Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
Ballermann32
Beiträge: 0
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:05

Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon Ballermann32 » Di 27. Jan 2015, 13:40

Habe heute gelesen das Raedeke nächste Saison in Mannheim unterschrieben hat weiss da jemand was genaues ???

Gul Ocram
Beiträge: 0
Registriert: Di 13. Jan 2015, 20:48

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon Gul Ocram » Di 27. Jan 2015, 14:00

http://www.morgenweb.de/sport/adler-man ... -1.2077075
Da steht eigentlich alles. Manager Teal Fowler sucht noch weiteren Stürmer für die kommenden POs. Ist ja fast wie mit dem Sammer.

Patrick161085
Beiträge: 0
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 00:13

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon Patrick161085 » Di 27. Jan 2015, 14:28

Ist ja ein offenes Geheimnis.
NHL wird er niemals packen.

Chris_89
Beiträge: 0
Registriert: Do 13. Mär 2014, 17:24

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon Chris_89 » Di 27. Jan 2015, 15:22

Uns war klar, das wir ein Brent Readekenicht halten können!! Ich denke einfach das zwei Faktoren dabei entscheidend waren zu erst war wohl das liebe Geld ein Grund für den Wechsel mit Mannheim können wir mit dem Lohn einfach nicht mithalten und der zweite Grund ist einfach die sportliche Leistung. Mannheim ist diese Saison der Favourite und auch für nächste Saison stehen sie nicht schlechter da und einen Deutscher Meister Spieler hat eher Chancen auf eine bessere Liga als einer bei einem Underdog.

Meine Persönliche Meinung ist ich wünsche Brent alles gute und viel Glück für seine sportliche Zukunft wen er es in die NHL schaffen sollte, dann ist das wirklich eine grandiose Leistung.

Ich denke aber auch das er zwar Beachtung finden wird in der NHL, aber es wird maximal für ein Camp und dann AHL reichen. Für die NHL spielt er einfach nicht gut genug, da sind viel bessere Spieler als er.

eissonja
Beiträge: 0
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 22:20
Kontaktdaten:

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon eissonja » Di 27. Jan 2015, 17:30

Dieses offene "Geheimnis" gibt es doch schon länger.
Die ersten Gerüchte in diesem zusammenhang sind doch schon im Oktober aufgekommen.
"Heute haben wir nicht wie Indianer gespielt, sondern wie Indianerinnen. Beim nächsten Mal schicken wir einfach eine Postkarte und pappen drei Punkte drauf. Dann sparen wir uns wenigstens die Fahrt." C. Künast

tamifranz
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 14:04
Wohnort: Niederbayern

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon tamifranz » Di 27. Jan 2015, 19:25

eines stößt mir aber sehr auf,

......alle schimpfen über die Personalpolitik der Roosters, jeder hat aber die Augen offen, einen in Iserlohn weiter ausgebildeten Spieler abzugreifen !!

...da wird dann doch in Iserlohn die "Nachwuchsförderung" groß geschrieben...,das Talent der Spieler muss halt passen, egal wo der Spieler herkommt.

WEITER SO, auch wenn wir das eine oder andere Talent wieder verlieren werden !
Motivation:

“Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.”

Timinger
Beiträge: 0
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 00:33
Wohnort: Oberhausen

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon Timinger » Di 27. Jan 2015, 20:59

Daumen hoch für diesen Kommentar!!!!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 28. Jan 2015, 07:46

tamifranz hat geschrieben:eines stößt mir aber sehr auf,

......alle schimpfen über die Personalpolitik der Roosters, jeder hat aber die Augen offen, einen in Iserlohn weiter ausgebildeten Spieler abzugreifen !!

...da wird dann doch in Iserlohn die "Nachwuchsförderung" groß geschrieben...,das Talent der Spieler muss halt passen, egal wo der Spieler herkommt.

WEITER SO, auch wenn wir das eine oder andere Talent wieder verlieren werden !
Dazu muss man nichts mehr sagen ... da triffst du den Nagel auf den Kopf!

