin bekommt, dann wird er in der nächsten Saison sicher auch zum einem konstanten Leistungsträger werden, da bin ich mir eigentlich sicher.
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 15. Feb 2015, 13:44

soese1 hat geschrieben: Außerdem sehe ich den Jungen wirklich noch nicht soooo stark, wie einige andere hier. Diese unglaubliche Entwicklung, die hier einige ausgemacht haben, die ist wohl an mir vorbei gegangen. ;) Ne, mal ehrlich, der Knabe hat meiner Meinung nach in der Liga Fuß gefasst und gezeigt, das er kein Mitläufer ist, sondern sein unumstritten großes Talent einbringen kann. Mehr aber auch nicht. Er ist noch nicht so komplett, wie seiner Zeit z.B. Michael Wolf, noch nicht.
Wer hat das denn behauptet?
Ich gebe Dir natürlich recht, die Roosters sollten, grad zum Finale der Vorrunde, mit dem möglichst stärksten Team antreten und eine Pause für einen jungen Spieler ist wichtig, wenn er eh angeschlagen ist auch richtig.
Where's the Revolution?

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 15. Feb 2015, 16:28

In 3 Minuten geht´s los! :cool:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 15. Feb 2015, 16:30

EISBÄREN BERLIN - Thomas Sabo Ice Tigers 2:0 :runter:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Bamboocha
Beiträge: 0
Registriert: So 30. Nov 2014, 19:37
Wohnort: Arnsberg

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Bamboocha » So 15. Feb 2015, 16:41

Schon steht's in Berlin 2:2
Hockey is figure skating in a war zone - anonymous

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » So 15. Feb 2015, 16:45

Hm ... ich finde nicht, dass Friedrich noch nicht mithalten kann, gerade körperlich. Er ist ein kompakter Spieler, der den körperlichen Einsatz nicht scheut und diesen auch beherrscht ... zulegen muss hingegen ein Kahle, da passt die Argumentation. Klar ist Friedrich noch nicht der Mittelpunkt des Teams, aber er hat viel Potential gezeigt und ich denke im nächsten Jahr, wird er uns noch mehr davon zeigen.

Lt. Ticker fangen unsere Jungs druckvoll an ... fein, also Busbeine scheint es nicht zu geben und verschlafen will man das erste Drittel wohl auch nicht! Jetzt ein schnelles Tor, dann läuft das schon! ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 15. Feb 2015, 16:51

PP wie immer Mist, schade Wruck Latte. :roll:

Strafe Raedicke. :runter:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 15. Feb 2015, 16:59

PS in Berlin. :cool:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump:

Schwabenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 13:03

Re: 15.02.2015 - STR vs. IEC - DEL 2014/2015 - 47. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Schwabenrooster » So 15. Feb 2015, 17:00

Berlin gewinnt. :runter:
Blau-und-Weisse Tradition unser Herz schlägt nur für Iserlohn, ohhhhhh IEC! :jump: :jump: :jump: