Wahlergebnis: Spieler des Monats März 2014

Diskussionen rund um die Iserlohn Roosters

Spieler des Monats März 2014

Umfrage endete am Sa 5. Apr 2014, 12:59

#24 Matthias Lange
25
23%
#40 Erik Ersberg
3
3%
#04 Mike Brennan
0
Keine Stimmen
#06 Lasse Kopitz
0
Keine Stimmen
#10 Collin Danielsmeier
1
1%
#18 Richard Jares
0
Keine Stimmen
#21 Bobby Raymond
9
8%
#33 Colton Teubert
1
1%
#55 Thomas Gödtel
0
Keine Stimmen
#62 Dieter Orendorz
2
2%
#07 Simon Fischhaber
0
Keine Stimmen
#09 Brent Raedeke
2
2%
#11 Brodie Dupont
16
15%
#12 Chris Connolly
4
4%
#13 Michael Wolf
0
Keine Stimmen
#14 Marty Sertich
1
1%
#16 Jeff Giuliano
6
5%
#17 Brooks Macek
38
35%
#23 Alex Foster
2
2%
#26 Tyson Mulock
0
Keine Stimmen
#38 Dusan Frosch
0
Keine Stimmen
#61 Christian Hommel
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 110

tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Wahlergebnis: Spieler des Monats März 2014

Ungelesener Beitrag von tennisplatzis »

Wählt die besten Roosters-Spieler im März 2014.

Hierbei könnt Ihr 3 Spieler ankreuzen !

Bitte entscheidet nach visuellen Eindrücken vom spielerischen Verhalten der Spieler, nicht nach Aussehen oder wer den geilsten Popo hat :D

Die Wahl dauert 7 Tage!
Go Habs
Beiträge: 0
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 20:27
Wohnort: Ironwood

Re: Wahl: Spieler des Monats März 2014

Ungelesener Beitrag von Go Habs »

Ich finde, Ersberg hat mehr Stimmen verdient. Auch wenn er zT unglücklich aussah bei einigen Aktionen. Wer mit einer solchen Verletzung spielt ist der Hammer! Gleiches gilt für Lange.
tennisplatzis
Beiträge: 22
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 19:13

Wahlergebnis: Spieler des Monats März 2014

Ungelesener Beitrag von tennisplatzis »

Wahl beendet am 05.04.2014.

Eure 3 besten Roosters-Spieler im März 2014:


Bild

____________________________________

1. Brooks Macek (38 Stimmen - 35 Prozent aller abgegebenen Stimmen))

2. Mathias Lange (25 Stimmen - 23 Prozent)

3. Brodie Dupont (16 Stimmen - 15 Prozent)

Insgesamt abgegebene Stimmen: 110.
»Ohne Weifenbach wären wir nicht da, wo wir heute sind.« - Engelbert Himrich
Antworten