Es ist schade, aber wir wissen ja alle, dass wir die guten Spieler nur schwer alle halten können ... so ist nunmal der Lauf in der Eishockeywelt, dass Spieler wechseln. Nur schade, dass es eben innerhalb der DEL ist, einen Raedeke sehe ich nicht gerne gegen uns; wenn wir aber ehrlich sind, ist es für ihn der nächste konsequente Schritt.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mi 28. Jan 2015, 18:58

Das der Junge nach Manheim wechselt, dass habe ich ehrlich gesagt zum ersten mal bei 2. Heimspiel dieser Saison gehört.
Wenn das so sein solle, dann hoffe ich, dass er tatsächlich endlich dort unterschrieben hat. Seine Leistungen lassen nämlich in den letzten Spielen so einiges offen. Wenn er also wirklich mit Fowler einig ist, dann kann er sich ja jetzt wieder etwas mehr mit der Gegenwart beschäftigen, als mit seiner Zukunft. ;)
Sollte er also in der nächsten Saison in Richtung Manheim abgewandert sein, gilt für ihn das gleiche wie für alle, die zur Konkurrenz wechseln : Drei Monde, dann Feinde ! :D
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Gretelspapa

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 30. Jan 2015, 14:37

Bei meiner zweiten Liebe, dem SC Freiburg, erlebe ich diese Diskussionen auch immer wieder. Junge Talente wechseln zu finanzstärkeren Vereinen.
---
So leid uns leidenschaftlichen Fans das auch tut, so sehr sollten wir davon Abstand nehmen, SPIELER dafür zu verurteilen. Und schon gar nicht mit Begriffen wie "Feind" um uns werfen. Das hat im Sport nichts zu suchen und disqualifiziert die eigene Intelligenz.
---
Versetzt euch mal in die Situation eines Spielers. Während der Karriere, die max. 10-12 Jahre geht, aber auch sehr schnell zu Ende sein kann, muss ein Spieler einfach versuchen, so viel Geld wie möglich zu verdienen. Für die Spieler ist es bei aller Liebe und Leidenschaft zum Spiel schlichtweg ein JOB.
---
Und wenn ein Spieler keine Leistung bringt und sein Vertrag aufgelöst wird, dann schreien wir auch nicht laut, weil unser Verein zu wenig Loyalität walten lässt.
---
Ich für mich wünsche jedem Spieler, der in seiner Roosters-Zeit alles für den Verein gegeben hat, alles Gute für seine Zukunft. Völlig egal wo.
---
Und so wie ich im Stadion niemanden beleidige (Hurensöhne, Arschlöcher - oder wie vor kurzem neben mir ein völlig dummer Mensch "Du Jude" schreit) werde ich niemand als Feind bezeichnen, nur weil er für einen anderen Verein spielt.
---
Gerade in diesen Zeiten steht der Mensch und die Menschlichkeit über allem. Und unser geliebtes Eishockey ist und bleibt ein Spiel.

Chris_89
Beiträge: 0
Registriert: Do 13. Mär 2014, 17:24

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon Chris_89 » Fr 30. Jan 2015, 14:55

Spieler aus der NHL wie ein Mike York oder ein Jochen Hecht, haben in ihrer Laufbahn genung Geld verdient und haben für ihren Ruhestand ausgesorgt, bzw haben noch einen zweite Ausbildung mit der sich zumindest der Lebensunterhalt finazieren lässt. Deswegen spielen diese Spieler auch nach der NHL oft für Vereine wo sie Eiszeit bekommen und wo sie sich wohlfühlen. Dewegen sind Wechsel im "hohen" Alter eher selten.
Spieler aus der DEL, können zwar mit dem Gehalt gut leben, aber ausgesorgt haben diese nicht, z.B Niklas Sundblad erst Spieler dann Coach, das macht er nicht nur weil es ihm Spaß macht. Ein Danielsmeier hat ne Ausbildung in der VErsicherungsbranche gemacht, womit er sein Lebensstil aufrecht erhalten will.

