05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag 3:1

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters
JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag 3:1

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mo 1. Dez 2014, 20:04

DEL - 23. Spieltag 2014/2015

Bild vs. Bild

Fr. 05.12.2014 - Eissporthalle Seilersee (Das Eiswerk) Iserlohn - Spielbeginn: 19:30 Uhr

_____________________________________

Spielleitung:
HSR: Krawinkel, Markus
HSR2: Schukies, Gordon

LSR1: Müller, Lars
LSR2: Schrader, Andre
_____________________________________

Die Begegnungen der Saison:
05.10.14 - IEC vs. SWW - 4 : 3
____________________________________

Genau zwei Monate nach der ersten Begegnung gegen die Wildwings aus Schwenningen, kommt es am Freitag zur zweiten Partie am Seilersee. Anfang Oktober konnten die Roosters mit dem Sieg ihr erstes 6-Punkte-Wochenende feiern und ich glaube keiner wäre böse darum, wenn man jetzt den ersten Schritt aus der aktuellen Talfahrt machen könnte. Den durch die beiden Niederlagen am letzten Wochenende steht man nun mit 35 Punkten auf Platz 8 der Tabelle, Schwenningen liegt mit 10 Punkten weniger auf Platz 13.

Die Saison der Wildwings ist mit einer Achterbahnfahrt zu vergleichen, die ihren derzeit traurigsten Höhepunkt in der Entlassung des Trainers Stefan Mair Mitte November erlebte. Geschuldet war diese Freistellung der vermehrt schlechten Leistungen der Schwenninger, die eben zu der schlechten Platzierung führten (alleine acht Niederlagen in Folge). Seit dem Rausschmiss stehen interimsmäßig Sportmanager Alexander Jäger und Dave Chambers als Trainer hinter der Bande. Seither konnte man von fünf Begegnungen drei gewinnen (gegen Straubing sowie Nürnberg zu Hause und auswärts) und dabei 8 Punkte erzielen. Insgesamt stehen 9 Siegen 15 Niederlagen gegenüber. Dabei ist man so euphorisch in die Saison gestartet und hatte die große Hoffnung, dass man sich von Beginn an mindestens im Mittelfeld der DEL tummeln würde, doch hat sich diese Hoffnung nicht erfüllt. Am Sonntag nun verlor man gegen die Kölner Haie mit 3:1 während man am Freitag zu Hause mit 7:5 gegen Nürnberg gewinnen konnte. Mit 84 Gegentoren stellt man zur Zeit die zweitschlechteste Defensive der Liga; dem gegenüber stehen 58 geschossene Tore. Die Scorerliste wird bei den Wildwings von Daniel Hacker (17 Punkte, 11 Tore, 6 Assists) und Kyle Greentree (17 Punkte, 6 Tore, 11 Assists) angeführt; weiterer Scorer sind Sascha Goc (16 Punkte, 5 Tore, 11 Assists) und Ryan Caldwell (14 Punkte, 3 Tore, 11 Assists), übrigens beides Verteidiger, Jonathan Matsumoto (13 Punkte, 7 Tore, 6 Assists) und Ashton Rome (13 Punkte, 3 Tore, 10 Assits).

Was soll man aktuell zu den Roosters sagen? Fakt ist, dass ein Punkt gegen Straubing am Sonntag zu wenig war und auch gegen Ingolstadt am Freitag davor war mehr zu holen, die Heimniederlage war unnötig. Gescheitert ist man dabei wieder mal am schlechten Überzahlspiel, da man dabei die numerische Überlegenheit nicht ausnutzen konnte. Auch schwächelt die Defensive, die zu Beginn der Spielzeit so starkt war. Dabei ist das nicht an den Verteidigern fest zu machen, denn die ganze Mannschaft muss zurück arbeiten und den Gegner am Toreschießen hindern. Allerdings passieren zur Zeit recht viele individuelle Fehler, die oft spielentscheidend waren. Es war wieder mal die Länderspielpause, die dem Spiel der Roosters einen Knacks verpasst hat; in sechs Begegnungen konnte nur ein Sieg gegen Augsburg gefeiert werden, es wurden sechs Punkte erspielt (also ein Drittel der möglichen Punktzahl). Auch wenn es dabei gegen Mannheim und München sowie den amtierenden Meister aus Ingolstadt ging, war in mindestens zwei Spielen mehr drin, doch schenkte man die Führungen im letzten Drittel her. Somit heißt es also für die Trainer, das Team wieder aufzurichten, die Köpfe der Spieler frei zu bekommen und die Blockade zu lösen, bevor die Talfahrt weiter fortgesetzt wird. Ob Jeff Giuliano wieder mit von der Partie sein wird, muss der Lauf der Woche zeigen, denn offenbar ist die Verletzung im Gesicht hartnäckiger, als man zuerst angenommen hatte. Weitere Ausfälle sind zur Zeit bei den Roosters nicht bekannt, ein angeschlagener Whitmore sollte bis Freitag wieder im Vollbesitz seiner Kräfte sein. Die Scorerliste stellt sich wie folgt dar: Nick Petersen (25 Punkte, 10 Tore, 15 Assists), Derek Whitmore (14 Punkte, 10 Tore, 4 Assist), Brodie Dupont (13 Punkte, 7 Tore, 6 Assists), Alex Foster (13 Punkte, 4 Tore, 9 Assists), Brent Raedeke (13 Punkte, 2 Tore, 11 Assists), gefolgt von drei Spielern mit 12 Punkten (Brooks Macek, Mike York und Ryan Button).

Ein Sieg im Heimspiel sollte bei einem Blick auf die Tabelle Pflicht sein; doch hat der Sonntag gezeigt, dass dies eher eine Bürde ist, als dass man befreit und selbstbewusst aufspielen kann. Will man aber den Anschluss nach vorne nicht verlieren und weiterhin um die direkte Playoff-Teilnahme mitreden, dann sind es genau diese Spiele gegen die Mannschaften aus dem Tabellenkeller, die gewonnen werden müssen. Hoffen wir also, dass die Trainer die richtigen Worte finden, das Team hart arbeitet und am Freitag in die Erfolgsspur zurück findet. Denn am Sonntag steht wieder ein Westderby an, wenn man in Düsseldorf antreten muss ... da könnte ein Motivationsschub aus einem Sieg gegen die Wildwings schon hilfreich sein, denn die DEG ist zur Zeit gut drauf.

Verweisen möchte ich an dieser Stelle noch an die Aktion der Supporters Iserlohn, die einen TEDDY BEAR TOSS veranstalten; Infos hierzu findet ihr hier und hier; hoffen wir auf eine rege Teilnahme und viele Stofftiere für den guten Zweck! An dieser Stelle schon mal vorab ein Dank an die Supoprters Iserlohn für die Organisation.
Zuletzt geändert von JudgeDark am Fr 5. Dez 2014, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Di 2. Dez 2014, 09:53

Offenbar steht hinter dem Einsatz von Goc ein Fragezeichen, da dieser an einer Gehirnerschütterung laboriert und nicht klar ist, ob er am kommenden Wochenende einsatzfähig ist.
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Chris_89
Beiträge: 0
Registriert: Do 13. Mär 2014, 17:24

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Chris_89 » Di 2. Dez 2014, 20:33

Wen er nicht mitspielt kann es nur zu unserem Vorteil sein, wen ich mich richtig erinnere war Goc im letzten Spiel einer der mehr als ein Tor gegen uns erzielt hat. AUsserdem könnte Schwennigen dann hinten vllt etwas ins schwimmen geraten, was uns nur recht sein dürfte, da wir ja auch nicht gerade die Mannschaft sind die für ihre Tore bekannt ist.

Ich glaube das dieses Spiel sehr eng wird, der Unterschied ob Sieg oder Niederlage wird von der Torhüter-Leistung abhängen und welche Mannschaft die geringsten Fehler macht. Ich bin auch gespannt ob wir die Wende hinbekommen, schließlich hat Schwennigen einen 4:1 innerhalb von 20 Min aufgeholt und werden wohl genau wie Straubing heiß sein, vorallem da wo es bei uns momentan nicht gut läuft. Einen wichtiger Schlüssel wird die Chancenauswertung sein, wir müssen mehr kapital aus unseren Chancen machen und auch einfach mal trocken abziehen.

Ich hoffe dann mal das es am Freitag endlich mal wieder 3 Heimpunkte gibt und gegen D´dorf sollten wir eigentlich auch gewinnen können, auch wen die nun besser in der Saison drin sind.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 3. Dez 2014, 08:33

Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Mi 3. Dez 2014, 11:02

Sehe es genau so wie Chris, es wird natürlich nicht einfach werden aber auch 3 "dreckige" Punkte wären gut für das Selbstvertrauen, der Knoten muss platzen. Ja, Voraussetzung ist eine effizientere Chancenauswertung, da haben die Roosters zuletzt zuviel liegen lassen.
Where's the Revolution?

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Mi 3. Dez 2014, 14:12

Ich hoffe, dass die Jungs bis Freitag das Powerplay geübt haben bis zum geht nicht mehr. Wenn das läuft, dann werden sie auch wieder gewinnen, wenn nicht, dann ist das mit dem Gewinnen eher unwahrscheinlich. Auf geht´s Roosters, kämpfen und siegen !!! :schal:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Mi 3. Dez 2014, 18:27

Ich hoffe, dass die Offiziellen mal das eine oder andere Gespräch mit dem einen oder anderen Spieler geführt haben oder noch führen werden und die Jungs dann wieder mit einem positiven Lauf starten! Und ich hoffe, dass am Freitag der Baum in der Halle brennt, und wir uns nicht weiter einer so schläfrigen Stimmung hingeben! Ich will die ganze Halle kämpfen und siegen sehen!

:schal: :schal: :schal:
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Do 4. Dez 2014, 17:48

Als Vorbereitung auf das morgige Spiel hier noch ein Arikel zur Lage bei den Roosters!

Defensive der Roosters im Fokus
(Quelle: come-on.de)
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Chris_89
Beiträge: 0
Registriert: Do 13. Mär 2014, 17:24

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Chris_89 » Fr 5. Dez 2014, 14:45

Da nun in nächster Zeit viele Spiele anstehen, hoffe ich das die Jungs körperlich so fit sind das sie es durchhalten.
Ich hoffe auch das dieses Wechselspielchen mit den Reihen endlich ein Ende findet. Wir haben gute Spieler die 4 gute Reihen bilden können und dabei soll s dann auch mal bleiben. Bringt nur unruhe und chaos in die Mannschaft.
Soweit ich das beurteilen kann werden wir wohl Daniar in einen der nächsten Spiele im Tor sehen. Darauf bin ich gespannt.

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 5. Dez 2014, 16:01

Auf Daniar bin ich auch gespannt.

Bzgl. der Reihen muss man anmerken, dass es für das Spiel wieder eine Umstellung geben wird, weil Connolly zusammen mit Bassen und Blank spielen soll, man will vier starke Reihen aufbieten. Dieter wird Verteidiger Nummer 6, Jares spielt heute mal die sieben. Und Jeff ist immer noch nicht dabei ... echt ätzend!

Spannend finde ich aber die Unruhe beim Gegner, da ja nun auch der Manager gehen muss (nach der Saison).
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Fr 5. Dez 2014, 22:43

Endlich ... drei Punkte im Sack, das war wichtig.

Drittel eins war stark von den Roosters, bis zum ersten Überzahlspiel. Dann eben der Shorthander nach einem Fehler verbunden mit etwas Pech ... und der ganze Schwung war dahin. Im Grunde muss man froh sein, dass man da nicht den nächsten Treffer kassiert hat.

Drittel zwei stärker von Schwennigen wie ich fand, die Roosters wirkten weiterhin nervös.

Drittel drei dann besser, nach dem Tor auch sicherer. Schwenningen hat allerdings auch nicht mehr wirklich viel gezeigt. Und endlich auch mal ein "dreckiges" Tor, das muss dann auch mal sein, eben das Glück des Tüchtigen ... denn gearbeitet hat das Team heute, für mich ein verdienter Sieg, wenn die Leistung auch nicht herausragend war.

Man muss sagen, dass einige Spielzüge sehr ansehnlich waren, gerade von Reihe vier ... die gefällt mir sehr gut in der Kombi Bassen, Blank, Connolly, da waren echt gute Ansätze und viel Arbeit zu sehen - allerdings hätte Bassen auch mindestens eine der beiden Riesenchancen in Drittel 2 reinmachen können. Und Raedeke tut mir echt ein wenig Leid, der hat so richtig die Scheiße am Schläger; genial sein Pfostenkracher im 3. Drittel!
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

SmartTrack
Beiträge: 0
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 20:06
Wohnort: Neuenrade

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon SmartTrack » Fr 5. Dez 2014, 23:00

Geht doch!!!!!!!!!!!! :jump: :jump: :jump:
Wenigstens haben sie nicht aufgehört zu spielen beim Ausgleichstreffer!
Das Tor von Orendorz war heute das spielentscheidende, Raedeke hat echt die Kacke am Schläger kann einem schon Leid tun, verdient hätte er es.

Bin gespannt wie es gegen Dummdorf läuft, weiter so Jungs, das ist ausbaufähig!!! :rauf: :rauf: :rauf:
Man vergibt 100% der Schüsse die man nie macht. (Wayne Gretzky)

soese1
Beiträge: 0
Registriert: So 18. Jan 2009, 09:14

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon soese1 » Sa 6. Dez 2014, 00:37

:schal: :bounce: :sauf: :knuddel: :gaehn:
Eishockey Fans sind faire Fans, Ultras leider nicht !

casinosoul
Beiträge: 0
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 21:09

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon casinosoul » Sa 6. Dez 2014, 01:06

Ein Wort zur Spendenaktion des Fanklubs „Supporters Iserlohn“. Im IKZ lese ich, dass man diese in Zusammenarbeit mit der Iserlohner Tafel gemacht habe. Die Tafel wolle, so der IKZ, "die Stofftiere in Pakete für sozial schwächer gestellte Kinder verpacken."

Es ist immer schön, wenn sich Leute für "sozial Schwächere" engagieren. Kritisch ist allerdings anzumerken: An der sozialen Situation der Familien ändert sich nichts. Auch nicht dann, wenn ihre Kinder von der Iserlohner "Tafel" mit Stofftieren beschenkt werden. Das ist kaum mehr als eine Shownummer für die eigene Befindlichkeit.

Kinder aus "sozial schwachen Familien" haben ein ganz anderes Problem als zu wenig Stofftiere. Deren Eltern hatten keine echte Chance im Bildungssystem, sind vielleicht dort gescheitert, müssen sich in miesen Jobs den mageren Lebensunterhalt verdienen, sind vielleicht soziale Abstieger und müssen "aufstocken", weil sie HartzIV-Bezieher sind usw.

Ohne HartzIV und den inzwischen ziemlich großen Niedriglohnsektor mit Armutslöhnen hätten wir dieses Armutsproblem in solchen Ausmaßen gar nicht. Insofern ist diese Aktion im besten Falle gutgemeint, aber daneben, im schlimmsten Fall nichts als Heuchelei.

Ich hätte mich geschämt, hätte ich den Kindern der Armen Stofftiere aufs Eis geworfen. :roll:

JimBob
Beiträge: 0
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:41
Wohnort: Werdohl

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JimBob » Sa 6. Dez 2014, 02:40

Es ist immer noch besser als einfach garnichts zu tun.

We few, we happy few, we band of brothers

Ruppi
Beiträge: 0
Registriert: So 12. Dez 2010, 21:28

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Ruppi » Sa 6. Dez 2014, 02:57

casinosoul hat geschrieben:Ein Wort zur Spendenaktion des Fanklubs „Supporters Iserlohn“. Im IKZ lese ich, dass man diese in Zusammenarbeit mit der Iserlohner Tafel gemacht habe. Die Tafel wolle, so der IKZ, "die Stofftiere in Pakete für sozial schwächer gestellte Kinder verpacken."

Es ist immer schön, wenn sich Leute für "sozial Schwächere" engagieren. Kritisch ist allerdings anzumerken: An der sozialen Situation der Familien ändert sich nichts. Auch nicht dann, wenn ihre Kinder von der Iserlohner "Tafel" mit Stofftieren beschenkt werden. Das ist kaum mehr als eine Shownummer für die eigene Befindlichkeit.

Kinder aus "sozial schwachen Familien" haben ein ganz anderes Problem als zu wenig Stofftiere. Deren Eltern hatten keine echte Chance im Bildungssystem, sind vielleicht dort gescheitert, müssen sich in miesen Jobs den mageren Lebensunterhalt verdienen, sind vielleicht soziale Abstieger und müssen "aufstocken", weil sie HartzIV-Bezieher sind usw.

Ohne HartzIV und den inzwischen ziemlich großen Niedriglohnsektor mit Armutslöhnen hätten wir dieses Armutsproblem in solchen Ausmaßen gar nicht. Insofern ist diese Aktion im besten Falle gutgemeint, aber daneben, im schlimmsten Fall nichts als Heuchelei.

Ich hätte mich geschämt, hätte ich den Kindern der Armen Stofftiere aufs Eis geworfen. :roll:

Du "Vogel" bist schon peinlich oder?So einen Müll ablassen hier im Forum.Das ganze Elend der Welt kann man nun mal nicht "besiegen".Weil in Afrika gehungert wird,isst du aus Solidarität auch nix mehr?Von den Stofftieren haben die Kinder wenigstens etwas aber von deinem Hirnlosen geschwaffel haben sie nichts was sie in den Arm nehmen können.Und so lange es noch Leute gibt die etwas auf den Weg bringen(egal in welcher Form),bin ich guter Hoffnung das sich Sachen etwas verbessern.Man kann nicht jeden Menschen oder Tier retten aber jede Aktion die gutes bewirkt ist zu unterstützen wie in diesem Fall.Gelungene Aktion find ich .Und ich habe mich nicht geschämt als mein Stofftier auf dem Eis gelandet ist.Dir persönlich möcht ich etwas mit auf dem Weg geben.Die Leute die diese Aktion gestartet haben zolle ich meinen Respekt und du solltest dich schämen für den Müll den du hier ablässt. :runter:

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Sa 6. Dez 2014, 10:24

@Ruppi: Du hast zwar recht mit dem was Du schreibst aber ich glaube Casino hat es nicht so gemeint als das man ihn als "peinlichen Vogel" oder "hirnlos" titulieren muss. Er sprach die Grundproblematik aus seiner Sicht an und war ja nicht gegen die Aktion.
Lasst uns lieber beim Eishockey bleiben. Wie erwartet, kein überragendes Spiel aber 3 Punkte fürs Konto und fürs Selbstvertrauen. Sonntag wird es natürlich schwerer aber wenn die Roosters taktisch weiter diszipliniert spielen ist in Düsseldorf auch ein Sieg drin.
Zuletzt geändert von Sir Henry am Sa 6. Dez 2014, 10:41, insgesamt 1-mal geändert.
Where's the Revolution?

hessenrooster
Beiträge: 0
Registriert: Do 3. Jan 2013, 12:23

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon hessenrooster » Sa 6. Dez 2014, 10:39

@ Casino: deiner gesellschaftskritischen Analyse stimme ich absolut zu - deiner Schlussfolgerung bzgl der teddy-aktion überhaupt nicht.

jeder, der irgendwie hilft, macht das nur, weil er damit von den dahinterliegenden Problemen ablenken will? dann war mutter theresa bestimmt von den großkapitalistischen führern installiert worden, um den menschen in aller welt sand in die Augen zu streuen - was für eine geniale logik.

wenn man solchen Aktionen denn unbedingt einen (noch) tieferen sinn geben muss, dann kann man es auch anders herum sehen. damit werden soziale missstände nicht verharmlost, sondern sie werden ganz im gegenteil angeprangert.

und das ist gut so!

JudgeDark
Beiträge: 0
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 17:45
Wohnort: Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon JudgeDark » Sa 6. Dez 2014, 12:04

casinosoul hat geschrieben:Ich hätte mich geschämt, hätte ich den Kindern der Armen Stofftiere aufs Eis geworfen. :roll:

Kritik an der Situation in der Welt und der Gesellschaft in allen Ehren ... aber so eine Aussage im Zusammenhang mit der Aktion ist meiner Meinung nach total daneben. Wenn man es so sieht wie du, dann muss sich denke ich jeder schämen, der in welcher Form auch immer spendet. Wir können nunmal keine Bildung oder Weltfrieden aufs Eis werfen! Es geht darum Not zu lindern oder Freude in schwierigen Situationen zu schenken ... keine der vielen vielen Hilfsorganisationen ist in der Lage die gesellschaftlichen Probleme wirklich zu lösen. Man könnte jetzt hier eine was weiß ich wie wilde Diskussione über das Thema führen, aber dafür sind wir hier im falschen Forum!

Ich fand die Aktion gut und ich hab mich nicht geschämt, als ich ein Stofftier aufs Eis geworfen habe.

Habe mir gerade die Zusammenfassung angesehen ... hab mich sehr amüsiert, als man beim Interview mit Pätzold im Hintergrund die Tanzeinlage von Dieter und Colten sieht ... vielen Dank dafür, das war ne gelungene Einlage! :D

Und schön ist auch die Aussage von Dieter: "Wir haben mit Erfolg gewonnen!" Ja ne, ist klar! :D
Unter Eishockey-Profis gilt die Eissporthalle am Seilersee als einer der schlimmsten Orte auf Erden. Ach was, es ist die "Hölle", sagen die meisten.
(Süddeutsche Zeitung - Februar 2017)

Sir Henry
Beiträge: 0
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 22:29
Wohnort: Sundern

Re: 05.12.2014 - IEC vs. SWW - DEL 2014/2015 - 23. Spieltag

Ungelesener Beitragvon Sir Henry » Sa 6. Dez 2014, 12:39

JudgeDark hat geschrieben:Und schön ist auch die Aussage von Dieter: "Wir haben mit Erfolg gewonnen!" Ja ne, ist klar! :D
Ja, der war gut, erinnerte an Aussagen von Lukas Podolski :) Interessant fand ich auch den Satz vom Kommentator, das bei Schwenningen Dimitri Pätzold anstatt Matthias Lange im Tor steht... :gruebel:
Where's the Revolution?