Somit sehe ich Wechsel von jungen Spieler eher als Normal an, wir selber würden auch für mehr Geld unseren Arbeitgeber tauschen, wen sih dadurch nur der Lohn verdoppelt. Geld regiert nun mal unsere Gesellschaft, aber daraus jetzt jeden Spieler als Feind ansehen muss ja nicht sein.

Rufe wie Arschloch, Hurensohn oder ihn irgendwie mit Gesängen verurteilen muss nicht sein, allerdings muss man ihn auch nicht begrüßen wen er nächste Saison an den Seilersee kommt. Das haben sich in meinen Augen nur ganz ganz wenige Spieler verdient das man sie trotz anderem Verein begrüßt. Dazu gehört ein M.Wolf oder B.Readeke nicht.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 30. Jan 2015, 16:23

Gretelspapa hat geschrieben:... oder wie vor kurzem neben mir ein völlig dummer Mensch "Du Jude" schreit

Diese geistigen Tiefflieger habe ich besonders gerne ... ! Selbst haben sie keine Ahnung was sie da rufen, einfach irgendwo im Netz oder bei Freunden aufgeschnappt! :runter:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon soese1 » Fr 30. Jan 2015, 18:47

Liebe Leute, eins will ich hier mal klar stellen, das hier : Drei Monde, dann Feinde ! :D ist rein Ironisch gemeint ! Das ist ein Witz, sonst nichts !!


@ Gretelspapa: Was fällt dir denn eigentlich ein, so einen Blödsinn in diesen Gag hinein zu interpretieren, Bloß weil das Wort Feind darin vorkommt. ?! Geht´s noch ?!

Gretelspapa hat geschrieben: ---
So leid uns leidenschaftlichen Fans das auch tut, so sehr sollten wir davon Abstand nehmen, SPIELER dafür zu verurteilen. Und schon gar nicht mit Begriffen wie "Feind" um uns werfen. Das hat im Sport nichts zu suchen und disqualifiziert die eigene Intelligenz.
---
Und so wie ich im Stadion niemanden beleidige (Hurensöhne, Arschlöcher - oder wie vor kurzem neben mir ein völlig dummer Mensch "Du Jude" schreit) werde ich niemand als Feind bezeichnen, nur weil er für einen anderen Verein spielt.

Ich will nicht ganz ausschließen, dass es in einem emotionalen Moment vielleicht schon mal vorgekommen ist, aber ich bin mir eigentlich sicher, dass ich zu den ganz wenigen gehöre, die sich hier niemals negativ, oder in irgendeiner Weise feindlich über Spieler der Iserlohn Roosters auslassen oder diese beleidigen ! Auch nicht über die, die zu einem anderen Club wechseln oder sich auf welche Art auch immer, unbeliebt machen ! Ganz im Gegenteil ! Ich finde sowas zum kotzen und erinnere an dieser Stelle nur mal kurz daran, wie ich mich geäußert habe, als in der PO-Serie gegen Hamburg, nahezu alle hier, David Wolf beschimpft, beleidigt und verunglimpft haben, dass es nur so geraucht hat !
Es ist etwas anderes, einen Gag zu machen, auch so einen, der mal unter die Gürtellinie geht, als ein Feindbild aufzubauen, !!!
Da sollte man dann bitte doch etwas genauer hinschauen, bevor man derartigen Unsinn zum Besten gibt ! Vor allem, wenn ein Gag auch noch mit dem hier :D als solcher markiert ist, damit auch der Humorloseste versteht, wie es gemeint ist ! ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Gretelspapa

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » Fr 30. Jan 2015, 23:24

@soese Sorry, den Smile habe ich wirklich übersehen. Schön blöd.
Aber mein Text war ansonsten sehr allgemein gehalten und bei dumpfen Beleidigungen und Respektlosigkeiten bin ich tatsächlich völlig humorlos.
Aber in der Tat - Bitte fühle Dich nicht angesprochen.

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 31. Jan 2015, 08:27

Gretelspapa hat geschrieben:@soese Sorry, den Smile habe ich wirklich übersehen. Schön blöd.
Aber mein Text war ansonsten sehr allgemein gehalten und bei dumpfen Beleidigungen und Respektlosigkeiten bin ich tatsächlich völlig humorlos.
Aber in der Tat - Bitte fühle Dich nicht angesprochen.
Kein Problem, ist mir auch schon passiert. Ansonsten bin da eh ganz deiner Meinung ! :rauf: ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 31. Jan 2015, 12:54

Habe Gestern Laola und heute die Sportschau gesehen. Die Spatzen pfeifen es ja schon von allen Dächern ! Warum denn noch diese Geheimniskrämerei ?! Das zieht sich doch eh schon als vermeidliches Gerücht durch die Ganze Saison und haut deshalb sicher in Manheim niemanden mehr vom Hocker und auch in Iserlohn wird es wohl mittlerweile niemanden mehr in tiefe Depressionen stürzen.
Ich denke, alle Fans, auch die der Adler, hätten es lieber, wenn das jetzt endlich mal bestätigt würde. Muss man ja nicht hochoffiziell machen. Da gibt es ja durchaus auch " ganz diskrete Möglichkeiten " für Klarheit zu sorgen. ;)
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 31. Jan 2015, 14:47

Fowler hat es ja wohl dementiert ... so hab ich es irgendwo gelesen! Aber wir kennen das ja mit diesen Aussagen im Sport! ;)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 31. Jan 2015, 23:45

Na dann dürfen wir ja vielleicht doch noch ein wenig weiter hoffen. :tipp:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

Gretelspapa

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon Gretelspapa » So 1. Feb 2015, 08:16

Glaube ich nicht. Raedekes Interview in der Eishockey News vom 20. Januar war doch deutlich. Ich zitiere ihn: "Mein großes Ziel ist die NHL....Deshalb möchte ich nochmals einen Versuch starten, vielleicht aber erst in ein bis zwei Jahren. ES KANN SEIN, DASS ICH IN DIESER ZEIT VIELLEICHT BEI EINEM ANDEREN VEREIN IN DER DEL SPIELE, Das steht aber noch nicht fest.". ;)
Das ist dann so, als würde eine Frau auf dem Weg in die Stadt sagen, "kann schon sein, dass ich Schuhe mag, aber vielleicht gehe ich in gar kein Schuhgeschäft " ;) ;)
Ich finde es schade. Auf der anderen Seite freue ich mich gerade wahnsinnig über die Entwicklung zweier Spieler, denen es nicht so zugetraut hätte:
- Marko Friedrich (vom nervösen Mitläufer zum selbstbewussten Stürmer mit viel positiven Einfluss auf das Spiel)
- Dieter Orendorz (lange Zeit ein Unsicherheitsfaktor. In dieser Saison inzwischen ein Leader-Spieler. Klare saubere Aktionen und ein super Auge beim Ablaufen. Seine +/- Statistik sagt vieles)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: Raedeke nächste Saison in Mannheim ??

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » So 1. Feb 2015, 09:22

Zumindest hat Raedeke am Freitag gezeigt dass er das Herz am rechten Fleck hat. Voller Einsatz gegen seinen (eventuell) neuen Club. Ich bin mir sicher dass er bis zum letzten Spiel der Roosters in dieser Saison Alles geben wird.
Zu Friedrich und Orendorz kann ich dem Papa von Gretel nur beipflichten, tolle Entwicklung unserer Youngsters. Wie schon einmal erwähnt, würden die Beiden für "große" Clubs, wie zB. München, Mannheim, Hamburg oder Köln spielen, hätte Cortina sie schon nominiert.
Where's the Revolution?